Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kategorie: Israel – Allgemein

"Israel fliegt Luftangriffe auf Gaza" (ORF, 8. Dezember 2019)

Die hohe Kunst der verzerrenden Überschrift (Folge 723)

Wieder einmal findet der ORF es angebracht, Ursache und Wirkung zu verdrehen und Israel als Aggressor darzustellen.

Internationales Recht (Quelle: Pixabay)

Siedlungen im weltweiten Vergleich: Wenn Recht auf einem Auge blind ist, ist es kein Recht

Gegen israelische Siedlungen wird ein Recht in Stellung gebracht, das nirgendwo sonst auf der Welt Anwendung findet.

Morales auf Staatsbesuch bei Ahmadinejad in Teheran

Bolivien geht auf Distanz zum Iran

Bolivien wird die diplomatischen Beziehungen zu Israel, die der damalige Präsident Evo Morales vor zehn Jahren abgebrochen hatte, wiederherstellen.

Mavi Marmara / Waffen, mit denen die israelischen Soldaten angegriffen wurden

Internationaler Strafgerichtshof: Keine Verfolgung Israels wegen Kriegsverbrechen

Das Gericht lehnt es ab, eine Untersuchung des israelischen Marineeinsatzes gegen das Blockadebrecherschiff Mavi Marmara wiederaufzunehmen.

Segenreich On Air

Welcher Nahostkonflikt?

Man sagt „der Nahostkonflikt“ mit dem bestimmten Artikel, so als ob es im Nahen Osten nur den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gäbe. Aber das stimmt natürlich nicht.

Protest für im Irak verfolgte Juden

Wie die arabische Welt ihre Juden verlor

Während die palästinensischen Flüchtlinge und das ihnen zugeschriebene Rückkehrrecht weltweit bekannt sind, kennt kaum jemand das Schicksal der jüdischen Flüchtlinge in der arabischen Welt.

Segenreich On Air

Die jüdischen Siedlungen – vielleicht doch nicht ganz illegal?

Viele meinen wohl einfach: die Siedlungen sind böse, weil sie auf „palästinensischem Gebiet“ liegen, das hören wir ja immer wieder. Der Haken ist, dass das so nicht stimmt.

Das von einer Rakete getroffene Gebäude der Unabhängigen Palästinensischen Menschenrechtskommission

Amnesty International log über „israelischen Raketenangriff“

Die Bombardierung eines Menschenrechtsbüros im Gazastreifen ist in Wirklichkeit auf eine palästinensische Terroristengruppe zurückzuführen.

Der „antisemitischen Fratze 2.0“ den Kampf ansagen

Yvette Schwerdt spricht mit der ehemaligen Sonderbotschafterin des Staates Israel Melody Sucharewicz über die Gefahrenherde Iran und Antisemitismus.

Human Rights Watch streicht Israel von der Landkarte

Die Menschenrechtsorganisation beklagt die Diskriminierung und Verfolgung von Homosexuellen und LGBT-Personen im Nahen Osten und „vergisst“ dabei den jüdischen Staat.

Amnesty International dämonisiert wieder einmal Israel (Teil 2)

Nicht nur in Berichten dämonisiert Amnesty International den jüdischen Staat. Auch ganz praktisch betreibt die Organisation Agitprop gegen Israel.

Amnesty International dämonisiert wieder einmal Israel (Teil 1)

Amnesty International (AI) hat ein Dossier gegen Israel veröffentlicht, mit dem es zeigen will, dass arabische Abgeordnete des israelischen Parlaments – aber auch arabische Israelis …

„Es tobt ein antiisraelischer Informationskrieg“

Im Gespräch mit dem Politologen Leo Sucharewicz über die psychologischen Aspekten im antiisraelischen Informationskrieg.

Antisemitismus trennt, was „Sport verbindet“

Im fernen Japan wurde der Israeli Sagi Muki Weltmeister bei den Judo-Wettkämpfen und erlangte so die Goldmedaille. Israel ist Weltmeister.

Angriff der Hisbollah? Nicht in den Zeitungsüberschriften

Angriffe durch Feinde des jüdischen Staates werden in der hohen Kunst der irreführenden Überschrift nur ganz selten als solche benannt.

Die Medien und Israel: Wenn Fakten stören

Im Westjordanland ermorden Terroristen eine siebzehnjährige Israelin. Eine Siedlerin sei sie gewesen, behaupten palästinensische Medien daraufhin. Einige deutsche Medien übernehmen diese Falschinformation. Das ist kein …

Iran: Was Zarifs G7-Besuch für Israel bedeuten könnte

  „Obwohl außer Gerüchten, die an der G7-Konferenz im französischen Biarritz entstanden sind, noch nichts Fassbares vorliegt, was die Nachrichten von einem möglichen Treffen Trump-Rouhani …

Wer trägt die Schuld an rigider islamischer Sexualmoral? Dreimal dürfen Sie raten …

„Gegenwärtig fällt die muslimisch geprägte Lebensweise vor allem durch ihren verkrampften Umgang mit Fragen von Lust und Sexualität auf. Ein Umgang, der hauptsächlich die Frau …

Wenn ein Pop-Konzert politisch wird: Jennifer Lopez in Tel Aviv

Selten ist ein Pop-Konzert ein politischer Akt – außer es geht um Israel. Letzten Donnerstag feierte die amerikanische Sängerin Jennifer Lopez ihr Debüt-Konzert in Tel …

Was die Israelboykott-Bewegung BDS nicht interessiert

Von Stefan Frank Mit Dr. Samer Haj-Yehia (49) ernennt Israels größtes Kreditinstitut, die Bank Leumi, erstmals einen Araber zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats. Dem Gremium gehört …

Israel setzt auf umfassende Marketingkampagne im Kampf gegen BDS

Die israelische Regierung will ausgerechnet ihre eigenen Bürger animieren, gegen die Boykottorganisation BDS ins Feld zu ziehen.

Was kann das Syrien-Treffen von USA, Russland und Israel bringen?

„Diesen Monat wird in Jerusalem ein Treffen zwischen dem nationalen Sicherheitsberater der USA, John Bolton, dem Sekretär des russischen Sicherheitsrats, Nikolai Patrushev und dem nationalen …

Antizionismus: die neue und sehr aggressive Form des Judenhasses

Der bekannte amerikanische Autor und Universitätsprofessor Alvin Rosenfeld ist Inhaber des Irving M. Glazer-Lehrstuhls für jüdische Studien an der Indiana University, Direktor des Instituts für …

BDS ist mit seiner Kampagne gegen den Song Contest in Israel gescheitert

Letzten Samstag wurde in Tel Aviv der 64. Eurovision Songcontest ausgetragen. Im Vorfeld des Wettbewerbs riefen Aktivisten auf der ganzen Welt zum Boykott auf und …

Song Contest: Israel führt BDS-Anhänger mit Fake-Seite in die Irre

„Israel, das nächste Woche Gastgeber des internationalen Eurovision Song Contest sein soll, hat auf Boykottaufrufe mit einer irreführenden Gegenkampagne, die auf den ersten Blick dafür …

Islamischer Jihad und Berliner Aktivisten gegen Song Contest in Israel

„Am vergangenen Samstag feuerten Hamas und Islamischer Dschihad über 300 Raketen aus dem Gazastreifen auf israelische Wohngebiete ab. Für die Bewohner im Süden Israels gehört …

Kanada: Konservative wollen Jerusalem als Haupstadt Israels anerkennen

„Der Vorsitzende des Konservativen Andrew Scheer sagte, dass er Kanadas Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen wird, sollte er Premierminister werden. Das …

Was der Islamismus und der Faschismus gemeinsam haben

Im Rahmen der Recherchen für ihren Dokumentarfilm „Auserwählt und ausgegrenzt: Der Hass auf Juden in Europa“, haben die beiden Filmemacher Joachim Schroeder und Sophie Hafner …

Ein antisemitisches Bild namens Pinkwashing

„Pinkwashing wird als eine angebliche ‚israelische Strategie bezeichnet, die zum Ziel habe, die anhaltenden Menschenrechtsverletzungen an den Palästinensern hinter einem modernen Image zu verbergen, das …

Somalischer Diplomat entlassen – weil er Beziehungen zu Israel forderte

„Abdullahi Dool, ein hochrangiger somalischer Diplomat, der im vergangenen Monat wegen seiner öffentlichen Befürwortung der Aufnahme formeller Beziehungen zu Israel entlassen worden war, musste aus …

Neuestes Ziel von Roger Waters‘ Israel-Hass: Madonna und der Song Contest

„Viel Geld zu verdienen und seine Fans zufrieden zu stellen, reicht Roger Waters nicht aus. Er spürt den inneren Drang, Israel, den winzigen und einzigen …

BDS-Fail: Airbnb boykottiert Unterkünfte im Westjordanland nicht mehr

Von Stefan Frank Israelische Juden, die jenseits der ehemaligen Waffenstillstandslinie leben, an der Israel im Krieg von 1948 den Vormarsch der jordanischen Truppen stoppte, dürfen …

Trump-Plan: Jordanische Staatsbürgerschaft für 1 Million Palästinenser

„Die libanesische Zeitung Al Akhbar berichtet, dass Präsident Donald Trump Jordanien dazu bringen möchte, im Rahmen seines als ‚Deal des Jahrundert‘ bezeichnteten Friedensplans insgesamt einer …

Ein Aprilscherz, den Roger Waters gar nicht lustig fand

„Pink-Floyd-Sänger und BDS-Aktivist Roger Waters ist erbost über einen Aprilscherz des israelischen Ministeriums für strategische Angelegenheiten. In einem Tweet vom Montag, dem 1. April, erklärte …

Wie die Boykottbewegung den Verkauf von israelischem Wein fördert

Von Stefan Frank Der Tweet einer niederländischen Anti-Israel-Aktivistin, die eine Kaufhauskette dafür an den Pranger stellen wollte, dass sie israelischen Wein verkauft, ist in den …

Was bringt es, nicht über Terroristen zu sprechen?

„Fünfzig Menschen wurden ermordet. Vom ersten Moment an forderten neuseeländische Behörden, dass Social-Media-Firmen Videos von dem Massaker in Christchurch entfernen. Das Land hat den Zugang …