Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Schlagwort: Islam und Islamismus

Der Generalsekretär des Jerusalem-Komitees der Internationalen Union muslimischer Gelehrter (IUMS), Mraweh Nassar

Palästinensischer Gelehrter: Probleme nur durch Judenmord lösbar

Einem palästinensischen Islamgelehrten zufolge sei Israel ein fehlgeschlagenes Unternehmen, das an sein Ende kommt und dessen Bürger, wie im Koran verkündet, vernichtet werden.

Hat laut palästinensischen Schulbüchern nichts mit Juden zu tun: die Klagemauer in Jerusalem. (© imago images/Winfried Rothermel)

Erziehung zum Hass (Teil 1): Darstellung von Juden und jüdischer Geschichte

In palästinensischen Schulbüchern werden Juden und deren Geschichte höchst selektiv und dämonisierend dargestellt. Der Holocaust kommt darin nicht vor.

Propaganda-Video des Palästinensischen Islamischen Jihad

Islamischer Jihad: Feind wird bald unsere Stärke schmecken

In einem Propagandavideo droht der Palästinensische Islamische Jihad, Israel mit Kornet-Raketenwerfern und »Dschenin«-Drohnen anzugreifen.

Der palästinensische Islamgelehrte Mohammed Afeef Shadid

Palästinensischer Prediger: Rückkehrrecht gilt nicht nur für Palästina, sondern weltweit

Der Prediger rief nicht nur seine Zuhörer zur Vernichtung Israels auf, sondern träumte zugleich auch noch von einem islamischen Großreich mit Palästina als Zentrum.

Das Mitglied des Obersten Rates für die kulturelle Revolution, Hassan Rahimpour-Azghadi

Iran-TV: Hitler war der Sohn von Juden

Das Märchen, Adolf Hitler war angeblich Jude, kennt man schon vom russischen Außenminister. Am Al-Quds-Tag war es wieder einmal im iranischen Fernsehen zu hören.

Wahlen im Libanon

Hisbollah verliert bei libanesischen Wahlen

Bei der Parlamentswahl im krisengeschüttelten Libanon haben die schiitische Hisbollah und ihre Verbündeten ihre Mehrheit verloren.

Die berühmt-berüchtigten Flaggen des lslamischen Staates

Anschläge in Ägypten, Israel, Syrien: Das neue Gesicht des Islamischen Staates

In den letzten Monaten hat die Terrororganisation Islamischer Staat verstärkt versucht, wieder in den Vordergrund zu treten, indem sie vermehrt Anschläge verübten und ihre Anhänger zu Attentaten in Europa aufrief.

Israels Präsident Herzog spricht vor der jüdischen Gemeinde in Istanbul

Mangelnde Religionsfreiheit für jüdische Gemeinden in der Türkei

Von Uzay Bulut. Nicht-muslimische Bürger der Türkei, darunter auch Mitglieder der jüdischen Gemeinde, leiden unter institutionellen Verletzungen ihrer Religions- und Glaubensfreiheit.

Der Vorsitzende des Scharia-Berufungsgerichts in Nablus, Nasser Al-Qaram

Abbas-Funktionär: Israelis sind die Feinde Allahs

In einer Predigt wartet Nasser Al-Qaram mit abstrusen Verschwörungstheorien über die Gründungsgeschichte und die Ziele des jüdischen Staates auf.

Zeremonie für die in Dschenin getöteten in Journalistin Abu Akleh in Ramallah

Libyscher Islamgelehrter untersagt Gebete für getötete Journalistin Shireen Abu Akleh

Nachdem Shireen Abu Akleh, die am Mittwoch in Dschenin ums Leben gekommen war, Christin war, sei es Muslimen untersagt, für sie um Barmherzigkeit zu beten.

Die Niederlande verurteilen den antisemitischen Apartheid-Bericht von Amnesty International

Niederländische Regierung weist Israel-Kritik von Amnesty zurück

Von David Isaac. Der Bericht, der Israel Apartheid gegenüber den Palästinensern vorwirft, wurde schon einmal verurteilt. Nun hat sich die Regierung auch schriftlich dazu geäußert.

Der räsident des Global Council for Tolerance and Peace, Ahmed Al-Jarwan

Emiratischer Politiker: Palästinenser sollten etwas aus Abraham-Abkommen machen

Seit der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens 2020 mit Israel kommen verstärkt kritische Töne gegenüber den Palästinensern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Stellvertretende Oberbefehlshaber für die Koordination der Iranischen Revolutionsgarden, General Mohammad Reza Naghdi

Iran: Gemäß zionistischer Tradition baldiger Untergang Israels

Der iranische Al-Quds-Tag wurde unter anderen von hochrangigen Offizieren dazu genutzt, den Untergang Israels zu propagieren,

Mena-Talk: Volker Beck & Peter Huemer

Der Publizist und Lehrbeauftragte Volker Beck spricht mit dem Journalisten und Historiker Peter Huemer über Israel, die antisemitische BDS-Bewegung und Islamismus.

Lamis Deeks Rede auf dem al-Quds-Tag in New York

USA: Menschenrechtsanwältin feiert Terroristen als Freiheitskämpfer

Auch in New York wurde der iranische Al-Quds-Tag von zahlreichen antiisraelischen Organisationen genutzt, um antisemitische Parolen auf den Straßen zu skandieren.

Der russische Großmufti und ehemalige Vorsitzende des Central Muslim Spiritual Directorate of Russia, Talgat Tadzhuddin

Russischer Großmufti: Muslime sollen an Dschihad gegen Ukraine teilnehmen

Talgat Tadzhuddin unterstützt Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine und erklärt jeden Muslim, der für sein Vaterland stirbt, zu einem Märtyrer.

Der stellvertretende Hamas-Chef im Gazastreifen, Khalil Al-Hayya, bei einer Rede im Jahr 2020

Hamas-Vize-Chef: Märtyrerblut weist den Weg nach Jerusalem

Der Vize-Chef der Hamas im Gazastreifen war zum Al-Quds-Tag in Teheran eingeladen, wo er sich für die iranische Unterstützung im »Kampf gegen Israel« bedankte.

Für Afghanistans Frauen herrscht wieder Burkazwang

Wieder Burkazwang in Afghanistan

Seit der Machtübernahme durch die Taliban wird deutlich, wie falsch alle lagen, die erzählen wollten, die Islamisten seien »moderater« geworden.

Gelehrter in Al-Aqsa fordert hochgerüsteten islamischen Staat

Islamgelehrter: »Wir brauchen stärkere Waffen als Atombomben«

Islamischer Gelehrter fabulierte bei Ramadan-Lektion in Al-Aqsa-Moschee von einem islamischen Staat, der zur Vernichtung Israels eigene Waffensysteme produzieren müsse.

Antisemtische Demonstration in Toronto

Wenn sich Demonstranten in Toronto über Raketenbeschuss auf Israel freuen

Neben Berlin und New York gingen auch in Toronto Anhänger der antisemitischen BDS-Kampagne auf die Straße, um dazu aufzurufen, Israel von der Landkarte zu tilgen.

Der jemenitische Universitätsprofessor Abd Al-Wadud Muqasher

Jemenitischer Akademiker: Allah und Hitler lehren uns, Juden nicht zu trauen

Der Konflikt mit den Juden sei ein existenzieller Kampf der Zivilisationen, bei dem es nicht um Grenzen gehe, sondern um die Ausrottung des jüdischen Volks.

Der Kommandant der iranischen Quds-Brigaden, der Auslandseinheit des Korps der Islamischen Revolutionsgarden, Esmai Qaani

Irans Revolutionsgarden: »Krebsgeschwür Israel« muss entfernt werden

Im Jahr 1979 führte Irans Revolutionsführer Khomeini den Al-Quads-Tag ein, an dem jährlich am letzten Freitag des Ramadans zur Vernichtung Israels aufgerufen wird.

Der hochrangige Funktionär des Palästinensischen Islamischen Jihad, Muhammad Shalah

Islamischer Jihad: Allah sandte die Juden nach Palästina, damit wir sie töten

Ein hochrangiger Funktionär des Palästinensischen Islamischen Jihad beruft sich auf Allah und den Koran, wenn er die Palästinenser aufhetzt, alle Juden zu töten.

Im august 2017 verübte der IS an der Grenze zu Gaza im Nordsinai einen Selbstmordanschlag gegen die Hamas

Ägypten: Weitere Zunahme von IS-Attacken auf dem Sinai

Seit der Tötung seines ehemaligen Anführers bei einem US-Einsatz im Februar kommt es zu vermehrten IS-Attentaten, wie ein aktueller israelischer Bericht belegt.

Hamas-Führer Yahya Sinwar droht mit angriffen auf Synagogen weltweit

Hamas droht mit Angriffen auf Synagogen weltweit

In einer Brandrede bezichtigte der Hamas-Führer Israel, einen regionalen »Religionskrieg« auslösen zu wollen, der den gesamten Planeten ins Verderben stürzen würde.

Zwei Mitglieder de riranischen Revolutionsgarden mit antisemitischem Plakat

Wie Iran den israelischen Holocaust-Gedenktag begeht

Iranische Funktionäre, Kleriker und Medien leugnen den Holocaust und bezeichnen die Juden als »hinterhältige, betrügerische und schändliche Kreaturen«.

Hebräischsprachiges Video der irakischen Al-Nujaba-Bewegung

Irakische Miliz droht Israel mit umfassendem Krieg

Die irakische Al-Nujaba-Bewegung warnt den jüdischen Staat vor zukünftigen Kriegen, bei denen Israel es mit der geeinten Front des »Widerstands« zu tun bekäme.

Der Islamische Jihad präsentiert die Drohne "Dschenin"

Islamischer Dschihad präsentiert Kampfdrohne »Dschenin«

Die Drohne der mit dem Iran verbündeten Organisation aus dem Gazastreifen ist nach der der Terrorhochburg Dschenin im Westjordanland benannt.

Erneut mussten israelische Sicherheitskräfte auf dem Tempelberg für Ordnung sorgen

Kein Ende der Ausschreitungen auf dem Tempelberg

Knapp zwei Wochen nach den massiven Angriffen randalierender Palästinenser auf israelische Sicherheitskräfte kam es am gestrigen Freitag zu erneuten Unruhen.

In syrien wurde unlängst die erste Gruppe für LGBT gegründet

Erste LGBT-Gruppe in Syrien gegründet

Homosexuelle im arabischen Raum sind noch immer massiven Repressalien ausgesetzt. Nun wurde in Syrien die erste Gruppe zur Verteidigung von LGBT-Rechten gegründet.

Dokumentation über Ramadan im Gazastreifen

Sieht so das »größte Freiluftgefängnis der Welt« aus?

Der Ramadan ist nicht nur ein Monat des Fastens, sondern auch ein Monat mit einer ganz speziellen Atmosphäre, vor allem in Gaza, wie es in einer Reportage von Gaza Now heißt.

Israels Verteidigungsminister Gantz beim Ramadan-Fastenbrechen mit arabischen Diplomaten

Gantz beim Iftar-Mahl: Israel garantiert Gebetsfreiheit für Muslime

Bei einem Treffen bat Israels Verteidigungsminister die arabischen Diplomaten den Einsatz seine Landes für die Religionsfreiheit in ihren Staaten bekannt zu machen.

Der Shin Bet konfiszierte auf Sprengkörper der Terrorzelle

Israel hebt Terrorzelle in Dschenin aus

Nach monatelangen Ermittlungen konnte Israel sieben Palästinenser aus Dschenin festnehmen, die von PIJ-Funktionären im Gaza-Streifen rekrutiert worden waren.

Ehemaliger libanesischer US-Botschafter, Gabriel Issa, mit Ex-Präsident Donald Trump

Ehemaliger US-Botschafter des Libanon unterstützt Aufrüstung der Hisbollah

Gabriel Issa, macht die USA für die Etablierung der Hisbollah verantwortlich und hält die Forderung nach deren Entwaffnung oder gar Auflösung für heuchlerisch.

Mena-Talk: Arye Sharuz Shalicar & Alexander Gruber

Arye Sharuz Shalicar, Autor und Sprecher der israelischen Verteidigungskräfte in Reserve, spricht mit dem Mena-Watch-Chefredakteur Alexander Gruber über seine Jugend in Berlin, die Bedeutung des Ukraine-Kriegs für Israel und die Wiener Atomverhandlungen.

An der Demonstration nahm auch auch der Berliner Verband von Solid, der Jugendorganisation der Linkspartei, teil

Hassdemonstration in Berlin: Ganz »antirassistisch« gegen Israel

In Berlin kam es in den vergangenen Tagen zu mehreren israelfeindlichen und antisemitischen Aufmärschen, bei denen kritische Berichterstatter körperlich attackiert wurden.