Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Medien

"Israel fliegt Luftangriffe auf Gaza" (ORF, 8. Dezember 2019)

Die hohe Kunst der verzerrenden Überschrift (Folge 723)

Wieder einmal findet der ORF es angebracht, Ursache und Wirkung zu verdrehen und Israel als Aggressor darzustellen.

Segenreich On Air

Welcher Nahostkonflikt?

Man sagt „der Nahostkonflikt“ mit dem bestimmten Artikel, so als ob es im Nahen Osten nur den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gäbe. Aber das stimmt natürlich nicht.

Palästinensische Journalisten und Aktivisten protestieren gegen das Urteil des Magistratsgericht in Ramallah

Mahmud Abbas lässt oppositionelle Medien zensieren

Ein Gericht in Ramallah hat knapp sechzig Websites verboten. Damit setzt die Palästinensische Autonomiebehörde den Aufbau eines diktatorischen Polizei- und Überwachungsstaates fort.

Segenreich On Air

Die verschwiegenen Raketen

Gegen den Raketenbeschuss aus Gaza sind die Medien natürlich hilflos – aber sie könnten wenigstens die Lage der Menschen im Süden Israels fair darstellen und den Terror beim Namen nennen.

Segenreich On Air

Israel und die Klischees in den Köpfen

Im Fernsehen wird Israel mit religiösen Juden und Soldaten, bebildert. Das ist eine Lüge ohne Worte. So sieht es in Israel nicht aus.

Wer vor lauter Grautönen den Antisemitismus nicht sieht

Von Ingo Elbe. Der Soziologe Peter Ullrich verharmlost in der taz die Israelboykott-Bewegung BDS, und erklärt linken und islamischen Antisemitismus ganz allgemein für vernachlässigbar.

Ein Bündnis zwischen Russland, Iran und der Türkei ist im Entstehen

  Die staatlichen Medien in Russland und dem Iran versuchen, die Türkei in eine engere Allianz zu loben. „Der iranische Sender Press TV twitterte am …

Ein rundum verschwiegener Terroranschlag

Am Samstag wurden ein Israeli und sein Sohn Opfer eines antisemitischen Terroranschlags in dem arabischen Dorf Azoun nahe der Grenze zu Israel bei Kalkilja. Die …

Angriff der Hisbollah? Nicht in den Zeitungsüberschriften

Angriffe durch Feinde des jüdischen Staates werden in der hohen Kunst der irreführenden Überschrift nur ganz selten als solche benannt.

Die Medien und Israel: Wenn Fakten stören

Im Westjordanland ermorden Terroristen eine siebzehnjährige Israelin. Eine Siedlerin sei sie gewesen, behaupten palästinensische Medien daraufhin. Einige deutsche Medien übernehmen diese Falschinformation. Das ist kein …

Warum antisemitische US-Politiker nach Israel reisen wollen

„Soweit es mich angeht, dass Israel zwei US-Kongressabgeordneten die Einreise verweigert hat (…), stimme ich Kritikern zu: Bibi Netanjahu hätte sich nicht den getwitterten Forderungen …

Nach dem Einreiseverbot für zwei US-Demokratinnen

Israel hat gestern entschieden, zwei Abgeordneten der US-Demokraten, Ilhan Omar und Rashida Tlaib, die Einreise zu verweigern. Grundlage dieses Beschlusses ist ein vor zwei Jahren …

„Aber melde Dich, wenn die Israelis zurückschlagen“

Von Stefan Frank Die Internetredaktion von Deutschlandfunk/Deutschlandradio hat eine Schlagzeile geändert, nachdem Mena Watch sie auf deren irreführenden Charakter aufmerksam gemacht hatte. Die Überschrift zu …

Wo man für harmlose Tweets im Gefängnis landet

„Gerade auf dem Flughafen der türkischen Urlauberhochburg Antalya gelandet wurde der Deutsche mit türkischen Wurzeln, Osman B., Ende Juli festgenommen. Der Vorwurf: Verbreitung von ‚Terrorpropaganda‘. …

„Tagesschau“ setzt Berliner Mauer mit israelischen Sperranlagen gleich

Sehr geehrte Tagesschau-Redaktion, den 58. Jahrestag des Baubeginns der Berliner Mauer haben Sie am Dienstag zum Anlass genommen, um in Ihrer Hauptsendung um 20 Uhr …

Irreführung im ORF: „Palästinenser bei Angriffen getötet“

„Aber auch im Gazastreifen hat es wieder Angriffe gegeben, bei denen fünf Palästinenser getötet wurden“, hieß es gestern vor einem ZiB1-Bericht über Zusammenstöße am Tempelberg …

Alles, was zählt: „Vier Araber getötet“

„Vier Araber getötet“, meldet die Kronen Zeitung in einer Kurzmeldung. Demnach hätten israelische Soldaten „vier Palästinenser erschossen, die den Grenzzaun zwischen Israel und dem abgeriegelten …

Türkei verschärft Unterdrückung von Opposition und Medien

„In der Türkei hat ein Gericht die Sperrung von mehr als 130 Websites angeordnet. Betroffen sind Twitter- und Instagram-Konten sowie Facebook-Seiten von Oppositionellen aus Politik, …

„Für euch sind Juden Fremde mit Schläfenlocken“

„Liebe Spiegel‐Redaktion, ich muss euch enttäuschen: Ich habe keine krumme Nase und keine Glubschaugen. Weder mein Vater noch meine Großväter trugen Schläfenlocken. Ich esse für …

Die „Tagesschau“ verschweigt den Antisemitismus einer US-Abgeordneten

Von Stefan Frank Ilhan Omar, die wegen ihrer antisemitischen Ansichten auch in der eigenen Partei umstrittene Abgeordnete des amerikanischen Repräsentantenhauses, will eine Resolution in den …

Der „Spiegel“ und sein journalistisches Trauerspiel

Für seinen Text über zwei jüdische respektive proisraelische Vereine, die angeblich entscheidend die deutsche Nahostpolitik beeinflussen, hat der Spiegel reichlich Kritik geerntet. Die Chefredaktion des …

BBC lässt sich vom Iran zensieren

„Die BBC hat einen Korrespondenten in den Iran entsendet, aber die Zuschauer von BBC Persian Television können nicht sehen, was der britische Sender von dieser …

Wie n-tv eine Bildunterschrift über israelischen Angriff verschlimmbessert

Von Stefan Frank Wie bebildert man einen Internetartikel über den angeblichen israelischen Luftangriff auf iranische Truppen in Syrien, der im März stattgefunden haben soll? Ein …

Eine antisemitische Räuberpistole des „Spiegel“

Folgt man dem Spiegel, dann nimmt eine aus zwei kleinen Vereinen bestehende, von der israelischen Regierung und dem Mossad gesteuerte jüdische Lobby mit Geld und …

Verharmlosung des palästinensischen Terrors in der ARD

Das Erste Deutsche Fernsehen einen Dokumentarfilm, der extrem verzerrtes Bild von Israel zeichnet, das den jüdischen Staat als Aggressor präsentiert und den palästinensischen Terror als notwendige …

Israelboykott-Bewegung BDS: John Bunzl sieht Gespenster – Update

Von Redaktion Mena Watch Alex Feuerherdts Replik „Israelboykott-Bewegung BDS: John Bunzl sieht Gespenster“ auf den Standard-Kommentar von John Bunzl wurde heute in gekürzter Form unter …

Wie Erdogan Gras über Wahlniederlage in Istanbul wachsen lassen will

„Bei den Kommunalwahlen im März gewann die oppositionelle Republikanische Volkspartei (CHP) knapp den Wettbewerb um das Bürgermeisteramt in Istanbul, der größten Stadt der Türkei. Die …

Israelboykott-Bewegung BDS: John Bunzl sieht Gespenster

Der Politikwissenschaftler John Bunzl nimmt in einem Kommentar für die österreichische Tageszeitung Der Standard die Israelboykott-Bewegung BDS in Schutz und hält die Kritik, sie sei …

Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische NGOs

„Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische Nichtregierungsorganisationen, die auf arabischer Seite aktiv sind. Deutschland agiert mit doppeltem Boden. Aber wenn das anders wäre, wenn …

Was dem Chefkorrespondenten des Deutschlandradios schlagartig klar zu werden schien

Von Stefan Frank Man stelle sich vor, Deutschlandradio würde über homosexuellenfeindliche Äußerungen oder über rassistische Diskriminierung von Schwarzen berichten – und würde denjenigen, die Homophobie …

Wieder so ein „automatischer“ Vorwurf, der nicht erhoben wurde

Sehr geehrte Presse-Redaktion, in seinem Blick in politische Fachzeitschriften geht Burkhard Bischof auf die Europäische Rundschau ein, die sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit dem …

New York Times: Auf dem Kriegspfad gegen Trumps Friedensplan

„Die New York Times scheint entschlossen, den angekündigten Nahost-Friedensplan von Trump zu killen, bevor er überhaupt veröffentlicht wurde. In einem kürzlich erschienenen Artikel zitierte sie …

Karikaturist sieht sich als Opfer von „jüdischer Propagandamaschinerie“

„Der portugiesische Künstler von dem die antisemitische Karikatur stammt, die am 25. April in der New York Times International Edition veröffentlicht wurde, glaubt, dass die …

Nicht bloß ein Versehen: Antisemitismus in der New York Times

„Ich glaubte nicht, dass der Cartoon echt war, als ich ihn zum ersten Mal sah. Viele meiner Kollegen glaubten es auch nicht. Ich habe den …

Die New York Times macht Jesus zum Palästinenser

„Es ist völlig unproblematisch, die weit verbreitete Darstellung von einem weißen Jesus in Frage zu stellen. Es ist jedoch ein Problem zu hinterfragen, ob er …

New York Times: antisemitische Karikatur über Trump und Netanjahu

„Die New York Times räumte am Samstag ein, dass sie in ihrer internationalen Ausgabe eine Karikatur veröffentlichte, von der sie sagte, dass sie eine ‚antisemitische …