Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Saudi-Arabien verstärkt Luftangriffe gegen Houthis im Jemen

Saudischer Luftangriff auf Houthi-Einrichtungen im Jemen
Saudischer Luftangriff auf Houthi-Einrichtungen im Jemen (© Imago Images / Xinhua)

Nachdem die vom Iran unterstützen Rebellen erneut saudische Ölanlagen attackiert hatten, flog die von Saudi-Arabien angeführte Koalition Luftangriffe gegen Raketen- und Drohnenanlagen der Houthis.

Reuters

Die von Saudi-Arabien angeführte Koalition, die seit 2015 im Jemen kämpft, hat Dutzende von Luftangriffen gegen militärische Ziele der Houthi-Rebellen im Norden des Landes geflogen, darunter gegen die Hauptstadt Sanaa und gegen den Hafen von Salif an der Küste des Roten Meeres. Die saudische Militärallianz erklärte, sie habe eine Raketen- und Drohnenmontageanlage in Sanaa getroffen, die den mit dem Iran verbündeten Houthis gehöre, die den Norden des Jemen kontrollieren.

Die Vereinten Nationen sagten, die Luftangriffe hätten sich auch gegen den von den Houthis kontrollierten Hafen Salif nördlich von Hodeidah gerichtet. Zwei Geschosse hätten ein Lagerhaus und die Wohnräume eines Unternehmens für Lebensmittelproduktion getroffen.

„Lokale Behörden und die Unternehmensleitung gaben an, dass sechs verletzte Arbeiter zur Behandlung in lokale medizinische Einrichtungen gebracht wurden“, sagte die UN-Mission in Hodeidah (UNMHA) in einer Erklärung am Montag. Der Hafen von Salif ist Teil einer von der UNO im Stockholmer Abkommen von 2018 zwischen den Kriegsparteien vermittelten neutralen Zone am Roten Meer.

Werbung

Das von den Houthis kontrollierte Ministerium für Handel und Industrie erklärte, die Angriffe auf den Hafen seien Teil der „wirtschaftlichen Kriegsführung gegen das jemenitische Volk“. Der in Sanaa ansässige Fernsehsender al-Masirah berichtete auch von weiteren Luftangriffen in Marib, wo in den letzten Monaten schwere Kämpfe rund um eine Houthi-Offensive zur Einnahme der gasproduzierenden Region tobten. Al-Masirah fügte hinzu, dass weitere Angriffe über Nacht die Provinz Hajjah getroffen haben.

Die von Saudi-Arabien angeführte Koalition griff 2015 in den jemenitischen Bürgerkrieg ein, um zu versuchen, die Regierung von Präsident Abd-Rabbu Mansour Hadi wiedereinzusetzen, die 2014 von den Houthis gestürzt worden war.

(Aus dem Artikel „Saudi-led coalition intensifies Yemen air strikes, hits grains port“, der bei Reuters erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren