Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Corona-Virus

Das seit 2015 mit einer Mauer abgeriegelte palästinensische Flüchtlingslager Ain el Hilweh im Libanon

Libanon: Keine Corona-Impfung für im Land lebende Palästinenser

Bezeichnenderweise ist dies den Medien und selbsternannten Palästinenserfreunden, die Israel seit Tagen „Corona-Apartheid“ vorwerfen, keinerlei Protest wert.

Palästinensische Autonomiegebiete: Neu eröffnetes Corona-Spital in Nablus

Antisemitismus für den gebildeten Zeitgenossen

Obwohl sie eine offensichtliche Lüge ist, wird die Mär vom Ausschluss der Palästinenser von den Corona-Impfungen durch Israel immer weitererzählt.

Proteste am Jahrestag des Sturzes von Diktator Ben Ali in Tunesien

Wirtschaftskrise durch Corona: Tunesien greift hart gegen Proteste durch

Die Unruhen brachen aus, nachdem die Behörden am Jahrestag des Sturzes des ehemaligen Diktators Ben Ali einen viertägigen Corona-Lockdown verhängt hatten.

Der der Minister für zivile Angelegenheiten der Palästinensischen Autonomiebehörde Hussein al-Sheikh, mit dem russischen Außenminister Lawrow

Palästinenser erhalten erste Lieferung an Corona-Impfdosen

Mit den ersten 5.000 Dosen des in Russland hergestellten Impfstoffs „Sputnik V“ sollen Krankenhaus- und Gesundheitsmitarbeiter geimpft werden.

Der palästinensiche Ministerpräsident Muhammad Shtayeh eröffnet eine Corona-Spital in Nablus

Autonomiebehörde zu Corona-Impfung: „Wir kümmern uns um unsere Leute“

Während westliche Medien und NGOs Israel vorwerfen, den Palästinensern Corona-Impfungen zu verweigern, beharrt Autonomiebehörde darauf, selbst für die Impfungen verantwortlich zu sein.

Abu Dhabi möchte zum Drehkreuz für weltweite Coronaimpfstoff-Lieferungen werden

Abu Dhabi bietet sich als Drehkreuz für weltweite Coronaimpfstoff-Lieferungen an

Impfstoffzentrum in Abu Dhabi will zentrales Problem der Coronavirus-Pandemie lösen, indem es Impfstoffe für Länder ohne moderne Kühlmöglichkeiten auf Vorrat hält.

Corona-Test im Gazastreifen. Die Berichterstattung des Standard über Impfungen für Palästinenser besteht neuderding aus Gerüchten über fiktives israelisches Handeln. (© imago images/Xinhua)

Ein Skandal, was Israel in Zukunft tun könnte!

Im Standard werden Vorwürfe gegen Israel verbreitet, die sich nicht auf die Realität beziehen, sondern auf fiktives zukünftiges Handeln.

Christiane Amanpour kann nicht fassen, dass die Palästinensische Autonomiebehörde für die Impfungen zuständig sein soll

„Der Jud ist schuld“ – früher an der Pest, jetzt an Corona

Auf allen Kanälen wird Israel momentan dafür verteufelt, dass die Palästinenser – wie in den Osloer Verträgen festgelegt – ihren Impfstoff selbst bestellen.

Für ntv muss Israel nicht rechtlich, sondern moralisch handeln

Wie man in Deutschland moralischen Mehrwert aus der Israelkritik bezieht

Ein Ministerpräsident spricht Israel wegen seines Impftempos ab, ein Rechtsstaat zu sein, während der Sender ntv israelische Geldgeschenke an die PA fordert.

Gesundheitsminister Edelstein und Premierminister Netanjahu empfangen eine Coronaimpfstoff-Lieferung am Flughafen Tel Aviv

Israel: Corona-Müdigkeit und Kreativität

Israel ist weltweiter Spitzenreiter bei den Corona-Impfungen, zugleich rollte aber eine dritte Welle an, sodass erneut ein strenger Lockdown verhängt wurde.

Antisemitisches Corona-Transparent in Los Angeles

Angriffe auf Israels Impfkampagne: Corona schürt den Antisemitismus

Die demagogischen Angriffe gegen Israel im Zusammenhang mit der israelischen Impfkampagne gegen Corona gehen weiter.

Israel erhielt am 9. Dezember seine erste Lieferung Corona-Impstoff

Palästinenser ersuchen Israel um Corona-Impfstoff für Notfälle

Anfang der Woche lieferte Israel auf Anfrage der Palästinensischen Autonomiebehörde Corona-Impfstoff für humanitäre Notfälle ins Westjordanland.

Für COVID-19-Impfungen im Westjordanland ist nicht Israel zuständig. (© imago images/ZUMA Wire)

Ist Israel zu Corona-Impfungen im Westjordanland verpflichtet?

Auch die Corona-Pandemie wird genutzt, um Israel an den Pranger zu stellen – aktuell unter falscher Bezugnahme auf internationales Recht.

Jabarin Muhammad, der millionste Israeli, der gegen Corona geimpft wurde

Impfen gegen Corona ist jetzt in Israel wirklich „in“

Mena-Watch-Korrespondent Ben Segenreich sprach gestern im Puls-24-Interview darüber, warum die Corona-Impfungen in Israel so reibungslos funktionieren.

Bereits mehr als eine Million Israelis wurde gegen Corona geimpft

Netanjahu über Corona-Impfungen: „Wir haben die ganze Welt überholt“

Während Israel weltweiter Spitzenreiter bei den Impfungen ist und bereits zwölf Prozent der Bevölkerung geimpft wurden, steigen auch die Infektionszahlen rasant.

Der Corona-Impf-Turbo – wie machen das die Israelis?

Eine kurze Zeit lang war Israel Weltmeister bei den Corona-Neuinfektionen – jetzt ist Israel haushoch überlegener Weltmeister bei den Impfungen.

Erdogans Zinspolitik könnte die coronabedingte Krise noch verschlimmern

Warum in der Türkei die Schulden der Bürger explodieren

Um der durch Corona verursachten Krise entgegenzuwirken, senkte die Türkei die Zinsen, was die Verschuldung der Privathaushalte drastisch ansteigen ließ.

Auch in Israel musste wegen steigender Infektionszahlen ein neuer Lockdown verhängt werden

Israel: Das neue Jahr beginnt im Lockdown

Wie viele andere Länder wird auch Israel das neue Jahr wegen Corona in einem neuerlichen Lockdown begrüßen.

Israel hat bislang knapp 400.000 Menschen gegen Corona geimpft

Israel führt weltweit bei Corona-Impfungen

Mit 100.000 Impfungen allein am Sonntag führt Israel vor Bahrain die Liste der Länder mit der höchsten Impfrate weltweit an.

Antisemitismus in den Medien: „Strippenzieher“ Netanjahu beim „Ausmauscheln“ einer Coronaimpfstofflieferung?

Antisemitismus in Corona-Zeiten: Rückkehr mittelalterlicher Legenden

Dass antisemitische Stereotype in der Corona-Krise nicht nur vom lunatic fringe der Gesellschaft herrühren, bewiesen dieser Tage Associated Press und das ZDF.

In Großbritannien gibt es Geüchte, der Coron-Impfstoff könnte Schweinegelatine enthalten

Britische Imame: Corona-Impfstoff ist „Halal“

Muslimische Mediziner warnen, dass unwahre Behauptungen, wonach der Impfstoff tierische Bestandteile enthalte, die Impfkampagne unter Muslimen gefährden könnte.

Premierminister Benjamin Netanyahu und Gesundheitsminister Yuli Edelstein erhielten die ersten Corona-Impfungen in Israel

Israel beginnt am Samstag mit Corona-Impfung

Während erste Spekulationen über die Notwendigkeit eines neuerlichen Lockdowns laut werden, begann in Israel am Wochenende die Impfkampagne gegen das Corona-Virus.

Hanukkah-Lichtinstallation im Hafen von Tel Aviv

Israel: Hanukkah feiern in Zeiten der Corona-Krise

Dieses Jahr stehen die Hanukkah-Feiertage in Israel natürlich auch ganz unter dem Einfluss der weltweiten Corona-Pandemie.

Kinder in einem Flüchtlingslager in Idlib

Syrien: Die Katastrophe als Endlosschleife

Die Prognosen der UNO für Syrien und den Jemen werden jedes Jahr schlechter; allein: es interessiert niemanden mehr.

Polizei in Istanbul überwacht die nächtliche Corona-Ausgangssperre

Corona: Türkei verhängt noch strengere Ausgangsperren

Damit reagiert die Regierung von Präsident Erdogan auf die seit Mitte November stetig steigenden Zahlen von Neuinfektionen und Todesfällen.

Anlässlich des Black Friday öffneten in Israel wieder 15 Einkaufszentren

Corona in Israel: Einkaufszentren öffneten rechtzeitig für den Black-Friday

Israel versucht sich an einem Pilotprojekt, anhand dessen entschieden werden soll, ob alle Einkaufszentren im Land wieder geöffnet werden können.

Allein am Sonntag gab es im Iran knapp 13.000 Corona-Neuinfektionen

Corona-Zahlen im Iran steigen weiter

Allein am Sonntag wurden fast 13.000 neue Corona-Fälle registriert, wobei die Dunkelziffer deutlich höher liegen könnte.

Trotz Geschäftsschließungen und partieller Ausgangssperren stiegen die Corona-Zahlen auf Rekordwerte

Corona-Zahlen in der Türkei auf neuem Rekordwert

Türkische Gesundheitsbeamte meldeten am Dienstag zum vierten Mal in Folge eine Rekordzahl neuer COVID-19-Fälle. Experten fordern strengere Maßnahmen, um die steigenden Infektionsraten einzudämmen.

Israel: Alijah in Zeiten von Corona

Israel: Neue Immigranten leiden besonders unter Corona

Nach acht Monaten strikter Grenzschließungen wegen Corona gibt nun es erste Schritte in Richtung Familienzusammenführung.

Am Wochenende traten in der Türkei partielle Corona-Ausgangssperren in Kraft

Noch härtere Corona-Bekämpfung in der Türkei

Unter den Maßnahmen sind Ausgangssperren zu bestimmten Tageszeiten für Personen unter 20 und über 65 Jahren und am Wochenende für alle.

Nach den Wahlen in Jordanien kam es zu "Freudenschüssen", die nun verboten werden sollen

1.500 Tote in fünf Jahren durch Freudenschüsse in Jordanien

Jordanien geht gegen eine Tradition vor, die immer wieder Menschenleben fordert: „Freudenschüsse“ in die Luft. Aktueller Anlass sind die Wahlen vom 10. November.

Rund 80.000 Ladenbesitzer können aufgrund der Lockerung der Corona-Maßnahmen ihre Arbeit wiederaufnehmen

Corona-Krise in Israel: Geschäfte sperren wieder auf

Nach sieben Wochen öffneten in Israel vergangenen Sonntag die Geschäfte ihre Türen, 80.000 Arbeiter kehren nun an ihre Arbeitsplätze zurück.

Der palästinensiche Chefunterhänlder Saeb Erekat ist an Corona verstorben

Palästinensischer Chefunterhändler Saeb Erekat an Corona verstorben

Obwohl er öffentlich für einen Boykott Israels eintrat, ließ Erekat sich zuletzt im Jerusalemer Hadassah-Ein-Kerem-Krankenhaus behandeln.

Ein Freiwilliger im Hadassah-Spital erhält eine Corona-Testimpfung

Corona: „Ein Licht am Ende des Tunnels?“

In Israel werden die ersten klinischen Untersuchungen eines Corona-Impfstoffes durchgeführt

Berufslügner: Saeb Erekat. (© imago images/Xinhua)

Saeb Erekat wird bis zu seinem letzten Atemzug Israel verleumden

Selbst wenn israelische Ärzte Erekats Leben retten können sollten, wird er weiterhin infame Lügen über Israel verbreiten.

Die Corona-Krise verschärft die Folgend des Währungsverfalls im Iran bei. (© imago images/Panthermedia)

Iranische Währung weiter auf Sturzflug

Während neue Höchstzahlen an COVID-19-Todesfällen vermeldet werden, hat der iranische Rial allein in diesem Jahr 57% an Wert verloren.