Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Gaza

Die Hamas produziert und lagert ihre Raketen in Wohnhäusern, wobei es immer wieder auch zu Explosionen kommt

Internationale Gemeinschaft interessiert sich nicht für palästinensische Opfer der Hamas

Von Khaled Abu Toameh. Während Palästinenser nach der Explosion eines Waffendepots in einem Wohnhaus gegen die Hamas protestierten, zeigt der Westen keinerlei Interesse.

Bislang wird das Kraftwerk in Gaza von Israel aus per Lastwagen beliefert

Israelisches Erdgas per Pipeline nach Gaza

Katar und die Europäische Union wollen eine Pipeline bauen, mit der israelisches Erdgas an das Kraftwerk im Gazastreifen geliefert werden soll.

Hamas erlegt unverheirateten Frauen Reisebeschränkungen auf

Hamas: Unverheiratete Frauen dürfen nicht ohne Erlaubnis ihre Vormunds reisen

Der Oberste Scharia-Rat im von der Hamas regierten Gazastreifen hat Reisebeschränkungen für unverheiratete Frauen verhängt

Hamas-Anhänger demonstrieren in Gaza für Erdogan

Israel stoppt Waren- und Geldlieferung aus der Türkei an die Terrororganisation Hamas

Israelische Sicherheitsbehörden konnten Waren und Bargeld im Wert von 121.000 Dollar beschlagnahmen, die zur Unterstützung der Hamas in Gaza bestimmt waren.

Der Islamgelehrte Taher Lulu bezichtigt Juden der Korruption und Zerstörung von Moral

Islamgelehrter aus Gaza: „Juden stecken hinter Korruption und Zerstörung der Moral“

Taher Lulu behauptet, dass Deutschland nur stark werden konnte, weil Hitler den Wucher verbot, da er gewusst habe, dass alle Banken den Juden gehören.

Urananreicherungszentrifugen in der iranischen Atomanlage Natanz

Iran kann innerhalb von vier Monaten genug Uran für eine Bombe anreichern

Von Lilach Shoval. Laut dem jährlichen Bericht des Nachrichtendienstes der IDF zur Einschätzung der Bedrohungslage wird die Hisbollah wahrscheinlich „begrenzte“ Offensiven gegen Israel starten.

Gedenkplakat für den iranischen Revolutionsgardenführer Soleimani im Gazastreifen

Islamischer Jihad in Gaza hat „direkte Befehle“ von Qassem Soleimani erhalten

Ohne direkten Befehl des Kommandeurs der Auslandseinheit der Iranischen Revolutionsgarden sei im Gaza-Streifen nichts gelaufen, sagt Generalsekretär al-Nakhaleh.

Schulhof einer von der UNRWA betriebenen Schule in Khan Younis im Gazastreifen

Wenn die UNO antiisraelischer ist als die Palästinensische Autonomiebehörde

Obwohl die UNRWA versprochen hatte, für Lehrmaterialien zu sorgen, die keinen Hass auf Juden schüren ist das neue Material auch nicht besser – im Gegenteil.

Mahmud Abbas, für vier Jahre gewählt, aber seit 17 Jahren an der Macht, hat Neuwahlen angekündigt. (© imago images/ZUMA Press)

Was Abbas mit der Ankündigung palästinensischer Wahlen erreichen will

Von Bassam Tawil. Abbas will sich die weitere Finanzierung durch die USA und die EU sichern. Wenn es sein muss, eben auch mit Neuwahlen.

Die UNRWA ist mal wieder wegen gewaltverherrlichender Schulbücher in der Kritik

Wenn die UNO „unabsichtlich“ den Jihad gegen Israel lehrt

Das UN-Palästinenserhilfswerk behauptet, die antisemitischen und gewaltverherrlichenden Inhalte seien wegen der coronabedingten Eile „durchgerutscht“.

Bild eines von der Hamas errichteten Soleimani-Plakats in der IS-Zeitung "Al Naba"

IS: Hamas „ungläubig“, weil sie Soleimani als Märtyrer bezeichnet

Die IS-Zeitung Al Naba beschuldigt die im Gazastreifen ansässige sunnitische Terrorgruppe Hamas, den schiitischen Iran im Austausch für Geld und Waffen zu preisen.

Die Hamas möchte den Grenzübergang Rafah zu Ägypten erweitern

Hauszerstörungen, gegen die westliche Palästinenserfreunde nicht protestieren

Die Hamas konfiszierte und zerstörte mehrere Bauernhöfe nahe der Stadt Rafah, um den Grenzübergang nach Ägypten erweitern zu können.

Hamas Funktionär Mahmoud al-Zahar hält Rede auf Gedenkveranstaltung für Revolutionsgarden-Kommandeur Qassem Soleimani

Qassem Soleimani drückte der Hamas 22 Millionen Dollar bar in die Hand

Hamas-Funktionär schildert, wie der vor Revolutionsgarden-Kommandeur seiner Delegation so viele Geldkoffer übergab, wie sie tragen konnte.

Für COVID-19-Impfungen im Westjordanland ist nicht Israel zuständig. (© imago images/ZUMA Wire)

Ist Israel zu Corona-Impfungen im Westjordanland verpflichtet?

Auch die Corona-Pandemie wird genutzt, um Israel an den Pranger zu stellen – aktuell unter falscher Bezugnahme auf internationales Recht.

Teilnehmer des Terror-Manövers in Gaza posieren für die Fotografen

PR-Show der Hamas im Gazastreifen

Das gemeinsame Manöver der palästinensischen Terrorgruppen in Gaza diente wohl eher dem PR-Effekt als einem tatsächlichen militärischen Training.

Palästinensisches Porpagandavideo für das gemeinsame Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und Fatah

Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und der Fatah von Mahmud Abbas

Die gemeinsame Militärübung aller Fraktionen soll eine Botschaft der Einheit an den „zionistischen Feind“ schicken, sagte ein Hamas-Funktionär.

Erlösungsantisemitismus der Hamas

Der Erlösungs-Antisemitismus der Hamas

Ein Politbüro-Mitglied der Hamas erklärte unlängst, mit der Vernichtung Israels würden Kriegstreiberei, Korruption und Diebstahl aus der Welt verschwinden.

Pressekonferenz der Hamas zum 33. Jahrestag ihrer Gründung

Zum 33. Jahrestag ihrer Gründung: Hamas schwört, Israel zu vernichten

Die Hamas schwor am Montag, den Kampf gegen Israel „bis zur Befreiung Palästinas, vom [Mittelmeer] Meer bis zum [Jordan] Fluss“ fortzusetzen.

Der Chef des Hamas-Politbüros, Ismail Haniyeh ruft zur "Befreiung Jerusalems" auf

Hamas fordert Geld und Waffen zur „Befreiung“ Jerusalems

Haniyeh forderte auf, die Hilfe für Hamas zur Bekämpfung des amerikanisch-israelischen „Komplotts“ zur Auslöschung der palästinensischen Sache zu verstärken.

Screenshot der Videokonferenz der Gaza-Friedensaktivisten

Friedensaktivisten in Gaza verurteilt

Die Aktivisten, die im April eine Videokonferenz mit Israelis organisiert hatten, wurden nun wegen „Schwächung des revolutionären Geistes“ von der Hamas verurteilt.

Hafenanlagen in Port Sudan am Roten Meer. (© imago images/OceanPhoto)

Der Seitenwechsel des Sudan trifft den Iran schwer

Der Sudan war in der Vergangenheit ein beliebter sicherer Hafen für Terrorgruppen und kooperierte eng mit dem zunehmen isolierten iranischen Regime.

Raketenabschüsse im Gazastreifen (November 2012): Bedeuten die Angriffe in der vergangenen Woche, dass der Raketenterror gegen Israel wieder aufgenommen wird? (© imago image/UPI Photo)

Vor neuem Raketenterror aus dem Gazastreifen?

Nach einigen Wochen relativer Ruhe wurden in den vergangenen Tagen wieder Raketen auf Israel abgefeuert.

Der katarische Soziologe al-Ansari wittert in Kinderrechten eine jüdische Verschwörung

Katarischer Soziologe entdeckt jüdisches Komplott zur Zerstörung Gazas

Abd Al-Aziz Al-Ansari wettert gegen die Forderung nach einer Konferenz zur Kinderehe, weil eine „Verzögerung der Heirat die Verderbtheit und Homosexualität erhöht“.

Der aus Gaza stammende Mohammad al-Talooli (re.) mit Aktivisten der Leros Refugee Youth Group

Was hat Moria mit Gaza zu tun?

Entweder hat die Organisation „Seebrücke“ in Frankfurt grob fahrlässig gehandelt, oder sie hat kein Problem mit Israelhassern.

Einer der wegen Normalisierung mit Israel Angeklagten: Rami Aman vom Gaza Youth Committee

Gefängnis und Zwangsarbeit – wegen Videokonferenz mit Israelis

Staatsanwalt in Gaza klagt drei Friedensaktivisten wegen „Schwächung des revolutionären Geistes“ an, weil sie im April ein Videogespräch mit Israelis führten.

Der von der Hamas verhaftete Friedensktivist des Gaza Youth Commitee Rami Aman

„UN Watch“ fordert Freilassung von palästinensischem Friedensaktivisten

Rami Aman wurde am April 2020 von der Hamas in Gaza verhaftet, weil er eine gemeinsame Videokonferenz mit israelischen Friedensaktivisten veranstaltet hatte.

Hamas-Funktionär und ehemaliger Außenminister der Palästinensischen Autonomiebehörde Al-Zahar

Hamas-Funktionär: Corona trifft Länder, die Israel unterstützen

Der ehemalige Außenminister der Palästinensischen Autonomiebehörde erklärte außerdem, die Hamas werde „ganz Palästina“ befreien.

Infolge des Waffenstillstands nahm Israel die Lieferung von Waren und Treibstoff nach Gaza wieder auf

Waffenstillstand zwischen Hamas und Israel

Montagabend bestätigte die Hamas einen Waffenstillstand mit Israel. Die Frage ist, wie lange sie sich daran halten wird.

Sicherheitsleute der Hamas überwachen den Corona-Lockdown im Gazastreifen

Hamas verhängt Corona-Lockdown über den Gazastreifen

Nachdem erstmals Corona-Fälle außerhalb von Quarantäneeinrichtungen auftraten, wächst im Küstenstreifen die Angst vor einer Ausbreitung des Virus.

Im Gazastreifen bereiten palästinensische Terroristen Brandbomben vor, die sie Richtung Israel schicken. (imago images/ZUMA Wire)

Mit Raketen und Feuerballons aus dem Gazastreifen gegen Israel

Aus Angst vor der israelischen Antwort auf Angriffe aus dem Gazastreifen in den vergangenen Tagen ist die Hamas-Führung untergetaucht.

Schüler aus Gaza angegriffen, weil er zu israelfreundlich sei

Als der Schüler ein eigenes Rap-Video veröffentlichte, hätte er nie erwartet, dass er dadurch berühmt werden oder in Schwierigkeiten geraten würde.

Uwe Becker tritt für eine schärfere Haltung Deutschlands gegenüber dem iranischen Regime ein. (imago images/brennweiteffm)

Antisemitismus-Beauftragter Becker: Waffenembargo gegen Iran muss verlängert werden

Dass europäische Staaten nicht für die Verlängerung des Embargos gestimmt haben, zeigt deren Naivität gegenüber dem iranischen Regime.

Plakat im Gazastreifen, rechts darauf: der bei vielen Arabern verhasste Qassem Soleimani. (imago images/ZUMA Press)

Araber und Israel: Die alten Slogans ziehen nicht mehr

Dass die Palästinenser den Tod von Qassem Soleimani beklagten, brachte für viele Araber das Fass zum Überlaufen.

Einer der Brände, die in Israel durch Feuerdrachen und andere Brandbomben aus dem Gazastreifen

Israel muss auf Feuer-Terror aus dem Gazastreifen reagieren

Einfache Brandbomben, die vom Gazastreifen Richtung Israel gestartet werden, richten schwere Schäden auf Feldern und in Wäldern an.

Die Golfstaaten waren entsetzt über Obamas Iran-Politik. (imago images/ZUMA Press)

Was Obama mit dem Durchbruch zwischen Israel und den Emiraten zu tun hat

Erschrocken von der Iran-Politik Barack Obamas machten sich die Golfstaaten auf die Suche nach neuen Verbündeten – und fanden Israel.

Hisbollah-Anhänger im Libanon mit Plakaten von Hisbollah-Chef Nasrallah (rechts) und Khomeini. (imago images/ZUMA Press)

Libanon: Paradebeispiel für die destruktive Rolle des Iran in der Region

In jedem Land, in dem sich terroristische Handlanger des Iran festsetzen konnten, herrschen Korruption und Armut – wie im Libanon.