Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Medien

Wer wohl laut arabischen Verschwörungstheorien hinter dem Corona-Virus steckt? (imago images/Christian Ohde)

Wer laut arabischen Medien hinter der Corona-Epidemie steckt

Arabische Medien verbreiten die neueste Verschwörungstheorie: Die USA und Israel stecken hinter der Entwicklung und Verbreitung des Corona-Virus.

John Wayne und Kirk Douglas 1965 bei den Dreharbeiten für den Film "Cast A Giant Shadow" (dt.: "Der Schatten des Giganten"), einen der bekanntesten Filme über den israelischen Unabhängigkeitskrieg. (imago images/ZUMA/Keystone)

Wie „Kulturzeit“ an Kirk Douglas erinnert

Das 3sat-Kulturmagazin gedenkt des verstorbenen jüdischen Schauspielers und Israel-Unterstützers Kirk Douglas mit der Musik eines Antisemiten.

Kronen Zeitung, 29. Januar 2020

Palästina-Märchenstunde mit der Kronen Zeitung

Die Kronen Zeitung veröffentlichte gestern eine Reihe von Landkarten, die auf manipulative Art zeigen soll, wie „Palästina“ immer weiter schrumpft.

Frank-Walter Steinmeier in Yad Vashem

Skandal: Israel stört deutsches Holocaust-Gedenken in Yad Vashem!

Die Moral ist ein Meister aus Deutschland. Die neuen Deutschen trampeln so unbeirrt und unerbittlich durch die Welt wie ihre Großväter und Urgroßväter.

Auschwitz-Gedenken in Jerusalem anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers (imago images/UPI Photos)

Deutsche Journalistin belehrt Israel über richtiges Gedenken

Die Tagesschau-Kommentatorin erklärt dem jüdischen Staat, wie er gefälligst an die Befreiung von Auschwitz zu erinnern habe.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 17 – Die Welt will betrogen sein

Nun, die Welt, sie will betrogen sein, drum werde sie betrogen, singt man in einer Operette von Mozart. Und gerade in punkto Iran wird die Welt ganz reichlich betrogen.

Um die wirklich weltbewegenden Fragen kümmerte sich in der ZiB1 gestern die Korrespondentin in London. (Quelle: orf.at)

Wo es gestern laut ORF um die Zukunft ging

Nicht einmal eine halbe Minute berichteten die ORF-Hauptnachrichten gestern über die Proteste im Iran, dreieinhalb Minuten dagegen über die britischen Royals.

Mullahs und andere Demonstranten in Qom (2014) preisen Khomenei und Khamenei (imago images/ZUMA Press)

Nur ja nicht die Mullahs beleidigen!

Viele Reaktionen auf die Tötung Soleimanis sind absurd – hätte die Raketen irrtümlich Unschuldige getroffen, wäre die Empörung weitaus kleiner gewesen.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu (World Economic Forum/CC BY-NC-SA 2.0)

Vorwürfe gegen Netanjahu: Die Anmaßung der deutschen Journalisten

Die ARD verwechselt in ihrer Berichterstattung über Korruptionsvorwürfe gegen den israelischen Premier Wunsch und Wirklichkeit.

Inszenierte Trauerkundgebung im Iran (imago images/Xinhua)

Die angebliche Massentrauer im Iran, eine Propaganda-Show des Regimes

Im Iran inszeniert das Regime Trauerkundgebungen, die westliche Presse kauft ihm diese Propaganda-Schauspiele ab.

(iabusa/CC BY-SA 2.0)

Die Top Ten des Jahres 2019

Aus Anlass des Jahreswechsels werfen wir einen Blick zurück und präsentieren Ihnen die zehn meistgelesen Mena-Watch-Exklusivbeiträge des vergangenen Jahres.

So sehen für manche Medien „Demonstranten“ aus: Schiitische Milizionäre vor der amerikanischen Botschaft in Bagdad, 31. Dezember 2019 (imago images/UPI Press)

Botschaftsstürmung in Bagdad: Von wegen „Demonstranten“

Der Angriff auf die US-Botschaft war nicht das Werk von „Demonstranten“, sondern von schiitischen Milizen. Unsere Medien sollten das auch klar so benennen.

Flüchtlingslager an der türkischen Grenze in Nordsyrien (imago images/ZUMA Press)

Alle Jahre wieder: UNO warnt vor humanitärer Katastrophe in Syrien

Erneut warnen die Vereinten Nationen vor einer humanitären Katastrophe in Syrien. Genau das haben sie vor einem Jahr schon gemacht – geändert hat sich nichts.

Kunstwerk in der Pausenhalle der Freien Christlichen Schule Ostfriesland (Foto: Stefan Frank)

Eine deutsche Schule, die den Kindern Israel nahe bringt

Im Jugendaustausch lernen ostfriesische Schüler: Das wirkliche Israel unterscheidet sich stark von dem Bild, das hier oft von ihm gezeichnet wird.

Weihnachten in Bethlehem – immer das Gleiche

Für die Palästinenser ist Weihnachten alljährlich eine Gelegenheit, ihre Anliegen ins Licht zu rücken. Niemandem scheint aufzufallen, dass man da zwei widersprüchliche Botschaften verbreitet.

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann

Wie man linken Antisemitismus zum Verschwinden bringt

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann muss zum Beleg seiner Thesen und Behauptungen auf Verkürzungen und Unterstellungen zurückgreifen.

Von einem Hamas-Propagandisten berieben (Quelle: Facebook)

Große Corbyn-Fanseite auf Facebook wurde von der Hamas betrieben

Die Facebook-Gruppe „We Support Jeremy Corbyn” hat zigtausende Mitglieder. Administriert wurde sie von einem Islamisten im Gazastreifen.

"Israel fliegt Luftangriffe auf Gaza" (ORF, 8. Dezember 2019)

Die hohe Kunst der verzerrenden Überschrift (Folge 723)

Wieder einmal findet der ORF es angebracht, Ursache und Wirkung zu verdrehen und Israel als Aggressor darzustellen.

Welcher Nahostkonflikt?

Man sagt „der Nahostkonflikt“ mit dem bestimmten Artikel, so als ob es im Nahen Osten nur den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gäbe. Aber das stimmt natürlich nicht.

Palästinensische Journalisten und Aktivisten protestieren gegen das Urteil des Magistratsgericht in Ramallah

Mahmud Abbas lässt oppositionelle Medien zensieren

Ein Gericht in Ramallah hat knapp sechzig Websites verboten. Damit setzt die Palästinensische Autonomiebehörde den Aufbau eines diktatorischen Polizei- und Überwachungsstaates fort.

Segenreich On Air

Die verschwiegenen Raketen

Gegen den Raketenbeschuss aus Gaza sind die Medien natürlich hilflos – aber sie könnten wenigstens die Lage der Menschen im Süden Israels fair darstellen und den Terror beim Namen nennen.

Segenreich On Air

Israel und die Klischees in den Köpfen

Im Fernsehen wird Israel mit religiösen Juden und Soldaten, bebildert. Das ist eine Lüge ohne Worte. So sieht es in Israel nicht aus.

Wer vor lauter Grautönen den Antisemitismus nicht sieht

Von Ingo Elbe. Der Soziologe Peter Ullrich verharmlost in der taz die Israelboykott-Bewegung BDS, und erklärt linken und islamischen Antisemitismus ganz allgemein für vernachlässigbar.

Ein Bündnis zwischen Russland, Iran und der Türkei ist im Entstehen

  Die staatlichen Medien in Russland und dem Iran versuchen, die Türkei in eine engere Allianz zu loben. „Der iranische Sender Press TV twitterte am …

Ein rundum verschwiegener Terroranschlag

Am Samstag wurden ein Israeli und sein Sohn Opfer eines antisemitischen Terroranschlags in dem arabischen Dorf Azoun nahe der Grenze zu Israel bei Kalkilja. Die …

Angriff der Hisbollah? Nicht in den Zeitungsüberschriften

Angriffe durch Feinde des jüdischen Staates werden in der hohen Kunst der irreführenden Überschrift nur ganz selten als solche benannt.

Die Medien und Israel: Wenn Fakten stören

Im Westjordanland ermorden Terroristen eine siebzehnjährige Israelin. Eine Siedlerin sei sie gewesen, behaupten palästinensische Medien daraufhin. Einige deutsche Medien übernehmen diese Falschinformation. Das ist kein …

Warum antisemitische US-Politiker nach Israel reisen wollen

„Soweit es mich angeht, dass Israel zwei US-Kongressabgeordneten die Einreise verweigert hat (…), stimme ich Kritikern zu: Bibi Netanjahu hätte sich nicht den getwitterten Forderungen …

Nach dem Einreiseverbot für zwei US-Demokratinnen

Israel hat gestern entschieden, zwei Abgeordneten der US-Demokraten, Ilhan Omar und Rashida Tlaib, die Einreise zu verweigern. Grundlage dieses Beschlusses ist ein vor zwei Jahren …

„Aber melde Dich, wenn die Israelis zurückschlagen“

Von Stefan Frank Die Internetredaktion von Deutschlandfunk/Deutschlandradio hat eine Schlagzeile geändert, nachdem Mena Watch sie auf deren irreführenden Charakter aufmerksam gemacht hatte. Die Überschrift zu …

Wo man für harmlose Tweets im Gefängnis landet

„Gerade auf dem Flughafen der türkischen Urlauberhochburg Antalya gelandet wurde der Deutsche mit türkischen Wurzeln, Osman B., Ende Juli festgenommen. Der Vorwurf: Verbreitung von ‚Terrorpropaganda‘. …

„Tagesschau“ setzt Berliner Mauer mit israelischen Sperranlagen gleich

Sehr geehrte Tagesschau-Redaktion, den 58. Jahrestag des Baubeginns der Berliner Mauer haben Sie am Dienstag zum Anlass genommen, um in Ihrer Hauptsendung um 20 Uhr …

Irreführung im ORF: „Palästinenser bei Angriffen getötet“

„Aber auch im Gazastreifen hat es wieder Angriffe gegeben, bei denen fünf Palästinenser getötet wurden“, hieß es gestern vor einem ZiB1-Bericht über Zusammenstöße am Tempelberg …

Alles, was zählt: „Vier Araber getötet“

„Vier Araber getötet“, meldet die Kronen Zeitung in einer Kurzmeldung. Demnach hätten israelische Soldaten „vier Palästinenser erschossen, die den Grenzzaun zwischen Israel und dem abgeriegelten …

Türkei verschärft Unterdrückung von Opposition und Medien

„In der Türkei hat ein Gericht die Sperrung von mehr als 130 Websites angeordnet. Betroffen sind Twitter- und Instagram-Konten sowie Facebook-Seiten von Oppositionellen aus Politik, …

„Für euch sind Juden Fremde mit Schläfenlocken“

„Liebe Spiegel‐Redaktion, ich muss euch enttäuschen: Ich habe keine krumme Nase und keine Glubschaugen. Weder mein Vater noch meine Großväter trugen Schläfenlocken. Ich esse für …