Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Gaza

Vor zehn Jahren wurde Gilad Shalit aus der Geiselhaft der Hamas freigelassen

Wenn die ARD aus einer Hamas-Geisel einen „wertvollen Gefangenen“ macht

ARD-Korrespondent Benjamin Hammer erinnert auf ganz eigene Weise an die Freilassung des israelischen Soldaten Gilad Shalit aus der Geiselhaft der Hamas.

Die Hamas verurteilt regelmäßig Menschen zum Tode

„Kollaboration mit Israel“: Hamas verurteilt zwei Männer zum Tode

Zugleich verurteilte ein Gericht der Palästinensischen Autonomiebehörde einen Mann in Betlehem zu 15 Jahren Haft wegen Landverkaufs an Israelis.

Palästinenserinnen in Gaza bearbeiten Anträge auf Arbeitserlaubnis in Israel

Bewohner von Gaza wollen in Israel arbeiten

Von Mohammed Altlooli. Die Menschen in Gaza werden aufgeben, die Verbesserung ihrer Lebensrealität vor Ort zu fordern, und mehr Arbeitsgenehmigungen von Israel fordern.

Tweets von Refaat Alareer

„New York Times“ gibt wieder einmal Antisemiten eine Plattform

Während des Kriegs zwischen Israel und der Hamas veröffentlichte die New York Times den Essay eines Autors, der Israel mit den Nazis gleichsetzt.

Hamas-Führer Sinwar spricht auf einer Konferenz

Hamas-Programm: Israel zerstören und „nützliche“ Juden versklaven

Auf einer kürzlich stattgefundenen Konferenz hat die Hamas ein 20-Punkte-Programm veröffentlicht, in dem sie ihre Zukunftspläne für den Untergang Israels darlegt.

Gedenkfeier der Hamas für ihre in der Westbank getöteten Kämpfer

Hamas versucht, die Westbank zu übernehmen

Die Hamas scheint eine Doppelstrategie zu fahren: Während sie versucht, Gaza ruhig zu halten, schleust sie gleichzeitig Terrorzellen ins Westjordanland ein.

Drei US-Demokratinnen des "Squad": Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez und Rashida Tlaib

„Früher nannten diese Leute sich Nazis, heute nennt man sie »das Squad«“

Eine Abstimmung im US-Repräsentantenhaus hat das Erstarken des Anti-Israel-Lagers rund um das „Squad“ in der Demokratischen Partei aufgezeigt.

Israels Außenminister Lapid zu Besuch bei seinem russichen Amtskollegen Lawrow

Yair Lapid: Der Mann hinter den Kulissen

Diese Woche stellte Israels Außenminister eine Strategie für den Gazastreifen vor, mit der er der Hamas und den anderen Terrorgruppen dort das Wasser abgraben möchte.

Barel Hadaria Schmuelis Tod erschüttert Israels Gesellschaft bis in ihre Grundfesten

Der Tod des jungen Soldaten während eines Verteidigungseinsatzes an der Grenze zum Gazastreifen hat zu scharfen Anschuldigungen gegen Regierung und Militär geführt.

Immer wieder geht Ägypten gegen die Schmugglertunnel aus Gaza vor

Ägypten pumpt Giftgas in palästinensische Schmugglertunnel – drei Tote

Seit 2015 hat Ägypten mehr als 3.000 Tunnel an der Grenze zum Gazastreifen zerstört, wobei es immer wieder auch zu Todesopfern kommt.

Ein LAstwagen mit Zement überquert den Grenzübergang Kerem Shalom nach Gaza

Hamas: Israels Hilfe für Gaza nicht genug

Zu den jüngsten israelischen Schritten gehören die Lieferung von Baumaterial, die Ausweitung der Fischereizone und die Öffnung des Grenzübergangs Kerem Shalom.

Kaum Kollateralschäden: Ruinen des von der Hamas genutzten al-Jalaal Towers in Gaza

Human Rights Watch: Erneut unbewiesene Anschuldigungen gegen Israel

HRW behauptet, Israles Angriffe auf vier auch von der Hamas genutzte Hochhäuser in Gaza während des Krieges im Mai seien „dem Anschein nach rechtswidrig“ gewesen.

Universität von Santiago di Compostella

Spanische Universität: Nach Vergleich von Gaza mit Auschwitz wird Kurs abgesagt

Nach Kritik zog die Universität einen Kurs zurück, dessen Inhalt aufgrund seiner Holocaustrelativierung als klar antisemitisch zu charakterisieren ist.

