Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Neuer gefährlicher Al-Qaida-Ableger in Syrien

Die USA koordinierten sich mit der russischen Luftabwehr, um Angriffe gegen die Terrororganisation fliegen zu können.

Neuer gefährlicher Al-Qaida-Ableger in Syrien
Huras al-Din (Quelle: Long War Journal)

„Amerikanische Experten für Terrorismusbekämpfung äußern zunehmende Besorgnis über einen Al Qaida-Zweig in Syrien, der angeblich Angriffe gegen den Westen plant, indem es die chaotische Sicherheitslage im Nordwesten des Landes und den Schutz ausnutzt, den die russische Luftverteidigung unabsichtlich bietet, die die mit Moskau verbündeten syrischen Regierungstruppen abschirmt. (…)

Der neue Al Qaida Zweig, mit dem Namen Hurras al-Din, entstand Anfang 2018, nachdem sich mehrere Fraktionen von einer größeren Al-Qaida-Abelger in Syrien getrennt hatten. Hurras al-Din ist der Nachfolger der Khorasan-Gruppe, einer kleinen, aber gefährlichen Organisation von hochrangigen Al-Qaida-Aktivisten, die vom Anführer der Organisation, Ayman al-Zawahri, nach Syrien geschickt worden waren, um Angriffe gegen den Westen zu planen.

Die Khorasan-Gruppe wurde vor einigen Jahren durch eine Reihe amerikanischer Luftangriffe effektiv ausgelöscht. Mit bis zu 2.000 Kämpfern, darunter erfahrene Anführer aus Jordanien und Ägypten, ist die Nachfolgergruppe Hurras al-Din jedoch viel größer und operiert in Gebieten, in denen die russische Luftverteidigung sie weitgehend vor amerikanischen Luftangriffen und dem Überwachungsradar der amerikanischen Überwachungsflugzeuge schützt. (…)

Hurras Al-Din gilt als so gefährlich, dass das Pentagon in mindestens einem Fall den ungewöhnlichen Schritt unternahm, die Hotline mit den russischen Befehlshabern in Syrien zu nutzen, um dem amerikanischen Militär im Juni und August ungestörte Luftangriffe gegen Qaida-Führer und Trainingslager in den Provinzen Aleppo und Idlib zu ermöglichen – jenseits der inoffiziellen Demarkationslinie zwischen den amerikanischen Streitkräften östlich des Euphrat sowie russischen und syrischen Regierungstruppen westlich des Flusses.“ (Erich Schmitt, New York Times: „U.S. Officials Warn of Rising Threat From Qaeda Branch in Northwest Syria”)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren