Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Iran

Israels Premier: „Wo Iran sich breit macht, kommt es zu Gewalt, Armut und Instabilität“

Naftali Bennet bezog sich dabei auf die gewaltsamen Zusammenstöße mit der Hisbollah in Beirut und wünschte dem Libanon und Irak, sich aus dem iranischen Würgegriff befreien zu können.

Hat die Wahl im Irak gewonnen: Muqtada al-Sadr

Wie geht es nach Wahlen im Irak weiter?

Da die zwei großen schiitischen Blöcke auf Partner angewiesen sind, könnten entweder die Protestbewegung oder die irantreuen Milizen zum Königsmacher werden.

Ein militärischer Vorposten der Israel Defense Forces an der Grenze zum Libanon

Hamas baut militärische Präsenz im Libanon auf

Durch den Ausbau ihrer Macht direkt nördlich der Grenze erhält die Hamas mehr Flexibilität bei ihren Angriffsoptionen gegen Israel.

Die Außenminister Israels, der USA und der VAE trafen zu einem Gipfel in Washington zusammen

USA, VAE und Israel besprechen Optionen gegen Irans Atomprogramm

Von Dmitrij Shapiro. Ein Jahr nach Unterzeichnung der Normalisierungsabkommen trafen sich die Außenminister der USA, der Emirate und Israels in Washington.

Irakische Konferenz für Frieden mit Israel in Erbil

Die Geschichte hinter der ersten pro-israelischen Konferenz im Irak

Von David Isaac. Auch wenn Teilnehmer mit Morddrohungen konfrontiert waren, sind die Organisatoren optimistisch, dass die Friedenskonferenz das Anzeichen eines Wandels sei.

Der iranische Vizepräsident für wirtschaftliche Angelegenheiten, Mohsen Rezaei

Irans Vizepräsident droht iranischen Juden

In einer beispiellosen Drohung, kündigte Mohsen Rezaei Konsequenzen für die iranischen Juden an, sollte Israel „einen Fehler“ gegenüber der Islamischen Republik begehen.

Israelischer Luftangriff auf iranische Stellungen in Syrien

Bei einem israelischen Luftangriff in Zentralsyrien sollen am Mittwoch ein syrischer Soldat und drei pro-iranische Kämpfer getötet worden sein.

Israels Grenze zu Syrien auf den Golanhöhen

Premier Bennett: Iran plant Aufbau einer Armee an Israels Grenze

Die Entwicklung der an Syrien grenzenden Golanhöhen sei ein strategisches Ziel dieser Regierung, sagte Premierminister Naftali Bennett.

Verringert US-Präsident Biden wegen des Iran den Druck auf Syriens Diktator Assad

US-Präsident Bidens „schleichende Normalisierung“ mit Syriens Diktator Assad

Verringern die USA ihren Druck auf Teherans Verbündeten in Syrien, um den Iran so an den Verhandlungstisch der Atomgespräche zurückzubringen?

Jemens Außenminister Ahmed Awad bin Mubarak mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Sotschi

Russlands begehrlicher Blick aufs Rote Meer

Warum sich Russland in letzter Zeit verstärkt im Jemen engagiert und ein Plan aus Zeiten der Sowjetunion neue Aktualität gewinnt.

Auszählung der Wählerstimmen im Irak

Muqtada al-Sadr gewinnt Wahl im Irak

Der Block des schiitische Predigers, der als irakischer Nationalist auftritt und gegen iranische wie amerikanischen Einfluss agitiert, ist der große Gewinner der vorgezogenen Wahlen.

Iran setzt bei Auslandseinsätzen zunehmend auf Drohnen

Der Iran stattet seine Stellevertreter-Milizen im Irak, in Syrien und im Jemen mit Drohnen aus und schult sie im Umgang mit den unbemannten Luftfahrzeugen.

Der als „Vater der pakistanischen Atombombe“ bekannt gewordene Atomingenieur Abdul Qadeer Khan

„Vater der pakistanischen Atombombe“ an Corona gestorben

Der 85-jährige Abdul Qadeer Khan ist nicht nur der Kopf hinter der Entwicklung des pakistanischen Atomprogramms, sondern soll seine Kenntnisse auch an den Iran weitergegeben haben.

Stromausfall in der Hauptstadt des Libanon, Beirut

Der Libanon scheint endgültig zu kollabieren

Vor einem Monat wurde vor dem Szenario gewarnt, nun ist es wie zu erwarten war eingetreten: Im Libanon sind vergangenen Freitag und Samstag die Lichter ausgegangen,

Neuer Befehlshaber des militärischen Geheimdienstes in Israel, Generalmajor Aharon Haliv

Israels Stabschef: Operative Pläne gegen Iran entwickeln sich weiter

Generalleutnant Aviv Kochavi sprach bei einer Zeremonie anlässlich des Amtsantritts des neuen Befehlshabers des militärischen Geheimdienstes, Generalmajor Aharon Haliva.

Wahlplakate für die bevorstehenden Wahlen im Irak

Wahlen im Irak: Teheran hofft auf Premier, der für iranische Ziele akzeptabel ist

Der Iran hat sich stets als der fähigste externe Akteur erwiesen, wenn es um die Regierungsbildung im Irak geht, in dem Teheran großen Einfluss hat.

Verhandlungen in Wien zum Wiedereinstieg der USA in den Atomdeal

Deutschland: Keine neuen Bedingungen für Atomverhandlungen durch den Iran

Das Auswärtige Amt erteilt Teheran eine Abfuhr, das von den USA die Freigabe eingefrorener iranischer Vermögenswerte vor der Wiederaufnahme der Gespräche verlangt hatte.

Anhänger der Hisbollah feiern die Ankunft von Tanklastern mit iranischem Treibstoff

Libanon: Dritter Öltanker mit iranischer Treibstofflieferung angekommen

Die iranischen Öllieferungen stärken die Hisbollah, während sich die libanesische Regierung in der Treibstoffkrise weiter ohnmächtig zeigt.

Die Friedenskonferenz des Center for Peace Communications in Erbil

Frieden mit Israel: Aktivisten könnten gezwungen sein, aus dem Irak zu fliehen

Nach der Konferenz im irakischen Erbil sollen einige Befürworter einer Normalisierung der Beziehungen zwischen Irak und Israel außer Landes gebracht werden.

Nigerianer demonstrieren 2015 für die Freilassung des Führers der „Islamischen Bewegung“, Ibrahim Zakzaky

Der Iran rückt die „Islamische Bewegung“ in Nigeria ins Rampenlicht

Iranische Medien legen verstärktes Augenmerk auf schiitische Gruppierungen in Afrika, die sich in die Tradition der Islamischen Revolution von 1979 stellen.

Wahlplakate für die bevorstehenden Wahlen im Irak

Wahl im Irak: Milizenführer beschwert sich über Benachteiligung

Die mit dem Iran verbündeten Volksmobilisierungskräfte sind erzürnt, dass sie wegen verspätet eingereichter Listen nicht an der vorzeitigen Stimmabgabe teilnehmen dürfen.

Der iranische Außenminister Hossein Amir-Abdollahian stellt Bedingungen für Rückkehr zu Atomverhandlungen

Iran verlangt 10 Milliarden Dollar, um zu Atomverhandlungen zurückzukehren

Von Dean Shmuel Elmas. Wenn es den USA mit dem Wiedereintritt in das Atomabkommen ernst ist, „dann ist ein deutlicher Hinweis erforderlich“, erklärt der iranische Außenminister.

Israels außenminister Lapid eröffnet Botschaft in Bahrain

Israels Außenminister Yair Lapid eröffnet Botschaft in Bahrain

Der Iran reagierte wütend auf die Botschaftseröffnung und drohte Bahrains Herrscherhaus wegen dessen Normalisierung der Beziehungen des Golfstaats mit Israel.

"eroberer von Khaybar": Iranische Manöver an der Grenze zu Aserbaidschan

„Eroberer von Khaybar“: Iran nennt Manöver nach Mohammeds Schlacht gegen die Juden

Der Iran hält ein Militärmanöver an der Grenze zu Aserbaidschan ab und warnt sein Nachbarland vor einer Zusammenarbeit mit „dem künstlichen zionistischen Regime“.

Der sunnitische Stammesführer Wisam al-Hardan bei seiner Rede auf der Friedenskonferenz

Irak: Wer Frieden mit Israel will, lebt gefährlich

Nachdem die irakische Regierung Haftbefehle gegen die Teilnehmer an der Friedenskonferenz erlassen hatte, veröffentlichten schiitische Milizen sogar Todesdrohungen.

Iranische Manöver an der Grenze zu Aserbaidschan sorgen für Verstimmung zwischen den Ländern

Teheran begründet grenznahes Manöver mit „zionistischer Präsenz“ in Aserbaidschan

Teheran weist Aserbaidschans Proteste gegen das überraschende Militärmanöver nahe der Grenze zurück und sagt, es sei eine „Frage der Souveränität“.

Der iranische Militärkommandeur Gholam Ali Rashid

Iranischer Militärkommandeur: Iran hat sechs Armeen außerhalb seiner Grenzen

Gholam Ali Rashid, sagte, die von Qasem Soleimani aufgestellten Armeen schützten den Iran vor Bedrohungen und Angriffen und erledigten seine Arbeit im Ausland.

Der Iran war über Bennetts UN-Rede nicht erfreut

„Iran-Phobie“: Teherans UN-Botschafter greift Israels Premierminister an

Von Dean Shmuel Elmas. Zuvor hatte Naftali Bennett in seiner Rede vor der UN-Generalversammlung gesagt, Israel werde es nicht zulassen, dass der Iran Atomwaffen erhält.

Aufgrund von Treibstoffmangel kommt es in Beirut immer wieder zu Stromausfällen

Treibstoffmangel: Libanon droht „totaler Stromausfall“

Die Elektrizitätsgesellschaft erklärt, dass die Heizölreserven einen kritischen Punkt erreicht hätten und dem Land auch der Treibstoff zur Stromerzeugung ausgehe.

Ahmad Vahidi (in Uniform) und Mohsen Rezaei sitzen im Kabinett des iranischen Präsidenten Raisi

Wo bleibt die Empörung über die Judenmörder in Irans neuem Kabinett?

Von Karmel Melamed. Es ist unerträglich, dass in der neuen Regierung des Iran zwei Mitglieder sitzen, die an der Planung eines Massenmords an Juden beteiligt waren.

Der Chef der iranischen Atombehörde Eslami und Rafael Grossi bei ihrem Treffen am 12. September in Teheran

Iran behindert UN-Überwachung von nuklearen Anlagen

Die Atomenergiebehörde der UNO erklärte, Teheran habe eine am 12. September getroffene Vereinbarung verletzt und verweigere den Inspektoren den Zutritt.

Der von der neuen iranischer Regieurng zum Atomverhandler ernannte Ali Bagheri Kani

Iran will Atomwaffen, Washingtons Optionen werden immer weniger

Der künftige Verlauf der Verhandlungen über das iranische Atomprogramm ist aufgrund der Unnachgiebigkeit des Iran unklarer denn je.

Rede des saudischen König Salman vor der UN-Generalversammlung

König Salman: Saudis unterstützen UNO bei Verhinderung von iranischer Atombombe

Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung verwies der saudische Monarch auch auf die Bemühungen des Königreichs bei der Bekämpfung von Islamismus und Terror.

Anhänger der Hisbollah feiern die Ankunft von Tanklastern mit iranischem Treibstoff

Libanon: Sprit-Lieferungen aus Iran stärken Hisbollah

Inmitten der Wirtschaftskrise hat der Libanon dem Machtzuwachs der Terrororganisation Hisbollah kaum etwas entgegenzusetzen.

Der Obmann der FDP-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss Bijan Djir-Sarai

„Was soll ich denn noch zu Heiko Maas sagen?“

Stefan Frank sprach mit dem Obmann der FDP-Fraktion im Auswärtigen Ausschus, Bijan Djir-Sarai, über die FDP-Positionen zum Iran, zu BDS und Israel.

Raisi bei seiner nach New York übertragenen Rede vor der UNO-Generalversammlung

Iran: Präsident Raisi verurteilt in UNO-Rede US-Sanktionen und „zionistische Besatzer“

Ebrahim Raisi beschuldigte Israel in seiner UNO-Rede des „Staatsterrorismus“ und des „Abschlachtens“ Unschuldiger im Gazastreifen und im Westjordanland.