Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Israel

Palästinensische NGO versuchen, Israel mit Klagen am Internationalen Strafgerichtshof einzudecken

EU-Regierungen zahlen für palästinensische Gerichtsverfahren gegen Israel

Von Ariel Kahana. EU-Länder finanzieren wissentlich Petitionen an den Internationalen Strafgerichtshof, mit denen palästinensische NGOs ihren Rechtskrieg gegen Israel führen.

Einer der wegen Normalisierung mit Israel Angeklagten: Rami Aman vom Gaza Youth Committee

Gefängnis und Zwangsarbeit – wegen Videokonferenz mit Israelis

Staatsanwalt in Gaza klagt drei Friedensaktivisten wegen „Schwächung des revolutionären Geistes“ an, weil sie im April ein Videogespräch mit Israelis führten.

Der Herausgeber der Wochenzeitung „Falter“ Armin Thurher

Von Seuchenkolumnen und jüdischen Organisationen

Niemand irrt sprachgewandter als Armin Thurnher. Aber manchmal geht er einem auch einfach nur auf die Nerven.

Judentum, Demokratie und Seuchenbekämpfung – ein israelischer Dreikampf

Gerade jetzt in der Corona-Krise drückt sich die Spannung, die in Israels jüdischem und demokratischem Charakter beschlossen liegt, in einem Tauziehen aus.

Israels Premier Netanjahu (re.) und Honduras' Präsident Hernández bei einer Veranstaltung in Jerusalem

Honduras will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Gleichzeitig gerät das Land ins Visier der UNO, weil es seine Beziehungen mit dem jüdischen Staat ausbaut.

Saudi-Arabiens ehemaliger stellvertretender Minister für öffentliche Diplomatie Saud al-Kateb

„Palästinenser haben Sympathien für ihre Sache verspielt“

Die Palästinenser haben „katastrophale Fehler“ gemacht und müssen aufhören, zu glauben, dass sie die Hauptsache seien, sagt der ehemalige Vizeminister Saud al-Kateb.

Die saudi-arabische Tageszeitung Arab News sendet jüdische Neujahsgrüße an ihre Leser

Jüdische Neujahrsgrüße aus Saudi-Arabien

Offiziellen Erklärungen zum Trotz sind die Vorbereitungen zu einer Normalisierung der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Israel bereits weit gediehen.

Auch die PLO spürt die massiven Finanzeinbußen der Autonomienbehörde. (imago images/UPI Photo)

Palästinenser: Massive Finanzeinbußen im Jahr 2020

Die Palästinensische Autonomiebehörde beklagt, dass die finanzielle Unterstützung durch arabische Staaten um 85 Prozent eingebrochen ist.

Der Abbas-Rivale Dahlan (auf dem Plakat mit Arafat) lebt in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Palästinenser-Führer Abbas lässt Anhänger seines internen Rivalen verhaften

Zuvor gab es Gerüchte, dass Mohammed Dahlan eine Rolle beim Normalisierungsabkommen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel gespielt haben soll.

Handy-Aufnahmen der Explosion im Südlibanon

Explosion in Hisbollah-Waffenlager im Südlibanon

Während die libanesische Nachrichtenagentur von Überflügen israelischer Flugzeuge berichtet, spricht die Terrororganisation von einem technischen Fehler.

Erdogans Rede vor der UN-Generalversammlung

Erdogan hetzt erneut vor der UNO gegen Israel

Bei der UN-Vollversammlung in New York erklärte der türkische Präsident, Israels Politik den Palästinensern gegen über sei „eine blutende Wunde der Menschheit“.

Auch der Strand in Tel Aviv ist vom Corona-Lockdown in Israel betroffen

Mit Badehose oder zerschmetterten Tellern gegen Corona-Lockdown

Die Israelis geben ihrem Frust Ausdruck und zeigen auch in ihrem Protest gegen den zweiten Lockdown Humor und Kreativität.

Omri Boehm legt Herzl Dinge in den Mund, die dieser nie geschrieben hat

Wollte Theodor Herzl Palästinenser aus Argentinien vertreiben?

Die Süddeutsche Zeitung hat einen Text des israelischen Autors Omri Boehm gedruckt, in dem Boehm Theodor Herzl etwas in den Mund legt, das Herzl nie geschrieben hat.

König Salman bin Abdulaziz (mi.) und Kronprinz Mohammed bin Salman (2. v. re.) sind uneins über Beziehungen zu Israel

Zwist in der saudischen Königsfamilie über Frieden mit Israel

Während König Salman bin Abdulaziz für eine Beibehaltung des Status Quo ist, plädiert Kronprinz Mohammed bin Salman für eine Normalisierung der Beziehungen.

Nicht nur die Hamas bekämpft die Normalisierung arabischer Staaten mit Israel

Ehemaliger Al-Jazeera-Direktor erstellte Liste von „Kollaborateuren“ mit Israel

Der bekannte Journalist begann, Medienstimmen auf eine schwarze Liste zu setzen, die die Annäherung arabischer Staaten an Israel begrüßt hatten.

Ein israelischer Grenzpolizist auf Patrouille in der Altstadt von Jerusalem

Israels Geheimdienst lässt iranische Terrorzelle in Jerusalem auffliegen

Gemeinsame Einheit der iranischen Quds Force und der libanesischen Hisbollah versucht, Agenten in Israel und der Westbank für Terroranschläge zu rekrutieren.

Rede von US-Präsident Trump vor der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens. (imago images/MediaPunch)

Als Trump Klartext über den Nahen Osten sprach

Bei der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens richtete Trump den Palästinensern aus: die Zeit ihrer Lügen ist abgelaufen.

Will arabische Welt vor „großzionistischem Reich“ verteidigen: Mitglied des Fatah-Zentralausschusses Azzam Al-Ahmad

Fatah-Funktionär: „Wir verteidigen die arabische Welt gegen die Zionisten“

Mitglied des Fatah-Zentralausschusses erklärte, die Palästinenser würden weiter gegen die Pläne der Zionisten kämpfen, sich vom Nil bis zum Euphrat auszudehnen.

Könnten sich kaum weniger für den Friendesprozess interessieren: Heiko Maas und Angela Merkel

Stell dir vor, es ist Frieden, und keiner geht hin

Bislang hatten zwei arabische Staaten Frieden mit Israel geschlossen. In Washington verdoppelte sich diese Zahl. Europa spielt im Friedensprozess keine Rolle.

Lag mit seinen Einschätzungen zum Friedensprozess völlig falsch: Ehemaliger US-Außenminister John Kerry

Arabische Staaten ignorieren westliche Vorstellungen über Friedensprozess

Mit dem Mantra, Friede sei nur nach der Schaffung eines Palästinenserstaates möglich, wurde der Westen selbst zu einem Friedenshindernis.

Die Synagoge in der bahrainischen Hauptstadt Manama

Der Friedensvertrag verändert das Leben der bahrainischen Juden

Bislang war es der kleinen jüdischen Gemeinde in dem Golfstaat unmöglich, Beziehungen mit Israel und ihren Verwandten dort zu unterhalten.

Der Emir von Kuwait Sheikh Sabah Al-Ahmad Al-Jaber Al-Sabah mit seinem Sohn

Kuwait wahrscheinlich das nächste Land, das Frieden mit Israel schließt

Nach einem Treffen mit Kuwaitis deutete US-Präsident Trump bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus eine Normalisierung der Beziehungen beider Länder an.

Nur drei Länder stimmten gegen die Entschließung, Deutschland enthielt sich bloß der Stimme

Die UNO veruteilt mal wieder – nur – Israel

Während Australien, Kanada und die USA gegen die Entschließung stimmten, die Israel der Verletzung von Frauenrechten bezichtigt, enthielt sich Deutschland nur der Stimme.

Leere Straßen in Tel Aviv während des am Freitag in Kraft getretenen landesweiten Lockdown in Israel

Israel beginnt das neue Jahr im Corona-Lockdown

Die Straßen sind wie ausgestorben. Am Freitag um 14:00 Uhr, kurz vor Rosh Hashana, begann in Israel der zweite Lockdown.

Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain

Warum die Kritik an Israels jüngsten Friedensabkommen unberechtigt ist

Anstatt sich erfreut zu zeigen, ergehen sich Medien und „Experten“ in absurder Kritik an den Friedensabkommen zwischen Israel, den Emiraten und Bahrain.

Die durch eine Explosion zerstörte Urananreicherungsanlage in Natanz

Explosion in Atom-Komplex ist Botschaft an das iranische Regime: Stop, oder…

Die Explosion in Natanz sollte dem Iran publikumswirksam signalisieren, dass sein Atomprogramm ab einem gewissen Punkt gewaltsam gestoppt werden wird.

Die Ttielseite der saudi-arabischen Zeitung Arab News

Warum will Europa die Veränderung im Nahen Osten nicht erkennen?

Während arabische Medien die „Morgendämmerung eines neuen Nahen Ostens“ feiern, verhält sich Europa verhalten und zerbricht sich lieber den Kopf des Iran.

Erdogan zeigt beim Festakt zur osmanischen Eroberung Konstantinopels den Gruß der Muslimbruderschaft

Erdogans neo-osmanische Politik gefährdet Israel und die Region

Von Israel Kasnett. Der türkische Präsident Erdogan ist ein islamistischer Ideologe, der zusehends als Führer der Achse der Muslimbruderschaft auftritt.

Der ICC stellte den Mavi-Marmara-Prozess um angebliche israelische Kriegsverbrechen endgültig ein

Internationaler Strafgerichtshof stellt Prozess um Mavi Marmara endgültig ein

Der IStGH hat den Prozess wegen angeblicher israelischer Kriegsverbrechen beim Aufbringen des Blockadebrecher-Schiffs Mavi Marmara endgültig geschlossen.

Raketenangriffe auf Israel

Warum der Iran ausführlich über die Hamas-Raketenangriffe auf Israel berichtet

Angesichts der Friedensverträge arabischer Staaten mit Israel ist es die Taktik des Iran, die Rolle seiner Verbündeten als Gegengewicht hervorzuheben.

Staat im Staate: die Terrorogansiation Hisbollah im Süden des Libanon (Häuser sind die israelische Stadt Metullah)

Zeitgeschichte: Die Tragik des Libanon

Betrachtet man die frühe Geschichte und Politik des Libanon, hätte sich das Land zu einem Leuchtturm im Nahen Osten entwickeln können. Warum kam es anders?

Mahmud Abbas auf einem Treffen der Arabischen Liga

Palästinenser drohen mit Austritt aus der Arabischen Liga

Von Dekan Shmuel Elmas. Bahrain und VAE seien den Palästinensern in den Rücken gefallen, während die Arabische Liga schwieg, begründete Premier Shtayyeh die Drohung.

Den Vereinigten Arabischen Emiraten ist an einem warmen Frieden mit Israel gelegen

Emiratische Schulbücher behandeln bereits den Friedensschluss mit Israel

In den Büchern heißt es, dass Zusammenarbeit und Frieden grundlegende islamische Werte und nationale Merkmale der VAE sind.

Vorstellung des Teams Israel Start-Up Nation mit André Greipel bei der Tour de France 2020. (imago images/Panoramic International)

Radsport: Allez Israel Start-Up Nation!

Mit der Verpflichtung des viermaligen Tour-Siegers Chris Froome hofft das israelische Profiteam auf große Erfolge.

Ben Segenreich im Puls-24-Interview

„Das Friedensabkommen lag in der Luft“

Mena-Watch-Korrespondent Ben Segenreich sprach gestern im Puls-24-Interview über den zweiten Corona-Lockdown und das Abkommen zwischen Israel, VAE und Bahrain.

Stefan Kaltenbrunner im Puls-24-Gespräch

„Es ist ein Meilenstein, was da passiert“

Stefan Kaltenbrunner, Chefredakteur des TV-Senders Puls 24, analysiert die Unterzeichnung des Friedensvertrags zwischen Israel, VAE und Bahrain im Weißen Haus.