Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Israel

Hamburg: Die israelischen Siedlungen – Haupthindernis für den Frieden in Nahost?

Vortrag und Diskussion mit Alex Feuerherdt Es gehört zu den scheinbar unumstößlichen Gewissheiten in der Nahostdebatte, dass die israelischen Siedlungen im Westjordanland das Haupthindernis für …

Marburg: Gaza und seine Zivilgesellschaft

Vortrag und Diskussion mit Anja Stanitzek Über das Leben der Araber in Gaza gibt es nur wenig positives zu berichten. 52 % der Bevölkerung sind …

Satellitenaufnamhen des iranischen Imam-Ali-Stützpunktes in Syrien

Der Iran baut Waffentunnel in Syrien

Die nahe der irakischen Grenze gelegenen Anlagen sind Teil des iranischen Landkorridors zum Mittelmeer.

Vorsitzender der Fatah in Jenin Ata Abu Rmeileh

Abbas‘ Fatah-Partei erkennt Israel nicht an

Kürzlich erschienen gleich drei offizielle Artikel, in denen das gesamte Gebiet zwischen Jordan und Mittelmer als „Palästina“ bezeichnet wurde.

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann

Wie man linken Antisemitismus zum Verschwinden bringt

Der israelische Soziologe Moshe Zuckermann muss zum Beleg seiner Thesen und Behauptungen auf Verkürzungen und Unterstellungen zurückgreifen.

Boris Johnson auf dem Weg zu seiner Ansprache nach dem Sieg bei den britischen Parlamentswahlen

Großbritannien sagt seiner jüdischen Bevölkerung: Remain!

Der klare Sieg Boris Johnsons ist ein Zeichen, dass man zumindest in Großbritannien mit Antisemitismus keine Wahl gewinnt.

Anti-Israel-Demonstration in Stuttgart. Sommer 2014

Warum gibt es Judenhass in Ländern, in denen es keine Juden gibt?

Von Johannes Gerloff. Seit das Judentum existiert, erfährt es eine ebenso eigenartige wie einzigartige Ablehnung. Selbst in Ländern, in denen es keine Juden gibt, ist sie nachweisbar.

Pressekonferenz der Hamas im Gazastreifen, 8. Dezember 2019. In Berlin fand wenige Tage später die laut Verfassungsschutz "wichtigste Propagandaveranstaltung der Hamas in Europa" statt (Quelle: imago images / ZUMA Press)

Berlin, wo die wichtigste Propagandaveranstaltung der Hamas in Europa erlaubt ist

Die Veranstalter der Konferenz bestreiten eine Nähe zur Hamas. Inhaltlich sind sie sich aber in vielen Punkten mit der Terrorgruppe einig.

Provisorischer Parlamentssaal in der Wiener Hofburg

Österreichischer Nationalrat will Israelboykott-Bewegung BDS bekämpfen

Das österreichische Parlament will im Januar einen Antrag annehmen, der sich auch gegen israelbezogenen Antisemitismus richtet.

Iranische Langstrecken-Cruise-Missile

Der kommende Krieg des Iran gegen Israel

Ein Großangriff des iranischen Regimes auf Israel ist näher, als die meisten glauben.

Erdogan im Kreise der OIC (Imago Images/ZUMA Press)

Erdoğan: Muslime müssen dem Islam zu seinem „rechtmäßigen Platz“ verhelfen

Bei einem islamischen Gipfeltreffen teilt Erdoğan gegen Macron, den Westen und Israel aus. Der Islam müsse seinen „rechtmäßigen Platz“ zurückerhalten.

Israelboykott-Bewegung BDS auf einer Demonstration in Berlin

Deutsche Hochschulrektoren gegen Israelboykott-Bewegung BDS

Auf der Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz wurde eine Entschließung verabschiedet, die sich gegen Antisemitismus in jeglicher Form wendet.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 13 – Deutschland und die toten Juden

Die Verwertung von toten Juden hat hierzulande Tradition, mehr noch: man braucht nicht mal echte tote Juden dazu, um sich schön betroffen zu fühlen.

Bremerhaven: Vereinte Nationen gegen Israel

Lesung und anschließende Diskussion mit Alex Feuerherdt Alex Feuerherdt gibt einige kurze Einblicke in prägnante Passagen seines gemeinsam mit Florian Markl veröffentlichten Buches: „Vereinte Nationen …

Der Philosoph Slavoj Zizek

Des Philosophen Slavoj Zizeks „Problem mit den Juden”

Zizek, der Labour-Chef Jeremy Corbyn vor Antisemitismus-Vorwürfen in Schutz nehmen wollte, ist nun selbst mit Kritik konfrontiert, antisemitisch zu argumentieren.

"Israel fliegt Luftangriffe auf Gaza" (ORF, 8. Dezember 2019)

Die hohe Kunst der verzerrenden Überschrift (Folge 723)

Wieder einmal findet der ORF es angebracht, Ursache und Wirkung zu verdrehen und Israel als Aggressor darzustellen.

Die Israelboykott-Bewegung BDS auf einer Demonstration gegen Kolonialismus in Berlin

Warum Antizionismus Antisemitismus ist

Der Antisemitismus hat sich zu allen Zeiten den jeweils aktuellen politischen und kulturellen Gegebenheiten angepasst – so auch heute.

Erdogan-Berater fordert islamische Armee gegen Israel

Berater Erdogans fordert islamische Armee gegen Israel

Auf einer Konferenz in Istanbul rief der pensionierte General Adnan Tanrıverdi die islamische Welt dazu, auf eine „Armee für Palästina“ aufzustellen.

Linda Sardour und Louis Farrakhan

„Die Zionisten sind an allem schuld“

Linda Sarsour steht wieder einmal wegen Antisemitismus in der Kritik, und noch in ihrer Entschuldigung bestätigt sie die gegen sie erhobenen Vorwürfe.

Internationales Recht (Quelle: Pixabay)

Siedlungen im weltweiten Vergleich: Wenn Recht auf einem Auge blind ist, ist es kein Recht

Gegen israelische Siedlungen wird ein Recht in Stellung gebracht, das nirgendwo sonst auf der Welt Anwendung findet.

Morales auf Staatsbesuch bei Ahmadinejad in Teheran

Bolivien geht auf Distanz zum Iran

Bolivien wird die diplomatischen Beziehungen zu Israel, die der damalige Präsident Evo Morales vor zehn Jahren abgebrochen hatte, wiederherstellen.

Mavi Marmara / Waffen, mit denen die israelischen Soldaten angegriffen wurden

Internationaler Strafgerichtshof: Keine Verfolgung Israels wegen Kriegsverbrechen

Das Gericht lehnt es ab, eine Untersuchung des israelischen Marineeinsatzes gegen das Blockadebrecherschiff Mavi Marmara wiederaufzunehmen.

Demonstranten der Israelboykott-Bewegung BDS

Berkley-Studie: Israelkritiker wissen so gut wie nichts über die Situation vor Ort

Wie können so viele Studenten behaupten, sich sehr für einen Konflikt zu interessieren, von dem sie so wenig wissen?

Segenreich On Air

Welcher Nahostkonflikt?

Man sagt „der Nahostkonflikt“ mit dem bestimmten Artikel, so als ob es im Nahen Osten nur den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gäbe. Aber das stimmt natürlich nicht.

Störaktion propalästinensischer Gruppierungen an der York University

Proisraelische Veranstaltung mit „Zurück mit Euch in die Öfen“-Rufen gestört

Palästinensische Gruppen störten gemeinsam mit BDS eine Veranstaltung der israelischen Organisation Reservists on Duty an der York University in Kanada.

Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad und Israels Hauptstadt Jerusalem

Saudischer Journalist besucht Israel: „Ich liebe das jüdische Volk“

Der prominente Saudi kritisiert die Palästinenser und sagt, dass die arabischen Länder auf einen echten Frieden mit Jerusalem hinarbeiten sollten.

Gideon Saar (links) und Benjamin Netanyahu

Israel: Aufruhr im Likud

Die dramatischen innenpolitischen Entwicklungen der letzten Wochen in Israel führen zu schweren Turbulenzen innerhalb der Partei des Langzeit-Premiers Netanyahu.

Syriens Außenminister Muallem mit seinem iranischen Amtskollegen Zarif

Übernimmt sich der Iran in Syrien?

Der Ausbau seiner Macht in Syrien stellt den Iran vor neue Probleme, von denen nicht klar ist, ob er sie meistern kann.

Das Millenium Gloucester Hotel in London, wo die Konferenz stattfand

Eine arabische Initiative gegen die Israelboykott-Bewegung BDS

30 Persönlichkeiten aus 15 arabischen Ländern nahmen an einer Konferenz in London teil, um die Beziehungen ihrer Staaten zu Israel zu verbessern.

Anlass für Israelfeindschaft: Veranstaltung an der York University (Aboud Dandachi/Twitter)

Hass auf Israel: Die Erlebnisse eines syrischen Flüchtlings in Kanada

In Kanada lernte ein syrischer Flüchtling: Nicht nur in Syrien gilt eine pro-israelische Veranstaltung als abgrundtiefe Abscheulichkeit.

Demonstranten stören den Vortrag von Eyal Dror an der Universität of Warwick am 19. November 2019

Proteste gegen Israeli, der Syrienhilfe koordinierte

Palästinensische Organisationen demonstrierten gegen einen israelischen Militärveteranen, der dabei half, die Syrien-Hilfe zu beaufsichtigten.

Netanjahu und Trump (Kobi Gideon/GPO)

Anklage gegen Netanjahu, mögliche Amtsenthebung gegen Trump: Die unerwarteten Parallelen

Von Jonathan S. Tobin. Die beiden Politiker haben gemeinsam, wie ihre Gegner und Anhänger sie wahrnehmen.

Podcast Sandra Kreisler

Podcast Sandra Kreisler: Folge 11 – Zewa Adom. Wenn Israel still stehen muss

Zewa Adom bedeutet soviel wie roter Alarm, und die dazugehörige App macht zur Warnung „Pating“, sobald wieder Raketen von Gaza auf Israel geschossen werden.

Linda Sarsour und Rashida Tlaib

Mal wieder Times-Square-Intifada

Im Zuge des Raketenbeschusses auf Israel fand in New York eine Solidaritätskundgebung mit dem Palästinensischen Islamischen Jihad statt, deren Organisatoren ein Naheverhältnis zu Rashida Tlaib und Linda Sarsour haben.

Muss zukünftig für die EU extra gekennzeichnet werden: Yarden-Wein aus Israel

Die ewige Israel-Neurose der EU

Israel übernimmt für Europa die Rolle des kollektiven Juden: es ist das Opfer, an dessen Ablehnung sich die außenpolitische Identität der EU bildet.

Hassan Rohani auf dem alljährlichen al-Quds-Marsch in Teheran

Präsident Rohani: Zionisten stecken hinter den Protesten im Iran

Der iranische Präsident hat den Sieg über eine angebliche feindliche Verschwörung verkündet, nachdem die Sicherheitskräfte die Proteste gegen den Anstieg der Benzinpreise brutal niedergeschlagen haben.