Saudischer Kronprinz gegen Kopftuchzwang

„Bin Salman kündigte in einem TV-Interview an, Frauen keine Verhüllung von Kopf und Gesicht mehr vorschreiben zu wollen. Ebenso sollen Frauen nicht mehr verpflichtet sein, lange schwarze Roben (Abaya) zu tragen. Die Gesetze des islamischen Scharia-Rechts seien in der Frage sehr klar, sagte Mohammed dem Sender CBS in einer Ausstrahlung vom Sonntagabend: ‚Frauen sollen dezente und respektvolle Kleidung tragen, ebenso wie Männer.‘ Das setze nicht unbedingt eine schwarze Abaya oder eine schwarze Kopfverhüllung voraus. (…) Es war zunächst unklar, ob die Worte des Kronprinzen eine Änderung für die Kleiderordnung im Königreich bedeuten. Es gibt dazu keine schriftlichen Bestimmungen. Rechtsprechung und Polizei haben aber über lange Zeit einen strikten Dresscode gefordert, der das Tragen einer traditionellen Abaya und in vielen Fällen auch die Verhüllung von Gesicht und Haaren vorsieht. Die Worte bin Salmans könnten also die Lebensrealität vieler Frauen verändern.“ (Süddeutsche Zeitung: Kronprinz: Saudische Frauen müssen Kopf und Gesicht nicht mehr verhüllen)

Schreiben Sie einen Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Login