Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Syrien: Israelischer Raketenangriff auf pro-iranische Milizen

Der Himmel über der Hauptstadt Syriens bei einem früheren Angriff Israels. (© imago images/Xinhua)
Der Himmel über der Hauptstadt Syriens bei einem früheren Angriff Israels. (© imago images/Xinhua)

Nahe Damaskus zerstörten israelische Raketen einen Waffen- und Munitionstransport an pro-iranische Milizen auf dem Weg durch Syrien.

Jewish News Syndicate

Bei einem israelischen Raketenangriff auf Ziele im Raum Damaskus wurden am Samstag zwei syrische Soldaten verwundet, berichteten syrische Staatsmedien. Eine Reihe von Raketen wurde kurz nach 11 Uhr vormittags aus dem Norden Israels abgefeuert und löste Luftabwehrsysteme aus, sagte eine syrische Militärquelle der Syrian Arab News Agency.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR), eine der syrischen Opposition nahestehende Organisation, berichtete, dass fünf Milizionäre der libanesischen Hisbollah und anderer vom Iran unterstützter Milizen bei den Angriffen getötet wurden.

Nach Angaben des SOHR war das Ziel der Angriffe eine Waffen- und Munitionslieferung, die diesen Milizen gehörte und auf dem Weg in den Libanon war. Die Lieferung wurde nach Angaben der Gruppe vollständig zerstört.

(Aus dem Artikel „Five pro-Iranian militiamen reported killed in Israeli strike near Damascus“, der vom Jewish News Syndicate veröffentlicht wurde. Übersetzung von Florian Markl.)

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren