Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Südafrikanischer BDS-Aktivist: „Hitler hat kein Verbrechen begangen“

Demonstration der antisemtischen BDS-Bewegung in Südafrika
Demonstration der antisemtischen BDS-Bewegung in Südafrika (Quelle: Screenshot The Allgemeiner)

Der Politikwissenschaftler Lwazi Lushaba erklärte seinen Studenten, dass Hitler bloß Weißen angetan habe, was die Weißen normalerweise den Schwarzen antun.

Ben Cohen, The Algemeiner

Die Universität von Kapstadt (UCT), hat eine Untersuchung gegen einen prominenten südafrikanischen Unterstützer der „Boykott, Desinvestition und Sanktionen“-Kampagne (BDS), die sich gegen die Legitimität des Staates Israel wendet, eingeleitet. Der Dozenzt hatte eine Vorlesung gehalten, in der er Adolf Hitler verteidigte.

In einer aufgezeichneten Vorlesung, die online vor Politikwissenschaftsstudenten im ersten Studienjahr gehalten wurde, behauptete Lwazi Lushaba, ein Dozent an der UCT-Abteilung für politische Studien: „Hitler hat kein Verbrechen begangen. Alles, was Hitler tat, war, Weißen das anzutun, was die Weißen normalerweise den Schwarzen vorbehalten hatten.“

Lushabas Kommentar – der in die Öffentlichkeit gelangte als Südafrikas jüdische Gemeinde Yom Hashoah, den jährlichen Holocaust-Gedenktag, beging – wurde von einem Sprecher der UCT als Angelegenheit beschrieben, die Anlass zu „großer Sorge“ gebe. „Wir sind dabei, alle Fakten zu überprüfen“, sagte Elijah Moholola dem Nachrichtenportal TimesLIVE. „In der Zwischenzeit will die Universität klarstellen, dass alle Grausamkeiten eines Völkermords sowohl formelle Verbrechen gegen die Menschlichkeit als auch fortwährende Quellen des Schmerzes darstellen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeder anderen Ansicht.“

Werbung

Lushaba ist als Unterstützer des akademischen Israel-Boykotts bekannt, der [gemeinsam mit Achille Mbembe; Anm. Mena-Watch] seine Unterschrift unter eine Petition gesetzt hat, die dazu führte, dass die Universität von Johannesburg im Jahr 2011 die Beziehungen zur israelischen Ben-Gurion-Universität abbrach.

(Aus dem Artikel „Outrage as South African BDS Advocate Tells Students, ‘Hitler Committed No Crime’“, der bei The Algemeiner erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren