Rohani versichert Hamas-Führer Unterstützung im Kampf gegen Israel

„Der iranische Präsident Hassan Rohani sprach am Mittwoch mit dem Anführer der Hamas [Ismail Haniyeh]. Der Iran versprach, die Terrorgruppe im Kampf gegen Israel und die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die USA zu unterstützen. Die Hamas hatte die Palästinenser zu einer neuen Intifada aufgerufen. Den iranischen Staatsmedien zufolge besprachen Rohani und Haniyeh die Lage am Telefon. (…) Auf der Regierungswebseite hieß es, Rohani habe Ismail Haniyeh versichert, dass ‚die Einheit und der Widerstand des unterdrückten palästinensischen Volks und der islamischen Ummah [Gemeinschaft] den Plan der USA und Israels vereiteln werden’. (…)

In einem Bericht auf der Webseite des halbamtlichen Senders Press TV hieß es, Rohani habe erklärt, Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels habe ‚vor der ganzen Welt das Wesen der USA und des zionistischen Regimes offengelegt und gezeigt, dass sie die Rechte des palästinensischen Volks überhaupt nicht offiziell anzuerkennen gedenken’. Haniyeh habe erwidert, die Palästinenser würden den Plan der USA niemals durchgehen lassen und eine neue palästinensische Intifada sei im Entstehen begriffen.“ (Bericht in der Time of Israel: „Iranian leaders vow to back Hamas in fight against Israel“)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login