Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Deutschland

Alles antideutsche Kommunisten? Ein proisraelischer Demonstrant gegen den Al-Quds-Marsch in Berlin

Die Haaretz entdeckt eine kommunistische Verschwörung für Israel in Deutschland

Die für wahnhafte Thesen bekannte israelische Zeitung Haaretz glaubt an eine kommunistisch-proisraelische Verschwörung in Deutschland. Belege? Fehlanzeige.

Die Dar-as-Salam-Moschee mit der „Neuköllner Begenungsstätte“ in Berlin

Trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen: Freitagsgebet als Happening in Berlin

Am Freitag drängten sich zum Ruf des Muezzins hunderte Gläubige vor der Dar-as-Salam-Moschee im Berliner Stadtteil Neukölln. Die Polizei musste eingreifen.

Protest vor einem Xavier-Naidoo-Konzert in München

Musiker Xavier Naidoo: Ein Wahnwichtel mit Aluhut, der nun geächtet wird

Was ist eigentlich mit jenen Prominenten, die 2015 in der FAZ eine Solidaritätsadresse drucken ließen, in der sie den Sänger gegen jede Kritik verteidigten?

Saqqez-Gefängnis, in dem es wegen Corona zu einer Häftlingsrevolte kam

Deutschland nutzt Corona-Krise, um Zusammenarbeit mit dem Iran zu vertiefen

Während im Iran die Häftlinge gegen die Zustände revoltieren, feiert Deutschland, dass der Mechanismus zur Umgehung der US-Sanktionen seine Arbeit aufgenommen hat.

Soldaten der deutschen Bundeswehr bei einem Manöver

Islamistische Netzwerke in der deutschen Bundeswehr

Ein Deutsch-Afghane wurde für schuldig befunden, Militärgeheimnisse an den iranischen Geheimdienst MOIS weitergegeben zu haben.

Der Liebelingsfeind des „Spiegel“ Netanjahu bei einer Pressekonferenz zu den Maßnahmen gegen Corona

Auch in der Corona-Krise kann es Israel dem „Spiegel“ niemals recht machen

Wer glaubt, niemand könnte etwas dagegen haben, dass Israels Regierung lebensrettende Maßnahmen gegen Corona ergreift, der kennt den „Spiegel“ schlecht.

Die Hamburger Centrum-Moschee, in der der Leiter des Al-Azhari-Instituts als Referent für Koranwissenschaften auftrat

Szenen wie aus einem schlechten Sandalenfilm

Der Hamburger Verfassungsschutz attestiert dem „Al-Azhari-Institut“ Verfassungsfeindlichkeit aufgrund dessen mittelalterlich anmutenden Islam-Interpretation.

Antisemitismus ist ein Wesenszug der BDS-Bewegung, und nicht bloß ein beklagenswerter Auswuchs

Die evangelische Kirche und die Israelboykott-Bewegung BDS: Kritik ohne Konsequenzen

Die Evangelische Kirche Deutschlands betreibt in Bezug auf BDS erhebliche Schönfärberei.

Hanseatisches Oberlandesgericht in Hamburg

Deutsche Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen IS-Rückkehrerin

Der Vorwurf gegen Omaima A.: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Al-Quds-Tag in Berlin: Aufmarsch von Hisbollah-Aktivisten

Ein Aufmarsch von Antisemiten und Hisbollah-Aktivisten

Mit dem vom deutschen Bundestag empfohlenen Betätigungsverbot für die libanesische Terrororganisation Hisbollah, wäre ein Verbot des Al-Quds-Marschs in Berlin möglich.

Verschleierte Mädchen

Das „Kinder-Kopftuchverbot“ – ein Schritt in die falsche Richtung

Ein Verschleierungsverbot für Mädchen unter 14 Jahren würde diese zweifelsohne vor Indoktrination und Zwang schützen. Doch was ist mit den älteren?

Der Stützpunkt Ramstein soll laut der Anzeige einiger Linke-Abgeordneter eine Rolle beim Tod Soleimanis gespielt haben. (imago-images/StockTrek Images)

Tod des iranischen Terror-Paten: Strafanzeige gegen Bundesregierung

Linke-Abgeordnete reichten Klage wegen „Beihilfe durch Unterlassen zum Mord“ gegen Mitglieder der Bundesregierung ein.

Der Bundesverfassungsgerichtsho in Karlsruhe (Mehr Demokratie/CC BY-SA 2.0)

Deutsche Höchstrichter: Verschleierungsverbot für Frauen im Justizdienst

Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass Gerichtssäle weltanschaulich neutrale Orte bleiben müssen. Für andere staatliche Einrichtungen gilt das noch nicht.

Einer der Tatorte in Hanau, an dem u.a. Kurden ermordet wurden. (imago images/Patrick Scheiber)

Erdogan kondolieren, wenn in Deutschland Kurden ermordet werden?

In der Türkei werden Kurden unterdrückt, und das nicht erst seit der Ära Erdogan. Sie ist die falsche Adresse für Beileidsbekundungen für die Toten von Hanau.

Hamas-Aufmarsch in Gaza (imago images/ZUMA Press)

Wie die Hamas von deutschen Hilfszahlungen profitiert

Deutschland unterhält offiziell keine Beziehungen zur Hamas, die Islamisten profitieren aber von den Dutzenden Millionen Euros, die in den Gazastreifen fließen.

Ein Telegramm von Bundespräsident Steinmeier soll versehentlich an den Iran gesendet worden sein. (imago images/STAR-IMAGES)

Steinmeier gratulierte irrtümlich dem iranischen Regime

Ein Glückwunschtelegramm zum 41jährigen Bestehen der islamistischen Diktatur soll versehentlich abgeschickt worden sein.

(imago images / STAR-MEDIA)

Offener Brief an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Der deutsche Präsident sollte dem iranischen Regime nicht zum 41. Jahrestag der Errichtung der islamischen Diktatur gratulieren.

Feierlichkeiten zum Revolutionstag im Iran

Deutschland nimmt am iranischen Revolutionstag teil

Den Jahrestag der iranischen Revolution zu feiern, ist ein Affront gegenüber deren Opfern.

Logo der Internationalen Liga für Menschenrechte

Die „Internationale Liga für Menschenrechte“ ist eine Liga gegen Israel

Von Karl Kasper. Der Verein, der jährlich die Carl-von-Ossietzky-Medaille verleiht, ist tief in die antiisraelische Szene verstrickt und steht der Israelboykott-Bewegung BDS nahe.

Israelische F-15-Jets über dem Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau

„Nie wieder“ heißt: jüdische Souveränität – auch und vor allem militärische

Während man im wiedergutgewordenen Deutschland von der Rede des Bundespräsidenten in Yad Vashem gerührt ist und ansonsten weiter dem Volkssport „Israelkritik“ frönt, weiß man in Israel: „Nie wieder Auschwitz“ bedeutet, nie mehr Opfer zu sein.

Homepage von Tom Radtke

Die Nazis waren schlecht fürs Klima

Die Grenze zwischen Satire und Realität ist nicht mehr erkennbar. Selbst zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz.

Deutsche Zollfahnder warnen vor Waffenschmuggel in den Iran

Immer mehr deutsche Waffen werden in den Iran geschmuggelt

Deutsche Zollfahnder warnen vor dem steigenden Waffenschmuggel in die Islamische Republik.

Frank-Walter Steinmeier in Yad Vashem

Skandal: Israel stört deutsches Holocaust-Gedenken in Yad Vashem!

Die Moral ist ein Meister aus Deutschland. Die neuen Deutschen trampeln so unbeirrt und unerbittlich durch die Welt wie ihre Großväter und Urgroßväter.

Auschwitz-Gedenken in Jerusalem anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers (imago images/UPI Photos)

Deutsche Journalistin belehrt Israel über richtiges Gedenken

Die Tagesschau-Kommentatorin erklärt dem jüdischen Staat, wie er gefälligst an die Befreiung von Auschwitz zu erinnern habe.

Plakat auf einer Protestkundgebung gegen den Militärschlag auf Qassem Soleimani

Die deutsche Sehnsucht nach dem Rausschmiss der Befreier durch die Befreiten

Von Hendrik Hebauf. Der Polit-Podcast „Lage der Nation“ spiegelt die deutschen Befindlichkeiten zum USA-Iran-Konflikt detailgetreu wider

Gefangene Herero in Ketten

„The German Problem“: Völkermord, Libyen, Giftgas, Sigmar Gabriel und deutscher Frieden

Statt Entschädigung für begangene Verbrechen zu zahlen, spielt man sich als deutscher Sozialdemokrat lieber als Obermoralist auf.

Kundgebung der Friedensbewegung am 11.01.2020 in Berlin

Warum ausgerechnet Linke den „Gottesstaat“ Iran unterstützen

Das antiimperialistische Weltbild sorgt für die altbekannten Feindbilder, sodass sich Linke reflexhaft hinter ein islamistisches Regime und gegen die USA stellen.

Die „Blaue Moschee“ des Islamischen Zentrum Hamburg

Terror-Unterstützung? Strafanzeige gegen Islamisches Zentrum Hamburg

Das Märtyrer-Gedenken im schiitischen Gebetshaus veranlasste den CDU-Bürgerschaftskandidaten Ali-Ertan Toprak zu einer Anzeige wegen Terrorunterstützung.

Neue Synagoge in Berlin

Islamisten haben Synagoge für Anschlag ausspioniert

Auch wenn keine unmittelbare Gefahr bestanden haben soll, nahmen die Terrorverdächtigen doch die Neue Synagoge ins Visier ihrer Vorbereitungen.

Die bayrische Hauptstadt München (David Kostner/CC BY-SA 2.0 DE)

Münchner Friedenskonferenz: Kein Platz für einen Juden, der zu Israel steht

Friedenskonferenz lehnt Grußwort der Stadt München ab – der potentielle Redner ist Jude und engagiert sich gegen die Israel-Boykottkampagne.

Für den Historiker Michael Wolffsohn machen sich viele Deutsche Illusionen über einen Krieg, der längst stattfindet. (imago images/Jürgen Heinricht)

Historiker Wolffsohn: Es gibt längst Krieg, sein Hauptakteur ist der Iran

Viele Deutsche fürchten nach der Tötung des Terror-Paten Soleimani einen Krieg – haben aber offenbar nicht mitbekommen, dass dieser längst geführt wird.

(Tasnim News Agency/CC BY 4.0)

Berliner Moschee: Trauer um iranischen Massenmörder

In einer Moschee in Berlin-Neukölln trauert man um den Terror-Paten Soleimani. Die Behörden sehen keinen Grund zum Eingreifen.

Die Imam-Ali-Moschee in Hamburg (Staro1/CC BY-SA 3.0)

In deutschem Islam-Zentrum wird eines iranischen Terrorpaten gedacht

Das Islamische Zentrum Hamburg lud am vergangenen Sonntag zur einer Märtyrer-Gedenkveranstaltung für Qassem Soleimani.

Trauert mit dem iranischen Regime: der NPD-Politiker Udo Voigt (imago images/IPON)

Warum ein Nazi mit dem iranischen Regime trauert

Die Tötung des iranischen Terror-Paten Qassem Soleimani weckt die schmerzliche Erinnerung daran, dass die Amerikaner einst Deutschland besiegt haben.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas (imago images/IPON)

Deutschland sollte Partei ergreifen – aber zur Abwechslung für die richtige Seite

Wir wird die deutsche Regierung auf den Tod des iranischen Terror-Generals reagieren? Erste Tweets von Heiko Maas und die Erfahrung lassen befürchten: falsch.

Podcast Sandra Kreisler

Folge 16 – Interview mit Ben Salomo (2): Ein Rapper macht Schule

Ben Salomo spricht über seine Vorträge in Schulen und erzählt, dass Lehrer oft Teil des Problems statt Teil der Lösung seien.