Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Mena-Watch

HEUTE NEU
Im Streit um die verhinderte WDR-Moderatorin Nemi El-Hassan melden sich zwei Israelis zu Wort, die israelbezogenen Antisemitismus verharmlosen. (© imago images/Jürgen Ritter)

Nemi El-Hassan: Eine untaugliche Koscherbescheinigung

Neue Runde im Streit um Nemi El-Hassan: Zwei Israelis rücken aus, um Israelhass für unbedenklich zu erklären.

Nichts ging mehr beim Versuch, im Iran subventionierten Treibstoff zu bekommen. (© imago images/Xinhua)

Cyberangriff auf iranische Treibstoffversorgung

Ein Cyberangriff legte im Iran den Verkauf von subventioniertem Benzin lahm. Auch digitale Anzeigetafeln wurden gehackt – nicht zum ersten Mal.

Im Sudan hat vorerst der oberster Militär, General Abdel Fattah Abdelrahman Burhan, das Sagen. (© imago images/Xinhua)

Sudan: Was der Putsch für die Normalisierung mit Israel bedeutet

Im Sudan war es das Militär, das die Beziehungen zu Israel verbessern wollte, nicht die gerade abgesetzte zivile Führung.

Nicht nur auf dem Gebiet der Drohnentechnologie gehört Israel zu den innovativsten Ländern der Welt. (© imago images/ZUMA Wire)

Wo Chuzpe Einhörner gebiert: Innovationsmotor Israel

Israel ist nicht gerade eines der größten, zählt aber zu den innovativsten Ländern der Welt. „Du sollst erfinden“ macht sich auf die Suche nach den Ursachen.

Wie anderswo im Libanon gehen auch in der Hauptstadt Beirut immer öfter buchstäblich die Lichter aus. (© imago images/Danita Delimont)

Libanon vor der großen Finsternis

Die staatliche Stromversorgung im Libanon ist weitgehend zusammengebrochen. Jetzt drohen auch private Anbieter, nicht mehr weitermachen zu können.

TOP- THEMA

Der iranische Atomverhandler Ali Bagheri Kani ist ein Gegner des Atomdeals

Warum ein iranischer Atomdeal-Gegner den Atomdeal verhandeln soll

Es gibt ein bedeutendes Hindernis, das die Atomverhandlungen weder einfach noch schnell machen wird: die Kontrolle der Radikalen über das iranische Verhandlungsteam.

TOP- THEMA

Otto Weininger und Gideon Levy

„Haaretz“-Redakteur Gideon Levy: Ein zeitgenössischer Otto Weininger (Teil 1)

Nach einem Interview nannte der Autor Tuvia Tenenbom den Haaretz-Redakteur Gideon Levy einmal den „seltsamsten sich selbst hassenden Juden, den man finden kann.“

edition mena-watch

Die Geschichten der Entdeckungen, die Avi Jorisch in seinem Buch versammelt,  lesen sich wie Abenteuerromane, sie erzählen von Forschergeist, vom Scheitern und Wieder-Aufstehen, von Witz und Chuzpe, aber auch von klugen Förderern und Menschen, die unbeirrt an ihre Visionen glaubten.

Avi Jorisch:
DU SOLLST ERFINDEN

Wie israelischer Einfallsreichtum hilft, die Welt besser zu machen

294 S., Klappenbroschur
Aus Mauer bestehender Teil der Trennanlage ziwschen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde

VÖLKERRECHT: Die jüdische Präsenz im Westjordanland

Im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern scheinen die rechtlichen Problemstellungen klar zu sein. Die Wirklichkeit ist sehr viel komplizierter.
ZUM GRATIS DOWNLOAD

Die israelische Flagge

GESCHICHTE: Über die Geschichte Israels

Während sich heute die arabischen Bewohner Palästinenser nennen, war dies vor knapp 80 Jahren noch der Name für die Juden in der ehemals osmanischen Provinz.
ZUM GRATIS DOWNLOAD

Werbung
Im Streit um die verhinderte WDR-Moderatorin Nemi El-Hassan melden sich zwei Israelis zu Wort, die israelbezogenen Antisemitismus verharmlosen. (© imago images/Jürgen Ritter)

Nemi El-Hassan: Eine untaugliche Koscherbescheinigung

Neue Runde im Streit um Nemi El-Hassan: Zwei Israelis rücken aus, um Israelhass für unbedenklich zu erklären.

Im Sudan hat vorerst der oberster Militär, General Abdel Fattah Abdelrahman Burhan, das Sagen. (© imago images/Xinhua)

Sudan: Was der Putsch für die Normalisierung mit Israel bedeutet

Im Sudan war es das Militär, das die Beziehungen zu Israel verbessern wollte, nicht die gerade abgesetzte zivile Führung.

Nicht nur auf dem Gebiet der Drohnentechnologie gehört Israel zu den innovativsten Ländern der Welt. (© imago images/ZUMA Wire)

Wo Chuzpe Einhörner gebiert: Innovationsmotor Israel

Israel ist nicht gerade eines der größten, zählt aber zu den innovativsten Ländern der Welt. „Du sollst erfinden“ macht sich auf die Suche nach den Ursachen.

In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung strich Premier Bennett die Vielfalt innerhalb seiner Regierung hervor. (© imago images/Pacific Press Agency)

Israel: Bennetts Schonzeit geht zu Ende

Die ersten paar Monate liefen für die Regierung von Premier Bennett einigermaßen ruhig. Das könnte sich bald ändern.

Aufmarsch von PFLP-Kämpfern. Die verbotenen palästinensischen NGOs sollen die "Lebensader" der Terrororganisation gewesen sein. (© imago images/Pacific Press Agency)

Warum Israel sechs palästinensische NGOs verboten hat

Die verbotenen palästinensischen NGOs sollen die finanzielle Lebensader der terroristischen PLFP gewesen sein. Das Geld kam hauptsächlich aus Europa.

Werbung
Nichts ging mehr beim Versuch, im Iran subventionierten Treibstoff zu bekommen. (© imago images/Xinhua)

Cyberangriff auf iranische Treibstoffversorgung

Ein Cyberangriff legte im Iran den Verkauf von subventioniertem Benzin lahm. Auch digitale Anzeigetafeln wurden gehackt – nicht zum ersten Mal.

Für Khamenei unverzeihlich: Im Oktober 2020 landete die erste offizielle Delegation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten am Ben-Gurion-Flughafen in Israel. (© imago images/Xinhua)

Khamenei: Abraham-Abkommen ist „Sünde“, arabische Länder müssen Kurs umkehren

Die Normalisierung der Beziehungen zu Israel ist für Khamenei eine „Sünde“ und „Akt gegen die Einheit der Muslime“.

Der iranische Atomverhandler Ali Bagheri Kani ist ein Gegner des Atomdeals

Warum ein iranischer Atomdeal-Gegner den Atomdeal verhandeln soll

Es gibt ein bedeutendes Hindernis, das die Atomverhandlungen weder einfach noch schnell machen wird: die Kontrolle der Radikalen über das iranische Verhandlungsteam.

Das Oberlandesgericht München urteilte über den Fall einer deutschen IS-Rückkehrerin. (© imago images/Sven Simon)

Zehn Jahre Haft für deutsche IS-Rückkehrerin

Eine Deutsche sah an der Seite ihres IS-Mannes zu, wie das kleine Kind ihrer jesidischen Sklavin qualvoll starb.

Das europäische Parlament lehnte den Antrag zur Kürzung der Hilfsgelder für die Palästinenser ab

Antisemitismus in palästinensischen Schulbüchern: Doch keine EU-Mittelkürzung

Statt der vorgesehenen Kürzungen nahm das Europaparlament sogar eine Entschließung an, in der die Notwendigkeit einer Aufstockung der Mittel unterstrichen wird.

Konferenz „Remember ReAct“ des Internationalen Forums zur Erinnerung an den Holocaust und zur Bekämpfung des Antisemitismus

„Antisemiten haben neue Wege gefunden, Juden anzugreifen“

Von Faygie Holt. Auf einer Konferenz im schwedischen Malmö wurden aktuelle Formen des Antisemitismus – wie der Israelhass – und Wege zu deren Bekämpfung diskutiert.

Das Oberlandesgericht Graz

Grazer Gericht: Kritik an Islamisten ist nicht „islamophob“

Mutmaßliche Muslimbrüder haben versucht, Sachverständige wegen „Islamophobie“ entheben zulassen, was die staatsanwaltschaft als Kampfbegriff wertet.

Die Synagoge in Graz

Grazer Synagogenattentäter: „Ich hasse nicht alle Juden, nur die in Palästina“

Der Syrer, der im Sommer 2020 die Grazer Synagoge und den Präsidenten der jüdischen Gemeinde angriffen hatte, wurde am Donnerstag zu drei Jahren Haft verurteilt.

Mena-Watch

Ich bin ein Zebra

Erwin Javors Zeitreise vom Schtetl nach Budapest, Wien und Israel ist eine Liebeserklärung an seine Eltern, deren Geschichten über eine längst verlorene Welt ihn geprägt haben

Werbung

Sinnbild für die heutige Türkei: Erdogan spricht vor dem neuen Präsidentenpalast in Anakara. (© imago images/Depo Photos)

Erdogans Wüten aus der Echokammer

Wäre die Türkei noch ein Rechtsstaat mit unabhängiger Justiz, würde Osman Kavala nicht seit vier Jahren im Gefängnis sitzen.

Das Außenministerium der Türkei soll mit der sturen Haltung des Präsidenten alles andere als glücklich gewesen sein. (© imago images/ITAR-TASS)

Türkei: Außenministerium versuchte, Erdoğan den Affront auszureden

Zwei Tage lang soll das Außenamt der Türkei versucht haben, besänftigend auf den Präsidenten einzuwirken. Doch der suchte offenbar die Eskalation.

Die türkische währung fällt von einem historischen Tiefstand auf den nächsten

Türkei droht „graue Liste“ für Korruption, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Sollte die Financial Action Task Force die Türkei auf die Liste setzen, könnte das die kriselnde Wirtschaft und die verfallende Währung weiter unter Druck setzen.

Wie anderswo im Libanon gehen auch in der Hauptstadt Beirut immer öfter buchstäblich die Lichter aus. (© imago images/Danita Delimont)

Libanon vor der großen Finsternis

Die staatliche Stromversorgung im Libanon ist weitgehend zusammengebrochen. Jetzt drohen auch private Anbieter, nicht mehr weitermachen zu können.

Khartum, die Hauptstadt des Sudan, am Tag des Putsches. (© imago images/Xinhua)

Putsch im Sudan: Drohen jetzt Chaos und Kollaps?

Der Putsch und das mögliche Chaos wecken Befürchtungen, dass dem Sudan wieder blutige Konflikte bevorstehen könnten.

Abdalla Hamdok, Premierminister des Sudan, wird von den Putschisten an einem unbekannten Ort festgehalten. (© imago images/Xinhua)

Sudan: Neuer Putschversuch gegen Übergangsregierung

Schon vor einem Monat hatten Kräfte des alten Regimes versucht, die Übergangsregierung des Sudan zu stürzen. Jetzt schlugen sie offenbar erneut zu.

Die Rolle des Iran in Syrien war mit Sicherheit ein Thema beim jüngsten Treffen von Israels Premier Naftali Bennett mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin. (© imago-images/SNA)

Entwaffnung einer syrischen Miliz öffnet dem Iran Tür und Tor

Russland löst eine von ihm geförderte Miliz auf. Der Iran wird sich bemühen, das entstehende Vakuum an der Grenze zu Israel zu füllen.

Der jordanische Außenminister Ayman Safadi

Jordanien verbietet Abwicklung von Grundstücksgeschäften in der Westbank

Von Ariel Kahana. Der Schritt von Jordaniens Außenminister kam überraschend, da sich die Beziehungen zwischen Jerusalem und Amman zu erwärmen scheinen.

Werbung
Der israelische UNO-Botschafter Gilad Erdan bei der Sicherheitsratssitzung

Israel wirft UN vor, Irans Verhalten zu ignorieren

Während der UN-Sicherheitsrat zur Rolle des Iran schweige, verkaufe er eine ehemalige Spitzenpolitikerin der PLO als „Vertreterin der Zivilgesellschaft“.

Taliban-Innenminister besucht Zeremonie zur Ehrung von Selbstmordattentätern

Taliban-Minister ehrt Selbstmordattentäter als „Helden des Islam und des Vaterlandes“

Das Kabuler Hotel, in dem die Zeremonie stattfand, war in der Vergangenheit von Attentätern des Netzwerks von Innenminister Sirajuddin Haqqani angegriffen worden.

Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Linda Thomas-Greenfield

US-Botschafterin kritisiert Fixierung der UNO auf Israel

Linda Thomas-Greenfield bemängelt die monatliche „Kritik an Israel“ bei der Sicherheitsratssitzung zum Nahen Osten, die andere Konflikte in den Hintergrund treten lässt.

Die Außenminister Israels, der USA und der VAE trafen zu einem Gipfel in Washington zusammen

USA, VAE und Israel besprechen Optionen gegen Irans Atomprogramm

Von Dmitrij Shapiro. Ein Jahr nach Unterzeichnung der Normalisierungsabkommen trafen sich die Außenminister der USA, der Emirate und Israels in Washington.

Im Gazastreifen wird die antiisraelsiche Boykottaktion von Ben & Jerry's gefeiert

Was haben US-Vizepräsidentin Harris und die Ben & Jerry’s Gründer gemeinsam?

Es ist schon unglaublich, wie weit sich führende Geschäftsleute und Politiker dem Wokismus verschreiben, und wie viel Unsinn sie dabei von sich geben.

Werbung