Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Deutschland

Deutsche Zollfahnder warnen vor Waffenschmuggel in den Iran

Immer mehr deutsche Waffen werden in den Iran geschmuggelt

Deutsche Zollfahnder warnen vor dem steigenden Waffenschmuggel in die Islamische Republik.

Auschwitz-Gedenken in Jerusalem anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers (imago images/UPI Photos)

Deutsche Journalistin belehrt Israel über richtiges Gedenken

Die Tagesschau-Kommentatorin erklärt dem jüdischen Staat, wie er gefälligst an die Befreiung von Auschwitz zu erinnern habe.

Plakat auf einer Protestkundgebung gegen den Militärschlag auf Qassem Soleimani

Die deutsche Sehnsucht nach dem Rausschmiss der Befreier durch die Befreiten

Von Hendrik Hebauf. Der Polit-Podcast „Lage der Nation“ spiegelt die deutschen Befindlichkeiten zum USA-Iran-Konflikt detailgetreu wider

Die Chefschiedsrichterin Shohreh Bayat (Mitte) bei der Schach-Weltmeisterschaft der Frauen in Shanghai

Die iranischen Sportler sind viel mutiger als die Berliner Regierung

Während immer mehr Sportlerinnen und Sportler genug haben von den Mullahs, will man in Deutschland die Machthaber in Teheran lieber nicht verärgern.

Gefangene Herero in Ketten

„The German Problem“: Völkermord, Libyen, Giftgas, Sigmar Gabriel und deutscher Frieden

Statt Entschädigung für begangene Verbrechen zu zahlen, spielt man sich als deutscher Sozialdemokrat lieber als Obermoralist auf.

Die „Blaue Moschee“ des Islamischen Zentrum Hamburg

Terror-Unterstützung? Strafanzeige gegen Islamisches Zentrum Hamburg

Das Märtyrer-Gedenken im schiitischen Gebetshaus veranlasste den CDU-Bürgerschaftskandidaten Ali-Ertan Toprak zu einer Anzeige wegen Terrorunterstützung.

Neue Synagoge in Berlin

Islamisten haben Synagoge für Anschlag ausspioniert

Auch wenn keine unmittelbare Gefahr bestanden haben soll, nahmen die Terrorverdächtigen doch die Neue Synagoge ins Visier ihrer Vorbereitungen.

Regimekritische Proteste in Teheran am 11. Januar 2020 (imago images/ZUMA Press)

Warum der Westen die demonstrierenden Iraner unterstützen sollte

Statt aus Furcht dem iranischen Regime entgegenzukommen, sollte der Westen die Iraner unterstützen, die den Abgang dieses Systems fordern.

Die bayrische Hauptstadt München (David Kostner/CC BY-SA 2.0 DE)

Münchner Friedenskonferenz: Kein Platz für einen Juden, der zu Israel steht

Friedenskonferenz lehnt Grußwort der Stadt München ab – der potentielle Redner ist Jude und engagiert sich gegen die Israel-Boykottkampagne.

Für den Historiker Michael Wolffsohn machen sich viele Deutsche Illusionen über einen Krieg, der längst stattfindet. (imago images/Jürgen Heinricht)

Historiker Wolffsohn: Es gibt längst Krieg, sein Hauptakteur ist der Iran

Viele Deutsche fürchten nach der Tötung des Terror-Paten Soleimani einen Krieg – haben aber offenbar nicht mitbekommen, dass dieser längst geführt wird.

(Tasnim News Agency/CC BY 4.0)

Berliner Moschee: Trauer um iranischen Massenmörder

In einer Moschee in Berlin-Neukölln trauert man um den Terror-Paten Soleimani. Die Behörden sehen keinen Grund zum Eingreifen.

Die Imam-Ali-Moschee in Hamburg (Staro1/CC BY-SA 3.0)

In deutschem Islam-Zentrum wird eines iranischen Terrorpaten gedacht

Das Islamische Zentrum Hamburg lud am vergangenen Sonntag zur einer Märtyrer-Gedenkveranstaltung für Qassem Soleimani.

Trauert mit dem iranischen Regime: der NPD-Politiker Udo Voigt (imago images/IPON)

Warum ein Nazi mit dem iranischen Regime trauert

Die Tötung des iranischen Terror-Paten Qassem Soleimani weckt die schmerzliche Erinnerung daran, dass die Amerikaner einst Deutschland besiegt haben.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas (imago images/IPON)

Deutschland sollte Partei ergreifen – aber zur Abwechslung für die richtige Seite

Wir wird die deutsche Regierung auf den Tod des iranischen Terror-Generals reagieren? Erste Tweets von Heiko Maas und die Erfahrung lassen befürchten: falsch.

(iabusa/CC BY-SA 2.0)

Die Top Ten des Jahres 2019

Aus Anlass des Jahreswechsels werfen wir einen Blick zurück und präsentieren Ihnen die zehn meistgelesen Mena-Watch-Exklusivbeiträge des vergangenen Jahres.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 16 – Interview mit Ben Salomo (2): Ein Rapper macht Schule

Ben Salomo spricht über seine Vorträge in Schulen und erzählt, dass Lehrer oft Teil des Problems statt Teil der Lösung seien.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 15 – Interview mit dem Rapper Ben Salomo (1) – „Rap am Mittwoch“

Sandra Kreisler spricht mit dem jüdischen Rapper Ben Salomo über „Rap am Mittwoch“, das 2018 nach antisemitischen Anfeindungen eingestellt wurde.

(Mohd Azli Abdul Malek/CC BY-NC-SA 2.0)

Geflüchtete Frauen aus Saudi-Arabien: „Wir sind wie Sklavinnen aufgewachsen“

Zwei junge Frauen sind von Saudi-Arabien nach Deutschland geflüchtet. Im Königreich war ihr Leben die Hölle.

Hisbollah-Fahne beim antisemitischen Al-Quds-Aufmarsch in Berlin 2015 (imago images/Christian Ditsch)

Warum Linke oft mit Islamisten und sogar Terroristen kuscheln

Weite Teile der Linken betrachten im Kampf gegen den Imperialismus islamische Fundamentalisten und selbst Terrororganisationen als Verbündete.

Kunstwerk in der Pausenhalle der Freien Christlichen Schule Ostfriesland (Foto: Stefan Frank)

Eine deutsche Schule, die den Kindern Israel nahe bringt

Im Jugendaustausch lernen ostfriesische Schüler: Das wirkliche Israel unterscheidet sich stark von dem Bild, das hier oft von ihm gezeichnet wird.

Demonstration von Islamisten in Deutschland

Das gefährliche Schweigen der Linken über den politischen Islam

Dass der Islamismus in Teilen der Linken zu einem Tabuthema geworden ist, stellt ein schwerwiegendes Problem dar.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 14 – Warum Antisemitismus rechtlich kaum verfolgt werden kann

Bis heute hat der Antisemitismus in der Gesetzgebung keinen klaren Platz. Es wird Zeit, das zu ändern!

Der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen mit Außenminister Heiko Maas

Deutschland, Israel und die UNO: Same procedure as every year

Während die Bundesregierung behauptet, den Angriffen auf Israel in der UNO entgegenzutreten, stimmt Deutschland den meisten dort vorgenommenen Verurteilungen zu.

Polizeistation nahe der Erlöserkirche

Für die Evangelische Kirche steht die Erlöserkirche nicht in Israel

Nachdem der ehemalige Probst der weltberühmten Kirche erklärt hatte, dies stehe nicht in Israel, fragte Ulrich W. Sahm nach, was die offizielle Position der EKD in dieser Sache ist.

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann

Wie man linken Antisemitismus zum Verschwinden bringt

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann muss zum Beleg seiner Thesen und Behauptungen auf Verkürzungen und Unterstellungen zurückgreifen.

Pressekonferenz der Hamas im Gazastreifen, 8. Dezember 2019. In Berlin fand wenige Tage später die laut Verfassungsschutz "wichtigste Propagandaveranstaltung der Hamas in Europa" statt (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Berlin, wo die wichtigste Propagandaveranstaltung der Hamas in Europa erlaubt ist

Die Veranstalter der Konferenz bestreiten eine Nähe zur Hamas. Inhaltlich sind sie sich aber in vielen Punkten mit der Terrorgruppe einig.

Israelboykott-Bewegung BDS auf einer Demonstration in Berlin

Deutsche Hochschulrektoren gegen Israelboykott-Bewegung BDS

Auf der Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz wurde eine Entschließung verabschiedet, die sich gegen Antisemitismus in jeglicher Form wendet.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 13 – Deutschland und die toten Juden

Die Verwertung von toten Juden hat hierzulande Tradition, mehr noch: man braucht nicht mal echte tote Juden dazu, um sich schön betroffen zu fühlen.

Gebäude der Staatsanwaltschaft Hannover

Der Arzt und der Judenhass

Ein Hannoveraner Arzt verbreitet Antisemitismus. Das ging nun selbst der AfD zu weit. Die Staatsanwaltschaft dagegen will das Verfahren gegen ihn einstellen.

Veranstaltungsankündigung der „Konferenz der Palästinenser in Europa“

Hamas-Sympathisanten treffen sich mitten in Berlin

Am Samstag findet in Berlin die „Konferenz der Palästinenser in Europa“ statt, deren Organisatoren vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 12 – Das Zentrum für Weiterso macht eine Promotionposse

Ein neuer Skandal beschäftigt sich mit Demokratie und Antisemitismus – oder vielleicht doch nicht?

Hisbollah-Anhänger auf dem Al-Quds-Marsch in Berlin

Hisbollah in organisierte Kriminalität in Deutschland verwickelt

Da die Unterstützungsgelder aus dem Iran zurückgehen, muss die libanesische Terrororganisation vermehrt auf andere Geldquellen zurückgreifen.

Syrisches Flüchltingslager, das am 20. November von Regimekräften bombardiert wurde

Keine Sicherheit für Syrien-Rückkehrer

Heimkehrer können sich in Syrien generell nicht sicher fühlen, realen oder vermeintlichen Regierungsgegnern droht grausame Inhaftierung.

Hisbollah-Anhänger in Berlin

Wird die Hisbollah in Deutschland endlich verboten?

Deutschland erwägt, nicht nur den militärischen Arm der Hisbollah, sondern die antisemitische „Partei Gottes“ als Ganzes zu verbieten.

Beamte der Spurensicherung am Tatort der Messerattacke in Hamburg

Ließ der Islamische Staat in Hamburg morden?

Ein von der Türkei verhafteter hochrangiger IS-Funktionär wird verdächtigt Attentäter und Selbstmörder für Anschläge in 20 Ländern ausgebildet haben.

Hisbollah-Anhänger auf dem Al-Quds-Marsch in Berlin

Deutschland plant endlich Verbot der Hisbollah

Die Bundesregierung will ein Betätigungsverbot für die libanesische Terrormiliz, die bisher in Deutschland auftreten und sogar Spenden sammeln durfte.