Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kategorie: Schauplatz

Demonstration gegen die türkische Kriegspolitik gegen die Kurden in Syrien. (© imago images/Hartenfelser)

(K)eine Staatenlösung für die Kurden – ein Überblick (Teil 2)

Neben der Türkei und Syrien sind der Irak und Syrien die Hauptsiedlungsgebiete der Kurden. Teil 2 unseres Überblicks.

Iranische Angriffe in der Region Barbzin im nordirakischen Bezirk Erbil

Iran greift Kurden im Irak an

Nachdem die Revolutionsgarden ihre Drohungen gegen kurdische Gruppen im Irak verschärft hatten, griffen sie donnerstags Ziele in der Region Irakisch-Kurdistan an.

Auf einer Kurdendemonstration in Paris. (© imago images/NurPhoto)

(K)eine Staatenlösung für die Kurden – ein Überblick (Teil 1)

Trotz ihrer langen Geschichte an Unterdrückung macht sich kaum jemand für ein Selbstbestimmungsrecht der Kurden stark.

Demosntration für die Rechte afghanischer Frauen

Taliban-Regierung verbietet Frauen Sport

In der Erklärung anlässlich der Bekanntgabe des rein männlichen Taliban-Kabinetts, wird die Frage der Frauenrechte mit keinem Wort erwähnt.

Das Word Trade Center am 11. September 2001

20 Jahre nach 9/11

Seit dem Anschlag von 9/11 haben Antisemitismus und Islamismus an Einfluss zugelegt, und werden durch den Abzug aus Afghanistan weiteren Zulauf erhalten.

AfD-Vorsitzender Tino Chrupalla, Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid

Deutschland: AfD will Anerkennung der Taliban-Regierung

Deutschland müsse „eine souveräne Außenpolitik betreiben“, sagt AfD-Vorsitzender und dürfe sich darin nicht von der „Weltanschauung eines Landes“ leiten lassen.

Die iranische Urananreicherungsanlage Natanz: Bilder des iranischen Fernsehens vom 17. April 2021 (Quelle: Screenshot/Twitter)

Iran hat Produktion von hochangereichertem Uran vervierfacht

Laut dem Quartalsbericht der UN-Atombehörde hat der Iran sich gleichzeitig geweigert, die volle Zusammenarbeit mit den Inspektoren wieder aufzunehmen.

Film der Taliban, der im afghanischen TV ausgestrahlt wurde

Taliban-Film feiert Selbstmordattentäter

Der von den Taliban verfasste Film „Victorious Force 3“ gibt nicht nur den USA die Schuld an 9/11, sondern ist auch eine Lobeshymne auf die eigenen „Mäyrtyrer“-Truppen.

Der Kommandeur der Auslandseinheit „Quds-Force“ der Revolutionsgarden smail Ghaani neben Ayatollah Khamenei

Iran: „USA arbeiten an Spaltung der sunnitischen und schiitischen Welt“

Der Revolutionsgarden-Kommandeur Esmail Ghaani erläuterte dem iranischen Parlament die Haltung des Regimes zu Afghanistan und den Taliban.

Parlamentswahlen in Marokko

Marokko: Islamisten werden abgewählt

Als Sieger aus der Parlamentswahl dürften die Liberalen hervorgehen, die damit künftig den Regierungschef in Marokko stellen würden.

Der Kommandeur der Bodentruppen der iranischen Revolutionsgarden, Mohammed Pakpour (re.)

Iran droht Kurden im Nordirak mit Militäroperation

Eine kurdische Erklärung verurteilt die Ankündigung, der Iran werde nicht zulassen, dass die Kurden im Nordirak die Sicherheit des Landes gefährden.

Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan, Taliban-Anführer Mullah Haibatullah Akhundzada

Erdogan sucht die Nähe der Taliban

Der türkische Präsident Erdogan hofft, dass sein Land zukünftig eine bedeutende politische und ökonomische Rolle in Afghanistan spielen kann.

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu

Türkisch-emiratische Annäherung. Wird die Muslimbruderschaft den Preis dafür zahlen?

Während Erdogan sich den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ägypten annähert, berichten arabische Medien über türkisches Vorgehen gegen die Muslimbrüder im Land.

Am Samstag jährt sich der Terroranschlag von 9/11 zum 20. Mal

9/11: Wendepunkt der Geschichte

Der 11. September 2001 zerstörte den Traum vom Ende der Geschichte. Zwanzig Jahre später sind wir Zeugen der globalen Abdankung des Westens.

Syriens Assad möchte Lgitimät zurückgewinnen und Sanktionen loswerden

Syrien: Mafiapate für Libanons Energiesektor

Wie das Assad-Regime von der libanesischen Energiekriese profitieren und die gegen Syrien verhängten Sanktionen loswerden will.

Pro-iranische Miliz der schiitischen Volksmobilisierungskräfte im Irak

Pro-iranische Milizen im Irak bejubeln den Sieg der Taliban

Nach anfänglicher Warnung vor der Gefahr der sunnitischen Taliban regiert nun die Freude über die Niederlage der USA und den Sieg des „Widerstands“.

Immer wieder geht Ägypten gegen die Schmugglertunnel aus Gaza vor

Ägypten pumpt Giftgas in palästinensische Schmugglertunnel – drei Tote

Seit 2015 hat Ägypten mehr als 3.000 Tunnel an der Grenze zum Gazastreifen zerstört, wobei es immer wieder auch zu Todesopfern kommt.

Film der Taliban, der im afghanischen TV ausgestrahlt wurde

Taliban machen USA für 9/11 verantwortlich

In einem Film erklären die Taliban, dass die USA mit ihrer antiislamischen Politik selbst jene Kräfte geschaffen hätten, von denen sie an 9/11 angegriffen wurden.

Inflationsrate in der türkei steigt auf fast 20%

Türkei: Inflationsrate steigt auf 20 Prozent

Nach einer kurzen Phase der Stabilität steigt die Inflationsrate in der Türkei seit Juni wieder: ein Trend, der weiter andauern dürfte.

Solidaritätsdemonstration für afghanische Frauen in Frankreich

Frauenrechte in Afghanistan: Taliban lösen Demonstration gewaltsam auf

Taliban-Kämpfer haben eine Demonstration Dutzender Frauen in Kabul aufgelöst, die nach der Machtübernahme der Terrorgruppe in Afghanistan ihre Rechte einforderten.

Der Leiter der Masjid Al-Islam in Washington, Imam Abdul Alim Musa

Amerikanischer Imam: „Die Zionisten stecken hinter Anschlag auf Kabuler Flughafen“

Laut Imam Abdul Alim Musa hätten die Zionisten einen Anschlag auf US-Soldaten ausgeführt, um Präsident Biden zu zeigen, was den USA droht, wenn er eine …

Die hochrangige afghanische Polizistin Gulafroz Ebtekar

Verprügelt und untergetaucht: Hochrangige afghanische Polizistin auf Flucht vor Taliban

Gulafroz Ebtekar versteckt sich, nachdem die Taliban sie abholen wollten und sie bei einem Fluchtversuch am Flughafen von Kabul brutal verprügelt wurde.

Algerien bricht dipolamotsichen Beziehungen zu Marokko ab

Wie Israel in die algerisch-marokkanische Rivalität hineingezogen wird

Von Ariel Ben Solomon. Die im Zuge der Abraham-Abkommen erfolgte US-Anerkennung der marokkanischen Souveränität über die Westsahara hat die schwelende Rivalität der beiden Staaten befeuert.

Protest gegen die Krise im Libanon richtet sich immer öfter auch gegen die Hisbollah

Libanon-Krise: Immer mehr Kritik an Hisbollah

Galt die Hisbollah in ihrem Kampf gegen Israel einst als unantastbare Kraft, so wird sie heute vielfach bloß als Teil der korrupten politischen Clique angesehen.

Seit dem Sieg der Taliban haben die Internet-Aktivitäten von Islamisten massiv zugenommen

„Für Al-Qaida ist der US-Abzug die Bestätigung von bin Ladens Prophezeiung“

Ehemaliger Al-Qaida-Rekrutierer sagt, der Westen habe mit seinem raschen Abzug aus Afghanistan den Terrorgruppen weltweit einen großen Propagandasieg beschert.

Veteranen der US-Marines Veteranen versuchen, ehemalige afghanische Kameraden in Sicherheit zu bringen

US-Militär: Veteranen bringen afghanische Verbündete in Sicherheit

Die Taliban ermorden systematisch Angehörige afghanischer Elitetruppen. Veteranen versuchen nun, ihre früheren Kameraden in Sicherheit zu bringen, berichtet ein ehemaliger US-Marine.

Syrische Regimekräfte rücken weiter auf Daraa al-Balaad vor

Syrische Armee und pro-iranische Milizen setzen Offensive auf Rebellenenklave fort

Militärischen Quellen und Augenzeugen zufolge wurden von der syrischen Armee und pro-iranischen Milizen improvisierte Raketen auf Daraa al-Balaad abgefeuert.

Der amerikanische Rechtsextreme Nick Fuentes drückt Bewunderung für die Taliban aus

Rechtsradikale und Identitäre bewundern die Taliban für ihren Sieg in Afghanistan

Die rechtsextremen Aktivisten sehen in den Taliban ein Vorbild, wie man sich von Fremdehrrschaft befreien und ein der eigenen Identität entsprechendes Gesetz etablieren könne.

Solidaritätsdemonstration mit der Hisbollah im Iran

Öllieferungen aus dem Iran: Hisbollah will Libanons Energiepolitik übernehmen

Was die Ankunft eines für die Hisbollah bestimmten iranischen Öltankers in syrischen Gewässern über die libanesische Politik aussagt.

Laut augenzeugen liefern die Taliban US-Militärmaterial in den Iran

Taliban liefern US-Militärmaterial in den Iran

Berichten und Bildern in sozialen Medien zufolge wurden Panzer und Militärfahrzeuge der afghanischen Armee in Teheran und anderen Teilen des Iran gesichtet.

Solidaritätsdemonstration mit afghanischen Journalistinnen und Journalisten

Weniger als 100 der 700 Journalistinnen in Kabul arbeiten noch

Während in den Provinzen so gut wie keine Reporterinnen mehr arbeiten, werden es trotz gegenteiliger Versprechungen der Taliban auch in Kabul immer weniger.

Ursprünglich wollten die Taliban Kabul am 15. August gar nicht einnehmen

Haben die USA den Taliban Kabul am 15. August bewusst überlassen?

Durch die Flucht von Präsident Ashraf Ghani war ein Machtvakuum in der afghanischen Hauptstadt Kabul entstanden, das US-Präsident Biden nicht zu füllen bereit war.

Gedenkkundgebung für die beim Anschlag auf das jüdische Gemeindezentrum Ermordeten

Iran: Verdächtige für Anschlag auf jüdisches Zentrum in Argentinien als Minister

Innenminister und Vizepräsident für wirtschaftliche Angelegenheiten sind wegen ihrer Verwicklung in den Terror seit 2007 von Interpol zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Angst vor weiteren Anschlägen wie jenen vom 11. September hielt die USA davon ab, Afghanistan rasch sich selbst zu überlassen. (imago images/United Archives International)

Robert Kagan: Die Mythen über Amerikas Engagement in Afghanistan

Die USA waren nicht 20 Jahre in Afghanistan, um „Nation-Building“ zu betreiben, sondern weil ein Rückzug als zu gefährlich galt.

Deutschlands Außenminister Heiko Maas bei seiner Pressekonferenz in Pakistan

Offener Brief an Heiko Maas: Deutsches Totaldesaster in Afghanistan

Könnten Sie so freundlich sein, wenigstens bis zum Ende Ihrer Amtszeit der Welt Belehrungen zu ersparen wie die, die Sie gerade in Pakistan erteilt haben?

Universität von Santiago di Compostella

Spanische Universität: Nach Vergleich von Gaza mit Auschwitz wird Kurs abgesagt

Nach Kritik zog die Universität einen Kurs zurück, dessen Inhalt aufgrund seiner Holocaustrelativierung als klar antisemitisch zu charakterisieren ist.