Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Israels Außenminister: Türkei muss Hamas-Büros in Istanbul schließen

Israels Außenminister Yair Lapid
Israels Außenminister Yair Lapid (Quelle: JNS)

„Es ist nicht nur Israels Pflicht, gegen den Hamas-Terror vorzugehen, sondern die Pflicht der gesamten internationalen Gemeinschaft“, sagte Yair Lapid nach dem Terroranschlag in Jerusalem.

Ariel Kahana

Der israelische Außenminister Yair Lapid reagierte am Montagabend auf die jüngste Entdeckung eines Hamas-Terrornetzwerks in der Westbank sowie im Osten Jerusalems mit einer Botschaft an die Türkei:

„Die Büros der Hamas in Istanbul müssen geschlossen werden. Wir müssen diese verabscheuungswürdigen terroristischen Aktivitäten gegen israelische Zivilisten überall und jederzeit verhindern und unterbinden.“

Im vergangenen Jahr hat die Regierung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan ihre ohnehin schon engen Beziehungen zur Hamas weiter ausgebaut, indem sie hochrangigen Hamas-Mitgliedern die türkische Staatsbürgerschaft verlieh. Dadurch können sie frei reisen und Terroranschläge gegen israelische und jüdische Ziele in der ganzen Welt planen.

Werbung

Bezugnehmend auf das kürzlich erfolgte Hamas-Verbot in Großbritannien sagte der israelische Außenminister:

„Es ist nicht nur die Pflicht Israels, gegen den Terror der Hamas vorzugehen, sondern die Pflicht der gesamten internationalen Gemeinschaft. Die Länder der Welt müssen handeln und die Hamas ächten, wie Großbritannien es getan hat.

Ich möchte den Sicherheitskräften meine Anerkennung für ihr entschlossenes Handeln zur Verhinderung des Hamas-Terrors aussprechen.“

(Der ArtikelLapid to Turkey: Shut down Hamas offices on your soil“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren