Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Raketen aus dem Gazastreifen – wie üblich, aber nicht ganz  

Auch wenn im Vergleich zu früher bei diesen Auseinandersetzungen im Gazastreifen einiges anders läuft, ändert sich nichts an der politisch-militärischen Grundsituation.

Wieder Israel, der Gazastreifen, Raketen – gewöhnlich ist das für Medien in aller Welt ein Anlass für Berichte auf Hochtouren, aber diesmal scheint sich das Interesse in Grenzen zu halten. Ein Grund dafür ist sicher, dass die Aufmerksamkeit auf die Ukraine und Taiwan gerichtet ist. Und außerdem gibt es da wohl eine gewisse Ermüdung: Schon wieder die Israelis und die Palästinenser, es ist immer das Gleiche, und man kann es nicht mehr hören.

Einiges ist diesmal aber ein bisschen anders. Den Raketenkrieg gegen Israel führt diesmal nicht die Hamas, sondern der Palästinensische Islamische Dschihad, die erste Rakete wurde dieses Mal von Israel abgefeuert, und die israelische Zivilbevölkerung ist durch den »Iron Dome« noch besser geschützt als bisher.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bleiben Sie informiert!
Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Analysen und Kommentare unserer Experten und Autoren sowie ein Editorial des Herausgebers.

Zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung. Spenden Sie jetzt mit Bank oder Kreditkarte oder direkt über Ihren PayPal Account. 

Mehr zu den Themen

Das könnte Sie auch interessieren