Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Russland

Durch Bombenangriffe zerstörtes Dorf in der Region Idlib

Assad und Putin greifen militärisch weiter nach Nordsyrien, Zivilisten fliehen

In den letzten Tagen sind rund 36.000 weitere Zivilisten aus ihren Häusern in der Deeskalationszone Idlib in Syrien geflohen.

Milizen der GNA-Regierung von Fayez al-Sarraj

In Libyen droht ein Stellvertreterkrieg zwischen Russland und der Türkei

Seit dem Rückzug der NATO aus Libyen versuchen zahlreiche regionale Akteure, das Vakuum zu füllen und ihre lokalen Stellvertreter militärisch zu unterstützen.

Flüchtlingskonvoi in der syrischen Provinz Idlib

350.000 Syrer in der Region Idlib auf der Flucht

Nach nur zwei Tagen Waffenstillstand nahm Russland seine Luftangriffe zur Rückeroberung der Provinz wieder auf.

Erdogan und Putin bei der Eröffnung der TurkStream-Pipeline

Pipeline TurkStream: Erdoğan und Putin rücken näher zusammen

Russland versucht so die Sanktionen zu umgehen, während die Türkei zu einem Energietransitkontenpunkt werden möchte.

Der tükische Präsident Erdogan und sein syrischer Amtskollege Assad im Jahr 2009

Treffen zwischen Erdogans und Assads Geheimdiensten

Nach Jahren der Feindschaft trafen nun erstmals seit vielen Jahren wieder hochrangige Beamte des türkischen und syrischen Geheimdienstes zusammen.

Treffen zwischen Putin und Assad am 7. Januar in Damaskus

Putin gefährdet UN-Hilfslieferungen für Nordostsyrien

Russland erzwingt die Schließung von zwei Grenzübergängen, über die jene Regionen versorgt wurden, die sich nicht in der Hand von Präsident Assad befinden.

Im UN-Sicherheitsrat verfolgt Russland seit 2011 eine Blockadepolitik, die das Assad-Regime stützt. (imago images/Xinhua)

Russland erzwingt Einschränkung humanitärer Hilfe in Syrien

Wegen Russlands Blockadepolitik wird Hilfsorganisationen der Zugang zu Syrien erschwert – mehr als eine Million Menschen in Nordsyrien verliert die Unterstützung.

Flüchtlingskonvoi im Nordwesten Syriens (imago images/ZUMA Press)

Nord-Syrien: Luftangriffe treiben Hunderttausende in die Flucht

Eigentlich sollten im Nordwesten Syriens eine Waffenruhe gelten. Doch massive syrische und russische Luftangriffe zwingen die Menschen zur Flucht.

Barack Obama und Vladimir Putin (Quelle: President of Russia)

Russland fördert die Instabilität im Nahen Osten

US-Präsident Barack Obama hat Russland die Tür in den Nahen Osten geöffnet. Der Region hat er damit keinen guten Dienst erwiesen.

Vertriebene Kinder in einem Lager bei Sarmada

Noch mehr zivile Opfer nach russischen Luftangriffen in Syrien

Während Russland und das Assad-Regime weitere 30 Zivilisten töten, droht Moskau, die grenzüberschreitende Hilfe für die Vertrieben in Westsyrien zu blockieren.

Suche nach Opfern in Maaret al-Numan, 2016

Kein Gutes Neues Jahr für Assad

Im Inland wächst der Widerstand, die Verbündeten schwächeln, und langsam wird das Geld knapp: 2020 wird kein gutes Jahr für Assad.

US-Truppen in Syrien

Türkei und Russland gefährlicher für US-Truppen in Syrien als der Islamische Staat

Amerikanische Kommandeure vor Ort fordern Richtlinien für den Umgang mit den diversen bewaffneten Gruppen.

Russisches Militärfahrzeug in Nordsyrien

Russische Truppen erreichen die ehemalige IS-Hauptstadt Raqqa

Durch den Abzug der US-Truppen wurde es den an der Seite Assads kämpfenden russischen Soldaten möglich, sich in der nordsyrischen Stadt zu positionieren.

Vo syrischen Bomben getroffenes Flüchtlingslager in Idlib

11.000 Syrer seit letzter Woche auf der Flucht

Das Regime und die russischen Armee verstärken die Bombardierung der Provinz Idlib, die sich als eine der letzten noch in der Hand von Aufständischen befindet.

Türkische Armeefahrzeuge in Nordostsyrien

Türkei will sich an Waffenstillstand in Nordsyrien halten

Die Türkei plant trotz wochenlanger Warnungen vor einer größeren Offensive keine Wiederaufnahme ihrer Militäreinsätze in Nordost-Syrien.

Mitglieder der Söldnertruppe Wagner in Syrien

Video: Russische Söldner nehmen an Folter in Syrien teil

Ein Mann, der in Syrien die Folter und Ermordung eines Gefangenen gefilmt hatte, wurde als Mitglied der Putin nahestehenden Söldnertuppe Wagner identifiziert.

Syriens Außenminister Muallem mit seinem iranischen Amtskollegen Zarif

Übernimmt sich der Iran in Syrien?

Der Ausbau seiner Macht in Syrien stellt den Iran vor neue Probleme, von denen nicht klar ist, ob er sie meistern kann.

Durch Fassbomben zerstörte Wohnhäuser in der Provinz Idlib

Mehr als 1000 Tote seit April durch Luftschläge in Syrien

Die Bombardements der letzten von der Opposition gehaltenen Gebiete Syriens haben 1.300 Menschen getötet und zusätzlich fast eine Million Menschen vertrieben.

Putin auf Staatsbesuch bei al-Sisi

US-Regierung verärgert: Ägypten kauft Kampfflugzeuge in Moskau

Die wachsende Macht Russlands in der Region ist die Kehrseite des Niedergangs des amerikanischen Einflusses im Nahen Osten und in Afrika.

Uniformen der syrischen Weißhelme

Wie kam der Gründer der Weißhelme ums Leben?

Hat Russland den ehemaligen britischen Offizier James Le Mesurier getötet, dessen Leiche vergangene Woche in Istanbul gefunden wurde?

Erdogan und Trump bei der Pressekonferenz im Weißen Haus

Vorerst kein Deal mit Erdogan

Wie US-Präsident Trump den türkischen Präsidenten mit leeren Händen nach Hause schickte

Bootsflüchtlinge aus Libyen vor Lampedusa

Putin droht Europa mit neuer Flüchtlingskrise

Russland Präsident greift in Libyen ein und erklärt, das dortige Chaos könnte zu einem neuen Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer führen.

Russischer Kampfjet wird beladen

Putin lässt Spitäler in Syrien bombardieren

Russland und das Assad-Regime haben seit Beginn der Offensive im April mehr als 60 medizinische Einrichtungen im Nordwesten Syriens bombardiert.

Russland greift direkt in den Bürgerkrieg in Libyen ein

Nachdem Moskau den Milizenführer Khalifa Haftar jahrelang verdeckt unterstützte, nimmt die militärische Unterstützung nun immer offenere Formen an.

Russland greift direkt in den Bürgerkrieg in Libyen ein

Nachdem Moskau den Milizenführer Khalifa Haftar jahrelang verdeckt unterstützte, nimmt die militärische Unterstützung nun immer offenere Formen an.

Eine neue Verfassung für Assad: Die Farce von Genf

Der norwegische Diplomat Geir Pedersen ist als UN-Sondergesandter seit rund einem Jahr im Amt. Jetzt will er einen Coup gelandet haben.

Erdogan will Atomwaffen

Der türkische Präsident sagte gegenüber seiner Partei, dass er nicht akzeptieren, könne, dass der Westen seinem Land den Besitz von Atomwaffen verbieten wolle.

Putin und Erdogan einigen sich auf Pufferzone in Syrien

Der russische und der türkische Präsident schließen in Sotchi ein Abkommen, dass der Türkei auf Kosten des Syrischen Demokratischen Kräfte die Kontrolle über das Grenzgebiet in Nordostsyrien überlässt.

Auch in Idlib geht der Syrienkrieg weiter

Seit April wurden fast 1.000 Zivilsten getötet. Doch auch wenn Russland und das syrische Regime gezielt Krankenhäuser bombardieren, zeigt die UNO nur wenig Bereitschaft, diese …

Donald Trump ist der ganze Nahe Osten völlig egal – außer…

Donald Trump interessiert Syrien nur als Bühne für seine Innenpolitik. Doch auch Wladimir Putin, dem er das Land de facto überlassen hat, kann nur bedingt etwas damit anfangen.

Kurdische Streitkräfte stellen Kampf gegen den Islamischen Staat ein

Die kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräfte gehen eine Partnerschaft mit syrischen und russischen Truppen ein, um sich gegen türkische Invasion zu schützen.

Syrien: Russland hat ehemaligen US-Stützpunkt Manbij eingenommen

Auf diversen Kanälen kursierten Videos, die russische Fahnen und Inschriften in der von den Amerikanern verlassenen Garnison in Nordostsyrien zeigen.

Rückzug der USA aus Syrien lässt Israel allein

Ein hochrangiger Vertreter des israelischen Verteidigungsestablishments beklagte, dass Israel sich nun fast allein der Achse Türkei-Russland-Iran gegenübersehe.

Der ganz normale Antiimperialismus: Obamas und Trumps syrisches Schicksal

Der Rückzug Donald Trumps aus Syrien beendet die Nahost-Politik, die sein Vorgänger Barack Obama begonnen hat.

4 Krankenhäuser in 12 Stunden: Protokoll russischer Kriegsverbrechen in Syrien

Die New York Times dokumentiert, was Russland bestreitet: dass die russische Luftwaffe in Syrien gezielt Krankenhäuser bombardiert – und damit Kriegsverbrechen begeht.

Wer vergiftete das Trinkwasser von Hisbollah und Revolutionsgarden?

  Nachdem eine große Zahl von libanesischen und iranischen Kämpfern in syrische Spitäler eingeliefert wurde, werden Gerüchte über eine absichtliche Vergiftung laut. „Eine große Anzahl …