Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

IS: Hamas „ungläubig“, weil sie Soleimani als Märtyrer bezeichnet

Bild eines von der Hamas errichteten Soleimani-Plakats in der IS-Zeitung "Al Naba"
Bild eines von der Hamas errichteten Soleimani-Plakats in der IS-Zeitung "Al Naba" (Quelle: JNS)

Die IS-Zeitung Al Naba beschuldigt die im Gazastreifen ansässige sunnitische Terrorgruppe Hamas, den schiitischen Iran im Austausch für Geld und Waffen zu preisen.

Die Wochenzeitung des Islamischen Staates (IS), Al Naba, veröffentlichte am 1. Januar einen Leitartikel, in dem sie die sunnitische Terrorgruppe Hamas dafür kritisierte, den getöteten schiitischen iranischen General Qassem Soleimani als „Märtyrer“ zu bezeichnen, berichtet der „Middle East Media Research Institute’s Jihad and Terrorism Threat Monitor“ (MEMRI-JTTM).

Der Artikel mit dem Titel „Wenn Netanjahu Syriens Märtyrer wird“ beginnt damit, dass er die Hamas als „glaubensabtrünnig“ bezeichnet, weil sie den Iran und seine Verbündeten, die „Muslime in anderen Ländern töten, ihre Frauen vergewaltigen, die Häuser über ihren Köpfen zerstören und Hunderttausende von Jugendlichen in Gefängnissen verschwinden lassen“, als Märtyrer und Kämpfer des Jihad bezeichnet.

Der Artikel fragt, wie die Hamas reagieren würde, wenn syrische Fraktionen den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu zum „syrischen Märtyrer“ erklären würden, und beschuldigt die in Gaza ansässige Terrorgruppe, den Iran zu loben, weil er sie mit Geld und Waffen versorgt.

Werbung

Darüber hinaus wird in dem Artikel ein Politiker in Ramallah angeprangert, der seine Unterstützung für Syriens Präsident Bashar Assad zum Ausdruck brachte.

Der Artikel „ISIS: Hamas ‘apostate’ for calling Soleimani a ‘martyr’ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren