Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Ägypten

Aufklärung gegen Genitalverstümmelung in Ägypten

Ägypten will Strafen für weibliche Genitalverstümmelung verschärfen

Das 2008 erlassene Gesetz zum Verbot von weiblicher Genitalverstümmelung konnte der Praxis kein Ende setzen, die seither im Untergrund weitergeführt wird.

Die in Gaza regierende Hamas will nicht einmal den Anschein erwecken, eine Koexistenz mit Israel zu befürworten. (© imago images/ZUMA Wire)

In Gaza kann ein Gespräch über Frieden lebensgefährlich sein

Weil er mit Israelis sprach, wurde ein Aktivist in Gaza gefoltert und gezwungen, sich von seiner Frau zu scheiden, der Tochter eines Hamas-Funktionärs.

Der ehemalige Sitz der Muslimbrüder in Kairo. Heute befindet sich die Führung der Organisation in Europa. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/Xinhua)

Neue Einwanderungswelle von Muslimbrüdern nach Europa?

Das Tauwetter zwischen der Türkei und Ägypten könnte dazu führen, dass einige Muslimbrüder nach Europa ziehen. Ihre Führung befindet sich schon hier.

Aus Schulbüchern in Ägypten sollen religiöse Bezüge gestrichen werden

Ägypten will religiöse Inhalte aus Lehrbüchern entfernen

Koranverse sollen aus den Lehrbüchern gestrichen werden und allein dem Religionsunterricht vorbehalten bleiben, der zugleich interreligiöse Toleranz lehren soll.

Skyline von Kairo. Laut der Staatsanwaltschaft Graz soll Farid Hafez in Ägypten einen Treueeid auf die Muslimbruderschaft geleistet haben. (© imago images/Westend 61)

Der Fall Farid Hafez (Teil 4): Treueeid in Ägypten?

Farid Hafez will mit der Muslimbruderschaft nichts zu tun haben. Die Staatsanwaltschaft Graz spricht dagegen von einem „Treueschwur“ in Ägypten.

Ägypten und Sudan wollen bei der Bekämpfung des Extremismus zusammenarbeiten

Ägypten: Kooperation mit Sudan, um Schulen von Extremismus zu befreien

Sudan will seine Lehrpläne vom Extremismus zu befreien, der unter dem ehemaligen Präsidenten Omar al-Bashir und den Muslimbrüdern im Sudan etabliert wurde.

In einem Gefängnis stationierte ägyptische Polizisten

Folter und Misshandlungen, Alltag in ägyptischen Gefängnissen

Die Zustände in ägyptischen Haftanstalten sind erschütternd. Ein besonderes Problem ist in Corona-Zeiten die immense Überbelegung

Haneen Hossam und Mowada el-Adham werden wegen ihrer TikTok-Videos in Ägypten nun wegen Menschenhandels angeklagt

Berufungsgericht in Ägypten ordnet Freilassung der „TikTok-Girls“ an

Um das zu verhindern, klagt Ägyptens Generalstaatsanwaltschaft die beiden Frauen nun mit dubiosen Vorwürfen des „Menschenhandels“ an.

Ohne Improvisation geht in Ägypten gar nichts

Ägypten: „Wir brauchen keinen Kafka, wir haben unseren eigenen“

Trotz oder gerade wegen der Dauerkrise des Landes leben die Ägypter nach der Devise, dass, wenn sie nicht Witze reißen würden, es gar nicht auszuhalten wäre.

Premier Netanjahu und Präsident al-Sisi bei einem Treffen anlässlich der UNO-Generalversammlung

Präsident Al-Sisi lädt Netanjahu nach Ägypten ein

Der Besuch soll sich auf die Vertiefung der Sicherheitszusammenarbeit beider Länder angesichts der iranischen Bedrohung konzentrieren

Bereist im August wurde die türksiche Fregatte bei einem Zwischenfall beschädigt

Zwischenfall zwischen ägyptischer und türkischer Marine

Türkische Fregatte versuchte, ägyptische Marine zu provozieren, indem sie während eines internationalen Manövers in ägyptische Gewässer einzudringen versuchte.

(©imago images/Michael Schöne)

„Muslimbrüder sind Wegbereiter des Extremismus“

Die ägyptische Tageszeitung al-Dostor befragte Florian Markl von Mena-Watch zur Muslimbruderschaft in Österreich und Europa.

Der israelische Sänger Omer Adam (li.) mit dem ägyptiscchen Sänger und Schauspieler Mohamed Ramadan (mi.)

Ägyptischer Star bestraft – weil er sich mit Israelis fotografieren ließ

Der ägyptische Künstlerverband hat den Schauspieler und Sänger Mohamed Ramadan wegen Foros mit israelischen Prominenten suspendiert und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Al-Sisis Sicherheitskräfte gehen gegen ägyptische Menschenrechtsorganisationen vor

Ägyptische Sicherheitskräfte gehen gegen Menschenrechtsaktivisten vor

Mit der Verhaftung dreier führender Funktionäre der Organisation EPIR erreicht die Menschenrechtssituation im Land einen neuerlichen Tiefpunkt.

Der Tahrir-Platz in Ägyptens Hauptstadt Kairo

Ägypten: Demonstrant verbrennt sich selbst

Um gegen die ägyptische Regierung zu protestieren, setzte sich ein Mann auf dem Tahrir-Platz in Kairo, dem Zentrum der Proteste von 2011, selbst in Brand.

In Ägypten sind es oft die Opfer sexueller Gewalt, die vom Staat verfolgt werden. (© imago images/agefotostock)

Ägypten: Nach sexuellen Übergriffen werden die Opfer verfolgt

Mit dem Vorwurf, sie hätten „Familienwerte“ verletzt, geht in Ägypten der Staat gegen Missbrauchs- und Vergewaltigungsopfer vor.

Unter Erdogan provoziert die Türkei eine Krise nach der anderen. (© imago images/Xinhua)

Wie die Türkei am laufenden Band internationale Krisen produziert

Praktisch jeden Monat bricht die Türkei eine neue internationale Krise vom Zaun. Aktuell gibt sie wieder einmal den „Verteidiger des Islam“.

In Genf unterzeichneten die Kriegsparteien aus Libyen ein Waffenstillstandsabkommen. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/photothek)

Libyen: Wird „Konferenzdiplomatie“ den Frieden bringen?

Die Unterzeichnung eines Waffenstillstandsabkommens für Libyen und eine Reihe weiterer Einigungen geben Anlass für vorsichtigen Optimismus.

Der saudische Top-Diplomat Bandar bin Sultan hatte für die palästinensische Führung keine freundichen Worte übrig. (© Al Arabiya/Youtube)

Saudischer Top-Diplomat: „Palästinenser setzen immer auf die Verlierer“ (Teil 1)

In einem bemerkenswerten Interview sprach Bandar bin Sultan Klartext darüber, wer an der Misere der Palästinenser schuld habe: deren schlechte Führer.

Das Satire-Magazin Mideeast Beast machte sich über den Shitstorm gegen Gal Gadot lustig

Wenn sich Araber israelischen Filmstar als Kleopatra wünschen

Während anfänglich ein Shitstorm gegen die israelische Schauspielerin losgebrochen war, hielt die Mehrheit der Umfrageteilnehmer die Besetzung für passend.

Muslimbruderschaft verlagert Führung von Ägypten nach Europa

Von Hossam Sadek. Nach der Verhaftung ihres Führers Mahmoud Ezzat sah sich die Muslimbruderschaft zum ersten Mal gezwungen, ihre Führung nach Europa zu verlegen.

Syrischer Politologe Mazen Al-Olaiwy spricht sich im ägyptischen TV für Frieden mit Israel aus

Syrischer Politologe: Friede ist der beste Weg für die palästinensische Sache

Da die arabischen Staaten mit ihren Kriegen nichts erreicht hätten, sei es nun an der Zeit es mit Frieden und Verhandlungen zu versuchen, so Mazen Al-Olaiwy.

Teilnehmer des East Mediterranean Gas Forum im Januar 2020

Israel baut wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Ägypten und anderen Ländern aus

Gleichzeitig mit der Unterzeichnung von Friedensabkommen mit den VAE und Bahrain intensiviert Israel auch die Kooperation mit anderen Ländern der Region.

Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain

Warum die Kritik an Israels jüngsten Friedensabkommen unberechtigt ist

Anstatt sich erfreut zu zeigen, ergehen sich Medien und „Experten“ in absurder Kritik an den Friedensabkommen zwischen Israel, den Emiraten und Bahrain.

Die Initiative für das Treffen in Amman ging von Ägypten Präsident al-Sisi aus

Arabischer Block gegen die Expansionsgelüste der Türkei

Äyptens Präsident, jordanischer König und irakischer Premier signalisieren Ankara, dass sie angesichts türkischer Interventionen nicht untätig bleiben werden.

Coronabedingte Arbeitslosigkeit in Ägypten trifft Frauen härter als Männer

Corona: Frauen in Ägypten besonders stark von Arbeitslosigkeit betroffen

Aufgrund der traditionellen Rollenverteilung in Ägypten sind Frauen stärker von den negativen Folgewirkungen der Corona-Pandemie betroffen als Männer.

Die ägyptische Armee ging im August gegen islamistische Terroristen auf der Sinai-Halbinsel vor

Ägyptisches Militär tötet 77 Terroristen

Im Zuge einer Kampagne auf der Sinai-Halbinsel zerstörten ägyptische Truppen im August auch Verstecke und Waffenlager von Islamisten.

Der amtierende Führer der ägyptischen Muslimbruderschaft Mahmoud Ezzat

Ägypten verhaftet den Führer der Muslimbruderschaft

Die ägyptischen Behörden haben die Verhaftung des amtierenden Führers der Muslimbruderschaft, Mahmoud Ezzat, in Kairo bekanntgegeben.

Dem ägyptischen Präsidenten ist nur ein Dorn im Auge, dass ägyptische Muslimbrüder in der Türkei Zuflucht fanden. (imago images/Xinhua)

Ägypten und Türkei auf Konfrontationskurs

Sowohl im östlichen Mittelmeer als auch in Libyen nehmen die Spannungen zwischen Ägypten und der Türkei in letzter Zeit deutlich zu.

Die islamistische Terrororganisation Hamas ist in der Türkei ein gern gesehener Gast. (imago images/UPI Photo)

Ist Istanbul das neue Hamas-Hauptquartier?

Außerhalb des Gazastreifens wird die Luft für die Hamas im arabischen Raum immer dünner. Springt jetzt Istanbul als neues Auslandshauptquartier ein?

Das Rathaus von Tel Aviv erstrahlte in den Farben der libanesischen Flagge. (Quelle: Twitter)

In Tel Aviv strahlte die libanesische Flagge

In Israel wurde Solidarität mit den Opfern der Explosion im Hafen von Beirut gezeigt. Die Reaktionen darauf im Libanon waren gemischt.

In Kairo vereinbarten die Außenminister von Griechenland und Ägypten die Schaffung einer ausschließlichen Wirtschaftszone im Mittelmeer. (imago images/Xinhua)

Ägypten und Griechenland vereinbaren exklusive Wirtschaftszone im Mittelmeer

Die beiden Länder wollen Öl- und Gasreserven erschließen – und die Türkei zurückdrängen, mit der sie über die Aufteilung des Mittelmeers streiten.

Haneen Hossam und Mowada el-Adham wurden wegen ihrer TikTok-Videos in Ägypten zu Haftstrafen verurteilt

Ägypten steckt „TikTok-Girls“ ins Gefängnis

In Ägypten sind zwei Frauen zu Haftstrafen verurteilt worden, weil sie Videos über die sozialen Medien verbreitet haben und so zu Internetberühmtheiten wurden.

Heshmat Khalifa war auch Direktor der deutschen Zweigstellen von Islamic Relief

Großbritannien: Antisemitismusskandal beim größten islamischen Hilfsverein

Ein Direktor von „Islamic Relief“ bezeichnete Juden als „Enkel von Affen und Schweinen“ und nannte den ägyptischen Präsidenten einen „zionistischen Zuhälter“.

Führer der ägyptischen Muslimbruderschaft Mohammed Badie mit Ismael Haniyeh, dem Politbürochef ihres Ablegers Hamas

Immer mehr arabische Staaten gehen gegen Muslimbruderschaft vor

Jordanien ist bloß das jüngste in einer Reihe arabischer Länder, die rechtlich gegen die Muslimbruderschaft vorgehen, die sich weltweit zu etablieren trachtet.

Ägyptens Parlament ebnete einem Militäreinsatz im Nachbarland den Weg. (imago images/ZUMA Press)

Ägypten gibt Intervention in Libyen grünes Licht

Ägyptens Parlament stimmte der Entsendung von Truppen nach Libyen zu, um die nationale Sicherheit zu verteidigen.