Mena-Exklusiv

Österreichische Presseagentur verschweigt Kritik an palästinensischer Gewalt und Hetze

Von Florian Markl

In einem mit Spannung erwarteten Bericht übt das sogenannte Nahost-Quartett, bestehend aus den USA, Russland, der EU und den Vereinten Nationen, erwartungsgemäß Kritik an der israelischen Siedlungspolitik. Es finden aber auch relativ deutliche Worte in Richtung der Palästinenser. In einer Meldung der Presseagentur Reuters wurden folgende Worte aus dem Bericht zitiert: „The Palestinian authority should act decisively and take all steps within its capacity to cease incitement to violence and strengthen ongoing efforts to combat terrorism, including by clearly condemning [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Worüber beim britischen Referendum nicht abgestimmt wurde

Von Andreas Benl

Corbyn-Hezbollah-flag

„Wäre ich Parlamentsmitglied für Qom Süd, dann hätte ich das Gefühl, dass es meine patriotische Pflicht sei, mein Land so schnell wie möglich mit der größten, glänzendsten, spitzesten und explosivsten thermonuklearen Waffe auf dem Markt auszurüsten.“ Der so bereits vor zehn Jahren von der iranischen Bombe schwärmte, ist kein Islamist oder rechtsradikaler Spinner, sondern Boris Johnson, Ex-Bürgermeister von London und der prominenteste Führer der Brexit-Kampagne, der auch einschlägige Freunde hat. Seine Bewunderung für Assad und Putin teilt er mit […]

weiter hier ...

Antisemitischer Mob darf in Wien demonstrieren

„Seit Jahren kommt es am so genannten ‚Al-Quds-Tag‘ in vielen Großstädten, so auch in Wien, zu offen antisemitischen Umtrieben. Der ‚Al-Quds-Tag‘ wurde 1979 vom iranischen Holocaustleugnerregime als Kampftag zur Vernichtung Israels eingeführt und wird seither jedes Jahr mit Demonstrationen auf der ganzen Welt begangen. Eine wachsende Zahl von Politikern und Organisationen haben sich in den letzten […]

weiter hier ...

Labour-Vorsitzender Corbyn setzt Israel mit dem Islamischen Staat gleich

Jeremy Corbyn has been criticised for appearing to compare the Israeli state and terrorist groups including Isis in a speech on antisemitism in the Labour Party. The embattled Labour leader was speaking after the launch of a report by the former director of Liberty, Shami Chakrabarti. (…) ‚Our Jewish friends are no more responsible for the actions of Israel or the Netanyahu government than our Muslim friends are for […]

weiter hier ...

Französische Intellektuelle rufen zum Widerstand gegen den radikalen Islam auf

„In der Petition einflussreicher französischer Organisationen und prominenter Intellektueller, die Libération veröffentlicht, werden als vom radikalen Islam Verfolgte auch Taslima Nasreen, der ermordete niederländische Filmemacher Theo van Gogh, der dänische Karikaturist Kurt Westergaard und Charlie Hebdo genannt. Der Appell brandmarkt die Strategie der Einschüchterung, wie sie von zahlreichen muslimischen […]

weiter hier ...

Hisbollah-Chef Nasrallah: „Wir bekommen Raketen direkt aus dem Iran“

„Hezbollah chief Hassan Nasrallah on Friday said his group would not be affected by fresh US sanctions because it receives its money directly from Iran, not via Lebanese banks. In a speech broadcast by the Shiite party's Al-Manar station, Nasrallah brushed off assertions that Hezbollah would be hurt by US sanctions on Lebanese financial institutions that work with the group. ‚We do not have any business projects or […]

weiter hier ...

Fatah erkärt den Mörder eines 13-jährigen Mädchens zum Helden

Vor wenigen Tagen gab es im Europaparlament noch stehende Ovationen für den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas, der zugleich auch Vorsitzender der Fatah ist. Gestern Nacht wurde bei Hebron ein 13-jähriges jüdisches Mädchen im Schlaf erstochen. Dem Täter gratulierte keineswegs nur die Hamas: „Fatah’s official Facebook page immediately posted his picture, declaring him a Martyr – ‚Shahid‚‘ the highest honor achievable in Islam according to […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Die Vereinten Nationen haben die Kontrolle verloren

Von Yair Lapid

lapidWenn es um Israel geht, haben die Vereinten Nationen nicht nur ihre Glaubwürdigkeit und ihren gesunden Menschenverstand, sondern vor allem ihr wichtigstes Kapital verloren – ihre Integrität

Ende März stand ich gemeinsam mit Hunderten anderer Demonstranten, gehüllt in israelische Flaggen, in Genf. Wir standen unter dem Mahnmal des Zerbrochenen Stuhls auf dem Platz der Nationen gegenüber dem Sitz des UN-Menschenrechtsrats. Im Inneren des Gebäudes fand […]

weiter hier ...

Angriff auf US-Konsulat in Benhgazi: Obama verbreitete Falschaussagen

„According to the upcoming report from the House Benghazi Committee, President Barack Obama skipped his personal daily intelligence briefing the day after he 2012 Benghazi attacks. The revelation is buried in one of the appendices to the 800-page report released by the Republican-controlled committee Tuesday. (…) That day’s briefing contained a sentence claiming ‚the presence of armed assailants from the outset […]

weiter hier ...

Die Boykottbewegung schürt den Hass auf Israel

„So weht der Hass durch deutsche Straßen, der Hass auf Israel, auf Juden, das zeigt das Internet, es reicht, drei Buchstaben zu drücken in die Tastatur: BDS. BDS, das war zuerst, 2005, ein Aufruf der palästinensischen Zivilgesellschaft. BDS, das ist jetzt international: eine Bewegung, die Druck auf Israel ausüben will, die für die Rechte der Palästinenser kämpft. BDS, das lebt auch in Berlin, und BDS hat vielleicht Schuld am […]

weiter hier ...