Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Israels Militär: Mehr Gleichberechtigung für sexuelle Minderheiten

Israels Verteidigungsministerium setzte einen Schritt zur Durchsetzung der LGBT-Rechte
Israels Verteidigungsministerium setzte einen Schritt zur Durchsetzung der LGBT-Rechte (Quelle: ljc)

Das israelische Verteidigungsministerium erkennt zukünftig auf seinen Formularen die Elternschaft gleichgeschlechtlicher Paare an.

Mazal Mualem, Al-Monitor

Israels LGBT-Community verzeichnete am 19. November eine der größten Errungenschaften ihres langen Kampfes für Gleichberechtigung: an diesem Tag ordnete Verteidigungsminister und stellvertretender Premierminister Benny Gantz an, dass alle von seinem Ministerium herausgegebenen offiziellen Formulare die Kategorien „Mutter“ und „Vater“ durch die Bezeichnungen „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ ersetzen sollen. Gantz bezeichnete diesen Schritt als „symbolischen und wichtigen Schritt unsererseits – der Seite des Staates –, die Wünsche der Familien und ihre Lebensweise anzuerkennen.“

Gantz wies auch andere Minister seiner Partei „Blau-Weiß“ an, die Änderung für die Agenturen und Ämter in ihrem Zuständigkeitsbereich zu übernehmen, wie es Justizminister Avi Nissenkorn bereits getan hat. Die Änderung erfordert keine besondere Gesetzgebung, da es sich um eine ministerielle Richtlinie handelt, und sie kann sofort umgesetzt werden.

Dies mag ein symbolischer Akt sein, aber seine historische Bedeutung und sein Potenzial, Veränderungen in der gesamten israelischen Gesellschaft zu bewirken, können nicht übersehen werden. Der Dienst in den israelischen Verteidigungskräften (IDF) ist für alle israelischen Männer und Frauen obligatorisch. Mit Ausnahme der ultra-orthodoxen Juden und der arabischen Bürger hat fast jede israelische Familie einen Verwandten im Militär, der im aktiven Dienst oder der Reserve dient (…)

Werbung

Angesichts der weitreichenden Auswirkungen des Militärdienstes auf jede Facette des israelischen Lebens ist diese vermeintlich geringfügige bürokratische Änderung in Wirklichkeit ein mächtiges Mittel für soziale und erzieherische Veränderungen. (…) Die Bedeutung dieses Schrittes kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, und im Verteidigungsministerium wird daran gearbeitet, die überarbeiteten Formulare bis Ende dieses Jahres herauszugeben.

(Aus dem Artikel „Israel’s Gantz announces major step for LGBTQ rights, der bei al-Monitor erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren