Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Erdogan

Erdogan fordert Griechenland auf, die Grenzen zu öffnen

Erdogan: „Griechen verhalten sich wie die Nazis“

Der Umgang Griechenlands mit den von Ankara an die Grenze geschickten Flüchlingen unterscheide sich nicht vom Vorgehen der Nazis, sagte der türkische Präsident.

Massenschlägerei im türkischen Parlament

Massenschlägerei im türkischen Parlament

Während der Rede eines oppositionellen Abgeordneten brach am Mittwoch im türkischen Parlament ein Faustkampf aus.

Flüchtlinge demonstrieren an des türkisch-griechischen Grenze

Europas unheroischer Untergang

Europa wird mal wieder von dem überrascht, was in und um Syrien passiert – und reagiert mit Phantomdebatten darauf.

Im UN-Sicherheitsrat stieß der türkische Botschafter Drohungen gegen Syrien aus. Laut Erdogan hat die Türkei in Syrien eine Chemiewaffenfabrik zerstört. (imago images/Xinhua)

Erdogan: „Haben Chemiewaffenfabrik in Syrien zerstört“

Die Türkei hat laut Präsident Erdogan umfassende Angriffe gegen Ziele des syrischen Regimes unternommen. Darunter soll eine Chemiewaffenfabrik gewesen sein. Die Türkei meldet, dass sie …

Die Beziehungen zwischen der Türkei und Nordzypern erleben gerade eine schwere Krise. (imago images/Joko)

Krach zwischen der Türkei und Nordzypern

Die Türkei betrachtet das von ihr besetzte, international nicht anerkannte Nordzypern wir ihr kleines Kind – und reagiert zornig auf mangelnde Unterordnung.

Einer der Tatorte in Hanau, an dem u.a. Kurden ermordet wurden. (imago images/Patrick Scheiber)

Erdogan kondolieren, wenn in Deutschland Kurden ermordet werden?

In der Türkei werden Kurden unterdrückt, und das nicht erst seit der Ära Erdogan. Sie ist die falsche Adresse für Beileidsbekundungen für die Toten von Hanau.

Turkey President Recep Tayyip Erdogan speaks during Justice and Development Party weekly parliamentary meeting in Ankara, Turkey. 16668685

Türkei: Die Justiz als Vollstreckungsorgan von Erdogans Verfolgungswahn

Viele im türkischen Staatsapparat wünschen sich eine Rückkehr zu rechtsstaatlichen Verhältnissen. Offen dafür eintreten wollen aber nur mehr wenige.

Seit dem Putschversuch von 2016 wittert Präsident Erdogan in der Türkei eine Verschwörung nach der anderen (imago images/Xinhua)

Türkei: „Das ganze üble Spiel beginnt von Neuem“

Gerade erst vom Vorwurf des Umsturzversuchs freigesprochen, wurde Osman Kavala sofort wieder verhaftet. Menschenrechtler sprechen von Rachsucht und Willkür.

Bekçi-Sittenwächter einst und heute

Erdogan baut eine bis zu 30.000 Mann starke Sittenpolizei auf

Die türkische Opposition warnt vor der Schaffung einer Parallelpolizei, mit der Erdogan einmal mehr an eine Tradition aus dem Osmanischen Reich anschließt.

Erdogan mit dem damaligen Generalstabschef Ilker Basbuğ, bevor dieser 2012 verhaftet wurde

Türkei: Wie das komplexe „System Erdogan“ funktioniert

Die von Erdogan bekämpfte säkular-kemalistischen Elite wirft dem türkischen Präsidenten vor, Gülenist zu sein.

Logo des Global Fatwa Index

Ägyptischer Fatwa-Index warnt vor türkischen TV-Serien

Ägyptens höchste islamische Autorität hat fromme Zuschauer in einer Fatwa davor gewarnt, beliebte türkische Fernsehserien wie „Auferstehung: Ertugrul“ zu sehen.

Ägyptens Präsident as-Sisi auf einem Gipfel der Afrikanischen Union. Die türkischen Ambitionen im Mittelmeer sind ihm ein Dorn im Auge. (imago images/Xinhua)

Die türkisch-ägyptische Rivalität im Mittelmeer um Macht und Milliarden

In Libyen prallen die Interessen der Türkei und Ägyptens aufeinander. Dabei geht es auch um viel Geld, das an europäischen Energiemärkten gemacht werden kann.

Erdogans Türkei kann es sich mit Putins Russland nicht verscherzen. (imago images/ITAR-TASS)

Warum die Türkei auf Russland angewiesen ist

Die Türkei ist über Russlands Verhalten in Syrien verärgert. Einen Bruch mit Moskau kann sie sich aber nicht leisten.

LKW des Türkischen Roten Halbmond

Hilfsgelder für Erdogan und seine Entourage

Der Türkische Rote Halbmond ist in eine Steuerhinterziehungsaffäre verwickelt, in der große Summen an das islamistische Umfeld rund um Staatspräsident Erdogan geflossen sein sollen.

Erdogan und der Ministerpräsident der libyschen Nationalen Einheitsregierung Fajes al-Sarradsch

Warum die Türkei in Libyen mit Söldnern militärisch interveniert

Nachdem sich Syrien für die Türkei als eine Sackgasse herausgestellt hat, beginnt Ankara neue Abenteuer in Libyen.

Erdogan mit den Hamas Führern Mashall und Haniyeh

Israel stuft Türkei erstmals als Bedrohung ein

Die zunehmend aggressive Politik Erdogans fand erstmals Eingang in den Bericht des israelischen Militärs über die Bedrohungen des kommenden Jahres.

Erdogan und Putin bei der Eröffnung der TurkStream-Pipeline

Pipeline TurkStream: Erdoğan und Putin rücken näher zusammen

Russland versucht so die Sanktionen zu umgehen, während die Türkei zu einem Energietransitkontenpunkt werden möchte.

Kämpfer der türkisch unterstützten Freien Syrischen Armee

Erdogan verlegt syrische Kämpfer nach Libyen

Die Türkei schickt 2000 Kämpfer in den nordafrikanischen Staat, mehr als bisher angenommen.

Der tükische Präsident Erdogan und sein syrischer Amtskollege Assad im Jahr 2009

Treffen zwischen Erdogans und Assads Geheimdiensten

Nach Jahren der Feindschaft trafen nun erstmals seit vielen Jahren wieder hochrangige Beamte des türkischen und syrischen Geheimdienstes zusammen.

Geplanter Verlauf des Istanbul-Kanals (Giorgi Balakhadze/CC BY-SA 4.0)

Istanbul-Kanal: Streit um Erdogans Prestigeprojekt

Ein umstrittener künstlicher Kanal soll den Bosporus entlasten. Die Kosten und wahrscheinlich massive Umweltschäden interessieren Präsident Erdogan nicht.

Türkisches Marineschiff (Joost J. Bakker/CC BY 2.0)

Erdogans imperiale Ambitionen: Wie Türkei das Mittelmeer dominieren will

Die türkischen Expansionsbestrebungen im Mittelmeer wecken die feuchten Träume türkischer Nationalisten – und rufen die Kontrahenten der Türkei auf den Plan.

Blick auf Istanbul (Quelle: Pixabay)

Neuer Bürgermeister: Unter Erdogans Führung wurde Istanbul zugrunde gerichtet

Eine Haushaltsüberprüfung bestätigt lange gehegte Vermutungen: Erdogan und die AKP haben Istanbul praktisch in den Ruin getrieben.

(Quelle: Pixabay)

Neues Projekt: Mittelmeer-Erdgas für Europa

Über eine Pipeline wollen Griechenland, Zypern und Israel Erdgas nach Europa liefern – und türkische Ansprüche im Mittelmeer eindämmen.

Syrischer Soldat in den Ölfeldern von Qamishli

Erdogan will mit syrischem Öl ethnische Säuberung finanzieren

Entgegen früherer Beteuerungen will der türkische Präsident Zugriff auf die von Kurden kontrollierten Ölvorräte im Nordosten Syriens, um seine Umsiedlungspläne zu finanzieren.

Wahlplakat von Erdogan in Istanbul

Die Türkei nach der Spaltung der AKP

Mit der Spaltung der AKP bröckelt Erdoğans Macht. Doch die Abtrünnigen sind alte Parteikader der islamischen Bewegung. Die künftige Entwicklung der Türkei ist ungewiss.

Öltanker vor der libyschen Küste, 2014

Libyscher Marinegeneral droht Erdogan

Türkische Schiffe, die in libyschen Gewässern Öl suchen, würden ausnahmslos versenkt werden, droht der Chef der lybischen Marine.

Ahmet Davutoglu verkündet die Gründung seiner Partei

Türkei: Ex-Premier Davutoğlu und Erdoğan gehen getrennte Wege

Die neue Zukunftspartei erinnert an eine AKP ohne Erdoğan. Grundlegende Änderungen der türkischen Politik sind von ihrem Gründer Ahmet Davutoğlu nicht zu erwarten.

Pro-Erdogan Demonstration in Gaza, 2016

Hamas plant von Istanbul aus Attentate in Israel

Hochrangige Hamas-Aktivisten planen von Istanbul aus Angriffe auf Israel und die Westbank. Mit Erlaubnis Erdogans.

Erdogan vor dem Sitz des britischen Premierministers in London

Türkei hofft auf Wirtschaftsbeziehungen mit Boris Johnson

Erdogan hofft auf Rüstungsverträge mit Großbritannien und erklärte, dass der in den Wahlen bestätigte Premierminister „ein bisschen türkisch“ sei

Erdogan im Kreise der OIC (Imago Images/ZUMA Press)

Erdoğan: Muslime müssen dem Islam zu seinem „rechtmäßigen Platz“ verhelfen

Bei einem islamischen Gipfeltreffen teilt Erdoğan gegen Macron, den Westen und Israel aus. Der Islam müsse seinen „rechtmäßigen Platz“ zurückerhalten.

Spaltet eine Palastintrige in Ankara die türkische Opposition?

Die kemalistische Oppositionspartei CHP wird von Flügelkämpfen erschütttert. Das möchte Präsident Erdoğan für seine Zwecke ausnutzen.

Erdogan mit seinem Schwiegersohn und Finanzminister Berat Albayrak

Türkei: Wie sich Erdoǧan Einfluß in Deutschland kauft

Eine Anfrage der Linksfraktion im Deutschen Bundestag ergab: Die Spuren des hinter dem „Europäischen Islamophobie-Bericht“ stehenden Thinktanks SETA führen direkt ins nahe private Umfeld des türkischen Präsidenten.

Erdogan und Trump bei der Pressekonferenz im Weißen Haus

Vorerst kein Deal mit Erdogan

Wie US-Präsident Trump den türkischen Präsidenten mit leeren Händen nach Hause schickte

Kurden kritisieren UN-Chef für Treffen mit Erdogan

Vertreter der syrischen Kurden erklären nach dem Treffen des türkischen Präsidenten Erdogan mit UN-Generalsekretär Guterres, dass die Türkei einen demografischen Wandel in Nordsyrien anstrebe.

Ilhan Omar stimmte nicht für US-Resolution, die den Völkermord an den Armeniern verurteilt

Die US-Abgeordnete verweigerte auch einer Resolution die Stimme, die die Türkei für ihren Einmarsch in Syrien sanktionieren wollte.

Erdogan will Atomwaffen

Der türkische Präsident sagte gegenüber seiner Partei, dass er nicht akzeptieren, könne, dass der Westen seinem Land den Besitz von Atomwaffen verbieten wolle.