Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Hamas-Führer Sinwar droht 6 Millionen Israelis mit Corona-Tod

Hamas droht 6 Millionen Israelis mit dem Erstickungstod durch Corona

Hamas-Führer Yahiya Sinwar erklärte, dass Corona die göttliche Rache für Donald Trumps Anerkennung von Jerusalem als Israels Hauptstadt sei.

Keir Starmer will den Antisemitismus in der Labour Party bekämpfen. (imago images/PA Photo)

Labour-Party: Der neue Chef will gegen Antisemitismus in seiner Partei ankämpfen

Gleich nach seiner Wahl bat der neue Labour-Chef Keir Starmer um Entschuldigung für den Antisemitismus, der in der Partei unter Jeremy Corbyn aufgeblüht war.

Coronavirus

Corona im Nahen Osten – Nachrichten und Analysen

In dieser Rubrik finden Sie täglich neue Nachrichten und Analysen über die Corona-Krise im Nahen Osten und Nordafrika. …

Coronavirus

Corona im Nahen Osten – Nachrichten und Analysen

In dieser Rubrik finden Sie täglich neue Nachrichten und Analysen über die Corona-Krise im Nahen Osten und Nordafrika. …

Palästinensischen Sicherheitskräften werden immer wieder Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Im Westen interessiert das kaum jemanden

Menschenrechtsverletzungen durch Palästinenser, die im Westen genau niemanden interessieren

Über Menschenrechtsverletzungen wird nur berichtet, wenn sie Israel angelastet werden können.

Verkäufer auf Markt in Bagdad mit Corona-Maske

Corona: Reuters wehrt sich gegen irakische Vertuschungsversuche

Zuvor war die Nachrichtenagentur von der Regierung suspendiert worden, weil sie berichtet hatte, dass die offiziellen Zahlen der COVID-19-Fälle im Land nicht korrekt seien.

Alles antideutsche Kommunisten? Ein proisraelischer Demonstrant gegen den Al-Quds-Marsch in Berlin

Die Haaretz entdeckt eine kommunistische Verschwörung für Israel in Deutschland

Die für wahnhafte Thesen bekannte israelische Zeitung Haaretz glaubt an eine kommunistisch-proisraelische Verschwörung in Deutschland. Belege? Fehlanzeige.

Wahlkampfplakat der arabischen Vereinten Liste. (imago images/UPI Photo)

Israel: Eine politische Koalition von Islamisten und Kommunisten

Von Jonathan S. Tobin. Die Mehrheit der israelischen Araber hat für eine Liste gestimmt, der es nicht um die Verbesserung der Lebensumstände ihrer Wähler geht.

Die Dar-as-Salam-Moschee mit der „Neuköllner Begenungsstätte“ in Berlin

Trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen: Freitagsgebet als Happening in Berlin

Am Freitag drängten sich zum Ruf des Muezzins hunderte Gläubige vor der Dar-as-Salam-Moschee im Berliner Stadtteil Neukölln. Die Polizei musste eingreifen.

Mena-Watch

Erwin Javors Zeitreise vom Schtetl nach Budapest, Wien und Israel ist eine Liebeserklärung an seine Eltern, deren Geschichten über eine längst verlorene Welt ihn geprägt haben

Werbung

BDS-Organisationen verbreiten moderne Ritualmordlegende mittels gefälschtem Bild

Corona: BDS-Organisationen verbreiten moderne Ritualmordlegende

Mehrere Palästina-Solidaritätsgruppen behaupten, Israel würde palästinensische Häftlinge absichtlich mit Corona infizieren.

Die al-Azhar-Universität in Kairo

Ägyptische Islamgelehrte überlegen, wegen Corona den Fastenmonat zu verschieben

Scheichs der al-Azhar-Universität, der höchsten Autorität des sunnitischen Islam, denken über Fatwa nach, die Essen und Trinken während der Corona-Krise erlaubt.

Israelische Sicherheitskräfte kontollieren die „beschränkte Zone“ Bnei Brak

Warum Israel ausgerechnet seine am dichtest besiedelte Stadt abriegelt

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat Israel die vor allem von orthodoxen Juden bewohnte Stadt Bnei Brak zu einer „beschränkten Zone“ erklärt.

Die Diskussion über Bügerrechte in Zeiten der Corona-Pandemie wird auch in Israel geführt

Nicht nur in Israel: Big Data gegen Corona

Intellektuelle sorgen sich um den Verlust von Bürgerrechten im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Doch das Grauen schlechthin wäre ein anderes.

IRans Präsident Rohani auf einem Treffen zur Corona-Bekämpfung

Irans Präsident: US-Sanktionen behindern Kampf gegen Corona nicht

Rohanis Äußerungen widersprechen Außenminister Zarif, der erklärt hatte, die USA betrieben „medizinischen Terrorismus“ gegen die Islamische Republik.

Angestellte der Stadt desinfizieren Straßen in Istanbul

Türkei verhängt Maskenpflicht und Ausgangssperre für Jugendliche

Die türkische Regierung hat eine Reihe neuer Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Khamenei mit der Führungsspitze der Iranischen Revolutionsgarden

Iranische Revolutionsgarden stimmen Khamenei zu, dass USA und Israel Dämonen einsetzen

Die Cyber-Abteilung der Revolutionsgarden publizierte zwei Gelehrte, die behaupten, Israel und die USA arbeiteten in der Corona-Krise mit Dschinns zusammen.

Irakische icherheitskräfte überwachen die Corona-Ausgangssperre

Irak versucht, das Ausmaß von Corona zu vertuschen

Der Irak hat Reuters für drei Monate die Zulassung entzogen, nachdem die Nachrichtenagentur über das wahre Ausmaß der Corona-Kirse berichtet hatte.

Medizines Personal im Iran ist wegen Corona im Dauereinsatz

Corona: Hunderte Iraner sterben an Methanol-Vergiftung

Hunderte Iraner starben nach dem Konsum von Methanol, weil sie glaubten, der Alkohol könne die Erkrankung an Covid-19 heilen.

Im Libanon soll der Cannabisanbeu für medzinische und industrielle Zwecke legalisiert werden

Wie der Libanon mit Cannabisanbau die Wirtschaft retten will

Die libanesische Regierung will den Cannabisanbau für den medizinischen und industriellen Gebrauch legalisieren, um die Wirtschaft zu stärken.

Protest vor einem Xavier-Naidoo-Konzert in München

Musiker Xavier Naidoo: Ein Wahnwichtel mit Aluhut, der nun geächtet wird

Was ist eigentlich mit jenen Prominenten, die 2015 in der FAZ eine Solidaritätsadresse drucken ließen, in der sie den Sänger gegen jede Kritik verteidigten?

Der Premierminister der Palästinensischen Autonomiebehörde Muhammad Shtayyeh

Wo trotz Corona Terror-Finanzierung wichtiger ist als Lehrergehälter

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat in der Coronakrise entschieden, die Zahlungen an Terroristen vor denen an Sozialhilfeempfänger und Lehrer zu leisten.

Ärzte führen Corona-Tests in Bagdad durch

Bereits Tausende Corona-Fälle im Irak

Ärzte und Regierungsbeamte berichten, dass die bestätigte Zahl der Corona-Fälle weit höher sei als die 772 offiziell gemeldeten, und in die Tausende gehe.

Jemenitscher Gelerhter erklärt in Freitagspredigt Corona zum jüdischen Komplott

Jemenitischer Scheich: Corona ist jüdisches Komplott zur Kontrolle von Mekka und Medina

Ibrahim Al-Ubeidi erklärte die saudische Herrscher-Dynastie zu Juden, die Teil einer Verschwörung zur Übernahme der heiligen Stätten des Islams seien.

In Israel entwickelte Apps dienen nicht nur der Corona-Bekämpfung, sondern sollen auch die Isolation erträglicher machen

Corona: Mit einer Smartphone-App Margaritas bestellen

Israel entwickelt nicht nur Smartphone-Apps zur Bekämpfung von Corona, sondern versucht auch, seiner Bevölkerung die Isolation erträglicher zu machen.

Blick auf Istanbul, wo iranische Agenten im November einen Dissidenten ermordeten. (imago images/CHROMORANGE)

Ein Mord in Istanbul, der niemanden interessiert

Im vergangenen November ermordeten iranische Agenten in Istanbul einen Dissidenten. Die Türkei vertuscht den Mord, die internationalen Medien ignorieren ihn.

US-Truppen ziehen ab

Der Islamische Staat könnte im Nordirak vor einem Comeback stehen

Der Abzug der US-Truppen aus dem Nordirak hinterlässt ein Machtvakuum, das der IS für sich nützen könnte.

Khamenei mach Jinns für den Ausbruch von Corona im Iran verantwortlich

Khamenei macht Geister für Corona verantwortlich

Irans oberster Führer lehnte nicht nur die angebotene Hilfe aus den USA ab, sondern behauptete, diese hätten sich mit Jinns verbündet, um dem Land zu schaden.

Saqqez-Gefängnis, in dem es wegen Corona zu einer Häftlingsrevolte kam

Deutschland nutzt Corona-Krise, um Zusammenarbeit mit dem Iran zu vertiefen

Während im Iran die Häftlinge gegen die Zustände revoltieren, feiert Deutschland, dass der Mechanismus zur Umgehung der US-Sanktionen seine Arbeit aufgenommen hat.

Soldaten der deutschen Bundeswehr bei einem Manöver

Islamistische Netzwerke in der deutschen Bundeswehr

Ein Deutsch-Afghane wurde für schuldig befunden, Militärgeheimnisse an den iranischen Geheimdienst MOIS weitergegeben zu haben.

Werbung