Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Antisemitismus

Berlin: Das neue Unbehagen. Antisemitismus in Deutschland heute

Buchvorstellung mit Dr. Olaf Glöckner, Prof. Dr. Monika Schwarz-Friesel, Daniel Poensgen und Kai Schubert Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschulgruppe der Deutsch-Israelischen Gesellschaft …

Leipzig: Nazis und der Nahe Osten

Buchvorstellung und Diskussion mit Matthias Küntzel in Leipzig „1937 kam mit der Broschüre „Islam und Judentum“ eine neue Form von Judenhass in die Welt: der …

Bremerhaven: Vereinte Nationen gegen Israel

Lesung und anschließende Diskussion mit Alex Feuerherdt Alex Feuerherdt gibt einige kurze Einblicke in prägnante Passagen seines gemeinsam mit Florian Markl veröffentlichten Buches: „Vereinte Nationen …

Screenshot des Labour-Videos

Wahlkampf der Labour-Party -„For the Many, Not the Jew“

Die britischen Labour Party, hat in einem Wahlkampfvideo, das sich für Vielfalt und Minderheitenrechte einsetzt, Juden nicht mit einem Wort erwähnt.

Französisches Parlament erklärt: Antizionismus ist Antisemitismus

Französisches Parlament: „Antizionismus ist Antisemitismus“

Das französische Parlament nimmt eine Resolution an, in der es heißt, dass der Antizionismus eine neue und moderne Form des Antisemitismus ist.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 12 – Das Zentrum für Weiterso macht eine Promotionposse

Ein neuer Skandal beschäftigt sich mit Demokratie und Antisemitismus – oder vielleicht doch nicht?

Demonstranten der Israelboykott-Bewegung BDS

Berkley-Studie: Israelkritiker wissen so gut wie nichts über die Situation vor Ort

Wie können so viele Studenten behaupten, sich sehr für einen Konflikt zu interessieren, von dem sie so wenig wissen?

Störaktion propalästinensischer Gruppierungen an der York University

Proisraelische Veranstaltung mit „Zurück mit Euch in die Öfen“-Rufen gestört

Palästinensische Gruppen störten gemeinsam mit BDS eine Veranstaltung der israelischen Organisation Reservists on Duty an der York University in Kanada.

Hisbollah-Anhänger in Berlin

Wird die Hisbollah in Deutschland endlich verboten?

Deutschland erwägt, nicht nur den militärischen Arm der Hisbollah, sondern die antisemitische „Partei Gottes“ als Ganzes zu verbieten.

Jeremy Corbyn und Ephraim Mirvis (Mitte hinten) am Rememberance Sunday für die britischen Soldaten

Was wird aus den britischen Juden, sollte Jeremy Corbyn Premierminister werden?

Die jüdische Gemeinde Großbritanniens sorgt sich, dass die teils antisemitische Labour Party regieren könnte.

Demonstranten stören den Vortrag von Eyal Dror an der Universität of Warwick am 19. November 2019

Proteste gegen Israeli, der Syrienhilfe koordinierte

Palästinensische Organisationen demonstrierten gegen einen israelischen Militärveteranen, der dabei half, die Syrien-Hilfe zu beaufsichtigten.

Muss zukünftig für die EU extra gekennzeichnet werden: Yarden-Wein aus Israel

Die ewige Israel-Neurose der EU

Israel übernimmt für Europa die Rolle des kollektiven Juden: es ist das Opfer, an dessen Ablehnung sich die außenpolitische Identität der EU bildet.

Wie die arabische Welt ihre Juden verlor - Buchpräsentation in Wien

Veranstaltungstipp in Wien: Wie die arabische Welt ihre Juden verlor

Zwei neue Bücher widmen sich einem lange Zeit weitgehend ignorierten Thema: der Flucht und Vertreibung der Juden aus der arabischen Welt. Am Samstag werden sie in Wien präsentiert.

Hassan Rohani auf dem alljährlichen al-Quds-Marsch in Teheran

Präsident Rohani: Zionisten stecken hinter den Protesten im Iran

Der iranische Präsident hat den Sieg über eine angebliche feindliche Verschwörung verkündet, nachdem die Sicherheitskräfte die Proteste gegen den Anstieg der Benzinpreise brutal niedergeschlagen haben.

Der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen mit Außenminister Heiko Maas

Deutscher UN-Botschafter könnte auf Antisemitismus-Liste landen

Das Wiesenthal-Zentrum erwägt, den deutschen Diplomaten wegen dessen Gleichsetzung Israels mit der Hamas auf die jedes Jahr veröffentlichte Top-Ten-Liste der antisemitischen und antiisraelischen Vorfälle zu setzen.

Die jordanische TV-Moderatorin Rana Hmouz

Jordanische TV-Moderatorin fordert, Zionisten „die Augen auszustechen“

Nachdem Israel zwei kleine Landstreifen zurückgibt fordert Rana Hmouz auf Jordan Today TV, den Friedensvertrag aufzukündigen und den jüdischen Staat zu zerstören.

Aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuerte Raketen

Geifern gegen Israel – Update

Der Beitrag „Geifern gegen Israel“ vom 19. November ist in der Wiener Zeitung in einer leicht gekürzten Version als Leserbrief erschienen.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 10 – Doppelt oder nicht. Wie Standards einem das Leben vermiesen können

Mehrfach wurde in den letzten Jahren von unabhängigen Forschern nachgewiesen, dass die meisten Medien mit ihrer Sprache dazu beitragen, Israel zu dämonisieren.

Aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuerte Raketen

Geifern gegen Israel

Wenn sich Fritz Edlinger zum jüdischen Staat äußert, rinnt der Schaum vorm Mund direkt in die Tastatur.

Rathaus in Kassel

Die Linke Kassel: Gedenken ja – aber bitte ohne Israel

Nach dem antisemitisch motivierten Anschlag von Halle hisst die Stadt Kassel die israelische Flagge. Ein Stadtratsabgeordneter der Linken nimmt daran Anstoß.

Israel existiert nicht. Demonstrant vor dem UNRWA-Hauptquartier in Gaza

Das Palästinenser-Hilfswerk UNRWA ist ein Friedenshindernis

Die Demission ihres Generalsekretärs dürfte der Versuch eines Befreiungsschlages der UNRWA sein, mit dem allein es jdoch nicht getan ist.

Claudia Roth begrüßt freudig Ali Larijani

Wie die deutschen Grünen den Antisemitismus salonfähig machen

Warum trifft die Grüne Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages mit einem iranischen Führer zusammen, der den Holocaust leugnet und Israel hasst?

Poster von PIJ-Führer Ziyad Al-Nakhalah, Irans Außenminister Zarif

Wo vermeintliche Moderate den Terrorkrieg gegen Israel als Erfolg feiern

Der im Westen gerne als moderat bezeichnete iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif gratulierte dem Palästinensischen Islamischen Jihad persönlich zu dessen „Erfolgen gegen Israel“.

Das von einer Rakete getroffene Gebäude der Unabhängigen Palästinensischen Menschenrechtskommission

Amnesty International log über „israelischen Raketenangriff“

Die Bombardierung eines Menschenrechtsbüros im Gazastreifen ist in Wirklichkeit auf eine palästinensische Terroristengruppe zurückzuführen.

Der Europäische Gerichtshof

EuGH-Beschluss gegen Israel: Ein klarer Fall von doppelten Standards

Die singuläre Kennzeichnung von Erzeugnissen aus Israel setzt die Tradition der europäischen Judenpolitik mit den Mitteln des „Verbraucherschutzes“ fort.

Abstimmungsverhalten zu einer der acht UNO-Resolutionen

UNO verurteilt Israel achtmal – und den Rest der Welt… gar nicht

Das „Dekolonialisierungs-Komitee“ der UN-Generalversammlung schießt sich wieder einmal auf Israel ein. Deutschland und Österreich machen mit.

Demonstration gegen den Antisemitismus in der Labour Party

Jüdische Gemeinde hat Angst vor Jeremy Corbyn

Die Aussicht auf den Labour-Chef als Premierminister erfüllt die jüdische Gemeinde in Großbritannien mit Furcht.

Französische Demonstranten verwenden „Muslimsterne“

Bei einer „Demonstration gegen Islamophobie“ trugen Teilnehmer ein Symbol, das dezidiert an den gelben Stern erinnern sollte, den Juden in der NS-Zeit tragen mussten.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 9 – Tikkun Olam: Heile die Welt, aber bitte hinterrücks?

In Großbritannien gibt es eine Gruppe Anwälte, die – und das ist relativ selten in diesem Land – Israel mag.

Antisemitische Übergriffe in Schweden steigen auf Rekordhoch

Die Zahl der antisemitischen Hassverbrechen in Schweden lag im vergangenen Jahr um 53 Prozent über den Zahlen von 2016.

Brasilianisches Fußballteam erinnert an Novemberpogrom

Die „Corinthians“ aus Sao Paulo trugen während ihres Spiels gegen Fortaleza Davidsterne auf ihren Trikots.

Podcast Sandra Kreisler: Folge 8 – Vielgeliebte Israelkritik

“Israelkritik“ ist in den weitaus meisten Fällen antisemitisch. Was ist so besonders an Israel?

„Die deutsche Regierung beleidigt die iranischen Juden“

Deutschland verleugnet den Antisemitismus der Islamischen Republik, den niemand deutlicher zu spüren bekommen hat als die jüdische Gemeinde im Iran.

Erneut Antisemitismus bei Aalster Fasching in Belgien

Die Macher des antisemitischen Umzugswagens von 2019 treten mit einer Werbekampagne an die Öffentlichkeit, die die Vorwürfe gegen die Gruppe bestätigt.

Fall Naidoo: „Hintergrund der deutschen Geschichte“ plagt deutsches Gericht

Xavier Naidoo singt von Fäden ziehenden „Puppenspielern“ und vom allmächtigen „Baron Totschild“. Wer ihn deshalb Antisemit nennt, bekommt Ärger mit der Justiz.

Worum es der Israelboykottbewegung BDS wirklich geht

BDS-Aktivisten verwenden für ihre Propaganda Technologie, zu deren Boykott sie eigentlich aufrufen.