Mena-Exklusiv

Sind Anschläge auf Juden kein Terrorismus?

Koscherer SupermarktSehr geehrter Kurier-Redaktion,

im heutigen Kurier findet sich eine Auflistung islamistischer Terroranschläge in Europa – die durch bemerkenswerte Auslassungen hervorsticht. Zwar erwähnen Sie den Anschlag auf das jüdische Museum von Brüssel im Mai 2014, andere klar antisemitische Attacken werden dagegen verschwiegen – obwohl sie in direktem Zusammenhang mit Anschlägen standen, die [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Attentäter von München: „Ali“ oder „David“?

Sehr geehrte Standard-Redaktion,

beim Todesschützen von München handelte es sich, wie von offizieller Seite bestätigt wurde und es auch Medien zu entnehmen ist, um den 18-jährigen Ali David Sonboly, einen in Deutschland geborenen Sohn iranischer Einwanderer. Im Unterschied zu anderen Medien wird auf ihn in der Berichterstattung des Standard durchgängig bloß als „David S.“ Bezug [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Jihad mit einfachen Mitteln: Wie der IS die Kampfzone ausweitet

Von Alex Feuerherdt

wc3bcrzburgDer Anschlag von Würzburg hat erneut gezeigt: Zum Terroristen des Islamischen Staates wird man nicht, weil man sich ihm förmlich anschließt, sondern wenn man in seinem Namen mordet und verletzt. Längst setzt der IS verstärkt auf seine suizidale Fangemeinde im Westen und weitet so die Kampfzone aus. In Deutschland verweigert man sich dieser Erkenntnis allerdings [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Die neue Strategie des Islamischen Staates

Von Thomas von der Osten-Sacken

wuerzburg-regionalzug-terror Orlando, Nizza und nun Würzburg. Und nach jedem Anschlag geht die große Fragerei los: War das islamistisch motiviert, der Täter als Islamist bekannt? Und dann stellt sich jedes Mal heraus: Das waren keine Mohammad Attas, die jahrelang akribisch ihre Tat vorbereitet haben. Der Islamische Staat ist eben nicht Al Qaida, der Terror hat sich transformiert und [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Französischer Imam: „Schwer, zwischen Islam als Religion und Islamismus als Ideologie zu unterscheiden“

Terror NizzaDie Bluttat löse „Entsetzen“ aus. Der „Terrorwahnsinn“ müsse „mit aller Deutlichkeit“ verurteilt werden. Ein solches Verbrechen sei „durch nichts zu rechtfertigen“. Obwohl er sein Amt als Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) noch nicht einmal angetreten hat, klang die „schärfste Verurteilung des Terroranschlags in Nizza“ durch [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Erdogan gegen Putschisten: Alles Demokraten natürlich

Von Thomas von der Osten-Sacken

TankGestern Nacht fand ein Putschversuch von Teilen des Militärs in der Türkei statt, der, so sieht es zumindest heute Früh aus, kläglich gescheitert ist. Der Nahe Osten ist eben nicht mehr der alte Nahe Osten, das türkische Militär nicht mehr das Militär der 80er Jahre. Ganz im Gegenteil: Da wurde nicht von nationaler Würde geredet, von Sicherheit und [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

ZDF-„heuteplus“ und Nurit Peled-Elhanan: Anti-Israel-Experten unter sich

Von Stefan Frank

heute plusEin boshaft-polemischer ZDF-Beitrag gegen Israel sorgt in Deutschland und Israel für Aufsehen. Die Nachrichtensendung heuteplus brachte am 5. Juli eine zweiminütige Dokumentation mit dem Titel „Erzogen zum Hass. Wie israelische und palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, sich gegenseitig zu verachten – und zu töten.“ Erst nachdem es massive Kritik [...]

weiter hier ...
Mena-Exklusiv

Irak-Krieg: Die Medien-Lüge von Tony Blairs Kriegslüge

Von David Kirsch

chilcot presentation IIPünktlich zur Veröffentlichung des Untersuchungsberichts über die britische Beteiligung am Irakkrieg, häufen sich in österreichischen Tageszeitungen mangelhafte Berichte über die alliierte Invasion des Irak 2003, welche Ex-Premierminister Tony Blair die bewusste Verbreitung von Kriegslügen unterstellen.

Der sogenannte „Chilcot-Bericht“ ist das Ergebnis einer [...]

weiter hier ...