Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Gantz

Israels Verteidigungsminister Gantz bei der Zeremonie „Allianz der Brüder“ am Denkmal für die beduinischen Soldaten

Israel: Mehr als 600 Beduinen meldeten sich vergangenes Jahr zur Armee

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz rief dazu auf, die Zahl weiter zu erhöhen, da das Militär als „Eingangstor zur israelischen Gesellschaft“ diene.

Hamas kritisiert PA_Präsident abbas für dessen Treffen mit ISraels Verteidigungsminister Gantz

Kluft zwischen Hamas und Palästinensischer Autonomiebehörde wächst

Die Hamas hat Mahmud Abbas vorgeworfen, er habe durch sein Treffen mit Israels Verteidigungsminister Benny Gantz „das Blut der palästinensischen Märtyrer verraten“.

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz zu Besuch in den USA

Israels Verteidigungsminister: Iran hat in zwei Monaten genug Uran für Atombombe

Benny Gantz erklärte, für die weiteren Schritte zum Bau einer Atomwaffe dauere es dann nur noch einige Monate.

Befindet sich jetzt in israelischer Untersuchungshaft: Abu al-Qian (Quelle: Twitter)

Israels Angst vor der fünften Kolonne: Der Fall Yaqoub Abu al-Qian

Aus der Blechhütte zum Millionär: Yaqoub Abu al-Quian legte eine steile Karriere hin. Jetzt sitzt er wegen des Verdachts der Spionage für Israels Feinde in Haft.

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz

Israels Armee: Mehr Geld für Angriffspläne auf iranisches Atomprogramm

Israels Sicherheitsapparat bekräftigt, das Land könne nicht zulassen und werde militärisch verhindern, dass sich der Iran mit Atombomben bewaffnet.

Knesset: Netanjahu verlor eine wichtige Abstimmung

Regierungsbildung in Israel: Netanjahu verliert wichtige Abstimmung

Die verlorene Abstimmung könnte Netanjahu letzten Endes sogar seinen Posten als Premierminister kosten.

Florian Markl im Interview mit Puls24 über die Situation nach der vierten Wahl in zwei Jahren in Israel. (Quelle: Puls24)

Israel: „Das politische Patt kann nicht ewig andauern“

Im Puls24-Interview sprach Florian Markl gestern über die Aussichten, nach der Wahl das Patt in Israel zu überwinden.

Ein Drive-Thru-Wahllokal für Israelis, die unter Corona-Quarantäne stehen

Israel: Kommen die fünften Wahlen oder gelingt ein Wunder?

Die Wahlen in Israel bringen wieder kein eindeutiges Ergebnis, sodass sich eine Regierungsbildung ebenso schwierig erweisen wird, wie in den Wahlgängen davor.

Wahlkampf in Jerusalem

Wahlen in Israel: Ein großes Fragezeichen

In Israel wird gewählt, und die Stimmung im Land ist entsprechend aufgeheizt. Denn bei diesen Wahlen ist der Ausgang einfach nicht vorhersehbar.

Israels Premier Netanjahu zeigt sich nicht nur bei der COVID-19-Impfung bester Laune, sondern auch im laufenden Wahlkampf. (© imago images/Xinhua)

Wahlen in Israel: Vieles neu, alles beim Alten

Vor der bevorstehenden Parlamentswahl ist Bewegung in Israels Parteienlandschaft gekommen. Ändern wird sich trotzdem wenig.

Israel geht in die nächste Wahl: Pressekonferenz von Premier Netanjahu

Warum Israel schon wieder wählen muß

Nachdem der letzte Versuch eines Aufschubs für die regierenden Parteien wider Erwarten scheiterte, geht Israel im März in die vierte Wahl innerhalb von 2 Jahren.

Der bisherige Likud-Politiker Gideon Sa'ar will eine eigene Partei gründen

Eine Partei ohne Namen mischt Israels Innenpolitik auf

Angesichts Sa’ars Ankündigung, den Likud zu verlassen und eine eigene Partei zu gründen, ist die Preisfrage, ob es jetzt überhaupt noch zu Neuwahlen kommen wird.

Israels Verteidigungsministerium setzte einen Schritt zur Durchsetzung der LGBT-Rechte

Israels Militär: Mehr Gleichberechtigung für sexuelle Minderheiten

Das israelische Verteidigungsministerium erkennt zukünftig auf seinen Formularen die Elternschaft gleichgeschlechtlicher Paare an.

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz

Israels Verteidigungsminister: Türkei ist Hindernis für den Frieden

Benny Gantz erklärte, dass der Iran und die Türkei mit ihrer Opposition gegen die Normalisierungsabkommen dem Frieden im Nahen Osten im Weg stehen.

Protestkundgebung auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv

Innenpolitischer Tumult in Israel

Israel hat es derzeit nicht leicht. Corona wütet, die Wirtschaft wackelt, die Einheitsregierung schwankt, und in der Bevölkerung wachsen Wut und Widerstandslust.

Israel bekommt eine Rotationsregierung – die einzige Alternative nach drei Wahlgängen

Wozu hat man drei Mal wählen müssen und so lange warten müssen? Hätte man das Gleiche nicht billiger haben können?

Bleibt vorerst Israels Premier: Benjamin Netanjahu (imago images/Xinhua)

Netanjahu und Gantz einigen sich auf große Koalition

Heute Morgen schienen die Verhandlungen zu scheitern, am frühen Abend wurde die Einigung zwischen dem Likud und Blau-Weiß verkündet.

Israel dürfte die vierte Neuwahl bevorstehen

Israel vor vierter Neuwahl?

Die Verhandlungen zwischen Netanjahu und Gantz scheinen gescheitert, in der Knesset gibt es keine Einigung auf einen künftigen Premier.

Netanjahus Herausforderer Benny Gantz ist es nicht gelungen, eine Regierung zu bilden

Steht Israel vor dem vierten Wahlgang?

Die Frist zur Regierungsbildung ist für den politischen Hauptkonkurrenten des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu am Mittwoch abgelaufen.

Im Wahlkampf noch erbitterte Gegner, bilden sie gemeinsam eine Regierung: Benny Gantz und Benjamin Netanjahu. (imago images/UPI Photo)

Paukenschlag in Israel: Gantz bildet Koalition mit Netanjahu, Blau-Weiß zerbricht

Netanjahu und Gantz werden im Amt des Premierministers rotieren. Das Oppositionsbündnis ist Geschichte.

Netanyahu erklärt, dass Israel wegen Corona in den Notfallmodus versetzt wird

Israel im Corona-Modus: Ihr müsst zuhause bleiben!

Israel hat schneller und konsequenter auf das Corona-Virus reagiert als als alle Länder außerhalb Asiens. Nun kommt auch in die erstarrte Politik Bewegung.

Die beiden Hauptkontrahenten Benny Gantz und Benjamin Netanjahu

Wahlen in Israel: Sind aller guten Dinge drei?

Am vergangenen Montag kam es zum dritten Mal innerhalb eines Jahres zu Wahlen in Israel, was teils an der Spaltung der Bevölkerung und teils am Wahlsystem liegt

Wahlen in Israel

In Israel wird die Lage immer komplizierter

Nachdem 99 Prozent der israelischen Wählerstimmen ausgezählt worden sind, sieht die politische Landschaft noch aussichtsloser aus als zuvor.

Thomas Eppinger im Interview mit Puls 24 News

Wenn sich die Wähler nicht bewegen, müssen sich die Politiker bewegen

Mena-Watch-Herausgeber Thomas M. Eppinger sprach heute im PULS-24-Interview über die Situation vor der dritten Parlamentswahl in Israel in zwölf Monaten.

Ein Wahlplakat von Blau-Weiß sieht Herausforderer Benny Gantz vor Premier Netanjahu. Die letzten Umfragen kommen zu einem anderen Ergebnis. (imago-images/UPI Photo)

Letzte Umfragen vor der Wahl: Patt in Israel unverändert

Der rechte Block von Premier Netanjahu liegt in Umfragen vor dem Block von Herausforderer Gantz, wird aber wieder keine Regierungsmehrheit erreichen.

Israel: Nach der Wahl ist vor der Wahl

In Israel stehen einander vier Parteiblöcke gegenüber, die sich nicht mehrheitsfähig kombinieren lassen – daran dürfte auch der dritte Urnengang nichts ändern.

Wahlkampfauftritt von Israels Langzeit-Premier Benjamin Netanjahu. (imago images/Xinhua)

Alles wie gehabt: Israel vor der nächsten Parlamentswahl

Auch bei der dritten Wahl binnen eines Jahres ist die Situation unverändert: Viele Israelis haben genug von Netanjahu, vertrauen gleichzeitig aber seiner Politik.

(Matthew Plew/U.S. Air Force)

Die beiden größten jüdischen Gemeinden der Welt driften immer weiter auseinander

Von Jonathan S. Tobin. Die gegensätzlichen Reaktionen auf Trumps Friedensplan zeigen erneut: Die Kluft zwischen amerikanischen und israelischen Juden wird immer größer.

Gideon Saar (links) und Benjamin Netanyahu

Israel: Aufruhr im Likud

Die dramatischen innenpolitischen Entwicklungen der letzten Wochen in Israel führen zu schweren Turbulenzen innerhalb der Partei des Langzeit-Premiers Netanyahu.

Benny Gantz‘ „Blau-Weiß“-Partei setzt auf Stärke und Verständigung

Yehiel Tropper gilt in der Partei von Benny Gantz als Senkrechtstarter. Yvette Schwerdt sprach mit ihm über sein Parteiprogramm und Belange der Juden in der Diaspora.

Segenreich On Air

Mission impossible für Benny Gantz

Zum ersten Mal seit mehr als 13 Jahren hat jemand einen Auftrag zur Bildung einer Regierung bekommen, der nicht Benjamin Netanjahu heißt.

Der „antisemitischen Fratze 2.0“ den Kampf ansagen

Yvette Schwerdt spricht mit der ehemaligen Sonderbotschafterin des Staates Israel Melody Sucharewicz über die Gefahrenherde Iran und Antisemitismus.

Netanjahu gab Mandat zur Regierungsbildung zurück

Israels Premier Netanjahu hat das Mandat an den Staatspräsidenten zurückgegeben. Der Parteiführer der Partei Blau-Weiß, Benny Gantz wird nun den Auftrag erhalten.

Gantz muss Unterstützung durch arabische Parteien zurückweisen

Die Vereinte Liste, das Bündnis arabischer Parteien, bleibt eine antizionistische Partei, deren Mitglieder verurteilte Terroristen unterstützen.

Noch einmal: Wahlen 2019. Die 22. Knesset des Staates Israel

Von Johannes Gerloff. Israel steht eine schwierige Regierungssuche bevor, bei der es aussieht, als stünde Benjamin gegen Benjamin.

Es bleibt spannend in Israel

Die ersten Hochrechnungen nach Schließung der Wahllokale durften erst um Punkt 22 Uhr veröffentlicht werden. Das vorläufige Ergebnis vom 17. September hat keine Klarheit erbracht. …