Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Schlagwort: Erdöl

China und der Irak schlossen 2019 großes Wirtschaftsabkommen

Öl gegen Bauprojekte: China festigt seinen Einfluss im Irak

China ist es gelungen, sich im Irak als einer der größten Wirtschaftspartner zu etablieren, und den Einfluss Europas und der USA zurückzudrängen.

In Dschidda traf US-Präsident Joe Biden u.a. mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman und anderen führenden Vertretern der Golfstaaten zusammen. (© imago images/ZUMA Wire)

US-Präsident Biden zu Gast beim Golf-Kooperationsrat

Zum Abschluss seiner Nahost-Reise nahm der amerikanische Präsident Joe Biden vergangenen Samstag am Gipfeltreffen des Golf-Kooperationsrats teil.

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman

Die Rückkehr des saudischen Kronprinzen auf die Weltbühne

Von David Isaac. Das Steigen des Ölpreises durch den Ukraine-Krieg habt die Rückkehr des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman auf die Weltbühne beschleunigt.

Das Zeichen des Gulf Cooperation Council, dem Dachverband der Golfstaaten. (© imago images/Panthermedia)

Tankstopp: Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaften diversifizieren (Teil 2)

Um ihre Wirtschaften breiter aufzustellen, setzen die Golfstaaten auf Asien, erneuerbare Energien und Kooperation mit Israel.

Arbeiter in einer Rafinerie von Saudi Aramco. Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaft breiter aufstellen, als nur auf Erdöl und-gas zu setzen. (© imago images/Xinhua)

Tankstopp: Die Golfstaaten müssen ihre Wirtschaften diversifizieren (Teil 1)

Die Golfstaaten wollen ihre Abhängigkeit vom Erdöl reduzieren und müssen ihre Budgets nachhaltig in Ordnung bringen. Dieser Weg wird kein leichter sein.

Abdel Bari Atwan freut sich über den Ukraine-Krieg

Ehemaliger Deutsche-Welle-Journalist: Ukraine-Krieg ein Geschenk Allahs

Laut Abdel Bari Atwan müssten Muslime für den russischen Überfall auf die Ukraine dankbar sein, da er den Westen zum Bittsteller in der arabischen Welt mache.

Irans Ölminister Javad Owji (re.) besuchte kürzlich Venezuela

Profitiert Venezuela vom Atomdeal mit dem Iran?

Abgeordnete warnen den US-Präsidenten vor dem Abschluss eines neues Atomabkommens, das zu katastrophalen Auswirkungen vor der Haustüre Amerikas führen könnte.

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman und der emiratische Kronprinz Mohammed bin Zayed

Warum Emirate und Saudis den USA die Gefolgschaft im Ukraine-Krieg verweigern

Nachdem die USA nach wie vor an einer Erneuerung des Atomdeals mit dem Iran arbeiten, distanzieren sichdie Golfstaaten zunehmend vom US-Präsidenten.

Russlands Präsident hat keine Berührungsängste gegenüber dem Kronprinz von Saudi-Arabien. (© imago images/ITAR-TASS)

Wirtschaftlicher Druck auf Russland: Die Rolle Saudi-Arabiens

Um auf dem Ölsektor Druck auf Russland ausüben zu können, braucht es die Kooperation Saudi-Arabiens. Die wird es aber nicht umsonst geben.

Maskat, die Hauptstadt des Oman

Oman setzt auf Sonnenenergie

Nach Dubai will nun auch das Sultanat Oman den Ausbau von erneuerbaren Energien forcieren.

Gasbohrplattform vor der israelischen Küste

Israel wird Libanon mit Erdgas versorgen

Um den iranischen Einfluss im Libanon einzudämmen, haben die USA einen Deal ausgehandelt, im Zuge dessen Israel den Zedernstaat mit Erdgas beliefert.

Aufgrund des Drohnenangriffs musste der Flugverkehr zeitweise eingestellt werden

Emirate drohen Huthis mit Vergeltung für Drohnenangriff

Die militärischen Aktionen der vom Iran unterstützten Huthis weiten sich immer mehr aus. Zu dem jüngsten Angriff auf Abu Dhabi bekennen sie sich öffentlich.

Der venezolanische Außenminister Felix Plasencia zu Besuch in Teheran

Venezuela als Operationsbasis von Iran und Hisbollah

Die Hisbollah plante, in Venezuela geschulte Terroristen der kolumbianischen FARC-Guerilla einzusetzen, um Terroranschläge auf israelische Diplomaten zu verüben.

Von den USA beschlagnahmte "358"-Boden-Luft-Raketen

US-Schlag gegen iranischen Waffen- und Erdölschmuggel

Den beschlagnahmten Treibstoff verkauften die USA, wobei ein Teil des Erlöses an den „U.S. Victims of State Sponsored Terrorism Fund“ gehen wird.

Mitgied des Fatah-Zentralkomitees, Abbas Zaki

Fatah-Zentralkomiteemitglied: Israel soll westliche Vorherrschaft über Erdöl sichern

Israel sei ein Instrument des Westens, um die arabische Einheit zu verhindern und Palästinenser seien die „fortschrittliche Armee in den Eingeweiden dieser grässlichen Bestie.“

Die Hisbollah bekommt den Libanon zusehends unter ihre Kontrolle

Wie Hisbollah den Libanon völlig unter Kontrolle bringen möchte

Iranische Treibstofflieferungen sowie finanzielle Unterstützung der sozialen Infrastruktur und maroden Gemeinden verstärken den mafiösen Würgegriff der Hisbollah.

Die "Tehran Times" berichtete am 5. November über die iranische Kaperung des Öltankers

Westliches Zuckerbrot und iranische Peitsche

Die Islamische Republik kapert kurz vor der Wiederaufnahme der Atomverhandlungen einen unter vietnamesischer Flagge fahrenden Öltanker und entführt ihn in den Iran.

Fouad Siniora in seiner Zeit als libanesischer Ministerpräsident

Ex-Ministerpräsident: „Hisbollah hält Libanon als Geisel“

Fouad Siniora kritisierte in einem Interview auch den Hintermann der Hisbollah: den Iran, der die Souveränität des Libanon verletze.

Stromausfall in der Hauptstadt des Libanon, Beirut

Der Libanon scheint endgültig zu kollabieren

Vor einem Monat wurde vor dem Szenario gewarnt, nun ist es wie zu erwarten war eingetreten: Im Libanon sind vergangenen Freitag und Samstag die Lichter ausgegangen,

Anhänger der Hisbollah feiern die Ankunft von Tanklastern mit iranischem Treibstoff

Libanon: Dritter Öltanker mit iranischer Treibstofflieferung angekommen

Die iranischen Öllieferungen stärken die Hisbollah, während sich die libanesische Regierung in der Treibstoffkrise weiter ohnmächtig zeigt.

Aufgrund von Treibstoffmangel kommt es in Beirut immer wieder zu Stromausfällen

Treibstoffmangel: Libanon droht „totaler Stromausfall“

Die Elektrizitätsgesellschaft erklärt, dass die Heizölreserven einen kritischen Punkt erreicht hätten und dem Land auch der Treibstoff zur Stromerzeugung ausgehe.

Anhänger der Hisbollah feiern die Ankunft von Tanklastern mit iranischem Treibstoff

Libanon: Sprit-Lieferungen aus Iran stärken Hisbollah

Inmitten der Wirtschaftskrise hat der Libanon dem Machtzuwachs der Terrororganisation Hisbollah kaum etwas entgegenzusetzen.

Der designierte libanesische Premierminister, Najib Mikati

„Die Hisbollah-Treibstoffimporte aus dem Iran verletzen die Souveränität des Libanon“

In einem Interview sagte Premierminister Najib Mikati, dass die Operation der Hisbollah ohne Beteiligung der Regierung durchgeführt worden sei.

Erdölkrise: Freitagsgebet an einer libanesischen Tankstelle

Libanon: Regierung erhöht Benzinpreis um 37 Prozent

Das libanesische Energieministerium hat am Freitag die Benzinpreise weiter angehoben und damit de facto seine bisherige Subventionierung von Kraftstoffen verringert.

Beirut liegt wegen Stromausfällen und Treibstoffmangel im Dunkeln

Der iranische Treibstoffkrieg im Libanon

Wie der Iran von der Treibstoffkrise im Libanon profitieren und seine Verbündeten Assad und Hisbollah stärken möchte.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh

Iran will trotz US-Exportsanktionen mehr Treibstoff in den Libanon liefern

Die Ankündigung erfolgte, nachdem Hisbollah-Führer Nasrallah erklärt hatte, dass iranische Treibstofflieferungen dem Land helfen könnten, den Mangel zu beheben.

Iran hat seine Grenzen für Ölexporte nach Afghanistan wieder geöffnet

Iran hat Öl- und Gasexporte nach Afghanistan wiederaufgenommen

Zuvor hatten die Taliban in Teheran darum angesucht, angesichts steigender Preise die Grenzen für die Ausfuhr von Benzin und Gasöl wieder zu öffnen.

Vor den Tankstellen im Libanon bilden sich lange Staus

Libanon: Die Treibstoffkrise verschärft sich weiter

Im Libanon haben Fischer einen Tanklaster überfallen, um ihre Boote betanken und endlich wieder arbeiten zu können.

Iranische Frauen demonstrieren für die Hisbollah

Hisbollah-Chef : Iranische Tankschiffe für Libanon fahren bald los

Während Hassan Nasrallah die USA und Israel davor warnt, die Lieferung zu stoppen, drückte Libanons Ex-Premier Hariri seine Sorge über iranische Ölimporte aus.

Bild des Hisbollah-Führers Nasrallah in Teheran

Libanon: Hisbollah-Führer Nasrallah plant, Treibstoff aus dem Iran zu importieren

Während die Wirtschaftskrise zu langen Schlangen an den Tankstellen führt, möchte Nasrallah den Libanon durch Ölimporte noch enger an den Iran binden.

Jordaniens Flagge in Kerak (© imago images/Mint Images)

Wendet Jordanien sich dem Iran zu?

Jordanien galt lange als Hort der Stabilität in einer unruhigen Region. Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass diese Zeit zu Ende gehen könnte.

Irans neues Ölterminal erlaubt die Umgehung der Straße von Hormuz

Iran eröffnet erstes Ölterminal im Golf von Oman

Die Errichtung des neuen Exportterminals zeige das Scheitern der US-Sanktionen gegen den Iran, sagte der iranische Präsident Hassan Rohani anlässlich der Eröffnung.

Der größte Erdölarbeiterstreik im Iran seit 1978

Iran: Streik der Ölarbeiter geht weiter

Der landesweite Streik der Arbeiter in der iranischen Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie dauert nun schon fast einen Monat an und weitet sich weiter aus.

Iranischer Öltanker in der Straße von Hormuz

Iran verstärkt Ölschmuggel nach China

Es wird geschätzt, dass iranische Tanker im letzten Jahr mehr als eine Million Barrel Öl pro Tag nach China geliefert haben, und mehr als 300.000 Barrel pro Tag in andere Länder

Landesweite Streiks iranischer Ölarbeiter

Streiks in Irans lebenswichtiger Ölindustrie

Vergangene Woche traten Arbeiter in mehreren großen petrochemischen Betrieben im Iran in den Streik, um gegen schlechte Arbeitsbedingungen und fehlende Bezahlung zu protestieren.

Wegen Treibstoffmangels schließen die meisten Tankstellen des Libanon

Wirtschaftskrise: Die meisten Tankstellen im Libanon schließen

Am Dienstag kündigte der Direktor der wichtigsten Tankstellengesellschaft des Libanon an, wegen Treibstoffmangels alle Tankstellen im Land schließen zu müssen.