Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Saudi-Arabien

Im St. James Park, dem Stadion von Newcastle United, wird es wohl keine Eigentümerloge für den saudischen Kronprinzen geben. (imago images/PA Images)

Wie der saudische Kronprinz am Kauf eines Premier League Klubs scheiterte

Der saudische Staatsfonds wollte den Fußballklub Newcastle United erwerben. Doch wie es scheint, hatte die Premier League Sorgen um ihren Ruf.

Der Hadsch, die muslimische Pilgerreise nach Mekka, findet heuer wegen Corona in einer extrem verkleinerten Form statt (© <a href="https://www.imago-images.de">Imago Images</a> / Xinhua)

Der Hadsch in Zeiten von Corona

In Mekka hat der jährliche Hadsch für muslimische Pilger in einer extrem verkleinerten Version begonnen, um dadurch Corona-Ausbrüche zu verhindern.

Der US-Konzern Cehvron übernimmt die israelische Noble Energy, die die Leviathan-Gasbohrinsel betreibt

Keine Angst mehr vor arabischem Boykott

Es ist ein Bruch mit der Geschichte: Ein US-Ölmulti steigt in Israel ein. Der Chevron-Konzern gab am 20. Juli bekannt, den Konkurrenten Noble Energy zu übernehmen.

Führer der ägyptischen Muslimbruderschaft Mohammed Badie mit Ismael Haniyeh, dem Politbürochef ihres Ablegers Hamas

Immer mehr arabische Staaten gehen gegen Muslimbruderschaft vor

Jordanien ist bloß das jüngste in einer Reihe arabischer Länder, die rechtlich gegen die Muslimbruderschaft vorgehen, die sich weltweit zu etablieren trachtet.

Iranisches Geheimdienstministerium, Explosion in Parchin

Explosionen: Das vollständige Scheitern der iranischen Spionageabwehr

Gerade greift jemand nach Belieben iranische Atom-, Waffen- und IRGC-Einrichtungen an.

Kamelrennen haben sich in der arabsichen Welt zu einem professionellen Geschäft entwickelt

Das größte Kamel-Spital der Welt

In der saudi-arabischen Region Qassim wurde die kürzlich die weltgrößte Kamelbehandlungs- und Forschungseinrichtung eröffnet.

Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar bespricht mit seinen Generälen die „Operation Adlerklaue“

Türkei in der arabischen Welt zunehmend isoliert

In der arabischen Welt wächst die Wut über das „militärischen Abenteurertum“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Irakisch-Kurdistan.

Mohammed Al-Issa auf dem virtuellen globalen Forum des American Jewish Committee

Leiter der Muslimischen Weltliga verteidigt Zusammenarbeit mit jüdischen Organisationen

Zuvor war Mohammed Al-Issa von einem Al-Jazeera-Moderator beschuldigt worden, eine neue, aus Judentum und Islam gemischte Religion schaffen zu wollen.

Aus der Rede des Generalsekretärs der Muslimischen Weltliga Mohammed al-Issa anlässlich der Verleihung eines Preises für den Kampf gegen Antisemitismus

Saudischer Kleriker betont Wichtigkeit des Kampfes gegen Antisemitismus

Der Generalsekretär der Muslimischen Weltliga, Scheich Dr. Mohammed al-Issa, erlangte internationale Bekanntschaft als er zusammen mit anderen muslimischen Führern Auschwitz besuchte.

König Hussein von Jordanien will Erdogans Einfluss auf dem Temeplberg zurückdrängen

Jordanien will türkischen Einfluss auf heilige Stätte am Tempelberg zurückdrängen

Jordanien stimmt der Aufnahme saudischer Beamter in den Waqf-Rat zu, der den Tempelberg verwaltet, um so den Einfluss Erdogan-naher Organisationen zu reduzieren.

Der saudische Schriftsteller Abdulhameed Al-Ghobain will gute Beziehungen seines Landes zu Israel

„Die Palästinenser interessieren in Saudi-Arabien niemanden mehr“

Saudischer Schriftsteller erklärt, die Interesse hätten sich zugunsten von Beziehungen mit Israel verschoben, von denen das Golfkönigreich profitieren könne

Auf das Grab von Esther und Mordechai im Iran wurde ein Brandanschlag verübt

Der Iran entdeckt wieder einmal eine zionistische Verschwörung

Das iranische Regime klagt darüber, dass sein Antisemitismus im Westen nicht ernst genommen würde.

Hinrichtung der minderjährigen Homosexuellen Mahmoud Asgari und Ayaz Marhoni im Iran

Homosexuellen droht in bis zu elf Ländern die Todesstrafe

Laut Gay Travel Index der „International Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and Intersex Association gelten in 70 Staaten und Territorien der Welt Anti-LGBT-Gesetze.

Vorsitzender des Souveränen Rates im Sudan Abdel Fattah Burhan, US-Präsident Donald Trump

Der Sudan auf dem Weg vom Terrorunterstützer zum normalen Land

Die Aufwertung der Botschaften gilt als weiterer wichtiger Schritt zur Normalisierung der Beziehungen zwischen dem Sudan und den USA.

Die Journalistin Fatima Triki kritisierte auf Al-Jazeera, dass saudische Fenrsehserien die Juden zu Engeln erklären würden

Al-Jazeera beklagt, dass saudische TV-Serien Juden zu Engeln erklären würden

Der katarische Sender beschwerte sich über zwei saudische Fernsehserien, die Normalisierung mit Israel propagieren und die Palästinenser dämonisieren würden.

Filmplakat der saudischen Fernsehserie „Umm Haroun“

Hamas wütend über Jüdin in saudischer Fernsehserie

Die Serie, die vom Leben einer Jüdin in Bahrain handelt, diene der Normalisierung des „zionistischen Projekts“ in den Golfstaaten, erklärt die Terrorgruppe.

Hinrichtung durch Köpfung in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien: 2019 so viele Hinrichtungen wie noch nie

Während das saudische Königreich 2019 184 Menschen exekutierte, wies der Iran mit 251 Hinrichtungen die weltweit zweithöchste Zahl auf.

Das Dubai International Financial Center in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Ölpreisverfall und Corona bedrohen die Volkswirtschaften am Golf

Die Coronakrise wirkt sich weltweit negativ auf die Wirtschaftsleistung aus. Auch der Nahe Osten wird hart getroffen.

Blick über Mekka - auch im Ursprungsland des Islam soll es keine Auspeitschungen mehr geben. (pixabay)

Keine Auspeitschungen mehr in Saudi-Arabien

Laut einem Dokument des Obersten Gerichtshof sollen Auspeitschungen im Königreich der Vergangenheit angehören.

Viele Länder des Nahen Ostens sind fast ausschließlich vom Erdöl abhängig

Die Auswirkungen des dramatischen Ölpreisverfalls auf den Nahen Osten

Der Ölpreis brach am Montag zusammen, als die Terminverträge für West Texas International, einem Benchmark-Handelsvertrag, unter null fielen.

Das Hauptquartier des Houthi-Politbüros mit dem Slogan: „Gott ist groß! Tod den USA! Tod Israel! Verdammt seien die Juden! Sieg dem Islam!“

Die Houthis wollen die Hisbollah des Jemen werden

Während Saudi-Arabien wegen Corona einen Waffenstillstand im Jemen verkündet, haben die Houthis in den letzten Monaten ihren Fokus stärker auf Israel gelegt.

King Faisal Specialists Hospital in Riyad

Das Corona-Virus hat die saudische Herrscherfamilie infizert

Ein ranghoher saudischer Prinz liegt mit dem Coronavirus auf der Intensivstation. Dutzende weitere Mitglieder der königlichen Familie sind ebenfalls erkrankt.

Jemenitscher Gelerhter erklärt in Freitagspredigt Corona zum jüdischen Komplott

Jemenitischer Scheich: Corona ist jüdisches Komplott zur Kontrolle von Mekka und Medina

Ibrahim Al-Ubeidi erklärte die saudische Herrscher-Dynastie zu Juden, die Teil einer Verschwörung zur Übernahme der heiligen Stätten des Islams seien.

Blick auf Istanbul, wo iranische Agenten im November einen Dissidenten ermordeten. (imago images/CHROMORANGE)

Ein Mord in Istanbul, der niemanden interessiert

Im vergangenen November ermordeten iranische Agenten in Istanbul einen Dissidenten. Die Türkei vertuscht den Mord, die internationalen Medien ignorieren ihn.

Die angeblich von Mohammed gegründete Quba-Moschee in Medina

Saudischer Kleriker: „Corona ist Hinweis auf das Jüngste Gericht“

Der Imam der Quba-Moschee in Medina glaubt, dass der aktuelle globale Coronavirus-Ausbruch die Welt dem Ende der Zeit näher bringt.

Strahlende Sieger sehen anders aus: Putin und Erdogan nach ihrer Einigung über Idlib

Das Ende der Fahnenstange – der alte Nahe Osten geht unter

Die Regime in der Region fahren eine Niederlage nach der anderen ein und rücken dem Abgrund immer näher. Es wird ein entscheidendes Jahr im Nahen Osten.

Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih auf einem OPEC-Treffen 2019 in Wien

Der Ölkrieg Saudi-Arabiens

Erdöl gibt es ab sofort fast geschenkt. Nachdem Saudi-Arabien am Wochenende eine Ausweitung seiner Produktion angekündigt hatte, fiel der Ölpreis um über 30 Prozent.

HRW-Geschäftsführer Kennth Roth, saudischer Geschäftsmann Mohamed Bin Issa Al Jaber

Human Rights Watch nahm Spende an, die nicht für Homosexuellenrechte verwendet werden durfte

Die Menschenrechtsorganisation nahm die Spende eines saudischen Milliardärs an, nachdem sie Arbeitsrechtsverletzungen in seinem Unternehmen dokumentiert hatte.

Der Nahe Osten im Zeichen der Epidemie: Soldaten bewachen ein Hotel in Kuwait, das in eine Quarantänestation für aus dem Iran evakuierte Landsleute umgewandelt wurde. (imago images/Xinhua)

Corona: Der Nahe Osten wird zum zweiten Brennpunkt der Epidemie

Im Nahen Ostens herrschen schlechte Voraussetzungen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen – sogar in den Ländern, die nicht von Kriegen zerrüttet sind.

Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz und Kronprinz Mohammed bin Salman

Saudi-Arabien nutzt Geheimgericht, um Opposition zu unterdrücken

Saudi-Arabien nutzt einen geheimen Sondergerichtshof für Terrorismus, um Menschenrechtsaktivisten und andere Oppositionelle systematisch zu verfolgen.

US-Präsident Trump stellt seinen Friedensplan vor

Arabische Länder begrüßen Trumps Friedensplan

Saudi-Arabien, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate gaben am Dienstag Erklärungen ab, in denen der Friedensplan der Trump-Administration begrüßt wurde.

Der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman

Saudi-Arabien will Stabilität des Ölmarktes garantieren

Angesichts der Spannungen im Nahen Osten betont die Golfmonarchie, sich dem Schutz der Ölversorgung verpflichtet zu fühlen.

Der neue Sultan des Oman bei seiner Angelobung (imago images/Xinhua)

Oman: Der Sultan ist tot, es lebe der Sultan!

Fast 50 Jahre hat Sultan Qabus den Oman vergleichsweise mild regiert. Die Regelung der Nachfolge verlief erstaunlich glatt, die Herausforderungen bleiben aber groß.

Mullahs und andere Demonstranten in Qom (2014) preisen Khomenei und Khamenei (imago images/ZUMA Press)

Nur ja nicht die Mullahs beleidigen!

Viele Reaktionen auf die Tötung Soleimanis sind absurd – hätte die Raketen irrtümlich Unschuldige getroffen, wäre die Empörung weitaus kleiner gewesen.

Krieg in Libyen (imago images/Sebastian Backhaus)

Libyen: Krieg um die wahre islamische Lehre

In Libyen findet zwischen zwei wichtigen fundamentalistischen Gruppen ein bizarrer Konflikt um die wahre islamische Lehre statt, der jedoch kaum international Beachtung findet.

Auch im Tod vereint: Qassem Soleimani und Abu Mahdi al-Muhandis (Hossein Velayati/CC BY 4.0)

Soleimanis Abgang: Der Betriebsunfall des Superhelden

Gegen anti-iranische Proteste setzte Soleimani auf brutale Gewalt, bis sich niemand mehr zu demonstrieren traut. Sein eigener Tod war dabei nicht vorgesehen.