Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Abbas wirft Israel „ethnische Säuberung und organisierten Terrorismus“ vor

Ramallah: Mitglieder von Abbas' Fatah-Partei begehen 57. Jahrestag des erstan Anschlags gegen Israel
Ramallah: Mitglieder von Abbas' Fatah-Partei begehen 57. Jahrestag des erstan Anschlags gegen Israel (© Imago Images / ZUMA Wire)

Am Jahrestag des 1965 geplanten ersten Anschlags seiner Fatah-Bewegung erwähnte Abbas sein kurz zuvor erfolgte Treffen mit Israels Verteidigungsminister Gantz nicht, sondern lobte stattdessen die „Helden des Widerstands“.

The Algemeiner

In seiner ersten öffentlichen Stellungnahme nach dem Treffen mit Verteidigungsminister Benny Gantz beschuldigte Mahmud Abbas am Freitag Israel, eine „abscheuliche Politik der ethnischen Säuberung und des organisierten Terrorismus“ gegen die Palästinenser zu betreiben.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde sprach am 57. Jahrestag des ersten Anschlags gegen Israel durch die regierende Fatah-Partei. In seiner Rede erwähnte der PA-Führer das Treffen mit Benny Gantz nicht, das von mehreren palästinensischen Gruppierungen und Aktivisten scharf verurteilt wurde.

Laut Jerusalem Post sagte Mahmud Abbas:

„Der Jahrestag des Beginns unserer Revolution findet unter äußerst kritischen und schwierigen Umständen statt, denn die abscheuliche israelische Besatzung, die Eskalation der Repression und Verfolgung unseres Volkes, der Diebstahl unseres Landes und unserer natürlichen Ressourcen, die Unterdrückung unserer Wirtschaft, die Einbehaltung unserer Steuergelder und die rassistische Diskriminierung halten an.“

Er pries die palästinensischen Sicherheitsgefangenen in israelischen Gefängnissen für ihre „Opfer und ihre Geduld“ und betonte, dass die palästinensische Regierung „sie und ihre Familien nicht im Stich lassen“ werde.

Abbas lobte auch die „Helden des Volkswiderstands“ und bezog sich dabei auf die palästinensischen Angriffe und Proteste gegen die israelische Armee und die jüdischen Bewohner der Siedlungen. In der Vergangenheit riefen er und weitere Fatah-Führer die Palästinenser wiederholt dazu auf, den „Volkswiderstand“ gegen auf die israelischen „Verbrechen“ zu verstärken.

(Aus dem Artikel At Fatah Anniversary Event, PA’s Abbas Accuses Israel of ‘Organized Terrorism and Ethnic Cleansing’”, der bei The Algemeiner erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren