Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: USA

Der türkische Präsident Erdoğan bei der Einweihung des Diyanet Center of America im April 2016. (© imago images/Depo Photos)

Wie die türkische Religionsbehörde in den USA Fuß fassen will

Nur wenige Kilometer vom politischen Herz der USA entfernt betreibt Diyanet einen riesigen Moscheekomplex.

Im Film „Verleugnung“, die ihren Prozess gegen den Holocaust-Leugner David Irving erzählt, wurde Deborah Lipstadt (re.) von Rachel Weisz (li.) gespielt. (© imago images/Cinema Publishers Collection)

Deborah Lipstadt wird Antisemitismus-Beauftragte der USA

Die Ernennung der Holocaust-Historikern Lipstadt zur amerikanischen Antisemitismus-Beauftragten wird weithin begrüßt.

Iranische Drohne, vorgeführt auf einer Luftfahrtmesse der Revolutionsgarden in Teheran. (© imago images/Pacific Press Agency)

USA: Sanktion gegen Irans Drohnen- und Raketenprogramm

Im gesamten Nahen Osten werden immer öfter Angriffe mit iranischen Drohnen ausgeführt. Die USA wollen jetzt dagegen vorgehen.

Wie zeigt sich die arabische Welt jenseits des islamistischen Terrors im Spiegel von Meinungsumfragen? (© imago images/Panthermedia)

Die arabische Welt abseits des islamistischen Terrors

Die Konzentration auf islamistischen Terror überdeckt den Umstand, dass äußerst bedenkliche Haltungen in der arabischen Welt weit verbreitet sind.

Die Atomverhandlungen mit dem Iran in Wien scheinen zunehmend schwieriger zu werden. (© imago images/Viennareport)

Atomverhandlungen mit Iran vor dem Aus?

Obwohl beide Seiten nach wie vor bekunden, zum Atomabkommen zurückkehren zu wollen, stellt der Iran zunehmend unannehmbare Forderungen.

Vor wenigen Tagen war Jordaniens König Hussein II. zu Gast im Weißen Haus. (© imago images/ZUMA Wire)

König Abdullah: Jordanien wird mit Drohnen iranischer Herkunft angegriffen

Seit rund einem Jahr sieht sich Jordanien mit eskalierenden Attacken mit Drohnen konfrontiert, die eine „iranische Unterschrift“ tragen.

Afghanen, die für die Amerikaner gerarbeitet haben, sind in akuter Lebensgefahr - trotz gegenteiliger Versprechen der Taliban. (© imago images/Rainer Unkel)

Was von Versprechen der Taliban zu halten ist

Dass er kurz für die Amerikaner als Übersetzer tätig war, kostet einen Afghanen das Leben – entgegen anderslautenden Versprechen der Taliban.

Irans neues Ölterminal erlaubt die Umgehung der Straße von Hormuz

Iran eröffnet erstes Ölterminal im Golf von Oman

Die Errichtung des neuen Exportterminals zeige das Scheitern der US-Sanktionen gegen den Iran, sagte der iranische Präsident Hassan Rohani anlässlich der Eröffnung.

Iranisch kontrollierte Milizen der "Volksmobilisierung" (Hashd al-Shaabi) versuchen 2019 die US-Botschaft in Bagdad zu stürmen

Vom Iran unterstützte Milizen verwandeln Irak in neuen Libanon

Ähnlich wie im Libanon versucht der Iran im Irak, seine Stellvertretermilizen zu Machtzentren auszubauen und so die Macht in seinem Nachbarland zu übernehmen.

Seit dem Abzug der westlichen Truppen sind die Taliban in Afghanistan auf dem Vormarsch

Der Abzug westlicher Truppen aus Afghanistan ist ein gigantischer Fehler

Nicht nur stellt der Truppenabzug einen Verrat an den afghanischen Frauen und allen dar, die den Versprechen von Demokratisierung geglaubt hatten; er stärkt auch die …

Eisfabrik von Ben & Jerrys in Beer Tuvia in Südisrael

Ben & Jerry’s: Wenn Eiscreme zur Waffe im Kampf gegen Israel wird

Bei Ben & Jerry’s Ankündigung, kein Eis mehr in der Westbank verkaufen zu wollen, handelt es sich um einen BDS-initiierten Boykott, der von langer Hand geplant wurde.

Revolutionsgardenkommendeur Hossein Taeb war auf Befehl Khameneis im Irak

Irak: Iran drängte schiitische Milizen zu Angriffen auf US-Truppen

Laut iranischen Diplomaten mischt sich der Oberste Führer Khamenei seit der Tötung von Qassem Soleimani direkt in die iranische Stellvertreterpolitik im Irak ein.

Am 5. August übergibt Rohani die Präsidentschaft an seinen Nachfolger Raisi

Iran: Wiener Atomverhandlungen gehen erst unter Raisi weiter

Der Iran hat mitgeteilt, die Atomgespräche in Wien erst wiederaufzunehmen, wenn der neugewählte Präsident Ebrahim Raisi das Amt von Hassan Rohani übernommen hat.

Die iranische Rauenrechtsaktivistin Mahsi Alinejad bei einem Auftritt im Europäischen Parlament

Iran versuchte, in den USA lebende Regimekritikerin zu kidnappen

Iranische Geheimdienstmitarbeiter versuchten, die bekannte Frauenrechtsaktivistin Masih Alinejad in New York zu kidnappen und in den Iran zu entführen.

US-Außenminister Blinken bei einem Treffen mit PA-Präsidenten Abbas in Ramallah

Palästinenser stellen Vorbedingungen für neue Friedensgespräche

Zu den Forderungen gehören, die Reduzierung jüdischer Besucher auf dem Tempelberg und der Stopp der Räumungen in Ostjerusalem.

Flagenn der USA, Israels und der Vereinigten Arabischen Emirate

Biden suspendiert Fonds zur Förderung der Wirtschaftszusammenarbeit in Nahost

Eine hochrangige US-Quelle sagte, das Weiße Haus sei an der Förderung des Abraham-Abkommens interessiert, der Fonds aber sei auf unbestimmte Zeit eingefroren worden.

Afghanische Truppen befinden sich an mehreren Fronten auf dem Rückzug vor den Taliban

Warum der schiitische Iran die sunnitischen Taliban lobt

Irans klerikales Regime scheint sich darauf vorzubereiten, die sunnitischen „Feinde Amerikas“ als neue Herren in der afghanischen Hauptstadt Kabul zu begrüßen.

Vom Iran kontrollierte Milizen vertsärken ihre Angriffe auf US-Einrichtungen im Irak

Teheran hat den USA im Irak den Krieg erklärt

Zeitgleich mit dem Abzug der US-Truppen in Afghanistan hat der Iran seine Angriffe auf US-Truppen im Irak intensiviert. Auch Drohnen kommen zum Einsatz.

Retweete antisemistisches Posting: Linda Sarsour (mi.)

Linda Sarsour reagiert beleidigt auf Kritik an ihrem Antisemitismus

Nachdem Sarsour heftige Kritik für ihre Weiterleitung eines antismietischen Tweets einstecken musste, reagierte sie beleidigt und inszenierte sich als Opfer.

Delegation der afghanischen Regierung und der Taliban zu Gast im Iran

Iran empfängt Taliban und afghanische Regierung in Teheran

Nach dem Abzug der US-Truppen will der Iran das sich ergebende Machtvakuum in Afghanistan für seine Zwecke nutzen.

Seit dem 20. Juni sind die Atomgespräche in Wien vertagt

Europäer warnen: Iran gefährdet Atomgespräche

Der Iran hat damit begonnen, für Atomwaffen notwenidiges angereichertes Uranmetall herzustellen, für das das Land keinen „glaubwürdigen zivilen Bedarf“ habe.

Teilnehmer des "Queer for Palestine" Soli-Block der antisemitischen BDS-Bewegung auf dem Radical Queer March

Sollten LGBT-Aktivisten nicht gegen die Hamas protestieren statt gegen Israel?

Antiisraelische Vorwürfe wie „Pinkwashing“ sind bloße Schlagworte, die dazu dienen sollen, das Ressentiment gegen den jüdischen Staat plausibel erscheinen zu lassen.

Mit der türkei verbündete Milizen in Syrien setzen Kindersoldaten ein

USA: Verbündete der Türkei setzen Kindersoldaten ein

Von der Türkei unterstütze Milizen in Syrien rekrutieren laut einem US-Bericht Kindersoldaten und setzen diese in Kampfsituationen ein.

Verlassenes Lager der US- und NATO-Truppen nach deren Abzug aus Ost-Afghanistan

Welches Signal der Afghanistan-Abzug an Islamisten und Diktatoren sendet

Geradezu klammheimlich passiert derzeit der Abzug westlicher Truppen. Experten prophezeien, dass die Taliban in ca. 6 Monaten die Macht übernommen haben werden.

Flaggenparade der Hisbollah

US-Gesetzentwurf soll Libanon zur Entwaffnung der Hisbollah drängen

Der „Strategic Lebanon Security Reporting Act“ verlangt vom US-Außenministerium, dem Libanon bei der Umsetzung der Resolution 1701 des UN-Sicherheitsrates zu helfen.

Iranischer Öltanker in der Straße von Hormuz

Iran verstärkt Ölschmuggel nach China

Es wird geschätzt, dass iranische Tanker im letzten Jahr mehr als eine Million Barrel Öl pro Tag nach China geliefert haben, und mehr als 300.000 Barrel pro Tag in andere Länder

Die demokratische US-Abgeordnete Ilhan Omar

Ilhan Omar bereut Gleichsetzung von USA und Israel mit Hamas und Taliban nicht

Auf die Kritik jüdischer Demokraten angesprochen, antwortete Omar, diese seien in der Vergangenheit „keine Partner bei der Suche nach Gerechtigkeit“ gewesen.

Jordaniens König Abdullah II. (li.), Iraks Premierminister Mustafa al-Kadhimi (mi) und Ägyptens Prasident Abdel Fattah el-Sisi (re.) im Regierungspalast in Bagdad

„Arabische Allianz“: Gipfeltreffen von Jordanien, Ägypten und Irak in Bagdad

Die Staats- und Regierungschefs der „Arabischen Allianz“ diskutierten über die Notwendigkeit der Intensivierung ihrer Kooperation bei regionalen Themen.

Andrew Yang auf dem Weg zur Debatte der New Yorker Bürgermeisterkandidaten im Rockefeller Center

New York: Andrew Yangs Zickzackkurs zu Israel und BDS hat sich nicht ausgezahlt

Der nun gescheiterte Bürgermeisterkandidat Andrew Yang war in den vergangenen Monaten er unter anderem durch seinen Zickzackkurs zu Israel und BDS aufgefallen.

Der iranische Parlamentssprecher Mohammad Bagher Ghalibaf

Iran will nicht mehr mit UN-Atomenergiebehörde kooperieren

Der Iran lehnt die Verlängerung des Atomüberwachungsabkommens mit der Atombehörde der Vereinten Nationen ab, das am 24. Juni auslief.

Die USA ziehen in einem Strategiewechsel große Teile ihres Militärs aus Nahem Osten ab

USA vor drastischer Truppenreduktion in Nahost

Die USA ziehen Truppen, Flugzeuge und Raketenabwehrsysteme aus dem Nahen Osten ab, da die strategische Priorität der Biden-Regierung auf China ausgerichtet ist.

Der neue israelische Außenminister Yair Lapid mit seinem Amtskollegen aus Honduras

Israel will mit USA über Strategie bei Atomverhandlungen sprechen

Damit schlägt die neue Regierung einen anderen Kurs ein als Ex-Premier Netanjahu, der jeden Dialog über eine mögliche Rückkehr der USA zum Atomdeal verweigerte.

Der iranische Delegationsleiter bei den Atomverhandlungen in Wien, Abbas Araghchi

Nach Raisis Wahlsieg: Iran unterbricht Atomverhandlungen in Wien

Nach dem Sieg Ebrahim Raisis bei den iranischen Präsidentschaftswahlen fliegt die iranische Verhandlungsdelegation zu Konsultationen nach Teheran zurück.

Durban-Konferenz 2001: Gegen Rassismus, für Antisemitismus

Antisemitismus: Großbritannien boykottiert Gedenkveranstaltung für Durban-Konferenz

Die UNO-Weltkonferenz gegen Rassismus im südafrikanischen Durban wurde 2001 zu einer Schaubühne für Israelhass und offenen Antisemitismus.

Demonstration der PFLP gegen Israel

Palästinensische Fraktionen warnen Autonomiebehörde vor Rückkehr zu Friedensverhandlungen

Palästinensische Fraktionen haben am Mittwoch die Autonomiebehörde davor gewarnt, Friedensverhandlungen mit der neuen israelischen Regierung zu führen.

Das Treffen Erdogan-Biden auf dem NATO-Gipfel in Brüssel endete ergebnislos

Türkische Lira fällt nach ergebnislosem Treffen zwischen Erdogan und Biden

Der Absturz der türkischen Währung erfolgte, nachdem sich die Hoffnungen auf einen Kompromiss bezüglich der von Ankara gekauften russischen S-400-Raketen nicht erfüllt hatten.