Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Thema: Arabische Welt

Khartum, die Hauptstadt des Sudan, am Tag des Putsches. (© imago images/Xinhua)

Der Putsch im Sudan: Hintergründe und Einschätzungen

Der Putsch und das mögliche Chaos wecken Befürchtungen, dass dem Sudan wieder blutige Konflikte bevorstehen könnten.

Abdalla Hamdok, Premierminister des Sudan, wird von den Putschisten an einem unbekannten Ort festgehalten. (© imago images/Xinhua)

Sudan: Neuer Putschversuch gegen Übergangsregierung

Schon vor einem Monat hatten Kräfte des alten Regimes versucht, die Übergangsregierung des Sudan zu stürzen. Jetzt schlugen sie offenbar erneut zu.

Die Rolle des Iran in Syrien war mit Sicherheit ein Thema beim jüngsten Treffen von Israels Premier Naftali Bennett mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin. (© imago-images/SNA)

Entwaffnung einer syrischen Miliz öffnet dem Iran Tür und Tor

Russland löst eine von ihm geförderte Miliz auf. Der Iran wird sich bemühen, das entstehende Vakuum an der Grenze zu Israel zu füllen.

Der jordanische Außenminister Ayman Safadi

Jordanien verbietet Abwicklung von Grundstücksgeschäften in der Westbank

Von Ariel Kahana. Der Schritt von Jordaniens Außenminister kam überraschend, da sich die Beziehungen zwischen Jerusalem und Amman zu erwärmen scheinen.

Der libanesische Autor und politische Kommentator Jean-Marie Kassab

Libanesischer Autor: „Ich brauche Shebaa-Farmen nicht, ich will Frieden mit Israel“

Jean-Marie Kassab sagte in einem Interview, dass er das umstrittene Gebiet gerne den Israelis schenken würde, wenn es im Gegenzug dazu Ruhe und Frieden gebe.

Hisbollah-Anhänger bei der Begräbniszeremonie für die beim Beiruter Schusswechsel Getöteten

Hat die Hisbollah wirklich 100.000 Kämpfer?

Nasrallah gibt sich nicht mehr damit zufrieden, dass die Hisbollah eine dem Libanon untergeordnete Fraktion sein soll, dennoch sind seine Angaben von Prahlerei bestimmt.

Assad-Regime zwackt mittels Wecheselkursspielerein die Hälfte der UNO-Hilfsgelder ab

Wie Assad-Regime Millionen an UNO-Hilfsgeldern unterschlägt

Die Assad-Regierung steckt die Hälfte der Spendengelder ein, indem ihre Zentralbank die UNO-Organisationen zwingt, einen niedrigeren Wechselkurs zu verwenden.

Die muslimbruderschaft befindet sich in einer schweren internen Krise

Muslimbruderschaft will mit ägyptischer Regierung verhandeln

Vor einigen Wochen rief der für die auswärtigen Beziehungen der Muslimbruderschaft zuständige Youssef Nada zu einem Dialog ohne Vorbedingungen mit der Regierung von Präsident Abdel …

Eher selten zu sehen: Schutzmasken in Sulaymaniyah

Corona: Warum sich die Menschen in Irakisch-Kurdistan kaum impfen lassen

Seit einigen Monaten steigt die Zahl von Covid-19 Infektionen in der irakisch-kurdischen Region wieder rasant an, doch die Impfquote dümpelt bei 13 Prozent.

Fouad Siniora in seiner Zeit als libanesischer Ministerpräsident

Ex-Ministerpräsident: „Hisbollah hält Libanon als Geisel“

Fouad Siniora kritisierte in einem Interview auch den Hintermann der Hisbollah: den Iran, der die Souveränität des Libanon verletze.

Im Beiruter Tayouneh-Viertel, wo die Gewalt vergangene Woche ausbrach, stationierte libanesische Armee

Was Iran mit jüngster Gewalt in Beirut zu tun hat

Analysten verweisen darauf, dass der Gewaltausbruch just in eine Zeit fiel, in der die USA wegen Irans Verzögerung bei den Atomverhandlungen ungeduldig werden.

Hisbollah-anhänger wohnen einer ansprache ihres Führers Nasrallah bei

Hisbollah-Führer: Gewalt in Beirut ist „gefährliche Entwicklung“

Hassan Nasrallah behauptete, 100.000 Kämpfer unter seinem Kommando zu haben, schwor aber, dass diese sich nicht in einen Bürgerkrieg hineinziehen lassen werden.

Der tunesische Präsident Kais Saied ist verärgert über die internationalen Ratingagenturen

Tunesien vor wirtschaftlichem Zusammenbruch?

Ratingagenturen stufen Tunesien weiter herab, was zu Problemen bei der Kreditbeschaffung führt, der IWF fordert Reformen in dem ohnehin schon krisengebeutelten Land.

Palästinenser in Gaza erhalten katarische Hilfsgelder augezahlt

Wieder Zahlungen aus Katar an Palästinenser in Gaza

Israel muss den Empfängern der Hilfsgelder zustimmen, um sicherzustellen, dass das Geld an Bedürftige und nicht an die Hamas geht.

Der IS-Terrorist Ghazwan Alzawbaee wurde von irakischen Sicherheitskräften verhaftet

Irak verhaftet einen der meistgesuchten IS-Terroristen

Ghazwan Alzawbaee soll für den Anschlag des Islamischen Staates auf einen Markt in Bagdad verantwortlich sein, bei dem über 250 Menschen getötet wurden.

Hat die Wahl im Irak gewonnen: Muqtada al-Sadr

Wie geht es nach Wahlen im Irak weiter?

Da die zwei großen schiitischen Blöcke auf Partner angewiesen sind, könnten entweder die Protestbewegung oder die irantreuen Milizen zum Königsmacher werden.

Hisbollah- und Amal-Anhänger beim Begräbnis der vergangene Woche in Beirut Getöteten

Libanons oberster christlicher Kleriker verurteilt Gewalt

„Niemand steht über dem Gesetz“, sagte Patriarch Bechara Boutros Al-Rai, nach einem Schusswechsel zwischen Hisbollah und nicht identifizierten Angreifern in Beirut.

Ein militärischer Vorposten der Israel Defense Forces an der Grenze zum Libanon

Hamas baut militärische Präsenz im Libanon auf

Durch den Ausbau ihrer Macht direkt nördlich der Grenze erhält die Hamas mehr Flexibilität bei ihren Angriffsoptionen gegen Israel.