Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schlagwort: Fatah

Demonstration gegen den ehemligen UNRWA-Chef in Gaza Matthias Schmale

„Die UNO traut dem Palästinenserhilfswerk UNRWA nicht über den Weg“

Was bedeutet die Terrorherrschaft der Hamas für die Funktionsweise der UNRWA? Stefan Frank sprach darüber mit dem Direktor des Bedein Center für Nahostpolitik-Forschung.

abbas' Sicherheitskräfte gehen gegen Oppositionelle vor

Repressionen gegen Palästinenser, über die westliche Medien nicht berichten

Seit der Absage der Wahlen durch Mahmud Abbas haben palästinensische Sicherheitskräfte Dutzende Oppositionelle festgenommen oder zum Verhör vorgeladen.

Yahya Sinwar spricht vor Studenten und Universitätsprofessoren in Gaza

Hamas-Führer: „Allah hat verfügt, dass wir Tel Aviv angreifen müssen“

Von Shahar Klaiman. Yahya Sinwar erklärte, der Hamas sei es gelungen, den zionistischen, talmudischen und biblischen Plan zu vereiteln, die al-Aqsa-Moschee zu zerstören.

"From the river to the sea" heißt Vernichtung Israels

Friedensverhandlungen als Friedenhindernis

Die USA wollen den Palästinensern „neuen Optimismus“ geben. Das schürt nur alte Hoffnungen, die den Frieden eher verhindern.

Der Israelkritiker Omri Boehm ist ein ein prominenter Vertrter der "Einstaatenlösung"

Die von Israelkritikern propagierte „Einstaatenlösung“ ist keine Option

Wie nicht zuletzt der jüngste Raketenterror der Hamas zeigte, können die Israelis nur in einem wehrhaften jüdischen Staat in Sicherheit leben.

Unterstützer der Terrororganisation Hamas demonstrieren am A-Quds-Tag auf dem Tempelberg

Kaum ist Corona vorbei, brennt Jerusalem wieder

Wie die gewaltsamen Ausschreitungen auf dem Tempelberg und die Auseinandersetzungen um die Häuserräumungen im Ostjerusalemer Viertel Sheikh Jarrah einzuordnen sind.

Hamas-Anhänger protestieren gegen die Verscheibung der Wahlen durch Mahmud Abbas

Abbas‘ Wahlabsage wird Beziehungen zwischen Fatah und Hamas verschlechtern

Von Yaakov Lappin. Auch die Hamas weiß, dass der wahre Grund für die Absage die Angst von Mahmud Abbas war, die Wahlen wie schon 2006 wieder zu verlieren.

Sitzung des Zentralkomitees von Abbas' Fatah-Fraktion

Mahmud Abbas: „Russland, Amerika und die Araber können alle zur Hölle fahren“

In einer Sitzung der Fatah-Fraktion erging sich Abbas wegen des Friedensprozesses mit Israel in einer Schimpftirade über die arabischen Staaten, die USA und China.

Abbas veröffentlichte seinen Aufruf zu Gewalt in Jerusalem bereits 2014

Jerusalem: Fatah sendet Abbas’ Hetzrede von 2014 erneut

Die Fatah-Fraktion von Abbas sendete diese Woche eine Rede von 2014, in der der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde zu Gewalt in Jerusalem aufruft.

Sitzung des Zentralkomitees von Abbas' Fatah-Fraktion

Warum die palästinensischen Wahlen vermutlich abgesagt werden

Während Abbas‘ Fatah-Fraktion versucht, die Schuld auf Israel zu schieben, liegt der wahre Grund in der Spaltung der Partei und der Angst, die Wahl zu everlieren.

Seit Beginn des Ramadan kommt es in Jerusalem fast täglich zu Ausschreitungen und gewalttätigen Auseinandersetzungen

Jerusalem: Wie die Hamas die „TikTok-Intifada“ für sich nutzen möchte

Nachdem es in Jerusalem zu Ausschreitungen und Übergriffen auf orthodoxe Juden gekommen war, mobilisierten auch rechte Gruppierungen zu Gegendemonstrationen.

Kein Israel im Logo: Abbas bei der Feier zum Jahrestag der Fatah-Gründung

Vernichtung Israels: Palästinensische Autonomiebehörde steht zur PLO-Charta

Während im Westen die Legende erzählt wird, die Fatah habe Israel anerkannt, macht das Fernsehen der Palästinensischen Autonomiebehörde klar, dass das nicht so ist.

Der palästinensische Politiker Nasser Al-Qidwa bei einer Sitzung der Arabischen Liga

Neffe von Jassir Arafat: „Waffen des Widerstands nicht aufgeben“

Laut dem ehemaligen UN-Botschafter Nasser Al-Qidwa, dienen die Hamas-Waffen in Gaza „dem palästinensischen nationalen Interesse“ gegen die „Hauptbedrohung“ Israel.

Marwan Barghouti wurde in der Fatah seit langem als möglicher Nachfolger von Mahmud Abbas gehandelt, obwohl – oder weil – er wegen seiner Beteiligung an der Ermordung von Israelis zu lebenslanger Haft in Israel verurteilt wurde. (© <a href="http://www.imago-images.de">imago images</a>/Pacific Press Agency)

Fatah wird vor der palästinensischen Parlamentswahl von Spaltungen erschüttert

Gleich mehrere Listen haben sich von der im Westjordanland regierenden Fatah abgespalten. Damit wachsen die Chancen auf einen neuerlichen Sieg der Hamas.

Zwei gekreuzte Kalaschnikows und eine Handgranate: das Emblem von Abbas' Fatah-Partei

Antiisraelische Terrorgruppen: Vom Töten besessen

Wie nicht zuletzt die Wappen der verschiedenen Fraktionen zeigen, besteht zwischen den gegen Israel kämpfenden Gruppierungen kein prinzipieller Unterschied.

Tritt der in Israel wegen Terrorismus Inhaftierten Marwan Barghouti gegen Mahmud Abbas an?

Lässt Abbas palästinensische Wahlen absagen?

Ein langjähriges Fatah-Mitglied löst sich von der Partei und fordert Marwan Barghouti, der Abbas bei den Wahlen besiegen dürfte, auf, die neue Liste anzuführen.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag

Verlogene Freude über den Internationalen Strafgerichtshof

Es ist befremdlich, wenn diejenigen die zu Terror und Menschenrechtsverletzungen von Hamas und Fatah schweigen, nun den Entscheid des Strafgerichtshofs feiern.

Wählerinnen im Gaza-Streifen lassen sich für die angekündigten Wahlen registrieren

Hamas will im Falle eines Wahlsiegs Israel nicht anerkennen

Der islamistischen Bewegung nahestehende Quelle melden, die Hamas sei zuversichtlich, bei den anstehenden Parlamentswahlen erneut einen Sieg zu erringen.

Fatah-Führer Jassir Arafat mit dem Kommandeur des Schwarzen Septembers Ali Hassan Salameh

Fatah: Münchner Olympia-Massaker war „Qualitätsoperation“

Ein auf der Facebook-Seite der Fatah gepostetes Video lobt den Architekten des Münchner Terrorangriffs von 1972, bei dem elf israelische Sportler getötet wurden.

Der Uhrturm mit der als "Big Ben" bekannten Glocke in London um das Jahr 1900

Homepage der Fatah: „Big Ben war Palästinenser“

Der palästinensischen Führung ist keine Propagandastory zu abstrus, um sich als das ewige Opfer der Weltgeschichte darzustellen.

Unter Arafat hat die PLO Israel anerkannt, nicht aber die Fatah, mit deren Jugendorganisation die deutschen Jusos weiter kooperieren wollen. (© imago images/ZUMA Wire)

Hat die Fatah Israel anerkannt?

Israel sei längst durch die Fatah anerkannt worden, behaupten die deutschen Jusos. Die Realität sieht anders aus.

Aufgrund von Corona fanden die Feierlichkeiten zum ersten Fatah-Anschlag auf Israel heuer in abgespeckter Form staat

Fatah feiert Jubiläum ihres ersten Terroranschlags

Die Fatah verübte 1965 ihren ersten Terroranschlag in Israel: zwei Jahre vor dem Sechstagekrieg und der Besetzung Gazas und der Westbank durch den jüdischen Staat.

Palästinensisches Porpagandavideo für das gemeinsame Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und Fatah

Manöver von Hamas, Islamischem Jihad und der Fatah von Mahmud Abbas

Die gemeinsame Militärübung aller Fraktionen soll eine Botschaft der Einheit an den „zionistischen Feind“ schicken, sagte ein Hamas-Funktionär.

Anhänger von Mohammed Dahlan verbrennen Bilder des PA-Präsidenten Mahmud Abbas

Vor Bürgerkrieg in den Palästinensischen Autonomiegebieten?

Da sich dessen Bewohner auf einen Machtkampf um Abbas‘ Nachfolge einstellen, gibt es etwa im Lager Balata mehr Waffen als zur Zeit der „Zweiten Intifada“.

Ein wichtiger Friedenspartner? Jugendliche Fatah-Anhänger bei Ausschreitungen im Westjordanland

Zwischen Äquidistanz und Naivität: Die deutschen Jusos und Israel

Von Vincent Wolff. Die Fatah-Jugend als Partner für den Frieden? Der jüngste Beschluss der Jusos zeigt ein faszinierendes Unwissen über die Lage vor Ort.

Geht bals ins 15. Jahr seiner vierjährigen Amtszeit: PA-Präsident Mahmud Abbas

Mahmud Abbas sagt – wieder einmal – Wahlen ab

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Abbas enttäuscht die Hoffnungen der Palästinenser, dass sie zum ersten Mal seit 2006 zur Wahl gehen könnten.

Logos der SPD-Jugenorganisation und der Fatah-Jugendbewegung

Jusos: Die Tränen des Kevin Kühnert

Die SPD-Jugendorganisation erklärt palästinensische Israel-Hasser und Terror-Versteher zur „Schwesterorganisation“. Warum?

Die Fatah würdigt Arafats Todestag mit einem Lob auf Saddam Hussein

Abbas‘ Fatah-Partei feiert den Massenmörder Saddam Hussein

Anlässlich des Todestages von Jassir Arafat postete die Fatah ein Video, auf dem ihr ehemaliger Führer den ehemaligen irakischen Diktator Saddam Hussein umarmt.

Der in Ungnade gefallene ehemalige Mitstreiter Arafats Mohammed Dahlan

Machtkampf eskaliert: „Inside-Palästinenser“ gegen die Außenseiter aus Tunis

Von Pinhas Inbari. Die Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Fraktionen der palästinensischen Führung verschärfen sich weiter.

Kämpfer dKämpfer der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, des bewaffneten Flügels von Abbas' regierender Fatah-Fraktion er Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, des bewaffneten Flügels der regierenden Fatah-Fraktion

Kämpfe zwischen verschiedenen Flügeln von Abbas‘ Fatah-Partei

Ein hochrangiger Kommandeur der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden wurde am Samstag im Flüchtlingslager Balata in der Nähe von Nablus getötet.

Um das Budget der Palästinenser steht es so schlecht wie nie zuvor seit der Schaffung der Autonomiebehörde. (© imago images/photothek)

Palästinenser: 80% weniger Geld aus arabischen Staaten

Die Palästinensische Autonomiebehörde erlebt die schlimmste finanzielle Krise ihrer Geschichte – hauptsächlich wegen dem Ausbleiben arabischer Gelder.

Mahmud Abbas 2017 beim freundschaftlichen Scherzen mit dem damaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Abbas' Partei Fatah verbreitete jetzt erneut antisemitische Hetze (© imago images/photothek)

Fatah verbreitet antisemitisches Hetzvideo

Die angeblich „moderate“ Fatah von Abbas postete ein Lied, in dem davon die Rede ist, dass „der Friedhof der Juden“ vorzubereiten ist.

Die al-Aqsa-Moschee in Jerusalem - angeblich „geschändet“ von Besuchern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. (© imago images/ZUMA Wire)

Palästinenser: Besucher aus den Emiraten „schändeten“ al-Aqsa-Moschee

Die Wut palästinensischer Agitatoren richtet sich neuerdings gegen Touristen aus den Emiraten, denen Verrat vorgeworfen wird.

Bei den Verhandlungen in Camp David im Juli 2000 verweigerte sich Arafat dem Frieden. Danach organisierte er die zweite Intifada. (imago images/UPI Photo)

20 Jahre danach: Haben die USA die Lehren der zweiten Intifada verstanden?

Von Jonathan S. Tobin. Unter einem US-Präsidenten Biden droht die Rückkehr zu einer gescheiterten Politik, Gewalt der Palästinenser mit Druck auf Israel zu belohnen.

Rajoub mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Abbas

Spitzenfunktionär der Palästinenser droht mit Gewalt

Der Generalsekretär des Fatah-Zentralkomitees Jibril Rajoub erklärte, die Palästinenser könnten die „Spielregeln“ ändern, wobei „alle Optionen offen“ seien.

Treffen der palästinensischen Führung in Ramallah

Katar, Türkei drängen auf Koalition von Fatah und Hamas

Doha und Ankara fordern Mahmud Abbas auf, eine Koalition der nationalen Einheit zwischen seiner Fatah-Partei und der Hamas zu bilden.