Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Mena-Watch

HEUTE NEU
Der Iran könnte Hunderte Drohnen an Russland geliefert haben

Russland intensiviert Einsatz iranischer Drohnen

Die Drohnenkriegsführung ist zu einem bestimmenden Merkmal im Ukraine-Krieg geworden. Trotz Dementis von beiden Seiten beliefert der Iran Russland mit Hunderten von Drohnen.

Der Neffe von Jassir Arafat und ehemalige PA-Außenminister, Nasser al-Kidwa

Arafats Neffe: »Abbas-Regime ist totalitär«

Nasser al-Kidwa ist vor Kurzem in den Gazastreifen zurückgekehrt und warnt vor chaotischen Zuständen, die wegen dessen undemokratischer Amtsführung nach dem Tod von Mahmud Abbas ausbrechen könnten.

Hisbollah-Anhänger begrüßen Treibstoff liefernde Tankwagen aus dem Iran

Libanesische Energieexpertin: Irans Diesellieferungen lösen Energiekrise nicht

Das Abkommen zwischen der Hisbollah und dem Iran sei vielmehr ein rein politischer Deal, erklärte Laury Haytayan, der die Abhängigkeit des Libanon nur noch weiter verstärken werde.

Auch der palästinenische Zweig der Muslimbruderschaft, die Hamas, trauert um Yusuf Al-Qaradawi

Tod von Yusuf al-Qaradawi hinterlässt große Lücke bei der Muslimbruderschaft

Der Tod von Yusuf al-Qaradawi, dem Vordenker der Muslimbruderschaft, wirft die Frage auf, welche Auswirkungen sein Tod auf die Ideen, Aktivitäten und die Zukunft der Gruppe haben wird.

Der Leiter der israelischen Atomenergiekommission, Moshe Edri

Israels Atomenergie-Chef: Niemand darf nuklearen Iran tolerieren

Bei der Generalkonferenz der Internationalen Atomenergie-Organisation warnte Moshe Edri, dass das iranische Atomprogramm militärischer Natur sei und deshalb nicht gestattet werden könne.

TOP- THEMA

Solidaritätskundgebung mit den Protesten im Iran

Proteste im Iran: Das Regime schlägt zurück

Der Tod einer jungen Frau nach einem Verhör durch die Moralpolizei löste im Iran eine Welle von Demonstrationen aus, deren Ende nicht absehbar ist.

TOP- THEMA

Ruangrupa folgt der Empfehlung des Expertengremiums zur Untersuchung antisemitischer Werke nicht und zeigt den Film Tokyo Reels weiter

Documenta: Ein antizionistischer Frontalangriff

Bevor die documenta zu Ende geht, gibt es einen weiteren Tiefpunkt: Die gerechtfertigte Kritik von Wissenschaftlern nennt das Kuratorenkollektiv Ruangrupa »rassistisch« und einen Zensurversuch. Eine kleine Bilanz des Grauens.

Mena-Talk

Mena-Watch

Christian Ultsch und Peter Huemer über Israel

Ein Gespräch über Israel, Israelkritik und die Vorwürfe von Apartheid und Siedlerkolonialismus.

History Podcast

Israels kurze 500 Jahre

Folge 16: Ein neuer Anfang

Wir schreiben das Jahr 70 unserer Zeitrechnung. Der heilige Tempel ist zerstört, hunderttausende Juden sind gestorben, Jerusalem ist dem Erdboden gleichgemacht. Doch dieses Ende ist ein neuer Anfang.

Audio und Video Podcasts
Mena-Watch
Der History Podcast
Mena-Watch
Der Mena-Talk auf Video
Mena-Watch
Der Mena-Talk als Podcast
edition mena-watch
Mena-Watch
Gratis Download
Mena-Watch
Gratis Download
Mena-Watch
Jetzt bestellen

Die Geschichten der Entdeckungen, die Avi Jorisch in seinem Buch versammelt,  lesen sich wie Abenteuerromane, sie erzählen von Forschergeist, vom Scheitern und Wieder-Aufstehen, von Witz und Chuzpe, aber auch von klugen Förderern und Menschen, die unbeirrt an ihre Visionen glaubten.

Avi Jorisch:
DU SOLLST ERFINDEN

Wie israelischer Einfallsreichtum hilft, die Welt besser zu machen

294 S., Klappenbroschur
Aus Mauer bestehender Teil der Trennanlage ziwschen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde

VÖLKERRECHT: Die jüdische Präsenz im Westjordanland

Im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern scheinen die rechtlichen Problemstellungen klar zu sein. Die Wirklichkeit ist sehr viel komplizierter.
ZUM GRATIS DOWNLOAD

Die israelische Flagge

GESCHICHTE: Über die Geschichte Israels

Während sich heute die arabischen Bewohner Palästinenser nennen, war dies vor knapp 80 Jahren noch der Name für die Juden in der ehemals osmanischen Provinz.
ZUM GRATIS DOWNLOAD

Der Neffe von Jassir Arafat und ehemalige PA-Außenminister, Nasser al-Kidwa

Arafats Neffe: »Abbas-Regime ist totalitär«

Nasser al-Kidwa ist vor Kurzem in den Gazastreifen zurückgekehrt und warnt vor chaotischen Zuständen, die wegen dessen undemokratischer Amtsführung nach dem Tod von Mahmud Abbas ausbrechen könnten.

Soeben auf Deutsch erschienen: Adi Schwartz / Einat Wilf: Der Kampf um Rückkehr

Ein palästinensischer Traum, der den Frieden verhindert

Von Pascal Beck. Ein jüngst auf Deutsch übersetztes Buch befasst sich mit dem sogenannten Rückkehrrecht, das die Autoren als Kernthema bei der Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts charakterisieren.

Israels kurze 500 Jahre

Folge 16: Ein neuer Anfang

Wir schreiben das Jahr 70 unserer Zeitrechnung. Der heilige Tempel ist zerstört, hunderttausende Juden sind gestorben, Jerusalem ist dem Erdboden gleichgemacht. Doch dieses Ende ist ein neuer Anfang.

Mena-Watch

Christian Ultsch und Peter Huemer über Israel

Ein Gespräch über Israel, Israelkritik und die Vorwürfe von Apartheid und Siedlerkolonialismus.

Anfang November wird in Israel erneut gewählt

Es geht immer (irgendwie) weiter: Israel vor Wahl Nr. 5

Wenn wir von Neuwahlen in Israel am 1. November sprechen, klingt das nach einer Mischung aus Ironie und Sarkasmus – denn was soll daran »neu« sein?

Kind mit Waffe und Hamas-Stirnband vor dem Felsendom in Jerusalem

Hamas will auch Westbank beherrschen

Von Yaakov Lappin. Um der Hamas den Wind aus den Segeln zu nehmen, übernimmt die Fatah zunehmend die Rhetorik der islamistischen Bewegung, die bewaffnete Angriffe auf Israelis propagiert.

Der Iran könnte Hunderte Drohnen an Russland geliefert haben

Russland intensiviert Einsatz iranischer Drohnen

Die Drohnenkriegsführung ist zu einem bestimmenden Merkmal im Ukraine-Krieg geworden. Trotz Dementis von beiden Seiten beliefert der Iran Russland mit Hunderten von Drohnen.

Irans Präsident Ebrahim Raisi mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping

Chinesische Staatsunternehmen an Umgehung der Iransanktionen beteiligt

Die Vereinigten Staaten behalten die scharfen Sanktionen gegen den Iran und alle Unternehmen, die an illegalen Erdölverkäufen und Transaktionen beteiligt sind, bei.

Die irnaischen angriffe auf die autonome Region Kurdistan im Irak gehen weiter

Iran bombardiert Irakisch-Kurdistan

Mit den jüngsten Angriffen im Irak hat der Iran zumindest eines schon erreicht: Eine Welle der Solidarität mit den iranischen Protesten gegen die Islamische Republik.

Die Parteichefin der rechtsextremen Partei »Brüder Italiens«, Georgia Meloni,

Rechtsradikale italienische Wahlsiegerin lobt Iran und Hisbollah

Ein Video aus dem Jahr 2018 zeigt, wie Giorgia Meloni den syrischen Präsidenten und seine terroristischen Verbündeten als Beschützer der Christen in Syrien feierte.

Kritik an der documenta? Für einen SN-Jouranlisten bloß »selbstgerechte Vorverurteilungen« und »reflexartige Rundumschläge«. (© imago images/Fotostand)

Antisemitismus auf der documenta? Gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen!

Wie in einer österreichischen Tageszeitung das ganze Jahr über der Antisemitismus-Skandal der documenta kleingeredet wurde.

Bei den Hausdurchsungen im Rahmen der Operation Luxor wurden auch die Räumlichkeiten der Anas-Schakfeh-Stiftung durchsucht. (© imago images/Michael Kristen)

Operation Luxor: Nicht »zweifelhafte Sachkenntnis«, aber fragwürdiger Journalismus

Die Salzburger Nachrichten verbreiteten die Unwahrheit über Terror-Ermittlungen, die ihnen vom Anwalt Anas Schakfehs aufgetischt wurde.

Ruangrupa folgt der Empfehlung des Expertengremiums zur Untersuchung antisemitischer Werke nicht und zeigt den Film Tokyo Reels weiter

Documenta: Ein antizionistischer Frontalangriff

Bevor die documenta zu Ende geht, gibt es einen weiteren Tiefpunkt: Die gerechtfertigte Kritik von Wissenschaftlern nennt das Kuratorenkollektiv Ruangrupa »rassistisch« und einen Zensurversuch. Eine kleine Bilanz des Grauens.

Yair Lapid bei der Pressekonferenz mit dem deutschen Kanzler Olaf Scholz in Berlin

Israel legt Deutschland Geheimdienstinfos über iranisches Atomprogramm vor

Bei seinem Besuch in Deutschland gab Premierminister Lapid Beweise weiter, welche die illegalen Aktivitäten des iranischen Regimes bezüglich seines Atomprogramms belegen.

Das Working Paper #006 des Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien (CARS)

Israel, Antisemitismus und das postkoloniale Paralleluniversum

Von Ingo Elbe. Einleitung in die als Working Paper #006 des Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien (CARS) erschienene Bibliographie zur Kritik postkolonialer und postmodern-antirassistischer Thematisierungen von Antisemitismus, Holocaust, Judentum und Zionismus

Auch bei der Hamas - dem palästinensichen Zweig der Muslmibruderschaft - hochgeschätzt: Yusuf Al-Qaradawi

Die offizielle Türkei trauert um den Vordenker der Muslimbruderschaft

Wie sich der Mann anhörte, der von der obersten Autorität des Islam in der Türkei als »Quelle der Inspiration der Muslime« bezeichnet wird.

Gemeinsame russisch-türkische Militärpatrouille in Nordsyrien

Führen Flüchtlingskrise und russischer Druck zu syrisch-türkischer Annäherung?

Jüngst deutet einige auf eine Annäherung zwischen der Türkei und Syrien, mit der die seit mehr als einem Jahrzehnt bestehende Feindschaft beendet werden könnte.

Türkischer F-16-Kampjet

Erdogan droht USA, russische Kampfflugzeuge zu kaufen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Freitag, die Türkei könne sich an Länder wie Russland wenden, wenn die USA ihre Zusage zur Lieferung …

Hisbollah-Anhänger begrüßen Treibstoff liefernde Tankwagen aus dem Iran

Libanesische Energieexpertin: Irans Diesellieferungen lösen Energiekrise nicht

Das Abkommen zwischen der Hisbollah und dem Iran sei vielmehr ein rein politischer Deal, erklärte Laury Haytayan, der die Abhängigkeit des Libanon nur noch weiter verstärken werde.

