Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schlagwort: Israel

Mahmud Abbas, für vier Jahre gewählt, aber seit 17 Jahren an der Macht, hat Neuwahlen angekündigt. (© imago images/ZUMA Press)

Was Abbas mit der Ankündigung palästinensischer Wahlen erreichen will

Abbas will sich die weitere Finanzierung durch die USA und die EU sichern. Wenn’s sein muss, eben auch mit Neuwahlen.

Kaïs Saïed küsst nach seinem Wahlsieg 2019 die tunesische Fahne

Tunesiens Präsident entschuldigt sich für antisemitische Äußerungen

Zugleich veröffentlichte Saïeds Büro eine Erklärung, wonach er gar nicht gesagt habe, „stehlende Juden“ seien für die tunesische Wirtschaftskrise verantwortlich.

Das seit 2015 mit einer Mauer abgeriegelte palästinensische Flüchtlingslager Ain el Hilweh im Libanon

Libanon: Keine Corona-Impfung für im Land lebende Palästinenser

Bezeichnenderweise ist dies den Medien und selbsternannten Palästinenserfreunden, die Israel seit Tagen „Corona-Apartheid“ vorwerfen, keinerlei Protest wert.

Präsidentenlimousine vor dem Eingang des US Central Command

Trump hat Israel noch der Zuständigkeit des US Central Command unterstellt

Was das Pentagon betrifft, liegt Israel ab sofort nicht mehr in Europa, sondern im Nahen Osten.

Delegation aus Bahrain und den VAE in Israel

BDS-Gruppe: Arabische Regierungen sind „Brutstätten der Normalisierung“

Eine Organisation des BDS-Nationalkomitees hatte zuvor versucht, die Emiratis dazu aufzurufen, Unternehmen zu boykottieren, die Geschäfte mit Israel machen.

Die von Trump verlegte US-Botschaft wird in Jerusalem bleiben

Biden wird US-Botschaft in Jerusalem belassen

Der designierte Außenminister Antony Blinken bekräftigte bei seiner Anhörung im Senat, dass die USA Jerusalem als die Hauptstadt Israels anerkennen.

Palästinensische Autonomiegebiete: Neu eröffnetes Corona-Spital in Nablus

Antisemitismus für den gebildeten Zeitgenossen

Obwohl sie eine offensichtliche Lüge ist, wird die Mär vom Ausschluss der Palästinenser von den Corona-Impfungen durch Israel immer weitererzählt.

Das Wolfson Medical Center in Holon

Israelische Expertin: „Corona-Lockdown notwendig“

Dr. Anat Engel, Direktorin des Wolfson Medical Centers in Holon, sprach mit Mena-Watch über ihre Einschätzung der gegenwärtigen Pandemie-Lage in Israel.

Elan Carr und El Mehdi Boudra präsentieren die gemeinsame Erklärung zur Bekämpfung des Antisemitismus

USA und Marokko unterzeichnen Erklärung zur Bekämpfung von Antisemitismus

Die Vereinbarung erfolgte einen Monat nachdem Marokko zugestimmt hatte, seine Beziehungen zu Israel zu normalisieren.

Die UNRWA ist mal wieder wegen gewaltverherrlichender Schulbücher in der Kritik

Wenn die UNO „unabsichtlich“ den Jihad gegen Israel lehrt

Das UN-Palästinenserhilfswerk behauptet, die antisemitischen und gewaltverherrlichenden Inhalte seien wegen der coronabedingten Eile „durchgerutscht“.

Aktivisten der anitsemitischen BDS-Kmapgane demonstrieren vor dem deutschen Bundestag

Für wen sprechen die deutschen Gegner des Anti-BDS-Beschlusses eigentlich?

Die „Initiative GG 5.3 Weltoffenheit“ beansprucht, marginalisierten Positionen Gehör verschaffen. Diese kommen in ihrem Plädoyer aber gar nicht vor.

Salafisten in Gaza demonstrieren mit einem Plakat von Osama bin Laden

Al-Qaida ruft Muslime auf, Israelis in arabischen Ländern zu töten

Die Terrorgruppe will „die Gelegenheit nutzen, die sich durch den Besuch von Juden in muslimischen Ländern bietet, um ihnen die Köpfe abzuschlagen.“

Der palästinensiche Ministerpräsident Muhammad Shtayeh eröffnet eine Corona-Spital in Nablus

Autonomiebehörde zu Corona-Impfung: „Wir kümmern uns um unsere Leute“

Während westliche Medien und NGOs Israel vorwerfen, den Palästinensern Corona-Impfungen zu verweigern, beharrt Autonomiebehörde darauf, selbst für die Impfungen verantwortlich zu sein.

Der oberste Scharia-Richter der PA bezeichnet Terror gegen Israel als Krieg im Namen Allahs

Abbas‘ Autonomiebehörde preist Terror gegen Israelis als „heiligen Krieg für Allah“

Die offizielle Tageszeitung der Palästinensischen Autonomiebehörde verherrlicht einen Terroristen, der für mehrere Anschläge gegen Israelis verantwortlich ist.

Syrische Luftabwehr ist machtlos gegen israelische Luftschläge

Israel will nicht nur Iran, sondern auch Hisbollah aus Syrien vertreiben

Die verstärkten Militäroperationen haben die Etablierung iranischer Kräfte verlangsamt und den Iran gezwungen, einiger seiner Stützpunkte in Syrien aufzugeben.

Demonstration der antisemitschen BDS-Bewegung

Die deutschen „Kulturschaffenden“, weltoffen für Antisemitismus

Verräterischer Doppelstandard: Viele Akteure der „Initiative Weltoffenheit“ unterzeichneten vor zwei Jahren die „Erklärung der Vielen“ gegen die AfD.

Antisemitinnen wie Linda Sarsour behaupten, Jesus sei Palästinenser gewesen

Alle Jahre wieder: „Jesus war Palästinenser“

Jedes Jahr zu Weihnachten wird dem interessierten Publikum die antisemitische Legende aufgetischt, dass Jesus Palästinenser gewesen sei.

Sarah Silverman erklärte kürzlich ihre Unterstützung für BDS

Sarah Silverman hat Unrecht über die Israelboykott-Bewegung BDS

Sarah Silverman erklärt in einem Video ihre Unterstützung für BDS, von dem sie genauso wenig Ahnung zu haben scheint wie von israelischer Geschichte.

Minister Tzagbi Hanechi drohte mit einem israelischen Angriff auf den Iran

Israels Armee erstellt Pläne zur Zerstörung des iranischen Atomprogramms

Die Israel Defense Forces (IDF) arbeiten an Plänen für einen Angriff auf das iranische Atomprogramm aus, berichtete die Tageszeitung Israel Hayom am Donnerstag.

Corona-Test im Gazastreifen. Die Berichterstattung des Standard über Impfungen für Palästinenser besteht neuderding aus Gerüchten über fiktives israelisches Handeln. (© imago images/Xinhua)

Ein Skandal, was Israel in Zukunft tun könnte!

Im Standard werden Vorwürfe gegen Israel verbreitet, die sich nicht auf die Realität beziehen, sondern auf fiktives zukünftiges Handeln.

Für "Zeit Online" scheinen Demonstrationen ein Beweis mangelnder Demokratie zu sein

„Die Zeit“ bezweifelt, dass Israel eine Demokratie ist

Eine Zeit-Autorin geht beflissen der Frage nach, ob Israel überhaupt noch eine Demokratie ist. Dabei will sie den Daumen so weit wie möglich nach unten senken.

Demonstration der antisemitischen BDS-Bewegung

Warum BDS-Aktivisten so gerne auf ihre jüdischen Mitstreiter verweisen

Dass auch Juden in der Israelboykott-Bewegung mitmachen, ändert nichts an deren objektiv antisemitischem Charakter.

Christiane Amanpour kann nicht fassen, dass die Palästinensische Autonomiebehörde für die Impfungen zuständig sein soll

„Der Jud ist schuld“ – früher an der Pest, jetzt an Corona

Auf allen Kanälen wird Israel momentan dafür verteufelt, dass die Palästinenser – wie in den Osloer Verträgen festgelegt – ihren Impfstoff selbst bestellen.

Dieses Flugblatt soll die israelische Luftwaffe vor ihrem Angriff abgeworfen haben

Israelische Luftwaffe warf vor Luftschlag Warnflugblatt an syrischen Offizier ab

Auf diesem erklärte Israel, den Kommandeur der syrischen Armee wiederholt davor gewarnt zu haben, der Hisbollah weiterhin zu erlauben, in dem Gebiet zu operieren

Al Jazeera publizierte eine antiisraelische Falschmeldung

„Al Jazeera“: Fake-News über erfundenen Piloten, der nicht nach Tel Aviv fliegen will

Al Jazeera publizierte eine Falschnachricht über einen Piloten der Fluglinie „Emirates“, der sich aus Protest geweigert habe, nach Tel Aviv zu fliegen.

Demonstration der antisemitischen Israelboykott-Bewegung BDS

„Boykottiert bloß nicht die Boykotteure“

Unter dem Schlagwort des Dialogs kritisieren deutsche „Kulturschaffende“ nicht den Israelboykott, sondern warnen vor der Ausgrenzung der Boykotteure.

BDS: Eine Abwandlung von Jahrtausende altem Judenhass

Marc Neugröschel hat für israel heute eine Rezension des Buchs „Die Israel-Boykottbewegung“ der Mena-Watch-Autoren Alex Feuerherdt und Florian Markl verfasst.

Für ntv muss Israel nicht rechtlich, sondern moralisch handeln

Wie man in Deutschland moralischen Mehrwert aus der Israelkritik bezieht

Ein Ministerpräsident spricht Israel wegen seines Impftempos ab, ein Rechtsstaat zu sein, während der Sender ntv israelische Geldgeschenke an die PA fordert.

Rahamim Madmoni (li.) durfte das Kaddisch für seinen 1939 in Silwan ermordteen Vater Shlomo rezitieren

Gedenkfeier für 1939 bei arabischen Unruhen nahe Jerusalem ermordeten Juden

Shlomo Madmoni wurde 1939 in dem „jemenitischen Dorf“ ermordet, das heute zu Jerusalem gehört und mehrheitlich von Palästinenser bewohnt wird.

Dieser Tweet soll laut Electronic Intifada ein Aufruf zur Sprenungung des Kapitols sein

USA: Die Israelfeinde und ihre Lügen

Eine Website, die sich selber völlig unironisch „Electronic Intifada“ nennt, macht aus einem Tweet mit einem häufig genutzten Internet-Meme eine Gewalt- bzw. Todesdrohung.

Die israelische Mekorot National Water Company liefert Wasserentsalzungsanlage nach Bahrain

Israel liefert Meerwasser-Entsalzungsanlagen nach Bahrain

Die israelische nationale Wassergesellschaft ist zuversichtlich, noch weitere Verträge mit Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten abzuschließen.

Deutschlands Außenminister diskutiert in Ägypten über Frieden zwischen Israel und den Palästinensern - ohne Israel und die Palästinenser

Ausgerechnet Berlin belehrt Israel und USA über Demokratie

Nicht nur stimmt Deutschland bei der UNO wie besessen gegen Israel, nun hat Außenminister Maas den USA gar noch einen „Marshallplan für Demokratie“ angeboten.

Unter Arafat hat die PLO Israel anerkannt, nicht aber die Fatah, mit deren Jugendorganisation die deutschen Jusos weiter kooperieren wollen. (© imago images/ZUMA Wire)

Hat die Fatah Israel anerkannt?

Israel sei längst durch die Fatah anerkannt worden, behaupten die deutschen Jusos. Die Realität sieht anders aus.

Gesundheitsminister Edelstein und Premierminister Netanjahu empfangen eine Coronaimpfstoff-Lieferung am Flughafen Tel Aviv

Israel: Corona-Müdigkeit und Kreativität

Israel ist weltweiter Spitzenreiter bei den Corona-Impfungen, zugleich rollte aber eine dritte Welle an, sodass erneut ein strenger Lockdown verhängt wurde.

Ein Stück Linzer Torte für Holocaust-Überlebende in Israel

Linzer Geschäfte für den Iran, Linzer Torte für die Holocaustüberlebenden

Die österreichische NGO Stop the Bomb kritisiert Ausbau des Iran-Business in Oberösterreich und Treffen von Landtagspräsident Stanek mit iranischem Botschafter.

Taz-Journalistin Wiedemann (li.) mit Otto Schily (re.) auf der Außerordentliche Bundesversammlung der Grünen in Oldenburg 1987

Der Gesinnungskitsch der Antisemitismus-Vorwurfskritikerin Charlotte Wiedemann

Wenn die taz-Journalisten Charlotte Wiedemann nassforsch jüdische Verbände zurechtweist, dann ist ihr Gewissen rein – weil sie es nicht benutzt.