Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Doppelte Standards

Internationales Recht (Quelle: Pixabay)

Siedlungen im weltweiten Vergleich: Wenn Recht auf einem Auge blind ist, ist es kein Recht

Gegen israelische Siedlungen wird ein Recht in Stellung gebracht, das nirgendwo sonst auf der Welt Anwendung findet.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 10 – Doppelt oder nicht. Wie Standards einem das Leben vermiesen können

Mehrfach wurde in den letzten Jahren von unabhängigen Forschern nachgewiesen, dass die meisten Medien mit ihrer Sprache dazu beitragen, Israel zu dämonisieren.

Worum es der Israelboykottbewegung BDS wirklich geht

BDS-Aktivisten verwenden für ihre Propaganda Technologie, zu deren Boykott sie eigentlich aufrufen.

Antisemitismus by Proxy 

Immer mehr Menschen sind vollkommen und zutiefst davon überzeugt, gegen Antisemitismus zu sein. Dennoch befördern sie ihn, und zwar nicht zu knapp.

Alexandria Ocasio Cortez

Alter Wein in durchsichtigen Schläuchen

Kein anderes Land wird so flächendeckend, so fortdauernd und so substanzlos ungerecht beurteilt und mit doppelten Standards bemessen wie Israel.

„Aber melde Dich, wenn die Israelis zurückschlagen“

Von Stefan Frank Die Internetredaktion von Deutschlandfunk/Deutschlandradio hat eine Schlagzeile geändert, nachdem Mena Watch sie auf deren irreführenden Charakter aufmerksam gemacht hatte. Die Überschrift zu …

FDP-Abgeordneter: Haltung des Auswärtigen Amtes zu Israel ist besorgiserregend

„Während verbündete Demokratien regelmäßig vor den Kopf gestoßen werden, geht man im Auswärtigen Amt allzu oft auf Kuschelkurs gegenüber autoritären und totalitären Staaten. Darunter leidet …

Wem die Existenz Israels als Menschenrechtsverletzung gilt

„Wenn sich linksliberale Sympathisanten der Bewegung für ‚Boykott, Desinvestitionen, Sanktionen‘ äußern, ist man über die Ahnungslosigkeit verblüfft, die darüber zu herrschen scheint, was deren Ziele …

Ahmed Mansour: „Israel mit Diktaturen zu vergleichen, ist absurd“

„Wenn ich mit Jugendlichen in Deutschland diskutiere, wundern sie sich oft über mich. Staunend, ungläubig fragen sie mich, wie das sein kann: Ich, ein deutscher …

Die kaltschnäuzige Äquidistanz Deutschlands zu den Angriffen auf Israel ist eine Form von Antisemitismus

Das Deutsche Außenamt erhebt Terrororganisationen in den Rang regulärer Konfliktparteien.

Haft und Peitschenhiebe im Iran: Wo bleibt der internationale Aufschrei?

„Bereits im September 2016 wurde die iranische Menschenrechtsaktivistin und Anwältin Nasrin Sotoudeh zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, am 13. Juni 2018 wurde sie verhaftet. Vor …

Video: Die israelfeindliche Politik der Vereinten Nationen

Am Rande der Präsentation des Buches „Vereinte Nationen gegen Israel. Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert“ am 7. März 2019 in Leipzig setzten sich …

Die fragwürdigen Prioritäten der Tagesschau

Von Alex Feuerherdt Wenn die Moderatorin einer Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen ein besseres Gespür für eine faire Nahostberichterstattung hat als ihre dafür eigentlich zuständigen Kollegen, …

Kritik an New York Times für anti-israelische Berichterstattung

„Diese Woche wurde vor den Büros der New York Times eine riesige Plakatwand enthüllt, die die Zeitung, ihre Herausgeber und Mitarbeiter dafür kritisiert, durch ihre …

Wie die Hamas vom Unwissen über internationales Recht profitiert

„Wir, ein ehemaliger hochrangiger Kommandeur von US-Truppen und ein US-Militäranwalt mit Jahrzehnten an Erfahrung, haben jüngst die Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen besucht und …

Österreich stimmt gegen israelfeindliche Resolution des UN-Menschenrechtsrats

  „Österreich hat im UNO-Menschenrechtsrat in Genf eine Resolution zur Strafverfolgung von Verstößen gegen das Völkerrecht in den besetzten Palästinensischen Gebieten abgelehnt. Bei der Abstimmung …

Iranische Drohungen nicht länger ignorieren

„Die militärischen Aktivitäten des Iran und die klaren öffentlichen Drohungen zur Vernichtung Israels nehmen in ihrer Häufigkeit und Intensität weiter zu. Diese Schritte schüren nicht …

Pro-palästinensisch? Von wegen …

„Seit der Konflikt in Syrien im Jahre 2011 begann, wurden fast 4.000 Palästinenser in Syrien getötet, hunderte wurden in den berüchtigt brutalen Gefängnissen des Assad-Regimes …

Israel: Lieblingsdämon der Vereinten Nationen

„Der ehemalige israelische Außenminister Abba Eban fasste das Verhältnis zwischen den Vereinten Nationen und ihren Mitgliedsländern zu Israel einmal folgendermaßen zusammen: ‚Wenn Algerien in einem …

Bericht des UN-Menschenrechtsrats: Das nächste Stück im absurden Theater

Von Alex Feuerherdt Eine vom UN-Menschenrechtsrat eingesetzte Untersuchungskommission hat ihren Bericht zum „Großen Rückkehrmarsch“ der Palästinenser und der israelischen Reaktion darauf vorgelegt. Wie nicht anders …

Glückwünsche für die iranische Diktatur: #NichtUnterMeinemNamen!

„‚Im Namen meiner Landsleute‘ schickte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63) ‚herzliche Glückwünsche‘ zum 40. Jahrestag des islamistischen Mullah-Regimes in den Iran. Die Kritik vieler Politiker daran …

Aus marokkanischer Familie zum Song Contest nach Tel Aviv

„Er wusste, was auf ihn zukommt. In seinem Lied Roi (König), mit dem er sein Land beim Eurovision Song Contest im Mai vertreten wird, singt …

Veranstaltungstipp für Augsburg: „Israel in den Medien“

Am kommenden Mittwoch wird Mena Watch-Mitarbeiter Florian Markl in Augsburg zu Gast sein. Titel der Veranstaltung: „‚Giftiges Natterngezücht‘: Die Darstellung Israels in den Medien“. Aus dem …

Amnesty International: Spenden sammeln mit Israel-Diffamierung

Von Florian Markl Auch edle Ziele benötigen Geld zu ihrer Umsetzung. Deshalb wirbt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International mit einem Videoclip um Spenden. Inhaltliches Zugpferd der …

Die New York Times ersetzt Fakten durch Fragen

„Die New York Times hat viel Geld in ihr Untersuchungsprojekt über den Tod einer 20-jährigen Ärztin aus Gaza namens Rouzan al-Najjar investiert. Der Artikel erschien …

Libanon: Dreijähriger starb, weil er Palästinenser war

„Mohammed Majdi Wahbeh, ein dreijähriger palästinensischer Junge aus dem Flüchtlingslager Nahr al-Bared im Nordlibanon, ist das jüngste Opfer der Apartheid und diskriminierender Gesetze gegen Palästinenser …

UNO: Die Top 10 der schlimmsten Entscheidungen 2018

„9. Die UNO macht Erdogans Türkei zum Betreuer von Menschenrechtsaktivisten Im Januar 2018 wählte die UNO das Erdogan-Regime der Türkei, das Menschenrechtsaktivisten, Journalisten und Dissidenten …

Die Doppelmoral der internationalen Gemeinschaft

„Die Türkei betrachtet die kurdische Partei der Demokratischen Union (PYD) in Syrien hauptsächlich als Bedrohung, ähnlich wie Israel die Hisbollah betrachte, sagte vergangene Woche der …

Die Israel-Obsession der Vereinten Nationen ist kontraproduktiv

„Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal zu den Vereinten Nationen kam, war ich von diesem monatlichen Treffen ein wenig befremdet. Überraschen war nicht …

Die Fake-Empörung der Türkei über die Ermordung Khashoggis

Von Uzay Bulut Seit dem Mord am politischen Aktivisten der saudischen Muslimbruderschaft und Kolumnisten der Washington Post, Jamal Khashoggi, im saudischen Konsulat in Istanbul verurteilt …

„Ein Standardwerk, das auf jeden Lehrplan gehört“

„Es gibt ein Land, das ist scheußlicher als alle anderen. Nein, nicht was Sie denken. Syrien, Afghanistan und Nordkorea sind ganz ok. Wenn es nach …

Veranstaltung in Tübingen: BDS als „Neuformulierung der Judenfrage“

Am kommenden Donnerstag wird Florian Markl auf Einladung des Jungen Forums der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Tübingen zu Gast sein, um über die Israel-Boykottbewegung BDS zu …

Die Aussonderung von Israel durch Airbnb „riecht nach Antisemitismus“

„Human Rights Watch drängte Booking.com und andere international Tourismusunternehmen am Dienstag, es Airbnb gleichzutun und Unterkünfte in israelischen Siedlungen im Westjordanland nicht mehr anzubieten. In …

Sind nur Israels Konflikte ein Thema für deutschsprachige Medien?

Von Stefan Frank Am 1. und 2. November war der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu auf Einladung des bulgarischen Ministerpräsidenten Boyko Metodiev Borisov zu Gast beim …

Die türkische Doppelmoral gegenüber Saudi-Arabien

„Seit 1992 gab es in der Türkei 25 tote Journalisten, sieben davon unter dem Regime von Erdogan. Seit dem Putschversuch von 2016 wurden in der …

Ahmad Mansour: Falsch verstandene Toleranz in der Integrationsdebatte

„Veranstaltungen mit Ahmad Mansour laufen nicht ab wie andere öffentliche Diskussionen. Wenn der Psychologe und Islamismusexperte auftritt, werden Taschen kontrolliert, nur angemeldete Gäste eingelassen und …