Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Erweiterte Suche

Türkei beherbergt größte Zahl an syrischen Flüchtlingen

Türkei beherbergt größte Zahl an syrischen Flüchtlingen„Ankara gibt an, seit dem Beginn des syrischen Bürgerkriegs im Jahr 2011 rund 35 Milliarden Dollar für die Unterstützung sowie Unterbringung von Flüchtlingen ausgegeben zu haben und 3,5 Millionen Syrer zu beherbergen, mehr als jedes andere Land der Welt. Am 18. Dezember , dem internationale Tag der Migranten, beherbergte die Türkei laut Angaben des türkischen Innenministeriums (…) 3.611.834 registrierte Syrer.

Die jährlichen Kosten für den Aufenthalt eines syrischen Flüchtlings in der Türkei betragen 3.000 Euro, sagte Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu in einem schriftlichen Briefing, das Abgeordneten am 13. Dezember für Haushaltsgespräche im Parlament zur Verfügung gestellt wurde.

Während die Kosten für die Beherbergung eines einzelnen Flüchtlings in europäischen Ländern im Durchschnitt bei fast 12.000 Euro liegen, sind es in der Türkei eben lediglich 3.000 Euro, antwortete der Minister auf Fragen nach Einzelheiten über die 35 Milliarden Dollar, die in der Türkei für Flüchtlinge ausgegeben wurden.

Die Türkei bietet Syrern kostenlose Bildungs- und Gesundheitsdienste an, sagte der Minister. 650.000 von insgesamt einer Million syrischen Kindern können in Schulen eine Ausbildung erhalten. Die Gesundheitsausgaben für einen Syrers betragen 1.000 Dollar, sagte er. Mehr als 34 Millionen Anträge wurden von Syrern in ambulanten Kliniken eingereicht, 1,5 Millionen Syrer wurden stationär behandelt und mehr als eine Million Operationen wurde dem Minister zufolge durchgeführt.

Nach Angaben des Generalsekretärs der Vereinten Nationen findet heute die größte menschliche Migration seit dem Zweiten Weltkrieg statt.“ (Sevil Erkuş: „Migrants Day: Turkey hosts largest number of refugees in the world“)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren