Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Palästinenser

Plakate wie dieses (von einem Aufmarsch in Berlin im Juli 2019) waren auch auf der Queer Pride zu sehen. (© imago images/Christian Mang)

Mit Palästinaflaggen und Israelhass zur queeren Völkerverständigung

Die Queer Pride in Berlin entpuppte sich als Umzug queerer Israelhasser. Die „Zionistenpresse“ war unerwünscht und wurde attackiert.

Befindet sich jetzt in israelischer Untersuchungshaft: Abu al-Qian (Quelle: Twitter)

Israels Angst vor der fünften Kolonne: Der Fall Yaqoub Abu al-Qian

Aus der Blechhütte zum Millionär: Yaqoub Abu al-Quian legte eine steile Karriere hin. Jetzt sitzt er wegen des Verdachts der Spionage für Israels Feinde in Haft.

Eiszeit im Nahen Osten?

Ob eine Eiscremefirma sich einen Gefallen tut, wenn sie plötzlich wie eine politische Bewegung agiert?

Die Stars der Serie "Fauda" bei einer Veranstaltung due Ex-Präsident Rivlin in Israel

„Fauda“ wird als erste israelische Serie auf Farsi synchronisiert

Von Eran Swissa. Der in London ansässige persischsprachige Sender Manoto TV, der die Serie übernimmt, wird von 30 Prozent der Haushalte im Iran empfangen.

Opfer von Omri Boehms Geschichtsfälschung: Benjamin Netanjahus Vater Benzion

Die Methode Omri Boehm (Teil 2): Geschichtsklitterung

Omri Boehm macht Bejamin Netanjahus Vater Benzion zum „Verfechter einer palästinensischen Umsiedlung“, obwohl dieser sich gegen solch eine Politik aussprach.

Libanesische Solidaritätdemonstration mit der Hamas während der Militärauseinandersetzungen mit Israel

Feuert die Hamas jetzt Raketen aus dem Libanon ab?

Von Yaakov Lappin. Um zu vermeiden, dass israelische Gegenschläge in Gaza erfolgen, sucht die Hamas nach neuen Wegen, um mit Raketen auf israelische Aktivitäten in Jerusalem zu reagieren.

Der Vorsitzende der Demokratischen Partei der irakischen Nation, Mithal al-Alusi, bei einer Pressekonferenz 2005

Ehemaliger Abgeordneter: „Kein Unterschied zwischen Islamisten im Irak und in Gaza“

Mithal Al-Alusi sagte, er wolle nicht, dass irakisches Geld an die Palästinenser fließe, denen es viel besser gehe als den meisten Irakern.

Der palästinensische Sänger trat vor palästinensichen Arbeitern in Ariel auf

Palästinensischer Sänger nach Auftritt in israelischer Siedlung verhaftet

Während der Sänger vor palästinensischen Arbeitern aufgetreten war, behauptetet der Gouverneur der PA, er habe vor „Siedlern und Prostituierten“ gesungen.

Eisfabrik von Ben & Jerrys in Beer Tuvia in Südisrael

Ben & Jerry’s: Wenn Eiscreme zur Waffe im Kampf gegen Israel wird

Bei Ben & Jerry’s Ankündigung, kein Eis mehr in der Westbank verkaufen zu wollen, handelt es sich um einen BDS-initiierten Boykott, der von langer Hand geplant wurde.

Führer der arabischen Ra'am-Partei in Israel, Mansour Abbas

Israels Regierung: Der Drahtseilakt des Mansour Abbas

Nicht nur die Abstimmungen der islamischen Ra’am-Partei, sondern auch Statements werfen Fragen auf. Wen hat sich die Koalition als tolerierende Partei an Bord geholt?

Das arabische Dorf Husan in der Westbank

Warum sich Abbas‘ Autonomiebehörde vor hebräischen Werbetafeln fürchtet

Zwischen dem arabischen Dorf Husan und der jüdischen Gemeinde Beitar Illit im Westjordanland kann man beobachten, was passiert, wenn die Nachbarn als Nachbarn in Kontakt kommen.

Die Palästinensiche autonomiebehörde zahlte 2020 154 Millionen Euro an veurteilte Terroristen

Terrorrenten: Israel hält 154 Mio. Euro von Palästinensischer Autonomiebehörde zurück

Die Gelder, die von den Steuern abgezogen werden, die Israel für die Palästinenser einnimmt, entsprechen dem, was im Jahr 2020 für Terrorrenten ausgegeben wurde.

Der palästinensische Professor für islamische Studien Nasr Fahajan

Palästinensischer Professor: „Allah in seiner Gnade wird nicht alle Juden umbringen“

Laut Nasr Fahajan wird Allah keine völlige Vernichtung anstreben, sondern einigen Juden die Flucht erlauben, wenn Israel zerstört und Palästina befreit werde.

Demonstration der antisemitischen BDS-Bewegung

„Neu ist, dass der Antisemitismus in menschenrechtlichem Jargon verpackt wird“

Nicholas Potter interviewte für Belltower den Koautoren von „Die Israel-Boykottbewegung: Alter Hass in neuem Gewand“, Alex Feuerherdt, über die BDS-Bewegung.

US-Außenminister Blinken bei einem Treffen mit PA-Präsidenten Abbas in Ramallah

Palästinenser stellen Vorbedingungen für neue Friedensgespräche

Zu den Forderungen gehören, die Reduzierung jüdischer Besucher auf dem Tempelberg und der Stopp der Räumungen in Ostjerusalem.

Arabische Händler in Salfi dürfen keine hebräischen Werbeschilder mehr verwenden

Palästinensischer Gouverneur verbietet Werbetafeln auf Hebräisch

Der Gouverneur behauptet, die hebräischen Werbetafeln an arabischen Geschäften würden der „rassistischen und faschistischen Politik der Besatzung“ dienen.

Der durch eine Explosion im August 2020 zerstörte Hafen von Beirut

Palästinenser gewinnen Wettbewerb zum Neuaufbau des Hafens von Beirut

Ein Team palästinensischer Architekten gewinnt internationalen Architektenwettbewerb mit einem Projekt zur Neugestaltung des durch Explosion zerstörten Beiruter Hafens.

Grenzübergang zwischen Israel und Jordanien

Israel und Jordanien: Abkommen über Wasserexporte und Handel

Die jordanischen Exporte ins Westjordanland werden dadurch von 160 Millionen Dollar pro Jahr auf 700 Millionen Dollar steigen.

Terrorrenten: Um lange Schlangen zu vermeiden will PA Geldautomaten aufstellen

Palästinensische Autonomiebehörde: Terrorrenten aus dem Geldautomaten

Die Empfänger der Terrorrenten werden Karten erhalten, mit denen sie die Ausahlungen über Geldautomaten der Postbank der Autonomiebehörde erledigen können.

Ahmad Jibril (re.) mit Vertretern der Hamas und des Islamischen Jihad bei einem Treffen in Damaskus

Mahmud Abbas drückt sein Beileid für Tod eines Terrorchefs aus

Ahmad Jibril war Chef der Volksfront zur Befreiung Palästinas – Generalkommando, die für zahlreiche Anschläge mit Dutzenden Toten in Israel verantwortlich ist.

Rede von Hisbollah-Chef Nasrallah in Beirut

Hisbollah-Chef: Israelis „keine Menschen, sondern Besatzer und Siedler“

Bei der Eröffnung der Konferenz „Palästina ist siegreich“ versprach Nasrallah, die Palästinenser bei der „Verteidigung Jerusalems“ zu unterstützen.

Der Oberste Gerichsthof in Israel

Auch arabische Israelis erhalten Entschädigung für 1948 verlorenes Land

Oft wird behauptet, dass Israel das an den „Verwalter für das Eigentum Abwesender“ gefallene Land entschädigungslos beschlagnahmt habe. Das aber ist falsch.

Salman Fayyad 2007 bei seiner Angelobung zum Premierminister der Palästinensichen Autonomiebehörde

USA und EU planen für die Zeit nach Mahmud Abbas

Berichten zufolge wollen die USA und Europa den ehemaligen palästinensischen Premierminister Salam Fayyad für die Nachfolge von Mahmud Abbas in Stellung bringen.

In ihren Sommercamps züchtet die Hamas Kindersoldaten heran

Die Kindersoldaten der Hamas

Zu den befremdlichsten Leerstellen in der Nahost-Berichterstattung großer deutschsprachiger Medien gehört es, sich nicht mit den Hamas-Sommercamps für Kinder zu beschäftigen.

Gewalt gegen Frauen im Gazastreifen nimmt zu

Immer mehr Frauenmorde in Gaza

Konservative politische Strukturen und Moralvorstellungen verhindern, dass Gesetzesnovellen erlassen werden, die die Gleichberechtigung der Frauen garantieren.

Demonstration gegen Antisemitismus und Israelhass in Kiel

Sündenbock Israel. Fehlmeinungen, Fragen und Antworten zum „Nahostkonflikt“ (Teil 8)

Von Theodor Much. Behautpung 8: Israel führt immer wieder kolonialistische Kriege, um sein Staatsgebiet zu erweitern“

Präsentation im taz-Talk: "Die Israel-Boykottbewegung" (Quelle: taz)

taz Talk am Donnerstag: Die Israel-Boykottbewegung

Alex Feuerherdt und Florian Markl im taz Talk über die BDS, ihren antisemitischen Charakter und das Buch von Ihnen zum Thema.

Proteste gegen die Palästinensische Autonomiebehörde im Westjordanland

Proteste gegen Abbas: Arbeitsminister der Autonomiebehörde tritt zurück

Der Rücktritt Nasri Abu Jaishs erfolgte aus Protest gegen die gewaltsame Niederschlagung der Demonstrationen gegen den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Demonstration gegen Antisemitismus und Israelhass in Kiel

Sündenbock Israel: Fehlmeinungen, Fragen und Antworten zum „Nahostkonflikt“ (Teil 5)

Von Theodor Much. Behauptung 5: „Die Welt hat doch, lange vor der dem ungerechten UNO-Teilungsplan von 1947, den Arabern Palästina als zukünftigen Staat versprochen.“

Simo Benbachir und Gal Gadot

Marokkanischer Reporter: Morddrohungen wegen Interview mit Gal Gadot

Weil er in einem Interview mit der israelischen Schauspielerin Gal Gadot u.a. sagte, er würde gerne Hebräisch lernen, wurde Simo Benbachir „Verrat an der palästinensischen Sache“ vorgeworfen.

Palästinenser in Syrien demonstrieren gegen Assad

Mindestens 622 Palästinenser durch Folter in Syrien gestorben

Die tatsächliche Zahl dürfte deutlich höher liegen, da das Assad-Regime die Daten unter Verschluss hält, und Hinterbliebene aus Angst vor Repression schweigen.

Demonstration gegen Antisemitismus und Israelhass in Kiel

Sündenbock Israel: Fehlmeinungen, Fragen und Antworten zum „Nahostkonflikt“ (Teil 4)

Von Theodor Much. Behauptung 4: „Israel hat keine Existenzberechtigung“

Der alte Terminal des Flughafens von Entebbe. (© imago images/ZUMA Wire)

Vor 45 Jahren: Geiselbefreiung in Entebbe

Dieser Tage jährt sich zum 45. Mal die spektakuläre Befreiungsaktion, mit der israelische Spezialeinheiten eine arabisch-deutsche Flugzeugentführung beendeten.

Palästinenische Polizei in Hebron

Kritiker der Palästinensischen Autonomiebehörde stirbt nach Verhaftung

Ein Kritiker von Mahmud Abbas, der bei den Parlamentswahlen kandidieren wollte, starb während seiner Verhaftung durch palästinensische Sicherheitskräfte.

abbas' Sicherheitskräfte gehen gegen Oppositionelle vor

Repressionen gegen Palästinenser, über die westliche Medien nicht berichten

Seit der Absage der Wahlen durch Mahmud Abbas haben palästinensische Sicherheitskräfte Dutzende Oppositionelle festgenommen oder zum Verhör vorgeladen.

Sinwar droht mit Gewalt. sollte die Hamas nicht umgehend 30 Mio. Dollar aus Katar erhalten

Hamas-Führer fordert sofortige Überweisung von 30 Millionen Dollar aus Katar

Eine Verzögerung bei der Auszahlung der Hilfsgelder würde zu einer Eskalation der Gewalt führen, drohte Yahya Sinwar während eines Treffens mit dem UN-Gesandten.