Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Erweiterte Suche

Schlagwort: Arabische Welt

Irans Außenmminister Hossein Amir-Abdollahian Hamasführer Ismail Haniyeh bei ihrem Treffen in Katar

Irans Außenminister trifft Hamas-Führer in Katar

Das Treffen zwischen Iran und Hamas sollte die Verbundenheit zwischen den beiden Partnern vertiefen und die hetzerische Propaganda gegenüber Israel weiter schüren.

Ansprache von hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

Saudi-Arabien nennt Hisbollah »Bedrohung für arabische Sicherheit«

Die jüngsten verbalen Beschuldigungen des libanesischen Hisbollah-Anführers Hassan Nasrallah gegenüber Saudi-Arabiens König Salman verschärfen die politischen Auseinandersetzungen.

Die antisemitische BDS-Bewegung fordert den Boykott einer Ausstellung des "Institut du Monde Arabe"

Israelboykottbewegung gegen Ausstellung über arabische Juden

Die antisemitische BDS-Bewegung kritisiert die Ausstellung des Pariser Institut du Monde Arabe über Juden in der arabischen Welt als „Normalisierung“ Israels.

Die Redaktion des Auslandsrundfunks der Bundesrepublik Deutschland "Deutsche Welle"

Deutsche Welle: Warum der Antisemitismus arabischer Mitarbeiter nicht aufgefallen ist

Die politischen Überzeugungen einiger Mitarbeiter der Deutschen Welle dürften auf den fruchtbaren Boden einer jahrzehntelang internalisierten Israelkritik gefallen sein.

Mohammed altlooli träumt von einem Gaza, in dem Israelis ganz selbstverständlich den Strand besuchen können

Wunsch aus Gaza: Region, in der Israelis und Palästinenser friedlich miteinander leben

Von Mohammed Altlooli. Stellen Sie sich eine Region vor, in der Palästinenser ebenso selbstverständlich israelische Städte besuchen wie Israelis nach Gaza reisen.

Die Redaktion des Auslandsrundfunks der Bundesrepublik Deutschland "Deutsche Welle"

Antisemitismus der „Deutschen Welle“ ist nicht nur Problem der arabischen Redaktion

Dass es bei den antisemitischen DW-Redakteuren um die arabische Redaktion geht, sollte nicht zu dem Fehlschluss verleiten, das Problem sei auf diese beschränkt.

Der algerische Vertreter Brahim Boughali, bei seiner Rede vor der Organisation für Islamische Zusammenarbeit

Algerien beschuldigt arabische Staaten, „Zionisten“ zu unterstützen

Algeriens Vertreter bei der Organisation für Islamische Zusammenarbeit erklärte, Israel versuche durch Normalisierungsbakommen, den Nahen Osten zu kontrollieren.

Die Redaktion des Auslandsrundfunks der Bundesrepublik Deutschland "Deutsche Welle"

Gefahren einer Kooperation mit arabischen Medien – und was sich dagegen tun lässt

Von David Cohen. Es muss Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass Antisemitismus, Holocaust-Leugnung und Israelhass in der arabischen Welt – auch unter Journalisten – weit verbreitet sind.

Israels Premier Bennett wird von VAE-Außenminister Abdullah bin Zayid Al Nahyan und einer Ehrengarde in Abu Dhabi empfangen

Erster Besuch eines israelischen Premiers in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Von David Isaac. Der Empfang von Naftali Bennett in Abu Dhabi sendet starke Bilder an den Iran, dessen Atomprogramm sowohl Israel als auch die Emirate beunruhigen.

ZDF logo: Die Kindernachrichtensendung des Zweiten Deutschen Fenrsehens

Wie das ZDF deutschen Kindern den Nahostkonflikt erklärt

Das ZDF erklärt in seiner Kinder-Sendung „Logo“ den Nahostkonflikt. Der Bericht ist gespickt mit Fehlern und belastet durch eine gewagte Verwendung der Begriffe.

Der libanesische Schriftsteller Elias Khoury

Libanesischer Autor boykottiert Kulturfestival in Paris wegen israelischer Sängerin

Elias Khoury nimmt nicht am Festival Arabofolies teil, weil dort auch eine Ausstellung über orientalische Juden zu sehen ist und eine israelische Sängerin auftritt.

Irans Außenminister Abdollahian (2. v. li.) zu Besuch bei seinem syrischen Amtskollegen Mekdad

Druck aus Russland: Zieht sich der Iran aus Syrien zurück?

Die jüngsten Bewegungen der Iraner in Syrien werden von einigen als „Neupositionierung“ gedeutet, während andere über einen möglichen Rückzug spekulieren.

Fast 50% der tunesischen Jugendlichen bezeichen sich selbst als nicht religiös

Fast 50% der tunesischen Jugendlichen bezeichnen sich selbst als „nicht religiös“

Während im Westen das Phänomen von Muslimen, die sich von der Religion abwenden, oftmals ignoriert wird, breiten sich in der islamischen Welt Ungläubigkeit und Atheismus aus.

Geht die Isolierung Assads in der arabischen Welt ihrem Ende zu?

Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate besucht Syriens Diktator Assad

Der Besuch von Abdullah bin Zayed Al Nahyan in Damaskus signalisiert Bereitschaft der arabischen Welt zur Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit Syrien.

Rund 2.000 Tunesier demonstrierten gegen den autoritären Kurs von Präsident Kais Saied

Tunesien: Demonstrationen gegen autoritären Kurs des Präsidenten

Zuvor hatte Kais Saied weitere Schritte angekündigt, die es ihm unter Umgehung des Parlaments ermöglichen würden, per Dekret zu regieren.

Handel zwischen Israel und der arabischen Welt wächst

Handel zwischen Israel und der arabischen Welt wächst seit den Friedensabkommen

Neue Daten zeigen, dass der Handel zwischen Israel und den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas im Jahr 2021 erheblich zugenommen hat.

Israels Premier Bennett bei US-Präsident Biden

Wie es für Israel nach dem US-Abzug aus Afghanistan weitergeht

Der Rückzug der USA aus dem Nahen und Mittleren Osten bietet Israel neben einigen Problemen auch die Chance, seine Position in der Region weiter zu stärken.

Hamas-Abgeordneter Abu Ras demonstriert gegen Marokkos Normalisierung seiner Beziehungen mit Israel

Hamas-Abgeordneter: Es ist göttliche Pflicht, den Feind zu massakrieren

Marwan Abu Ras forderte die islamischen Länder auf, den Palästinensern beizustehen, den „absoluten“ Feind zu „massakrieren“ und die Al-Aqsa-Moschee zu „befreien“.

Antisemitische Lüge: Israel wolle den Felsendom zerstören

Warum die islamische Welt an den Juden als Feindbildern festhält

Solange die islamische Welt sich nicht selbstkritisch mit ihren hausgemachten Problemen auseinandersetzen möchte, wird sie weiter den „verschwörerischen Juden“ als Feindbild brauchen.

Hamas-Führer Khaled Mashal auf einer Konferenz in Istanbul

Hamas-Führer: „Zur Hölle mit dem Abschaum, der Frieden mit Israel schließt“

Khaled Mashal erklärt, dass diejenigen, die ihre Beziehungen zum jüdischen Staat normalisieren, nicht länger als Mitglieder der islamischen Nation betrachtet würden.

Sitzung des Zentralkomitees von Abbas' Fatah-Fraktion

Mahmud Abbas: „Russland, Amerika und die Araber können alle zur Hölle fahren“

In einer Sitzung der Fatah-Fraktion erging sich Abbas wegen des Friedensprozesses mit Israel in einer Schimpftirade über die arabischen Staaten, die USA und China.

Grafitto für LGBT-Rechte in Beirut

Elf Nahostländer unter den zwanzig gefährlichsten Staaten für Homosexuelle

Die Golfstaaten, der Iran,die nordafrikanischen Staaten sowie die palästinensischen Gebiete gehören zu den unsichersten Ländern der Welt für Homosexuelle.

Der Hamas-Funktionär Mahmoud al-Zahar bei einer Ansprache in Gaza

Hamas-Funktionär: „Juden an Holocaust selbst schuld“

Mahmoud Al-Zahar empfahl den arabischen Ländern, die Frieden mit Israel schließen, sich die Frage zu stellen, warum der Holocaust stattgefunden habe.

Die sudanesische Hauptstadt Khartoum

Sudan hebt Israelboykott-Gesetz von 1958 auf

Die Entscheidung gilt als Schlüssel für den Ausbau der Beziehungen zwischen dem Sudan und Israel.

Zwei Abbas-Berater drängen palästinensische Führung zur Suche nach neuen Ansätzen

Abbas-Berater fordern palästinensischen Staat mit „weicher“ Souveränität

In Zeiten der Normalisierung zwischen Israel und arabischen Staaten soll auch die palästinensische Führung neue Wege finden.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu

Netanjahu: »Vier weitere Friedensabkommen auf dem Weg«

Der israelische Premierminister schließt eine Regierungsbildung mit arabischen Parteien aus, trotz Berichten über seine Beziehungen zu Mansour Abbas von Ra’am.

Generalsekretär der Arabischen Liga, Ahmed Aboul Gheit, verurteilt tschechischen Schritt in Jerusalem

Palästinenser verurteilen Eröffnung der tschechischen Botschaftsfiliale in Jerusalem

Auch der Generalsekretär der Arabischen Liga verurteilte den Schritt der tschechischen Republik, obwohl die Botschaftzweigstelle in West-Jerusalem liegt.

Der Tempelberg in Jerusalem

Saudis: „Tempelberg und Al Aqsa für den Islam nicht wichtig“

Während die palästinensische Führung vor „Judaisierung“ warnt, erkennen immer mehr Menschen im Nahen Osten die Wichtigkeit des Tempelbergs für das Judentum an.

Iranischer Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten für ihre Friedensschlüsse mit Israel

Iranischer General: „Araber, die mit Israel Frieden schließen, werden brennen“

Von Neta Bar. Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten, dass sie im „gleichen Feuer“ brennen werden wie das „verfluchte zionistische Regime“.

Corona hat die algerische Protestbewegung zum Erliegen gebracht

Algerien: Jagd auf Oppositionelle im Schatten von Corona

Die algerische Regierung nutzt das Abflauen der Proteste in der Corona-Krise, um hart gegen unliebsame Oppositionelle und Aktivisten vorzugehen.

Arabische Juden in einem Ma'abarot-Durchgangslager in Israel

Den arabischen Juden wurde der Zionismus nicht von „weißen“ Juden aufgedrängt

Trotz Rassismus und Diskriminierung, die ihnen in Israel oft entgegenschlugen, ist das Land auch für sie das Resultat der jüdischen nationalen Befreiungsbewegung

Die Arabische Liga beschloss bereits im Jahr ihr Gründung 1945 den Boykott des Jischuw

Für den „Guardian“ begann die israelische Besetzung offenbar bereits 1945

Die britische Tageszeitung behauptet, die Isolation und der Boykott Israels durch die arabischen Staaten sei Resultat der israelischen Präsenz im Westjordanland.

Prahlt mit angbelicher europäischer Verhinderung des Trump-Friedensplans: das European Council on Foreign Relations

Israels Ausgleich mit den Arabern: Europa versteht das einfach nicht

Die latente moralische Hybris und das Denken vieler Europäer in untauglichen Kategorien fördert die Selbstmarginalisierung der EU.

Hanno Loewy ist Teil der „Initiative GG 5.3 Weltoffenheit“, die sich gegen den Anti-BDS-Beschluss des Bundestages richtet

Der vorgestrige Herr Loewy und seine Freunde

Die Fürsprecher der antisemitischen Israelboykottbewegung BDS werden gerade von jenen arabischen Staaten widerlegt, die Frieden mit Israel schließen.

Die Knessetabgeordnete Michal Cotler-Wunsh von der Blau-Weiß-Partei

Gesetzentwurf zur Förderung der arabischen Sprache in israelischen Schulen

Von Eliana Rundee. Mit dem im Nahen Osten stattfindenden Paradigmenwechsel sei es unerlässlich, mit den Nachbarn in der Region kommunizieren zu können.

Demonstration in Brüssel gegen die Verfolgung der Uiguren

Warum islamische Staaten nicht gegen die Verfolgung von Muslimen in China protestieren

Für eine reibungslose wirtschaftliche Zusammenarbeit schieben islamische Staaten Uiguren sogar nach China ab, wo sie verfolgt werden.