Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Syrien

Italienische Polizei beschlagnahmt LKW mit synthetischen Drogen aus Syrien

Syrien, ein mafiöser Narko-Staat

Die Führungsclique rund um Assad transformiert den syrischen Staat in eine Art Mafiazentrale mit Staatsflagge und UNO-Sitz.

Lediglich 645 Dosen wurden an das vom Regime gehaltene Krankenhaus in Qamishli geliefert

Syrien: Kurdische Gebiete im Norden noch ohne Corona-Impfstoffe

Während die vom Regime und der Türkei gehaltenen Gebiete Syriens bereits beliefert wurden, ist im kurdisch verwalteten Teil noch kein Corona-Impfstoff angekommen

Der iranische Außenminister Zarif und sein russicher Amtskollege Lawrow

Warum darf Russland noch an den Atomverhandlungen teilnehmen?

Wenn US-Präsident Biden will, dass die Atomverhandlungen erfolgreich sein können, sollte er auf den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif hören.

Iranischer Öltanker auf dem Weg nach Syrien

Iranischer Öltanker vor Syrien angegriffen

Experten gehen davon aus, dass sich der Angriff im Zuge der Auseinandersetzung zwischen Israel und dem Iran um den Ölschmuggel der Islamischen Republik ereignete.

Israelisches Luftabwehrsystem Iron Dome

Rakete auf Atomzentrum Dimona in Israel: Viele Fragen offen

Warum hat Syrien überhaupt eine Rakete auf Israel abgefeuert, und wie konnte diese so weit in den Süden das Landes vordringen?

Syrische Rakete schlug in der Nähe der israelischen Stadt Dimona ein

Syrische Rakete schlägt nahe der israelischen Atomanlage in Dimona ein

Unlängst hatte eine iranische Zeitung gefordert, dass der Iran als Vergeltung für den Anschlag in Natanz die israelische Atomanlage Dimona ins Visier nehmen solle.

„Syrische Übergangsregierung“: Vassallenverwaltung von Erdogans Gnaden

Nordsyrien: Vasallenregierung von Erdogans Gnaden

In Nordsyrien setzt Erdogan seine neo-osmanischen Träume in die Praxis um und versucht, die türkische Präsenz bzw. den türkischen Einfluss dauerhaft abzusichern.

Schattenkrieg: Bislang kann der Iran den israelischen Aktionen kaum etwas engegensetzen

Dokumentation: Der Schattenkrieg zwischen Israel und dem Iran

Seit Jahren führen Israel und der Iran einen mal verdeckteren, mal offeneren Schattenkrieg gegeneinander. Eine kurze Bestandsaufnahme von Mena-Watch.

Milizionäre der mit der Türkei verbündeten „Syrischen Nationalen Armee“

Pro-türkische Milizen in Syrien: Vergewaltigung, Folter und Menschenhandel

Besonders kurdische und jesidische Frauen in der Region Afrin werden zu Opfern der mit der Türkei verbündeten Milizen der „Syrischen Nationalen Armee“.

Im Libanon sind von Israel für Syrien bestimmte Corona-Impfdosen aufgetaucht

Wie die Hisbollah an von Israel bezahlten Corona-Impfstoff kam

Anstatt seine eigenen Bürger zu impfen, hat Syrien hunderttausende Impfdosen, die es von Israel bekommen hatte, an die libanesische Terrorgruppe weitergeleitet.

Millionen Syrer sind auf Hilfe angewiesen. Ohne Kooperation mit dem Assad-Regime kann diese kaum bewerkstelligt werden. (© imago images/Ahmad Fallaha)

Syrien: Das Dilemma der internationalen Hilfe

Ob und wie Hilfe zu den Menschen in Syrien gelangen kann, kontrolliert weitgehend das Assad-Regime, der Hauptverantwortliche für das 10jährige Blutvergießen.

Selbstmordanaschlag in Bagdad

Experten: Der Islamische Staat plant Angriffe in Europa

Von Hossam Sadek. Der IS ist trotz seiner Niederlage vor drei Jahren noch immer in der Lage, blutige Anschläge zu verüben.

Demonstration anlässlich des 10. Jahrestages der Proteste gegen Syriens Präsident Assad

Demonstranten in Idlib erinnern an den Beginn des Syrienkriegs vor 10 Jahren

Vergangene Woche fanden in der von Islamisten beherrschten Region Demonstrationen statt, die an den Protest gegen Assad erinnerten, der den Krieg ausgelöst hatte.

Die Stadt Homs nach 10 Jahren Krieg in Syrien

UN-Generalsekretär: Syrien ein „wahrgewordener Albtraum“

Dieser Tage jährt sich der Beginn des Krieges in Syrien zum zehnten Mal, der mehr als eine halbe Million Menschen das Leben kostete.

An der Rückeroberung von Homs waren auch Söldner der Gruppe Wagner beteiligt. (© imago images/ZUMA Wire)

Moskau: Erstmals Klage gegen russische Söldner in Syrien

Söldner der sogenannten Gruppe Wagner haben sich selbst bei der Ermordung und Verstümmelung eines angeblichen IS-Mitglieds gefilmt.

Dieser Tage jährt sich der Kriegsbeginn in Syrien zum zehnten Mal

Zehn Jahre Krieg und 600.000 Tote in Syrien

Die Hilfsorganisation World Vision hat gemeinsam mit Frontier Economics den ökonomischen Schaden berechnet, den zehn Jahre Krieg in Syrien angerichtet haben.

Die Zahl der Christen in Syrien ist während des Krieges um zwei Drittel zurückgegangen

Zahl der Christen in Syrien um 70% geschrumpft

Nach zehn Jahren Krieg in Syrien leben von ehemals zwei Millionen Christen heute nur noch knapp 600.000 im Land.

2011 sprayen ein paar Jugendliche in Daraa Anti-Assad-Parolen

Vor zehn Jahren begann der syrische Bürgerkrieg mit ein paar Graffiti

„Nieder mit dem Präsidenten“, sprühten Bashir Abazed und seine Freunde an die Schulmauer – und wurden so zu den Auslösern der Anti-Assad-Demonstrationen.

Jesidische Frauen gedenken der Opfer des Islamischen Staates

Jesidische Sklavinnen auf Online-Auktionen in Türkei verkauft

Die immer wieder stattfindenden Auktionen für jesidische Frauen belegen, dass aus Syrien oder dem Irak geflüchtete IS-Kämpfer in der Türkei Unterschlupf gefunden haben.

Syrische Opposition bezweifelt Meldungen über Assads Corona-Infektion

Syrische Opposition: „Berichte über Assads Corona-Infektion nur Propaganda“

Die Opposition geht davon aus, dass Assad mit der Nachricht Sympathien gewinnen und von Missständen im Land ablenken will.

Anti-Assad-Demonstration in Syrien im Februar 2021

Menschrechtler bringen Klage wegen Chemiewaffen-Angriffen gegen Assad ein

Vergangene Woche reichte die Organisation eine Beschwerde gegen Assad bei einem französischen Gericht für Kriegsverbrechen ein, die von den Richtern wahrscheinlich angenommen wird.

Ehemalige IS-Kämpfer im Hasakah-Gefängnis in Syrien

Wohin mit den gefangenen IS-Kämpfer in Syrien?

Die US-geführte Koalition gegen den IS hat bislang keine zufriedenstellende Lösung gefunden, wie mit den ehemaligen Kämpfern des Kalifats verfahren werden soll.

Lager wie Zaatari sind seit Ausbruch von Corona von der Außenwelt abgeschnitten

Corona: Armut unter syrischer Flüchtlingen in Jordanien nimmt zu

Die Corona-Krise hat die Lebensbedingungen syrischer Flüchtlinge im benachbarten Jordanien noch einmal verschlechtert.

US-Präsident Barack Obama telefoniert mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu

Obama bot Syrien einen israelischen Rückzug vom Golan an

Von Neta Bar. Laut der saudischen Zeitung „Asharq Al-Awsat“ waren die Gespräche weit fortgeschritten und sogar ein Dokument zur Unterzeichnung war vorbereitet.

Am vergangenen Donnerstag war das israelische Schiff Helios Ray im Golf von Oman angegriffen worden

Nach Schiffsexplosion: Israel greift iranische Ziele in Syrien an

Jerusalem beantwortet den vermutlich iranischen Angriff auf ein israelisches Handelsschiff mit Luftschlägen gegen iranische Einrichtungen in Damaskus.

Russland zeigte versehentlich, dass ein Krankenhaus in Syrien wurde von einer seiner Iskander-Raketen getroffen wurde. (© imago images/ITAR-TASS)

Russland prahlt unabsichtlich mit Angriff auf syrisches Krankenhaus

Beim Prahlen mit der Leistung seiner Waffen bekannte sich Russland versehentlich zu einem mutmaßlichen Kriegsverbrechen in Syrien.

Experten sind sich weitgehend einig über die Absicht hinter dem Luftschlag in Syrien. (© imago images/ZUMA Wire)

Was steckt hinter dem jüngsten US-Luftschlag in Syrien?

Experten sehen den Angriff in Syrien als Zeichen an den Iran, dass dieser Präsident Biden nicht mit weiteren Angriffen provozieren solle.

Die US-Armee flog Luftangriffe gegen pro-iranische Milizen in Syrien. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/AAP)

US-Luftangriffe auf pro-iranische Milizen in Syrien

Die von US-Präsident Biden befohlenen Luftschläge in Syrien seien eine Reaktion auf jüngste Raketenangriffe irantreuer Milizen.

Syriens Diktator Bashar al-Assad weiß, wem er sein Überleben zu verdanken hat. (© imago images/ITAR-TASS)

Syrien, 10 Jahre nach Beginn des Krieges

Was vor 10 Jahren Syrien war, ist heute ein dreigeteiltes Land, in dem das Regime nicht einmal mehr die Brotversorgung sichern kann.

Die UN unternimmt einen weiteren Schritt, um sich restlos zu diskreditieren: Jetzt wählten sie Syrien in ein Komitee, das sich u.a. dem Kampf gegen Unterwerfung, Ausbeutung und Herrschaft widmen soll. (© imago images/photothek)

Syrien: Verbrecherregime wird in UN-Komitee gegen Unterwerfung gewählt

Kein Scherz: Das syrische Regime wird trotz seiner zahlreichen Kriegsverbrechen in ein UN-Komitee gegen „Unterwerfung, Beherrschung und Ausbeutung“ gewählt.

An der israelischen Grenze auf den Golanhöhen. (© imago images/Schöning)

Grenzen durchbrechen: von Israel nach Syrien und zurück

Von Alexandra Margalith. Israel war schon immer ein Ort kurioser Geschichten. Aber die Geschichte von Dina Cohen ist eine der kuriosesten und vielschichtigsten, die sich in letzter Zeit ereignet haben.

Präsident Putin zu Besuch auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Khmeimim in Syrien

Russland will Langstreckenbomber in Syrien stationieren

Nach Berichten russischer Medien sollen die Flugzeuge, die auch Atomwaffen transportieren können, auf dem Luftwaffenstützpunkt Khmeimim stationiert werden.

Viele der Insassen in al-Hol sind Anhänger des Islamischen Staates

Morde an Gegnern: Islamischer Staat terrorisiert Flüchtlingslager in Syrien

Im berüchtigten Lager al-Hol im Nordosten Syriens kam es im vergangenen Monat zu einer Verdreifachung der tödlichen Gewalt.

Urananreicherungszentrifugen in der iranischen Atomanlage Natanz

Iran kann innerhalb von vier Monaten genug Uran für eine Bombe anreichern

Von Lilach Shoval. Laut dem jährlichen Bericht des Nachrichtendienstes der IDF zur Einschätzung der Bedrohungslage wird die Hisbollah wahrscheinlich „begrenzte“ Offensiven gegen Israel starten.

Robert Malley (5. v. l.) bei den Atomverhandlungen mit dem Iran 2015

Iran-Beauftragter Malley: Sympathien für das Regime?

An US-Präsident Bidens neuem Iranbeauftragten entzündet sich Kritik, nicht nur bei Republikanern, sondern beispielsweise auch vonseiten der syrischen Opposition.

Luftabwehr über der syrischen Hauptstadt Damaskus

Israelische Angriffe auf iranische Waffenlieferung in Syrien

Nachdem zwei iranische Flugzeuge in Damaskus gelandet waren, wurden der Flughafen und eine Kaserne, die als Waffenlager genutzt wird, aus der Luft angegriffen.