Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Algerien beschuldigt Israel, separatistische Anschläge zu unterstützen

Algerien beschuldigt Israel, gewalttätigen Separatismus der Amazigh zu unterstützen
Algerien beschuldigt Israel, gewalttätigen Separatismus der Amazigh zu unterstützen (© Imago Images / Xinhua)

Die algerischen Sicherheitsbehörden erklärten am Mittwoch, sie hätten bewaffnete Anschläge vereitelt, die von einer Separatistengruppe geplant worden seien, die ausländische Hilfe – auch aus Israel – erhalten habe.

Times of Israel

Die algerische Sicherheitsbehörde DGSN erklärte, die Polizei habe diese Woche ein Netzwerk zerschlagen, das mit der Bewegung für die Autonomie der Kabylei (MAK) in Verbindung stehe, einer Gruppe, die die Unabhängigkeit der unruhigen Kabylei-Region anstrebt und von Algerien als terroristische Organisation betrachtet wird.

Laut Reuters meldete der algerische Fernsehsender Ennahar TV, der Anschlag sei von Separatisten geplant worden, die von „der zionistischen Entität“ und einem nordafrikanischen Land unterstützt würden. Das zweite Land wurde nicht genannt, aber Algerien hatte die MAK bereits zuvor beschuldigt, von Israel und seinem Nachbarn Marokko unterstützt zu werden.

In der Erklärung der Sicherheitsbehörde heißt es, dass 17 Personen in der nordöstlichen Region Kabylei festgenommen worden seien, denen vorgeworfen wird, „bewaffnete Aktionen geplant zu haben, die der Sicherheit des Landes schaden sollen, und zwar unter Mitwirkung einheimischer Parteien, die den Separatismus befürworten.“

Werbung

Die Verdächtigen hätte zugegeben, „über das Internet in ständigem Kontakt mit ausländischen Parteien gestanden zu haben, die unter dem Deckmantel zivilgesellschaftlicher Vereinigungen und Organisationen“ mit Sitz in Israel und in einem nordafrikanischen Land operieren, hieß es in der Erklärung.

Im August brach Algerien seine Beziehungen zu Marokko ab und warf dem Land „feindliche Handlungen“ vor. Der Schritt erfolgte, nachdem Marokkos Gesandter bei den Vereinten Nationen im Juli seine Unterstützung für die Selbstbestimmung der Kabylei, wo die Minderheit der Amazigh (die oft als Berber bezeichnet werden) lebt, zum Ausdruck gebracht hatte. Algier lehnt jegliche Unabhängigkeitsbestrebungen in der Region entschieden ab.

Die seit langem angespannten Beziehungen zwischen Algerien und Marokko haben sich in letzter Zeit verschlechtert, nachdem der Konflikt in der umstrittenen Westsahara im vergangenen Jahr nach einem langen Waffenstillstand wieder aufgeflammt war. Marokko betrachtet die ehemalige spanische Kolonie als integralen Bestandteil seines Königreichs, während Algerien die Polisario-Front unterstützt, eine Bewegung, die die Unabhängigkeit der Westsahara anstrebt.

(Aus dem Artikel Algeria accuses Israel of helping to plot separatist attack — reports“, der in der times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber.)

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren