Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Al-Qaida ruft Muslime auf, Israelis in arabischen Ländern zu töten

Salafisten in Gaza demonstrieren mit einem Plakat von Osama bin Laden
Salafisten in Gaza demonstrieren mit einem Plakat von Osama bin Laden (© Imago Images / ZUMA Press)

Die Terrorgruppe Al-Qaida auf der arabischen Halbinsel will „die Gelegenheit nutzen, die sich durch den Besuch von Juden in muslimischen Ländern bietet, um ihnen die Köpfe abzuschlagen.“

Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel hat die Regierungen der Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrains, des Sudan und Marokkos für die Normalisierung ihrer Beziehungen zu Israel verurteilt und Muslime dazu aufgerufen, Israelis zu töten, die diese Länder besuchen, so ein Bericht, der JNS exklusiv vom Middle East Media Research Institute (MEMRI)’s Jihad and Terrorism Threat Monitor (JTTM) zur Verfügung gestellt wurde.

In der Ausgabe vom 8. Januar von Al-Wa’y, einer Publikation der Terrorgruppe, wurden diese arabischen Regierungen in einem Leitartikel als „Verräter“ bezeichnet. Der Artikel beschuldigte sie einer „schmählichen Haltung bezüglich der palästinensischen Frage, der jüdischen Besatzung und der Übergriffe der kriminellen Juden gegen die muslimische Umma [‚Nation‘], die Palästinenser und das Heilige Land.“

Der Leitartikel fuhr fort, die Positionen der arabischen Regierungen als „beschämend und unterwürfig gegenüber der Zion-Kreuzfahrer-Koalition“ zu beschrieben sowie als „feindlich gegenüber den Mudschaheddin und denen, die sich in Palästina verteidigen“. Er beschuldigte sie weiter, die Palästinenser unverfroren an die Juden zu verkaufen, im Austausch für eine Handvoll weltlicher Güter“.

Werbung

Der Leitartikel schloss laut JTTM mit der Aufforderung an die Muslime, „die palästinensische Frage wieder aufleben zu lassen, die Verräter zu enttarnen, die Pläne der Feinde zu entlarven und all diese Abkommen abzulehnen“.

Weiter werden sie aufgefordert, „die Gelegenheit zu ergreifen, die sich durch die Besuche von Juden in muslimischen Ländern bietet, um ihnen die Köpfe abzuschlagen, da der Dschihad, der heute gegen Juden geführt wird, nicht auf diejenigen beschränkt ist, die sich in Palästina befinden. Da die Juden nun in der Region herumlaufen, und dies ist eine außerordentliche Gelegenheit, die es in den vergangenen Jahrzehnten nicht gab.“

Der Artikel „Al-Qaeda calls on Muslims to target Israeli visitors to Arab countriesist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren