Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Israel – Beziehung zur Arabischen Welt

Der ehamlige Chef des israelischen Geheimdienstes Yossi Cohen

Ehemaliger Mossad-Chef: Katarische Gelder an Hamas waren ein Fehler

Der ehemalige Chef des israelischen Geheimdiensts sagt, es sein ein Fehler gewesen, darauf zu hoffen, dass Gelder aus Katar an die Hamas die Lage in Gaza beruhigen könnten.

US-Außenminister Antony Blinken zu Besuch bei König Abdullah II von Jordan in Amman am 26. Mai 2021

Jordanien ist „die östliche Sicherheitszone gegen den Iran“ für Israel

Von Yakov Lappin. Israels Verteidigungsminister Gantz unterstreicht, dass pragmatische Staaten wie Jordanien gegen die Bedrohung durch den Terror gestärkt werden müssen.

Die Kooperation zwischen Israel und den VAE wird immer enger

Israel und VAE: Immer mehr kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit

Zu den Widersprüchen der BDS-Kampagne, gehört, dass die Welt mit jedem neuen Boykottaufruf erfährt, wie vergeblich all die vergangenen Aktionen waren.

Heiko scheint aus den Abraham-Abkommen keinerlei Schlüsse zu ziehen. (© imago images/photothek)

Die Abraham-Abkommen: Ein Paradigmenwechsel und die deutsche Reaktion (2/2)

Von Jörg Rensmann. Für die deutsche Nahostpolitik gilt trotz der Abraham-Abkommen und der Veränderungen in der Region: Weiter wie bisher!

Bei der Unterzeichnung der Abraham-Abkommen am 15. Septemver 2020 in Washington. (© imago images/MediaPunch)

Die Abraham-Abkommen: Ein Paradigmenwechsel und die deutsche Reaktion (1/2)

Von Jörg Rensmann. Die Abraham-Abkommen sind Ausdruck eines fundamentalen Wandels im Nahen Osten. Die deutschen Reaktion darauf sind bezeichnend.

Die sudanesische Hauptstadt Khartoum

Sudan hebt Israelboykott-Gesetz von 1958 auf

Die Entscheidung gilt als Schlüssel für den Ausbau der Beziehungen zwischen dem Sudan und Israel.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu

Netanjahu: „Vier weitere Friedensabkommen auf dem Weg“

Der israelische Premierminister schließt eine Regierungsbildung mit arabischen Parteien aus, trotz Berichten über seine Beziehungen zu Mansour Abbas von Ra’am.

Der Tempelberg in Jerusalem

Saudis: „Tempelberg und Al Aqsa für den Islam nicht wichtig“

Während die palästinensische Führung vor „Judaisierung“ warnt, erkennen immer mehr Menschen im Nahen Osten die Wichtigkeit des Tempelbergs für das Judentum an.

Israels Premier Netanjahu musste seine Reise in die VAE erneut verschieben

Keine Überfluggenehmigung: Netanjahu-Besuch in den Emiraten verschoben

Jordanien zögerte die Überfluggenehmigung für Israels Premierminister solange hinaus, bis dieser seinen geplanten Besuch in den VAE verschieben musste.

Eine Folge des Abraham-Abkommens: Am 1. März traf der erste Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Israel ein. (© imago images/ZUMA Wire)

Israel und die Araber: „Etwas Großes scheint hier zu geschehen“

Die Annäherung von Israel und den arabischen Staaten könnte die bedeutendste Veränderung in der modernen Geschichte des Nahen Ostens sein.

Laut Berichten soll auch Saudi-Arabien an den Verhandlungen beteiligt sein

„NATO des Nahen Ostens“: Gespräche über Verteidigungsbündnis

Laut Berichten beraten Israel, Saudi-Arabien, die VAE und Bahrain in informellen Gesprächen über eine Ausweitung ihrer Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen.

Botschafter Mohamed Al Khaja überreicht Präsident Reuven Rivlin sein Beglaubigungsschreiben

Erster Botschafter der Emirate in Israel eingetroffen

Bei seinem dreitägigen Besuch überreichte der erste Botschafter der VAE dem israelischen Präsidenten sein Beglaubigungsschreiben und will einen Botschaftsstandort suchen.

An der israelischen Grenze auf den Golanhöhen. (© imago images/Schöning)

Grenzen durchbrechen: von Israel nach Syrien und zurück

Von Alexandra Margalith. Israel war schon immer ein Ort kurioser Geschichten. Aber die Geschichte von Dina Cohen ist eine der kuriosesten und vielschichtigsten, die sich in letzter Zeit ereignet haben.

Äthiopische Juden kommen auf dem Flughafen von Tel Aviv an

Israel will äthiopische Juden ehren, die auf dem Weg nach Israel im Sudan starben

Von Yori Yalon. Im Zuge der Normalisierung zwischen Israel und dem Sudan wird ein Denkmal für die äthiopischen Juden errichtet, die auf ihrem Weg durch das Land umkamen.

Keller des Weinguts Psagot in der Region Binyamin in der Westbank

Emirate wollen Handel mit israelischen Unternehmen in der Westbank treiben

Von Eliana Rudee. Politiker und Wirtschaftstreibende in der Westbank freuen sich, dass der Frieden mit den Emiraten ein Fenster in den arabischen Raum geöffnet hat.

Delegation aus Bahrain und den VAE in Israel

BDS-Gruppe: Arabische Regierungen sind „Brutstätten der Normalisierung“

Eine Organisation des BDS-Nationalkomitees hatte zuvor versucht, die Emiratis dazu aufzurufen, Unternehmen zu boykottieren, die Geschäfte mit Israel machen.

Elan Carr und El Mehdi Boudra präsentieren die gemeinsame Erklärung zur Bekämpfung des Antisemitismus

USA und Marokko unterzeichnen Erklärung zur Bekämpfung von Antisemitismus

Die Vereinbarung erfolgte einen Monat nachdem Marokko zugestimmt hatte, seine Beziehungen zu Israel zu normalisieren.

Salafisten in Gaza demonstrieren mit einem Plakat von Osama bin Laden

Al-Qaida ruft Muslime auf, Israelis in arabischen Ländern zu töten

Die Terrorgruppe will „die Gelegenheit nutzen, die sich durch den Besuch von Juden in muslimischen Ländern bietet, um ihnen die Köpfe abzuschlagen.“