Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Mena-Watch

HEUTE NEU
Corona-Patienten in einem tunesischen Krankenhaus

Coronazahlen in der MENA-Region steigen weiter

Besonders schlimm hat es Tunesien erwischt, wo nach dem Rücktritt des Gesundheitsministers nun die Armee das Corona-Krisenmanagement übernehmen soll.

Die Stars der Serie "Fauda" bei einer Veranstaltung due Ex-Präsident Rivlin in Israel

„Fauda“ wird als erste israelische Serie auf Farsi synchronisiert

Von Eran Swissa. Der in London ansässige persischsprachige Sender Manoto TV, der die Serie übernimmt, wird von 30 Prozent der Haushalte im Iran empfangen.

Irans neues Ölterminal erlaubt die Umgehung der Straße von Hormuz

Iran eröffnet erstes Ölterminal im Golf von Oman

Die Errichtung des neuen Exportterminals zeige das Scheitern der US-Sanktionen gegen den Iran, sagte der iranische Präsident Hassan Rohani anlässlich der Eröffnung.

Der marokkansiche Geheimdienst soll Politiker-Handys ausspioniert haben

Einsatz von Spyware: Marokko droht mit rechtlichen Schritten

Zuvor waren Berichte aufgetaucht, marokkanische Geheimdienste hätten die israelische Spionage-Software „Pegasus“ eingesetzt, um Politiker auszuhorchen.

Amir Zaidan erklärt zu wissen, dass Farid Hafez Muslimbruder sei

„Farid Hafez‘ geistiger Ziehvater hat mir gesagt, dass Hafez Muslimbruder ist“

In einem Interview sagt Amir Zaidan auch, dass Ammar Shakir ihm gegenüber auch erwähnt habe, dass Hafez den Treue-Eid der Muslimbruderschaft geleistet habe.

TOP- THEMA

Eisfabrik von Ben & Jerrys in Beer Tuvia in Südisrael

Ben & Jerry’s: Wenn Eiscreme zur Waffe im Kampf gegen Israel wird

Bei Ben & Jerry’s Ankündigung, kein Eis mehr in der Westbank verkaufen zu wollen, handelt es sich um einen BDS-initiierten Boykott, der von langer Hand geplant wurde.

TOP- THEMA

Der seit 1993 amtierende Chef der Organisation Human Rights Watch Kenneth Roth

Für „Human Rights Watch“-Chef sind Juden selbst schuld, wenn man sie hasst

Kenneth Roth macht die israelische Regierung für die Existenz von Antisemitismus und antisemitische Angriffe auf britische Juden verantwortlich.

DOWNLOADS
Aus Mauer bestehender Teil der Trennanlage ziwschen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde

MENA-WATCH WISSEN: Völkerrecht – Die jüdische Präsenz im Westjordanland

Im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern scheinen die rechtlichen Problemstellungen klar zu sein. Die Wirklichkeit ist sehr viel komplizierter.

Die israelische Flagge

MENA-WATCH WISSEN: Über die Geschichte Israels

Während sich heute die arabischen Bewohner Palästinenser nennen, war dies vor knapp 80 Jahren noch der Name für die Juden in der ehemals osmanischen Provinz.

Werbung
Die Stars der Serie "Fauda" bei einer Veranstaltung due Ex-Präsident Rivlin in Israel

„Fauda“ wird als erste israelische Serie auf Farsi synchronisiert

Von Eran Swissa. Der in London ansässige persischsprachige Sender Manoto TV, der die Serie übernimmt, wird von 30 Prozent der Haushalte im Iran empfangen.

Die iranische Menschenrechtsaktivistin Masih Alinejad

Iranische Anti-Kopftuch-Aktivistin möchte Israel besuchen

Masih Alinejad bezeichnte die iranischen Juden als „erste Opfer der Islamischen Republik“, die ihre Kritik aus Angst vor Vergeltung nicht offen aussprechen könnten.

Opfer von Omri Boehms Geschichtsfälschung: Benjamin Netanjahus Vater Benzion

Die Methode Omri Boehm (Teil 2): Geschichtsklitterung

Omri Boehm macht Bejamin Netanjahus Vater Benzion zum „Verfechter einer palästinensischen Umsiedlung“, obwohl dieser sich gegen solch eine Politik aussprach.

Der palästinensische Sänger trat vor palästinensichen Arbeitern in Ariel auf

Palästinensischer Sänger nach Auftritt in israelischer Siedlung verhaftet

Während der Sänger vor palästinensischen Arbeitern aufgetreten war, behauptetet der Gouverneur der PA, er habe vor „Siedlern und Prostituierten“ gesungen.

Immer mehr muslimische Israelis tun Dienst in den Verteidigungskräften

Immer mehr muslimsche Israelis dienen in der Armee

Alle Zahlen deuten darauf hin, dass die Attraktivität der Israelischen Verteidigungskräfte für muslimische Israelis steigt.

Werbung
Irans neues Ölterminal erlaubt die Umgehung der Straße von Hormuz

Iran eröffnet erstes Ölterminal im Golf von Oman

Die Errichtung des neuen Exportterminals zeige das Scheitern der US-Sanktionen gegen den Iran, sagte der iranische Präsident Hassan Rohani anlässlich der Eröffnung.

Der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei

Iran: Oberster Nationalen Sicherheitsrat weist Atomdeal mit USA zurück

Das Khamenei verpflichtete Gremium verwies dabei auf ein iranisches Gesetz, dass Verstöße gegen den Atomdeal fordert, solange US-Sanktionen in Kraft sind.

Erst 7% der Iraner haben mindestens eine Corona-Impfung erhalten

Iran bestätigt neuen Rekord an Corona-Neuinfektionen

Während die Impfkampagne im Iran kaum vorankommt, steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder und erreicht langsam dasselbe Niveau des bisherigen Höchststands im April.

Amir Zaidan erklärt zu wissen, dass Farid Hafez Muslimbruder sei

„Farid Hafez‘ geistiger Ziehvater hat mir gesagt, dass Hafez Muslimbruder ist“

In einem Interview sagt Amir Zaidan auch, dass Ammar Shakir ihm gegenüber auch erwähnt habe, dass Hafez den Treue-Eid der Muslimbruderschaft geleistet habe.

Antiisraelische Demonstration in den USA

Wenn Juden zu „White Supremacists“ erklärt werden

In einigen Spielarten antirassistischer Theorie werden Juden, wenn sie nicht dezidiert antizionistisch sind, die Attribute „weiß“ und „privilegiert“ attestiert, womit sie zu Unterdrückern erklärt werden.

Mena-Watch

Die Methode Omri Boehm (Teil 1): Juden als Täter

Warum der Israelkritiker Omri Boehm in Deutschland so beliebt ist, dass er sogar Bundespräsident Steinmeier bei dessen Israelreise begleiten durfte.

Anhäger der "Grauen Wölfe" auf einer Demonstration in Berlin

Das Erdogan-Regime, eine Bedrohung für in Deutschland lebende Türken

Die meisten Gruppierungen im vor- und Umfeld von Erdogans AKP können völlig ungehindert in Deutschland agieren – bis hin zu den faschistischen „Grauen Wölfen“.

Der seit 1993 amtierende Chef der Organisation Human Rights Watch Kenneth Roth

Für „Human Rights Watch“-Chef sind Juden selbst schuld, wenn man sie hasst

Kenneth Roth macht die israelische Regierung für die Existenz von Antisemitismus und antisemitische Angriffe auf britische Juden verantwortlich.

Mena-Watch

Ich bin ein Zebra

Erwin Javors Zeitreise vom Schtetl nach Budapest, Wien und Israel ist eine Liebeserklärung an seine Eltern, deren Geschichten über eine längst verlorene Welt ihn geprägt haben

Werbung

Tausende afghanische Flüchtlinge machen sich auf den Weg in die Türkei

Afghanistan: Tausende fliehen vor dem Vormarsch der Taliban in die Türkei

Während die Zahl der Binnenflüchtlinge in Afghanistan auf über 3,5 Millionen stieg, machten sich Tausende auf den Weg über den Iran in die Türkei.

Erdogans AKP soll in der Nacht des Putschversuchs 2016 Waffen Anhänger verteilt haben

Rüstet Erdogans Partei ihre Anhänger mit Waffen vom Staat aus?

Ein ehemals in Regierungskreisen verkehrender Mafiaboss erklärte, dass Parteigänger Erdogans beim Putschversuch 2016 Waffen an AKP-Anhänger verteilt hätten.

Devotionalienverkauf für den fünften Jahrestags des Putschversuchs gegen Erdogan

„Erdogan hatte noch nie so große Angst um seine Macht wie jetzt“

Erdogan versuchte sich durch systematische Säuberung des Staatsapparat unbesiegbar zu machen, und beging dabei doch nur den gleichen Fehler, den alle Tyrannen begehen.

Corona-Patienten in einem tunesischen Krankenhaus

Coronazahlen in der MENA-Region steigen weiter

Besonders schlimm hat es Tunesien erwischt, wo nach dem Rücktritt des Gesundheitsministers nun die Armee das Corona-Krisenmanagement übernehmen soll.

Der marokkansiche Geheimdienst soll Politiker-Handys ausspioniert haben

Einsatz von Spyware: Marokko droht mit rechtlichen Schritten

Zuvor waren Berichte aufgetaucht, marokkanische Geheimdienste hätten die israelische Spionage-Software „Pegasus“ eingesetzt, um Politiker auszuhorchen.

Iranisch kontrollierte Milizen der "Volksmobilisierung" (Hashd al-Shaabi) versuchen 2019 die US-Botschaft in Bagdad zu stürmen

Vom Iran unterstützte Milizen verwandeln Irak in neuen Libanon

Ähnlich wie im Libanon versucht der Iran im Irak, seine Stellvertretermilizen zu Machtzentren auszubauen und so die Macht in seinem Nachbarland zu übernehmen.

Libanesische Solidaritätdemonstration mit der Hamas während der Militärauseinandersetzungen mit Israel

Feuert die Hamas jetzt Raketen aus dem Libanon ab?

Von Yaakov Lappin. Um zu vermeiden, dass israelische Gegenschläge in Gaza erfolgen, sucht die Hamas nach neuen Wegen, um mit Raketen auf israelische Aktivitäten in Jerusalem zu reagieren.

Der Vorsitzende der Demokratischen Partei der irakischen Nation, Mithal al-Alusi, bei einer Pressekonferenz 2005

Ehemaliger Abgeordneter: „Kein Unterschied zwischen Islamisten im Irak und in Gaza“

Mithal Al-Alusi sagte, er wolle nicht, dass irakisches Geld an die Palästinenser fließe, denen es viel besser gehe als den meisten Irakern.

Werbung
Seit dem Abzug der westlichen Truppen sind die Taliban in Afghanistan auf dem Vormarsch

Der Abzug westlicher Truppen aus Afghanistan ist ein gigantischer Fehler

Nicht nur stellt der Truppenabzug einen Verrat an den afghanischen Frauen und allen dar, die den Versprechen von Demokratisierung geglaubt hatten; er stärkt auch die …

Das UNO-Hauptquartier in New York

UN erkennt erstmals Antisemitismus als Ursache für Terrorismus an

Israel und jüdische Organisationen in den USA wiesen darauf hin, wie wichtig es in Zeiten steigenden Antisemitismus‘ ist, diesen klar als Terrorursache zu benennen.

Die iranische Rauenrechtsaktivistin Mahsi Alinejad bei einem Auftritt im Europäischen Parlament

Iran versuchte, in den USA lebende Regimekritikerin zu kidnappen

Iranische Geheimdienstmitarbeiter versuchten, die bekannte Frauenrechtsaktivistin Masih Alinejad in New York zu kidnappen und in den Iran zu entführen.

Demonstration der antisemitischen BDS-Bewegung

„Neu ist, dass der Antisemitismus in menschenrechtlichem Jargon verpackt wird“

Nicholas Potter interviewte für Belltower den Koautoren von „Die Israel-Boykottbewegung: Alter Hass in neuem Gewand“, Alex Feuerherdt, über die BDS-Bewegung.

Panel der Durban-Konferenz im Jahr 2001

Antiisraelisches Hasstribunal: Für einen Boykott der UN-Konferenz „Durban IV“!

Auf der nächsten UN-Generalversammlung wird der 20. Jahrestag der „Durban-Erklärung“ gefeiert, die seinerzeit auf einem Hasstribunal gegen Israel verabschiedet wurde.

Werbung