Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Golfstaaten

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sisi zu Besuch beim katarischen Emir Tamim bin Hamad Al Than

Wird Katar die Muslimbruderschaft aufgeben?

Die Äußerungen des Emirs von Katar über die Beziehungen seines Landes zur Muslimbruderschaft haben viele Kontroversen und Fragen aufgeworfen.

Der israelische Generalstabschef Aviv Kohavi bei seinem Besuch im Juli in Marokko

Marokkanischer Generalstabschef besucht Israel

Seit dem Abschluss der Abraham-Abkommen bauen Marokko und Israel ihre militärische Zusammenarbeit sukzessive aus, wobei das nordafrikanische Land offener vorgehen kann als etwa die Golfstaaten.

Der saudische Soziologe Abdelrahman Al-Garrash

Saudischer Soziologe: Homosexualität ist Terrorismus

Bei einer Diskussion über die Entkriminalisierung der Homosexualität in den Golfstaaten griff der Soziologe seinen für Legalisierung argumentierenden Gesprächspartner scharf an.

In Dschidda traf US-Präsident Joe Biden u.a. mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman und anderen führenden Vertretern der Golfstaaten zusammen. (© imago images/ZUMA Wire)

US-Präsident Biden zu Gast beim Golf-Kooperationsrat

Zum Abschluss seiner Nahost-Reise nahm der amerikanische Präsident Joe Biden vergangenen Samstag am Gipfeltreffen des Golf-Kooperationsrats teil.

Der libanesische Politikanalyst Ali Haidar

Libanesischer Analyst: Aus Angst um Golf-Staaten können USA Iran nicht angreifen

Ali Haidar behauptet, die US-Verbündeten am Golf seien »Gebilde aus Glas«, die gegen den Iran keine Chance haben, weswegen sich auch die USA zurückhalten müssten.

Das Zeichen des Gulf Cooperation Council, dem Dachverband der Golfstaaten. (© imago images/Panthermedia)

Tankstopp: Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaften diversifizieren (Teil 2)

Um ihre Wirtschaften breiter aufzustellen, setzen die Golfstaaten auf Asien, erneuerbare Energien und Kooperation mit Israel.

Arbeiter in einer Rafinerie von Saudi Aramco. Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaft breiter aufstellen, als nur auf Erdöl und-gas zu setzen. (© imago images/Xinhua)

Tankstopp: Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaften diversifizieren (Teil 1)

Die Golfstaaten wollen ihre Abhängigkeit vom Erdöl reduzieren und müssen ihre Budgets nachhaltig in Ordnung bringen. Dieser Weg wird kein leichter sein.

Vorsitzender der Vereinigung der jüdischen Gemeinden am Golf, Rabbi Elie Abadie

VAE: Rabbi plant erste jüdische Gemeinde am Golf

Seit Abschluss der Abraham-Abkommen erhöht sich die Zahl der in den Golfstaaten lebenden Juden.

Gläubige räumen nach den Ausschreitungen palästinensischer Randalierer vor der Al-Aqsa-Moschee auf

Zwischentief im israelisch-arabischen Frühling?

Die Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Gewalttätern und israelischen Sicherheitskräften am Tempelberg lösen eine Kette von Reaktionen im Nahen Osten als auch im eigenen Land aus.

Der ehemalige Premier von Katar, Hamad bin Jassim Al Thani, 2014 zu Beusch bei Mohammed Mursi

Wendet sich Katar von der Muslimbruderschaft ab?

Nach ähnlichen Entwicklungen in der Türkei gab es in den vergangenen zwei Monaten immer wieder Anzeichen für einen Rückgang der katarischen Unterstützung für die Muslimbruderschaft.

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman und der emiratische Kronprinz Mohammed bin Zayed

Warum Emirate und Saudis den USA die Gefolgschaft im Ukraine-Krieg verweigern

Nachdem die USA nach wie vor an einer Erneuerung des Atomdeals mit dem Iran arbeiten, distanzieren sichdie Golfstaaten zunehmend vom US-Präsidenten.

VAE-Kronprinz Sheikh Mohammed bin Zayed al-Nahyan und Syriens Präsident Baschar Al-Assad

Syriens Diktator Assad besucht VAE

Der Staatsbesuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die erste Reise des syrischen Präsidenten in ein arabisches Land seit dem Beginn des Krieges vor elf Jahren.

Die Al-Azhar-Universität war einst ein Gelehrtenzentrum. Heute ist es um die Bildung in der arabischen Welt schlecht bestellt. (© imago images/YAY Images)

Wissen ist Macht – außer in der arabischen Welt

Autoritarismus und rigide Islamauslegungen sind dafür verantwortlich, dass die arabische Welt im Bildungs- und Wissensbereich nicht vorankommt.

die jordanische Armee geht verstärkt gegen syrische Drogenschmuggler vor

Jordaniens Kampf gegen syrische Drogenschmuggler

Jordanien bekommt die Auswirkungen des Drogenschmuggels aus Syrien immer stärker zu spüren und verschärft nun seine Sicherungsmaßnahmen.

"Die Golfstaaten sollten ihre Beziehungen zu Israel normalisieren"

Kuwaitische Zeitung ruft Golfstaaten zu Frieden mit Israel auf

Der Chefredakteur fordert die Golfstaaten auf, die Palästinenser nicht länger zu unterstützen, während sie als Reaktion auf Hilfe nur Beleidigungen in petto haben.

Ansprache von hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

Saudi-Arabien nennt Hisbollah »Bedrohung für arabische Sicherheit«

Die jüngsten verbalen Beschuldigungen des libanesischen Hisbollah-Anführers Hassan Nasrallah gegenüber Saudi-Arabiens König Salman verschärfen die politischen Auseinandersetzungen.

Die Hisbollah verdient ihr Geld nicht nur mit dem Verkauf von Souvenirs

Das Drogennetzwerk der Hisbollah

Einem Bericht zufolge wurden allein kürzlich mehrere Millionen Tabletten des Amphetamins Captagon im Hafen von Beirut beschlagnahmt.

Präsident Erdogan empfängt den Kronprinz von Abu Dhabi Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan in Ankara

Emirate und Türkei: Annäherung nach einem Jahrzehnt der Feindschaft

Nach Jahren des Aufeinanderprallens bei mehreren Konfliktfeldern im Nahen Osten haben sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zuletzt wieder verbessert.

Schiitischer Milizionär vor einem Wahlplakat George Kordahis

Libanesischer Minister wird zum Symbol für den Konflikt zwischen Iran und den Saudis

In jüngster Zeit ist die Krise zwischen dem Libanon einerseits und den Golfstaaten andererseits eskaliert. Doch die Angelegenheit geht weit darüber hinaus.

Bruch des Protokolls: Irans Außenminister Hussein Amir Abdullahian drängte sich in erste Reihe

Einer gegen alle? Der Iran nach der Irak-Nachbarschaftskonferenz

Zwei Wochen nach der Irak-Nachbarschaftskonferenz besteht Einigkeit, dass eine starke Front gegen den iranischen Einfluss in der Region gebildet werden muss.

Israels Außenminister Yir Lapid (li.) und Premierminister Naftali Bennett (re.)

Israels Außenminister Lapid: „Ich war und bin gegen Atomabkommen mit dem Iran“

Anders als sein Vorgänger Ashkenazi, der oft im Schatten von Premier Netanjahu stand, wird der neue Außenminister Yair Lapid eine aktive Rolle spielen.

Saudische Zollfahnder finden Drogen in einem Granatapfel aus dem Libanon

Drogenschmuggel: Saudisches Importverbot für Gemüse aus Libanon

Insider erklären, der Drogenschmuggel gehe auf das Konto der libanesischen Terrororganisation Hisbollah.

Der ehemalige saudische Geheimdienstchef und Botschafter in den USA, Prinz Turki Al-Faisal

Ehemaliger saudischer Geheimdienstchef: Atomdeal hält Iran nicht von Atomwaffen ab

Laut Al-Faisal würden die Golfstaaten in der Lage sein, auch Atomwaffen zu bauen, falls sie sich als Reaktion auf iranische Aufrüstung dazu gezwungen sähen.

Iranischer Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten für ihre Friedensschlüsse mit Israel

Iranischer General: „Araber, die mit Israel Frieden schließen, werden brennen“

Von Neta Bar. Revolutionsgardenführer droht Golfstaaten, dass sie im „gleichen Feuer“ brennen werden wie das „verfluchte zionistische Regime“.

UNRWA-Generalkommissar Philippe Lazzarini auf einer Pressekonferenz in Jordanien

UN-Palästinenserhilfswerk verliert Rückhalt in arabischen Staaten

Nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate 2020 ihre Zahlungen an die UNRWA eingestellt haben, heißt es nun, die Golfstaaten wollen die Organisation ganz abwickeln.

Kooperationsrat der arabischen Golf-Staaten kritisiert Palästinenserführung

Von Dean Shmuel Elmas. Generalsekretär al-Hajraf verlangt öffentliche Entschuldigung der Palästinenser wegen hetzerischer Aussagen zum Normalisierungsabkommen.

Der Generalsekretär des GCC widersprach iranischen Drohungen. (imago images/Xinhua)

Golfstaaten widersetzen sich Drohungen des Iran

Eine iranische Zeitung, die dem Obersten Führer nahe steht, hatte gedroht, dass die Emirate sich zu einem „legitimen und einfachen Ziel“ gemacht hätten.

Die Golfstaaten waren entsetzt über Obamas Iran-Politik. (imago images/ZUMA Press)

Was Obama mit dem Durchbruch zwischen Israel und den Emiraten zu tun hat

Erschrocken von der Iran-Politik Barack Obamas machten sich die Golfstaaten auf die Suche nach neuen Verbündeten – und fanden Israel.

Je autoritärer ein Regime, desto mehr Desinfektionsmittel kommen auf die Straße

Golfstaaten setzen in Corona-Krise auf totale elektronische Überwachung

Angesichts der Covid-19-Pandemie werden viele schon in normalen Zeiten autoritäre Regimes in der arabischen Welt noch repressiver.

Das Dubai International Financial Center in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Ölpreisverfall und Corona bedrohen die Volkswirtschaften am Golf

Die Coronakrise wirkt sich weltweit negativ auf die Wirtschaftsleistung aus. Auch der Nahe Osten wird hart getroffen.

Die Wanderarbeiter in den Golfstaaten sind von Corona besonders bedroht

Ausländische Arbeiter in den Golfstaaten sind am stärksten von Corona betroffen

Hunderttausende Wanderarbeiter sind eingepfercht in Arbeitslagern, mit hohen Infektionsraten konfrontiert, und der Weg nach Hause ist ihnen abgeschnitten.

Tauwetter zwischen Israel und Bahrain

Israel und einige arabische Staaten vertiefen ihre Zusammenarbeit: eine hochrangige israelische Beamtin nahm an einer Sicherheitskonferenz in Bahrain teil.