Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Menschenrechte

Kämpfer einer dem Iran nahestehenden schiitischen Miliz

Wie der Iran die Niederschlagung der irakischen Proteste lenkt

Auf einem Treffen in Teheran wies Khamenei verschiedene irakische Vertreter an, die Proteste zu unterdrücken, auch wenn es dazu extremer Gewalt bedarf.

(Physicians for Human Rights/CC BY-NC-ND 2.0)

Syrien: Das Regime foltert und inhaftiert Mitarbeiter des Gesundheitswesens

Ein neuer Bericht dokumentiert, wie die syrische Regierung systematisch Gesundheitseinrichtungen attackiert sowie deren Mitarbeiter verschleppt und foltert.

Syrisches Flüchltingslager, das am 20. November von Regimekräften bombardiert wurde

Keine Sicherheit für Syrien-Rückkehrer

Heimkehrer können sich in Syrien generell nicht sicher fühlen, realen oder vermeintlichen Regierungsgegnern droht grausame Inhaftierung.

Irakische Sicherheitskräfte gehen gegen Demonstranten vor

Wie die irakische Regierung die Proteste unterdrückt

Bagdad versucht, die Lage auszusitzen und die Demonstranten durch Repression zur Aufgabe zur zwingen.

Von Demonstranten eingesammelte Patronenhülsen, die von Sicherheistkräften eingesetzt wurden

Iran lässt Angehörige die Kugeln bezahlen, mit denen Demonstranten erschossen werden

Die geschätzte Zahl der Todesopfer der Proteste reicht von mindestens 161 bis zu über 366 Demonstranten.

Abolfazl Bahrampour fordert im iranischen Staatsfernsehen die Folter von Demonstranten

Iranischer Religionsexperte fordert, dass Demonstranten brutal gefoltert werden

Im Iran berufen sich Religionsexperten stolz auf den Koran, wenn sie fordern, dass Demonstranten möglichst brutal gequält und hingerichtet werden sollen.

Proteste in Shiraz

Iran foltert inhaftierte Teilnehmer der Proteste

In der iranischen Stadt Shiraz werden inhaftierte Demonstranten gefoltert, um ihnen das Geständnis abzupressen, Kontakte außerhalb des Iran zu haben.

Das brennende iranische Konsulat in Nadschaf

Irakische Demonstranten setzen in iranisches Konsulat in Brand

In der im Süden des Irak gelegenen Stadt Nadschaf wurde im Zuge des Proteste die Vertretung des Iran angegriffen und niedergebrannt.

Mitglieder der Söldnertruppe Wagner in Syrien

Video: Russische Söldner nehmen an Folter in Syrien teil

Ein Mann, der in Syrien die Folter und Ermordung eines Gefangenen gefilmt hatte, wurde als Mitglied der Putin nahestehenden Söldnertuppe Wagner identifiziert.

Irakische Polizei geht gegen Demonstranten vor

Der Irak setzt auf brutale Unterdrückung der Proteste

Der Volksaufstand im Irak ist zur größten Herausforderung für das politische System seit der US-Invasion und dem Sturz Saddam Husseins im Jahr 2003 geworden.

Frauendemonstration in Nordsyrien

Frauen in Nordsyrien demonstrieren gegen Gewalt

Bei den Aktionen aus Anlass des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen wurde auch gegen die türkische Besatzung protestiert.

Mitarbeiter der Persian Wildlife Heritage Foundation

Iran verurteilt Naturschützer wegen vermeintlicher Spionage

Sechs international bekannte Forscher sind von einem so genannten Revolutionären Gericht im Iran wegen angeblicher Spionage zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Protestierende Iranerinnen

Protestwelle: Das iranische Regime terrorisiert ganz gezielt Frauen

Teheran setzt auf eine neue Taktik: Es beschuldigt Frauen, die Rädelsführer der jüngsten Proteste zu sein, um die Frauenrechtsbewegung zu zerschlagen.

Demonstration gegen Gewalt gegen Frauen im Libanon

#Metoo auf Arabisch: „Diese Frauen sind noch mutiger als die im Westen“

Auch in der arabischen Welt beginnen Frauen sich unter dem bekannten Hashtag #Metoo gegen sexuelle Belästigung zu wehren.

Libanesische Polizei versucht Hisbollah-anhänger und Demonstranten auseinanderzuhalten

Hisbollah greift erneut Demonstranten im Libanon an

Ende Oktober war es schon einmal zu einem Angriff auf das Protestlager gekommen, bei dem die Zelte von Demonstranten zerstört worden waren.

Twitter-Nachricht aus dem Iran

Ohrenbetäubende deutsche Stille angesichts der Proteste im Iran

Die deutschen Lehren aus der Vergangenheit scheinen darin zu bestehen, zu schweigen, wenn islamistische Regime gewaltsam gegen Demonstrationen vorgehen.

Demonstranten in Shiraz bilden Stau

Iranische Demonstranten nutzen israelische App zur Koordination

Die Demonstranten benutzen eine israelische App, um den Verkehr lahmzulegen.

Palästinensische Journalisten und Aktivisten protestieren gegen das Urteil des Magistratsgericht in Ramallah

Mahmud Abbas lässt oppositionelle Medien zensieren

Ein Gericht in Ramallah hat knapp sechzig Websites verboten. Damit setzt die Palästinensische Autonomiebehörde den Aufbau eines diktatorischen Polizei- und Überwachungsstaates fort.

Proteste im Iran

Amnesty International: Mindestens 106 Toten bei Protesten im Iran

Augenzeugen berichten von bisher noch nie da gewesenen Gewaltorgien der Polizei gegen die Demonstranten.

Justizpalast in Kuwait

Kuwait will gegen Sklavenhandel im Internet vorgehen

Die kuwaitischen Behörden kündigen an, gegen die Betreiber mehrerer Social-Media-Plattformen, auf denen Hausangestellte als Sklaven verkauft worden waren, juristisch vorzugehen

Tränengaseinsatz aud dem Tahrir-Platz in Bagdad

Irakische Polizei tötet Demonstranten mit Tränengasgranaten

Die von den Sicherheitskräften eingesetzten Tränengasgeschosse führen aufgrund ihrer Größe zu vielen Opfern untern der Protestierenden.

Städte im Iran, in denen es zu Protesten gekommen ist

„Die größten Unruhen seit dem Sturz des Schah“

Der Iran ist in Aufruhr. Als Auslöser gelten Erhöhungen des Benzinpreises, der Grund des Aufstandes ist aber ein ganz anderer.

Demonstarnten auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Von Bagdad nach Teheran

Demonstranten aus dem Irak haben heute eine bemerkenswerte Botschaft in den Iran geschickt.

Demonstranten setzen eine Filiale der staatlichen Melli-Bank in Brand

Demonstranten machen Irans Außenpolitik für die Misere verantwortlich

Während die Proteste hierzulande noch als „Benzinproteste“ wahrgenommen werden, richtet sich die Wut der iranischen Demonstranten gegen das Mullah-Regime selbst.

Demonstration in der iranischen Stadt Shiraz

Iranisches Regime macht ausländische Agenten für Proteste verantwortlich

Der Oberste Führer Khamenei gibt „Handlangern ausländischer Geheimdienste“ die Schuld an den Zusammenstößen mit den Sicherheitskräften.

Demonstration auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Die größten Demonstrationen seit dem Sturz Saddam Husseins

Bei den Protesten im Irak sind bisher 319 Menschen getötet und 15.000 verletzt worden.

Ein demonstrierendes Paar in Bagdad

Frauen im Irak brechen ein Tabu

An den landesweiten Protesten nehmen zusehends Frauen teil, was einen Bruch der strengen Moralvorstellungen des Islam darstellt.

Wegweiser nach Kuwait (Quelle: Bob McCaffrey)

Wie Internetplattformen zum modernen Sklavenhandel beitragen

In Kuwait werden Sklavinnen für Haushaltsdienste in sozialen Netzwerken angeboten und über Smartphoneapps gehandelt.

Frauen spielen zentrale Rolle in libanesischen Protesten

Am Beginn der Proteste im Libanon stand das Filmmaterial einer Frau, die einen bewaffneten Wachmann trat, der damit drohte, das Feuer auf die Demonstranten zu eröffnen.

Wo Nordkorea die Menschenrechtslage im Iran preist

Wenn der UN-Menschenrechtsrat nicht gerade Israel an den Pranger stellt, stellt er den schlimmsten Regimen der Welt Persilscheine in Sachen Menschenrechte aus.

Bilder des Jahres 2019, News 10 Oktober 191029 -- BAGHDAD, Oct. 29, 2019 Xinhua -- People take part in a protest in Baghdad, Iraq, on Oct. 29, 2019. The UN Secretary-General s Special Representative for Iraq Jeanine Hennis-Plasschaert on Tuesday called for holding national dialogue to resolve the ongoing anti-government protests in Iraq. (Xinhua/Khalil Dawood)

Weshalb in sunnitischen Landesteilen des Irak kaum demonstriert wird

Die Behörden im Gouvernat Anbar, das lange Zeit vom IS beherrscht wurde, üben Repression schon gegen jene, die sich den Protesten gegenüber nur solidarisch zeigen.

Der Iran fühlt sich so bedroht, wie seit den Massenprotesten von 2009 nicht mehr

Die neuen Massenproteste im Libanon und Irak wenden sich vehement gegen die Islamische Republik Iran und ihre Einflussnahme in der Region.

Warum der Iran an der Niederschlagung der Proteste im Libanon und Irak interessiert ist

Die Menschen im Nahen Osten hinterfragen die schleichende Übernahme ihrer Länder durch die Islamische Republik. Deren Stellvertretermilizen wollen das verhindern.

Palästinensische Polizei nimmt Homosexuelle in Visier

Eine palästinensische LGBTQ-Gruppe gab an, in den letzten Wochen mehr als ein Dutzend Fälle von gezielten Aktionen und Belästigungen beobachtet zu haben.

Frauen stehen bei Libanons Protesten in der ersten Reihe

Die Proteste gegen die libanesische Regierung haben auch bei vielen Männern ein Umdenken bewirkt, sodass sie die Frauen als gleichberechtigte Mitdemonstrantinnen sehen.

Demonstranten in Algerien fordern weitreichende Reformen

Vor der Präsidentschaftswahl protestierten Tausende in der algerischen Hauptstadt gegen die politische Elite.