Erweiterte Suche

Österreich

Bente Scheller von der Heinrich-Böll-Stiftung kann an antiisraleischen Demonstrationen nichts Problematisches erkennen

Mal wieder: Der ORF und seine Expertinnen

Demonstranten, die eine »Intifada« fordern und Tel Aviv niederbrennen wollen, bringen laut Bente Scheller damit nur ihrer Kritik gegen Netanjahus Kriegsstrategie zum Ausdruck.

Der Gazakrieg als Schulprojekt

Alma Mannsberger und Vladimir Vertlib berichten im Gespräch mit Peter Huemer über ihre Erfahrungen an österreichischen Schulen.

Der Intendant der Wiener Festwochen, Milo Rau

Wiener Festwochen als Bühne für Antisemiten?

Der Wiener Festwochen-Intendant Milo Rau verweist gegen den Vorwurf, sein Stargast Annie Ernaux sei Antisemitin, ausgerechnet auf die geplante Rede eine weiteren Israelkritikers.

Neben vielen Lowlights hat uns in der vergangenen Woche auch eine gute Nachricht von der Uni Wien erreicht

Einige Lowlights und ein Hoffnungsschimmer

Neben einem ganzen Haufen an antisemitischen Lowlights, hat uns in der vergangenen Woche auch eine Nachricht erreicht, die als positives Vorbild dienen sollte.

Österreichs Ex-Bundespräsident Heinz Fischer beweist mal wieder seine Vorurteile gegenüber Israel

Heinz Fischer und Israel: Unverhältnismäßig?

Die jüngsten Äußerungen des österreichischen Ex-Bundespräsidenten Heinz Fischer zum Terrorüberfall der Hamas auf Israel bestätigen, dass seine Sympathien nicht bei Israel liegen.

Shelly Kupferberg und Peter Huemer über Isidor Geller

Peter Huemer spricht mit Shelly Kupferberg über den dokumentarischen Roman über ihren Urgroßonkel, der es vom galizischen Schtetl in die obersten Kreise Wiens geschafft hatte, bevor er von den Nazis ermordet wurde.

Ötzi: Ein Türkei aus der Jungsteinzeit?

War »Ötzi« Türke?

Nicht nur türkische Nationalisten, sondern auch österreichische Medien sehen abseits jeglicher Vernunft die Türken oder andere Nationalitäten in der Jungsteinzeit verankert.

Erwin Javor und »der junge Yossi aus Baden« vermissen Massendemonstrationen gegen den möglichen »Volkskanzler« Kickl in Österreich

Yossi will auch weg!

Wieso der Mena-Watch-Herausgeber Erwin Javor angesichts eines Artikels im Newsletter der Wiener Stadtzeitung »Falter« an den jungen Yossi aus Baden denken musste.

Der neue SPÖ-Chef Andreas Babler nennt Alexandria Ocasio-Cortez sein politisches Vorbild

Andreas Bablers problematisches Vorbild

Wird Andreas Babler den Jeremy Corbyn der österreichischen Politik geben? Es gibt Grund genug, ihn nach seinem Verhältnis zu Israel zu fragen.