Auch der palästinenische Zweig der Muslimbruderschaft, die Hamas, trauert um Yusuf Al-Qaradawi

Tod von Yusuf al-Qaradawi hinterlässt große Lücke bei der Muslimbruderschaft

Der Tod von Yusuf al-Qaradawi, dem Vordenker der Muslimbruderschaft, wirft die Frage auf, welche Auswirkungen sein Tod auf die Ideen, Aktivitäten und die Zukunft der Gruppe haben wird.

Das libanesische Parlament in Beirut

Libanesisches Parlament scheitert bei Wahl eines neuen Staatspräsidenten

Sollte sich das Parlament bis zum 31. Oktober nicht auf ein neuen Präsidenten einigen können, hätte der Libanon weder eine voll handlungsfähige Regierung noch ein Staatsoberhaupt.

Iranische Angriffe auf Irakisch-Kurdistan führen zu diplomatischen Verwicklungen

Bombardierung Kurdistans: Irak bestellt iranischen Botschafter ein

Die fortwährenden iranischen Angriffe auf die Region Kurdistan rufen internationale Proteste hervor und werden vom Irak scharf verurteilt.

Der ehemalige jordanische Botschafter im Iran, Bassam Al-Omoush

Jordanischer Ex-Botschafter: Iran will persisches Reich errichten

Egal, ob iranische Funktionäre als Moderate oder als Hardliner auftreten, sie hätten ein gemeinsames Ziel: den Export ihrer Systems der »Herrschaft der Rechtsgelehrten«.

Das Spyder-Luftabwehrsystem von Rafael Advanced Defense Systems

Israelische Luftabwehrsysteme für die VAE

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben israelische Ausrüstung gekauft, die Drohnenangriffe wie jenen auf Abu Dhabi Anfang des Jahres abwehren kann.

Der Leiter der israelischen Atomenergiekommission, Moshe Edri

Israels Atomenergie-Chef: Niemand darf nuklearen Iran tolerieren

Bei der Generalkonferenz der Internationalen Atomenergie-Organisation warnte Moshe Edri, dass das iranische Atomprogramm militärischer Natur sei und deshalb nicht gestattet werden könne.

Antisemitismus der guten Gewissens: Solidaritätsdemonstration mit Günter Grass

Antizionistischer Antisemitismus: Der Stolperstein der Linken (Teil 2)

Von Barbara Serloth. Bringen wir es auf den Punkt: Der Antizionismus verkörpert schlicht die Antwort auf das Dilemma, wie man, als Linker, ein Antisemit sein kann.

Erich Fried befeuerte den linken Antisemitismus, Jean Améry kritisierte ihn

Antizionistischer Antisemitismus: Der Stolperstein der Linken (Teil 1)

Von Barbara Serloth. Die Linke ist – wie alle anderen ideologischen Strömungen – nicht gefeit vor Antisemitismus und Antizionismus. Dazu ein Beitrag einer links-liberalen, sozialen Demokratin in zwei Teilen.

Eine iranische Kampfdrohne

Israel liefert Ukraine Informationen über iranische Unterstützung für Russland

Mit den im Iran hergestellten Drohnen, die Russland gegen die Ukraine einsetzt, beschäftigt sich nun auch der israelische Geheimdienst.

Mahmud Abbas' Rede vor der UN-Generalversammlung

UN-Vollversammlung: Mahmud Abbas‘ altbekannte Suada gegen Israel

Nachdem sich Israels Premierminister in seiner Rede für eine Zwei-Staaten-Lösung ausgesprochen hatte, überschüttete ihn Mahmud Abbas am nächsten Tag mit Vorwürfen der schlimmsten Art.

Universität Denver in Colorado

US-Akademikerorganisation MESA solidarisiert sich erneut mit Antisemiten

Weil ein Professor in Denver wegen antisemitischer Verschwörungstheorien von seiner Universität kritisiert wurde, sieht die Middle East Studies Association die Meinungsfreiheit in Gefahr.