Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Russlands Ukraine-Feldzug: Solidaritäts-Demonstrationen an syrischen Universitäten

Solidaritätsdemonstration an syrischer Universität für Putins Krieg gegen die Ukraine
Solidaritätsdemonstration an syrischer Universität für Putins Krieg gegen die Ukraine (Quelle: MEMRI)

Präsident Assad lässt zu Propagandazwecken syrische Studenten und Universitätsangehörige mit russischen Fahnen aufmarschieren, die bekunden, auf der Seite von Wladimir Putin zu stehen.

Am 20. März zeigte der syrischen Sender Al-Ikhbariya TV einen Bericht über pro-russische Demonstrationen, die an syrischen Universitäten abgehalten worden sind.

Demonstranten an der Ba’aath-Universität in Homs sagten den Reportern, sie unterstützten nun Russland gegen die NATO und gegen den Terrorismus, weil zuvor Russland auf der Seite der Syrer in deren Kampf gegen den Terrorismus gestanden sei.

»Die Massen der Ba’ath-Universität haben sich spontan zusammengefunden, um ihre Solidarität mit der Führung und der Bevölkerung der russischen Föderation und gegen die Angriffe auf die Grenzen und die nationale Sicherheit [Russlands] auszudrücken, so, wie die Führung und die Bevölkerung Russlands gegen den abscheulichen Terrorismus an Syriens Seite standen.«

»Wir treffen heute auf dem Gelände der Ba’ath-Universität vor dem Gebäude der Arabischen Sozialistischen Partei [der Ba’ath-Partei von Baschar al-Assad] zusammen, um zu zeigen, dass wir weiterhin an der Seite der brüderlichen Nation Russland gegen den Terrorismus und gegen die NATO stehen.«

Studenten der Universität Aleppo erklärten in den von MEMRI übersetzten Aufnahmen, Syrien und Russland seien gemeinsam dabei, eine neue und gerechte Weltordnung durchzusetzen.

»Die Studenten der Universität Aleppo, der Lehrkörper und die Belegschaft als Ganzes folgen dem Aufruf. Die syrische und die russische Nation schreiben Geschichte neu, nachdem der amerikanische Tyrann so lange die Weltpolitik beherrscht hat. Heute wird nicht nur die Geschichte neu geschrieben, sondern auch das Prinzip von Recht und Gerechtigkeit für alle, nicht bloß für Amerika.«

Die Demonstranten schwenkten syrische, russische und palästinensische Flaggen und marschierten in »Z«-Formation, wodurch sie ihre Unterstützung des russischen Feldzugs in der Ukraine zum Ausdruck bringen wollten.

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren