Mena-Exklusiv

„Der IS und Putin verfolgen dieselbe Strategie in Syrien“

Abdalaziz Alhamza ist der Mitbegründer und Sprecher der syrischen Menschenrechtsorganisation „Raqqa is being slaughtered silently“ (RBSS). Seit Truppen der jihadistischen Terrororganisation Islamischer Staat (IS) die syrische Stadt Raqqa einnehmen konnten und diese zur Hauptstadt ihres Kalifats erklärten, ist RBSS die einzige zuverlässige Quelle, die weiterhin aus Raqqa berichtet. Der Publizist und Blogger David Kirsch sprach mit Abdalaziz Alhamza über die Gründung von RBSS, die Akteure des syrischen Konflikts und seine ungebrochene Motivation über die Gräueltaten des Islamischen Staates aufzuklären […]

 

Aziz

weiter hier ...

Entwicklungshilfe dämmt die Migration aus Afrika nicht ein

(Gastbeitrag von Volker Seitz) Die mediale Einheitsmeinung will uns glauben machen, dass die Ausgaben für Entwicklungshilfe deutlich erhöht werden sollten, um die Migration aus Afrika zu bremsen. Dabei wird von der Vorstellung ausgegangen, dass unsere Zuwendungen immer nur Gutes schaffen. Wir erkennen aber, dass die Milliarden, die wir nach Afrika überwiesen haben, wahrscheinlich eher das Gegenteil bewirken. Feudalistische Strukturen wurden und werden gestärkt statt geschwächt. Das Klientelsystem scheint ja […]

weiter hier ...

Wie Obama Putin zum Herren des Geschehens in Syrien machte

„The troubling thing is that the Putin policy on Syria has become hard to distinguish from the Obama policy. Sure, the Obama administration still pays lip service to the notion that Assad is part of the problem and not the solution, and that if the Syrian leader may survive through some political transition period he cannot remain beyond that. But these are words. It is […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Flüchtlingskrise: Biedermann Steinmeier als Brandstifter

von Matthias Küntzel

Anfang Februar reiste der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier nach Teheran und Riad, um die Spannungen zwischen beiden Ländern zu mindern, den syrischen Friedensprozess zu fördern und die Flüchtlingsbewegung zu stoppen. Es sei zwar nicht notwendig, erklärte der Außenminister, „sich den beiden Nachbarländern als Vermittler aufzudrängen“, doch komme „Deutschland derzeit eine Maklerrolle zu“, da beide Großmächte befangen seien: Die USA unterstützten einseitig die Saudis und Russland einseitig Iran. (FAZ, 4. Feb. 2016) […]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Vorankündigung: Exklusivinterview mit einem Menschenrechtsaktivisten aus der inoffiziellen IS-Hauptstadt Raqqa

Abdalaziz Alhamza ist der Mitbegründer und Sprecher der syrischen Menschenrechtsorganisation „Raqqa Is Being Slaughtered silently“ (RIBSS). Seit Truppen der jihadistischen Terrororganisation Islamischer Staat (IS) die syrische Stadt Raqqa einnehmen konnten und diese zur Hauptstadt ihres Kalifats erklärten, ist RBSS die einzige zuverlässige Quelle, die weiterhin aus Raqqa berichtet […]

weiter hier ...

Terrorboss wegen „Verstoß gegen Ethik“ von eigenen Leuten exekutiert

„Der bewaffnete Arm der radikal-islamischen Palästinensergruppe Hamas hat erstmals eines seiner Mitglieder exekutiert. Ein Militärgericht der Hamas habe den ranghohen Aktivisten zuvor wegen eines ‚Verstoßes gegen die Regeln und die Ethik‘ der Gruppe zum Tode verurteilt, teilten die Ezzedin-al-Qassam-Brigaden am Sonntag mit. Laut Hamas-nahen Quellen bestand der Vorwurf der Spionage für Israel. Der Hingerichtete war den Angaben zufolge für eine wichtige Einheit der Brigaden verantwortlich, zu seinen Aufgaben zählte die Aufsicht über die zahlreichen Tunnel, durch Hamas Waffen schmuggelt. Zudem soll er ein enger Vertrauter von Brigadenchef Mohammed Deif gewesen sein. Die Hamas beherrscht den Gazastreifen seit 2007." (APA/AFP)

weiter hier ...

Die Palästina-Besoffenheit der Europäischen Union

„Am Freitag und am Sonnabend empfing Federica Mogherini, die Hohe Außenbeauftragte der EU, in Amsterdam die Verteidigungs- und Außenminister der Mitgliedsstaaten zu informellen Treffen, um sich mit ihnen über Sicherheits- und Verteidigungspolitik auszutauschen und sie über ihre Absicht zu informieren, alsbald […]

weiter hier ...

Warum der Iran nicht hofiert, sondern sanktioniert gehört

„Dass die massive Intervention des Iran in Syrien überhaupt nur erfolgt ist, um die schiitische Drohkulisse gegen Israel aufrechtzuerhalten, wird in Deutschland mit eigentümlichem Schweigen quittiert. Das Assad-Regime ist das entscheidende Bindeglied Teherans zur schiitischen Hisbollah-Miliz im Südlibanon. Die agiert derzeit […]

weiter hier ...