Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kooperationsrat der arabischen Golf-Staaten kritisiert Palästinenserführung

Generalsekretär Nayef al-Hajraf verlangt eine öffentliche Entschuldigung der Palästinensischen Autonomiebehörde wegen ihrer hetzerischen Aussagen zum Normalisierungsabkommen zwischen Israel und den VAE.

Dean Shmuel Elmas

Der Generalsekretär des Kooperationsrates der Arabischen Golfstaaten (GCC), Nayef al-Hajraf, verlangte am Montag von der palästinensischen Führung eine Entschuldigung für ihre, wie er es nannte, Hetze gegen die Organisation, der er vorsteht. „Ich verurteile die unverantwortliche Sprache, die Aufwiegelung und Drohungen beinhaltet“, sagte al-Hajraf.

Die Äußerungen des ehemaligen kuwaitischen Finanzministers erfolgten als Reaktion auf Reden palästinensischer Führer während eines gemeinsamen Gipfels aller palästinensichen Fraktionen am vergangenen Donnerstag. „Es ist bedauerlich, dass die Palästinenser einen Fehler machen, und dass sie Zweifel an der historischen Haltung des GCC an ihrer Seite haben. Ich fordere ihre Führer, die Teilnehmer des Gipfels, und ja, auch [den Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas] auf, sich für ihre provokativen Äußerungen zu entschuldigen“, sagte al-Hajraf.

Werbung

Al-Hajraf erklärte, der Golf-Kooperationsrat wolle eine formelle Entschuldigung, die von den palästinensischen Fernsehstationen in Ramallah ausgestrahlt wird.

(Der Artikel „GCC demands Palestinian leaders formally apologize for ‘incitement’“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren