Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Menschenrechte

Palästinensischen Sicherheitskräften werden immer wieder Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Im Westen interessiert das kaum jemanden

Menschenrechtsverletzungen durch Palästinenser, die im Westen genau niemanden interessieren

Über Menschenrechtsverletzungen wird nur berichtet, wenn sie Israel angelastet werden können.

Die Diskussion über Bügerrechte in Zeiten der Corona-Pandemie wird auch in Israel geführt

Nicht nur in Israel: Big Data gegen Corona

Intellektuelle sorgen sich um den Verlust von Bürgerrechten im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Doch das Grauen schlechthin wäre ein anderes.

Iraksische Polizisten tragen wegen Corona Mundschutz

Irakischer Kleriker: Gleichgeschlechtliche Ehe führte zu Corona

Der irakische Schiitenführer Muqtada al-Sadr machte die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe für den Corona-Ausbruch verantwortlich.

Demonstration für die Freilassung Nasrin Sotoudehs

Nasrin Sotoudeh tritt im Iran wegen Corona in den Hungerstreik

Die inhaftierte Menschenrechtsaktivistin und Anwältin fürchtet um ihr Leben in dem überfüllten Gefängnis, in dem katastrophale Gesundheitszustände herrschen.

Arbeiter desinfizieren die Touristeneinrichtungen bei den Pyramdien von Gizeh

Ägyptens Präsident Al-Sisi reagiert auf Corona mit mehr Verhaftungen

Wer den offiziellen Angaben der Regierung über das Ausmaß des Coronavirus im Land widerspricht, muss mit Strafverfolgung und Haft rechnen.

Luftaufnahme des berüchtigten syrischen Foltergefängnisses Sednaya

Angst vor Corona-Ausbruch in syrischen Gefängnissen

Die Situation der unter unmenschlichen Bedingungen Inhaftierten in Syrien könnte sich als katastrophal erweisen, sollte Corona in den Gefängnissen ausbrechen.

Demonstration gegen die Todesstrafe für Homosexualität im Iran

Geschlechtsumwandlung, um der Exekution zu entgehen

Berichten zufolge werden im Iran jedes Jahr etwa 4.000 Operationen zur Geschlechtsumwandlung durchgeführt, um den Iran von Homosexualität zu säubern.

Demonstration für die Rechte von Homosexuellen in Tunesien

Tunesische Homosexuellenorganisation erzielt Sieg vor oberstem Gericht

Der staatliche Versuch die LGBTQ-Organisation „Shams“ verbieten zu lassen, wurde vom Kassationsgericht Tunesiens als unzulässig erklärt.

Irans Außenminister Zarif, zwei minderjährige Homosexuelle

UN-Bericht verurteilt die Verhängung der Todessstrafe für Homosexuelle im Iran

Zuvor hatte Außenminister Zarif, die Todesstrafe für Homosexuelle als im Einklang mit den moralischen Grundsätzen der Gesellschaft verteidigt.

Der oberste Sharia-Richter der Palästinensischen Autonomiebehörde

So säkular ist die Palästinensische Autonomiebehörde

Der Vorsitzender des Obersten Rates für Shariah-Gesetzgebung erklärte, die PA fühle sich nur an die Frauenrechte gebunden, die mit dem Islam in Einklang stehen.

Verschleierte Mädchen

Das „Kinder-Kopftuchverbot“ – ein Schritt in die falsche Richtung

Ein Verschleierungsverbot für Mädchen unter 14 Jahren würde diese zweifelsohne vor Indoktrination und Zwang schützen. Doch was ist mit den älteren?

Mahmud Abbas mit Mitgliedern des Palästinensischen Legislativrates

Wegen Kritik an Abbas verhaftet

Ein hoher Fatah-Funktionär, der die psychische Gesundheit von Präsident Mahmoud Abbas in Frage gestellt hatte, wurde von Sicherheitskräften verhaftet.

Türkische Polizei blockiert Marsch zum Frauentag in Istanbul

Türkei zerstreut Demonstration zum Frauentag mit Tränengas

Die türkische Polizei setzte Tränengas gegen Frauen ein, die versucht hatten, am Sonntag zur Feier des Internationalen Frauentags zu marschieren.

HRW-Geschäftsführer Kennth Roth, saudischer Geschäftsmann Mohamed Bin Issa Al Jaber

Human Rights Watch nahm Spende an, die nicht für Homosexuellenrechte verwendet werden durfte

Die Menschenrechtsorganisation nahm die Spende eines saudischen Milliardärs an, nachdem sie Arbeitsrechtsverletzungen in seinem Unternehmen dokumentiert hatte.

Proteste im Iran

Mindestens 23 Kinder bei Niederschlagung der Proteste im Iran getötet

Laut einer Untersuchung von Amnesty International haben Sicherheitskräfte bei ihrem Vorgehen gegen die Proteste im November mindestens 23 Kinder getötet.

Proteste gegen den mittlerweile zurückgetretenen designierten Premierminister Tawfiq Allawi im Irak

Eine Revolte gegen das gesamte politische System im Irak

Während der schiitische Kleriker Muqtada al-Sadr die irakischen Proteste anfänglich unterstützte, könnte er es nun sein, der ihnen ein Ende bereitet.

Der als ultrakonservativ berüchtigte Richter Abolqassem Salavati

Iran verurteilt drei Demonstranten zum Tode

Ein Revolutionsgericht in Teheran hat drei Personen, die auf dem Höhepunkt der regierungsfeindlichen Proteste im vergangenen November verhaftet worden waren, zum Tode verurteilt.

In Kandahar feiern Afghanen das Abkommen zwischen den USA und den Taliban. (imago images/Xinhua)

Der Deal mit den Taliban lässt viele Fragen offen

Warum sollten die Taliban jetzt, nachdem sie ein wesentliches Ziel erreicht haben, von ihren demokratie- und extrem frauenfeindlichen Positionen abgehen?

Vor der Welle islamistischen Terrors wurde in Europa über den Islam und Muslime kaum geredet – und wenn, dann meist nicht negativ. (Michael Foran/CC BY 2.0)

Kritik am Islam ist weder Hass noch eine Phobie

Es gibt gute Gründe, über den zeitgenössischen Islam besorgt zu sein – mit Hass oder einer irrationalen Phobie hat das in aller Regel nichts zu tun.

Der UN-Menschenrechtsrat hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. (imago images/Future Image)

Wie Menschenrechte zur Lachnummer gemacht werden

Nimmt man den UN-Menschenrechtsrat ernst, soll die Befriedigung grundlegender menschlicher Bedürfnisse eine Gefährdung der Menschenrechte darstellen.

Gefängnis in Teheran

Iranische Demonstranten durch Schläge zu Geständnissen gezwungen

Die wegen ihrer Teilnahme an den Protesten gegen das Regime inhaftierten Iraner sind unmenschlichen Haftbedingungen und Folter ausgesetzt.

Die Vorsitzende der Syrischen Liberalen Partei Yasmine Merei

Yasmine Merei – die erste Frau an der Spitze einer syrischen Oppositionspartei

Diese Woche wurde mit der Syrischen Liberalen Partei die erste von einer Frau geführte syrische Oppositionspartei gegründet.

Demonstration auf dem Tahrir-Platz in Bagdad

Die Jugend im Irak revoltiert gegen korrupte Eliten – und den Iran

Wer sind die Protagonisten der Protestbewegung im Irak? Was sind ihre politischen Anliegen, und wie sind ihre Erfolgsaussichten einzuschätzen?

Der Journalist Deniz Yücel auf einer Konferenz über Pressefreiheit

Türkei: „Beste Pressefreiheit, wo gibt“ kann ins Gefängnis führen

Die türkische Staatsanwaltschaft fordert im Prozess gegen den Journalisten Deniz Yücel eine lange Haftstrafe. Der Vorwurf: PKK-Propaganda sowie Volksverhetzung.

Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz und Kronprinz Mohammed bin Salman

Saudi-Arabien nutzt Geheimgericht, um Opposition zu unterdrücken

Saudi-Arabien nutzt einen geheimen Sondergerichtshof für Terrorismus, um Menschenrechtsaktivisten und andere Oppositionelle systematisch zu verfolgen.

Proteste in Marokko gegen die Einführung von Studiengebühren

Repression gegen Regierungskritiker in Marokko

Behörden gehen gegen Journalisten und Aktivisten vor, die sich kritisch zur sozialen Lage in dem nordafrikanischen Land äußern und zu Protesten aufrufen.

(imago images / STAR-MEDIA)

Offener Brief an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Der deutsche Präsident sollte dem iranischen Regime nicht zum 41. Jahrestag der Errichtung der islamischen Diktatur gratulieren.

Feierlichkeiten zum Revolutionstag im Iran

Deutschland nimmt am iranischen Revolutionstag teil

Den Jahrestag der iranischen Revolution zu feiern, ist ein Affront gegenüber deren Opfern.

Anhänger von Muqtada al-Sadr mit einem Porträt des Klerikers

Schiitische Milizen gehen erneut gegen Demonstranten im Irak vor

Siebzehn regierungskritische Demonstranten wurden am Montag bei Zusammenstößen mit „Saraya al-Salam“-Milizionären in Najaf verletzt.

Irakisch-Kurdistan drängt traditionelle Genitalverstümmelung zurück

Die deutsch-irakische NGO Wadi begeht am 6. Februar das Ende von weiblicher Genitalverstümmelung in der irakisch- kurdischen Region Garmian.

Der offen homosexuelle Sänger Hamed Sinno der libanesischen Indie-Rockband Mashrou’ Leila

US-Universität in Katar geht vor Schwulen-Hassern in die Knie

Aufgrund von Protesten gegen Homosexuelle hat die Zweigstelle einer amerikanischen Universität in Katar eine geplante Diskussionsveranstaltung abgesagt.

Propagandaplakat der „Verteidiger des Schreins“

Irans Regime setzte ausländische Milizen gegen eigene Bevölkerung ein

Eine Website ausländischer Kämpfer unter dem Kommando des Iran berichtet, dass ihren Kombattanten befohlen wurde, auf den Straßen iranischer Städte gegen Demonstranten zu vorzugehen.

Logo der Internationalen Liga für Menschenrechte

Die „Internationale Liga für Menschenrechte“ ist eine Liga gegen Israel

Von Karl Kasper. Der Verein, der jährlich die Carl-von-Ossietzky-Medaille verleiht, ist tief in die antiisraelische Szene verstrickt und steht der Israelboykott-Bewegung BDS nahe.

Gärten der Baha'i in Haifa

Wie im Iran die Bahai-Minderheit vom Regime drangsaliert wird

Iranische Bahai können keinen Personalausweis mehr beantragen. Im Antragsformular muss die Religion angegeben werden. Ihre wurde gestrichen, und sie zu leugnen, verbietet ihr Glaube.

„Je suis Mila“: Facebook-Solidaritätsgruppe für bedrohtes Mädchen

Vorsitzender des französischen Islamrats rechtfertigt Drohungen gegen Schülerin

Die 16-jährige hatte sich abfällig über den Islam geäußert. Seither ist sie einer Welle von Attacken, bis hin zu Morddrohungen, ausgesetzt.

Demonstrantinnen im Irak

Die irakische Protestbewegung droht in einem Meer von Blut ertränkt zu werden

Mit irgendeiner Form von internationaler Solidarität können die Demonstranten im Irak nicht rechnen.