Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Erweiterte Suche

Autor: Redaktion

Gasbohrplattform vor der israelischen Küste

Israel wird Libanon mit Erdgas versorgen

Um den iranischen Einfluss im Libanon einzudämmen, haben die USA einen Deal ausgehandelt, im Zuge dessen Israel den Zedernstaat mit Erdgas beliefert.

Aufgrund des Drohnenangriffs musste der Flugverkehr zeitweise eingestellt werden

Emirate drohen Huthis mit Vergeltung für Drohnenangriff

Die militärischen Aktionen der vom Iran unterstützten Huthis weiten sich immer mehr aus. Zu dem jüngsten Angriff auf Abu Dhabi bekennen sie sich öffentlich.

Deutschlands Verteidigungsministerin Christine Lambrecht

Deutschland beendet Militäreinsatz in Syrien

Die neue deutsche Bundesregierung verlängert ihr Mandat im Irak auch nach dem Ende der Kampfeinsätze. Die Unterstützung in Syrien hingegen soll eingestellt werden.

Die Energieminister des Libanons, Ägyptens, Jordaniens und Syriens bei einer Beratung über Erdgaslieferungen in den Libanon

Ägypten vor Aussöhnung mit Syriens Präsident Assad

Ägypten möchte Beziehungen zum Bürgerkriegsland Syrien langfristig verbessern. Um dies zu erreichen, setzt es auf eine rege Besuchs- und Gesprächsdiplomatie.

Irans Außenmminister Hossein Amir-Abdollahian Hamasführer Ismail Haniyeh bei ihrem Treffen in Katar

Irans Außenminister trifft Hamas-Führer in Katar

Das Treffen zwischen Iran und Hamas sollte die Verbundenheit zwischen den beiden Partnern vertiefen und die hetzerische Propaganda gegenüber Israel weiter schüren.

Am Oberlandesgericht Koblenz ging der Prozess gegen Anwar Raslan mit einem Schuldspruch zu Ende

Deutsche Justiz triumphiert über syrischen Folterer

Der ehemalige Vernehmungschef des syrischen Geheimdienstes, Anwar Raslan, wurde wegen zahlreicher Verbrechen zu einer lebenslangen Haft verurteilt.

Straßensperre nach einem Angriff des Islamischen Staat in Afghanistan

2021 mehr als 2.700 IS-Angriffe weltweit

Nach wie vor führt der IS zahlreiche Terrorakte auf der ganzen Welt aus. Doch Präventivmaßnahmen verhinderten Angriffe, v.a. im Westen und auf der Sinai-Halbinsel.

Irans Vizepräsident Reazai war am Anschlag auf das jüdische Gemeindezentrum AMIa beteiligt

Iran: Ein Terrorist als Vizepräsident

Seit Jahren stehen iranische Politiker im Visier der Polizeibehörde Interpol. Deren international geschützter Diplomatenstatus macht Festnahmen jedoch unmöglich.

Iranischer General: "Saudis sind Juden; ich sage besser: Zionisten"

Iranischer General: »Saudische Königsfamilie ist jüdisch«

Die iranische Propaganda hetzt erneut gegen das saudische Königshaus und intensiviert ihre antisemitischen Hetztiraden mit Blick in die Vergangenheit.

Frauen in Jordanien sind stark von Gewalt betroffen

Jordanien: Häusliche Gewalt während Corona stark angestiegen

Während das gesellschaftliche Wissen um geschlechterspezifische Gewalt immer noch mangelhaft ist, nimmt das Bewusstsein der Medien zu, sagen Experten.

Soll sich mit Mossad-Chef Barnea getroffen haben: Libyens Premier Al-Dabaiba

Normalisierung: Libyscher Premier trifft sich mit Mossad-Chef

Unbestätigte Geheimtreffen zwischen hochrangigen libyschen und israelischen Politikern lassen auf mögliche Verhandlungen schließen, um die beiden Länder näher aneinanderzuführen.

Ansprache von hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

Saudi-Arabien nennt Hisbollah »Bedrohung für arabische Sicherheit«

Die jüngsten verbalen Beschuldigungen des libanesischen Hisbollah-Anführers Hassan Nasrallah gegenüber Saudi-Arabiens König Salman verschärfen die politischen Auseinandersetzungen.

Nach Protesten kam es im Libanon zu einem landesweiten Stromausfall

Libanon: Demonstranten verursachen landesweiten Stromausfall

Die katastrophale Wirtschaftslage im Libanon mit ihren verheerenden Auswirkungen auf das tägliche Leben führten nun zu Sabotageakten an Stromwerken durch protestierende Bürger.

Ecke Columbusgasse / Buchengasse in Wien

Türkische Buchhandlung in Wien bietet Literatur für Islamisten und Antisemiten

Nicht nur im Internet lassen sich antizionistische Verschwörungstheorien und Terrorglorifizierung finden, auch österreichische Buchhandlungen bieten Literatur dieser Art an.

Der Grenzübergang Bab al-Hawa zwischen der Türkei und (Nord-)Syrien bleibt bis auf Weiteres geöffnet

UNO verlängert humanitären Einsatz in Nordsyrien

Russland sah erneut davon ab, eine Grenzschließung zur Türkei zu verlangen, womit die humanitäre Versorgung der Region Idlib für sechs Monate gewährleistet bleibt.

Der iranische Außenminister Hossein Amir-Abdollahian

Atomverhandlungen: Iran schließt Interimsabkommen aus

Der Iran beharrt weiterhin auf einer Alles-Oder-Nichts-Position, die es sehr schwer machen wird, eine tragfähige Kompromissformel zu finden.

Vermummter Schützer der Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden der Fatah

Palästinensische Sicherheitskräfte verlieren zusehends Kontrolle über Westbank

Nach der Festnahme des Sohns eines bekannten Terroristen in Jenin eröffneten Bewaffnete das Feuer auf palästinensische Sicherheitskräfte.

Beschädigte Wahlplakete einer weiblichen Kandidatin für die irakischen Parlamentswahlen

Kampf um Frauenrechte im Irak: Aus Opfern werden Aktivistinnen

Aufgrund der patriarchalen Kultur und der Verweigerungshaltung islamistischer Parteien gibt es noch immer kein Gesetz gegen häusliche Gewalt im Irak.

Die "Grüne Kuppel" in Medina, in der sich der Überlieferung zufolge Mohammeds Grab befinden soll

Corona: Nur Männer dürfen das Grabmal Mohammeds besuchen

Im Zuge von Corona-Maßnahmen verhängte Saudi-Arabien eine Online-Reservierungspflicht für Pilger, die jedoch nur von Männern in Anspruch genommen werden kann.

Präsentation der "Israel National Drone Initiative"

Israel: Start-ups erobern Logistikbranche

Nicht nur der digitale Fortschritt, sondern auch die Herausforderungen der Corona-Pandemie haben israelischen Start-ups einen neuerlichen Boom beschert.

Crystal Meth wird vor allem aus dem Iran in den Irak geschmuggelt

Irak: Crystal Meth hält die Jugend im Griff

Sechzig Prozent der im Irak verkauften und konsumierten Droge »Crystal Meth« stammen aus dem benchbarten Iran.

Im afghanischen TV ausgestrahlt TV-Film über Selbstmordeinheiten der Taliban

Taliban-Sprecher: »Märtyrereinheiten« werden Teil der afghanischen Streitkräfte

Zabihullah Mujahid bekräftigte damit früher gemachte Aussagen, Einheiten von Selbstmordattentätern würden auch nach der Machtübernahme eingesetzt werden.

Hamas-Führer Ismail Haniyeh bei einem Treffen mit Türkeis Präsident Haniyeh

Hamas-Hauptquartier in Istanbul leitete Hunderte von Terroranschlägen

Einem neuen Bericht z ufolge sind die Hamas-Aktivisten und -Funktionäre in der Türkei zumeist aus israelischen Gefängnissen freigepresste Terroristen.

Mahmud Abbas' Fatah-Bewegung begeht ihren 57. Jahrestag

Fatah-Jahrestag: Funktionäre und Aktivisten drohen Israel mit Gewalt

Kürzlich beging die Bewegung des Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, den 57. Jahrestag ihres ersten Terroranschlags gegen Israel.

Regimefeierlichkeiten zum Gedenken an Qassem Soleimani

Nur Stunden nach Enthüllung: Iranische Demonstranten zünden Soleimani-Statue an

Iranische Oppositionelle bezeichneten den Brandanschlag als Scheitern des Regimes, den Revolutionsgarden-Kommandeur Qassem Soleimani zu einem Symbol nationaler Einheit zu stilisieren.

Aufgrund von Dürre und Bauprojekten sind die Spiegel von Euphrat und Tigris stark gefallen

Irak: Bevölkerung wächst auf über 41 Millionen an

Aufgrund des Klimawandels und der anhaltenden Dürre ziehen immer mehr Menschen aus den ländlichen Gebieten in die Städte, wo bereits 70 Prozent der Iraker leben.

Israels Außenminister Yair Lapid un Premierminister Naftali Bennett

Yair Lapid: Apartheid-Diffamierung wird 2022 zu Herausforderung für Israel

Die Teilnahme Israels an internationalen Veranstaltungen könnte durch die Kampagnen der Palästinenser und antiisraelischer Organisationen beeinträchtigt werden.

die libanesische Währung verfällt weiter

Libanon: Währung auf neuem Rekordtief

Die reale Kaufkraft des libanesischen Pfunds schwindet immer weiter und fällt unter die symbolische Marke von 30.000:1 gegenüber dem US-Dollar.

Der iranische Botschafter in Syrien, Mehdi Sobhani

Iran in Syrien: „Kämpfen für heilige Ideale, nicht für wirtschaftliche Vorteile“

Irans Botschafter sagte in einem Interview, es sei „unlauter“, das Vorgehen Teherans in Syrien mittels Handelsbilanzen und Wirtschaftsdaten beurteilen zu wollen.

Die antisemitische BDS-Bewegung fordert den Boykott einer Ausstellung des "Institut du Monde Arabe"

Israelboykottbewegung gegen Ausstellung über arabische Juden

Die antisemitische BDS-Bewegung kritisiert die Ausstellung des Pariser Institut du Monde Arabe über Juden in der arabischen Welt als „Normalisierung“ Israels.

Mädchen trägt Gedich bei Fatah-Feier zum Jahrestags des ersten Anschlags gegen Israel vor

57. Jahrestag der Fatah: Gedicht ruft auf, das Land von den Juden zu befreien

„Oh Herr, nimm sie mit in die Hölle«, deklamierte ein Mädchen auf der Jubiläumsfeier, die vom Fernsehsender der Palästinensischen Autonomiebehörde übertragen wurde

Die Inflation in der türkei steigt auf über 30%

Anstieg auf über 30 Prozent: Inflation in der Türkei zusehends außer Kontrolle

Verschlimmert wird die Lage durch die türkische Zentralbank, die unter dem Druck von Präsidenten Erdogan den Leitzins immer weiter senkt, was die Inflation anheizt.

Der von den USA getötete Soleimani (re.) und Ex-außenminister Zarif (li.)

Warum Irans Ex-Außenminister Zarif gegen Politiker twittert, die nicht mehr im Amt sind

Obwohl weder er noch seine altgedienten Feindbilder mehr im Amt sind, glaubt Zarif, mit Anti-Trump- und Anti-Netanjahu-Tweets auf sich aufmerksam machen zu müssen.

Einer der Führer der vom Iran gelenkten schiitischen Hashd-al Shaabi-Milizen, Qais Khazali

Irak: Anführer schiitischer Milizen droht, den USA „eine Lektion zu erteilen“

Qais Khazali erklärte, der „Widerstand“ werde die USA demütigen und zu einem Abzug in Schmach und Schande zwingen, wie er es 2012 schon einmal getan habe.

Ramallah: Mitglieder von Abbas' Fatah-Partei begehen 57. Jahrestag des erstan Anschlags gegen Israel

Abbas wirft Israel „ethnische Säuberung und organisierten Terrorismus“ vor

Am Jahrestag des ersten Anschlags seiner Fatah-Bewegung erwähnte Abbas sein Treffen mit Israels Verteidigungsminister nicht, sondern lobte stattdessen den „Widerstand“.

"Israel ist das Krebsgeschwür im Körper des Islam": Al-Quds-Tag in Pakistan

Israelhass als Ausdruck von Vielfalt?

Im Kalender der Vielfalt der Berliner Polizei wird der antisemitische Al-Quds-Tag in einer Reihe mit dem hinduistischen Lichterfest Divali oder dem Holocaust-Gedenktag genannt.