Gewalttätige Ausschreitungen am Gaza-Grenzzaun

Palästinensischer Sänger droht Israel am Gaza-Zaun mit gezücktem Schwert

Der Aktivist und Sänger Ramze Alokk erklärte, das Schwert der Palästinenser sei gezückt und geschärft, seit die Besatzung in ihr Land eingedrungen sei.

Die Hamas ist Schuld an der Krise in Gaza

Israels Herrschaft in Gaza war für die Menschen besser als die Hamas

Von Mohammed Altlooli. Statt sich von der Hamas am Grenzzaun verheizen zu lassen, müssten die Bewohner von Gaza ihre Verzweiflung über die Krise gegen die eigenen Machthaber wenden.

Iranische Anhänger des von den USA getöteten Revolutionsgardisten Qasem Soleimani

„Irans Revolutionsgardist Soleimani leitete palästinensisches Waffenprogramm“

Der Führer der PFLP-GC erklärte in einem Interview, dass der iranische Revolutionsgarden-Kommandeur persönlich die Aufrüstung der Palästinenser innegehabt habe.

Ranghoher Hamas-Funktionär Mahmoud Al-Zahar

Hamas: Welt wird Vertreibung Israels genauso akzeptieren wie heute der USA aus Afghanistan

Der Hamas-Funktionär Mahmoud Al-Zahhar erklärte, Israel werde dasselbe Schicksal erleiden wie die US-Besatzung in Afghanistan.

Ägypten riegelt die Grenze zum Gazastreifen ab

Spannungen mit der Hamas: Ägypten schließt den Grenzübergang Rafah

Kairo ist Berichten zufolge verärgert über die mangelnden Fortschritte bei den von Ägypten geführten indirekten Gesprächen zwischen der Terrorgruppe und Israel.

Bei gewaltsamen Ausschreitungen am Gaza-Grenzzau wurde auf israelische Soldaten geschossen

Israelischer Soldat bei Ausschreitungen am Gaza-Grenzzaun schwer verletzt

Bei von der Hamas organisierten Ausschreitungen am Gaza-Grenzzaun, warfen Demonstranten Sprengstoff auf israelische Soldaten und schossen auf diese.

Ein LKW passeirt den Grenzüberganung Keren Shalom in den Gazastreifen

Israel erlaubt Einfuhr von Baumaterial und anderen Waren in den Gazastreifen

Trotz des jüngsten Raketenbeschusses aus dem von der Hamas kontrollierten Gazastreifen hat Israel die Öffnung seiner Grenzen für den Warenverkehr bekanntgegeben.

Falls ihr Geld nicht bar zur Verfügung gestellt wird, droht die Hamas u.a. wieder mit Brandballons gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)

Hamas: Her mit dem Bargeld, sonst kracht es!

Die Terrorgruppe Hamas will über Hilfsgelder für den Gazastreifen ohne jegliche äußere Kontrolle verfügen – sonst greift sie wieder Israel an.

Raketeneinschlagstellen auf einem UNRWA-Gelände weisen auf einen Hamas-Tunnel im Untergrund hin. (Quelle: Ambassador Gilad Erdan/Twitter)

Hamas verhindert Untersuchung von beschädigter UN-Schule

Die Hamas verhinderte die Untersuchung eines Geländes mit zwei UNRWA-Schulen, unter dem offenbar ein Tunnel der Terrororganisation verläuft.

Aus einem Werbevideo des Bianco Resorts in Gaza. (Quelle: Bianco Resort/Facebook)

Gaza: Die Explosion, von der Sie noch nichts gehört haben

Im Gazastreifen wurde ein Luxusressort attackiert, die Medien berichteten darüber aber nicht. Der Grund ist einfach: Es war ein palästinensischer Terroranschlag.

Israelfeindliches Plakat, gehalten von einem kleinen Kind im Zuge einer Hisbollah-Demonstration. (© imago images/ZUMA Wire)

Raketen-Terror: Israels gefährliche Zurückhaltung

Israels zurückhaltende Reaktion auf Raketenangriffe der Hisbollah vermeidet eine größere Auseinandersetzung mit der Terrorgruppe, birgt aber große Risken.

Während des Gaza-Krieges wurde der Hass auf Israel in London nicht nur in wütenden Demonstrationen auf die Straße gebracht, die Polizei verzeichnete auch einen Rekord an antisemitischen Vorfällen. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/UIG)

Londons Polizeistatistik: Starker Anstieg antisemitischer Vorfälle während des Gaza-Krieges

Binnen der 11 Tage des Krieges zwischen Israel und der Hamas vermeldete die Londoner Polizei 87 antisemitische Vorfälle.

Sitz der deutschen Niederlassung von Human Rights Wath in Berlin. (© imago images/Steinach)

Schwere Vorwürfe, mangelnde Belege: Human Rights Watch schießt sich erneut auf Israel ein

Der neue Bericht beweist einzig und allein, wie unseriös und voreingenommen Human Rights Watch ist, wenn es um Israel geht.

Die Hamas droht mit der Wiederaufnahme u.a. des Raketenterrors gegen Israel. (© imago images/ZUMA Wire)

Hamas droht mit neuer Eskalation der Gewalt

Ultimatum der Hamas: Bis Ende der Woche müssten Geld und Waren aus Katar nach Gaza gelangen, sonst eskaliert die Gewalt gegen Israel erneut.

Libanesische Solidaritätdemonstration mit der Hamas während der Militärauseinandersetzungen mit Israel

Feuert die Hamas jetzt Raketen aus dem Libanon ab?

Von Yaakov Lappin. Um zu vermeiden, dass israelische Gegenschläge in Gaza erfolgen, sucht die Hamas nach neuen Wegen, um mit Raketen auf israelische Aktivitäten in Jerusalem zu reagieren.

Der Vorsitzende der Demokratischen Partei der irakischen Nation, Mithal al-Alusi, bei einer Pressekonferenz 2005

Ehemaliger Abgeordneter: „Kein Unterschied zwischen Islamisten im Irak und in Gaza“

Mithal Al-Alusi sagte, er wolle nicht, dass irakisches Geld an die Palästinenser fließe, denen es viel besser gehe als den meisten Irakern.

Der seit 1993 amtierende Chef der Organisation Human Rights Watch Kenneth Roth

Für „Human Rights Watch“-Chef sind Juden selbst schuld, wenn man sie hasst

Kenneth Roth macht die israelische Regierung für die Existenz von Antisemitismus und antisemitische Angriffe auf britische Juden verantwortlich.

München: Demonstration während der Auseiandersetzungen zwischen Israel und Gaza im Juni 2021

„Wer sich klar gegen Antisemitismus positioniert, steht im Fadenkreuz“

Die Autorin Mirna Funk erzählt, warum sie sich während des Gazakriegs 2014 in Tel Aviv sicherer fühlte als während der Auseinandersetzungen 2021 in Deutschland.

Demonstration gegen den ehemligen UNRWA-Chef in Gaza Matthias Schmale

„Die UNO traut dem Palästinenserhilfswerk UNRWA nicht über den Weg“

Was bedeutet die Terrorherrschaft der Hamas für die Funktionsweise der UNRWA? Stefan Frank sprach darüber mit dem Direktor des Bedein Center für Nahostpolitik-Forschung.

Kämpfer der Al-Nasir Salah Al-Din Brigaden bereiten Brandballons vor

Brandbomben aus Gaza: Israelische Felder werden Jahrzehnte brauchen, um sich zu erholen

Landwirtschaftsexperte sagt, dass die Natur entlang des Gazastreifens Jahrzehnte brauchen werde, bis sie sich von den Angriffen mit Brandbomben erholt.

Teilnehmer des "Queer for Palestine" Soli-Block der antisemitischen BDS-Bewegung auf dem Radical Queer March

Sollten LGBT-Aktivisten nicht gegen die Hamas protestieren statt gegen Israel?

Antiisraelische Vorwürfe wie „Pinkwashing“ sind bloße Schlagworte, die dazu dienen sollen, das Ressentiment gegen den jüdischen Staat plausibel erscheinen zu lassen.

Hamasvertreter im Jemen, Mo'az Abu Shamala überreicht eine Ehrenplakette an Huthi-Führer Muhammad 'Ali Al-Houthi

Huthis überweisen mehr als 2 Millionen Dollar aus Spendenaktion an Hamas

Eine hochrangige Führungspersönlichkeit der Huthis erklärte, „Palästina an der Spitze unserer Prioritätenliste, noch vor den Bedürfnissen unseres Volkes und denen unserer Kranken.“

Salman Fayyad 2007 bei seiner Angelobung zum Premierminister der Palästinensichen Autonomiebehörde

USA und EU planen für die Zeit nach Mahmud Abbas

Berichten zufolge wollen die USA und Europa den ehemaligen palästinensischen Premierminister Salam Fayyad für die Nachfolge von Mahmud Abbas in Stellung bringen.